Zinkrinne löten

    0
    30

    Zink Dachrinne Löten

    Zwar ist die Dachrinne aus Zink heute eher ein Auslaufprodukt, da andere Materialien wie Kunststoff oder Kupfer populärer sind als Dachrinne, dennoch werden auch Zinkrinnen noch verwendet. Damit einher geht dann der Bedarf, die einzelnen Rinnenelemente miteinander zu verlöten. Mit Geschick und Erfahrung beim Löten kann das auch der Heimwerker durchführen.

    Das Löten einer Dachrinne aus Zink oder Kupfer ist anspruchsvolle Arbeit

    Wer keine Erfahrungen beim Löten hat, sollte seine Dachrinne aus Zink besser nicht selbst löten. Bedenken Sie auch, dass Sie auf Dachhöhe arbeiten müssen, was ebenfalls nicht jedermanns Sache ist. Andererseits können Sie aber Geld sparen, wenn Sie selbst Hand anlegen. Wichtig ist demnach auch das richtige Werkzeug. Mit einem herkömmlichen Lötkolben werden Sie nicht weit kommen. Stattdessen benötigen Sie eine Lötlampe.

    Schrittweise Anleitung zum Löten von einer Dachrinne aus Zink

    • Lötzinn
    • Flussmittel
    • Gas für die Lötlampe
    • Lötlampe
    • Pinsel, säurefest
    • Arbeitshandschuhe, hitze- und feuerbeständig
    • Arbeitsleiter
    • Drahtbürste

    1. Vorbereitungsarbeiten

    Richten Sie das benötigte Werkzeug her und positionieren Sie die Leiter. Gegebenenfalls könnte es wichtig sein, dass jemand die Leiter für Sie hält, damit Sie sich wirklich auf das Löten der Dachrinne aus Zink konzentrieren können.

    2. Die Lötstelle vorbereiten

    Nun muss zuerst die Lötstelle selbst vorbereitet werden. Beseitigen Sie Verschmutzungen mit einem Handbesen. Mit einer Drahtbürste können Sie festsitzende Verschmutzungen lösen. Achten Sie aber darauf, dass auch unter der überlappenden Rinne kein Schmutz ist.

    Nun streichen Sie die Überlappung gut mit dem Flussmittel ein. Das ist eine Salzsäureverbindung, welche die Oberfläche metallisch reinigt.

    3. Das Löten der Zinkdachrinne

    Zum Löten der Dachrinne müssen Sie nicht nur die Zinnstange erhitzen, auch die Nahtstelle bzw. Überlappung muss auf die richtige Arbeitstemperatur gebracht werden. Das Problem dabei ist jedoch gerade für Anfänger, dass das dünne Zinkblech schnell durchbrennt, wenn es zu heiß wird. Ist es allerdings nicht auf optimaler Arbeitstemperatur und zu kühl, erhalten Sie ebenfalls keine zufriedenstellende Lötnaht.

    Ihr Geschick zeichnet sich also dadurch aus, die Zinkrinne auf die richtige Temperatur zu erhitzen und gleichzeitig auch das Lötzinn zum Schmelzen zu bringen. Wenn das Zinn dann auf das erhitzte Zinkblech an der Überlappung tropft, zieht es von selbst zwischen die beiden überlappenden Rinnenelemente ein. Nach derselben Vorgehensweise verzinnen Sie nun Verbindungsnaht für Verbindungsnaht.

    Nachdem die Lötstelle abgekühlt ist, lassen Sie viel Wasser durch die Rinne und über die Verbindung laufen, um zu testen, ob alles dicht ist. Falls nicht, müssen Sie den gesamten Vorgang wiederholen. Das Zinkblech nun von außen lediglich zu erhitzen, ist definitiv nicht ausreichend.

    4. Die Nacharbeiten nach dem Löten einer Zinkdachrinne

    Nun müssen Sie noch das Flussmittel entfernen. Spülen Sie es großzügig ab, andernfalls bietet das Metall hier der Korrosion eine Angriffsfläche.

    Nach der beschriebenen Lötmethode zieht das Zinn auch zwischen die Überlappungen in stehenden Fallrohren ein. Sie können also die Fallrohre auch dann löten, wenn Sie bereits montiert sind.

    Die Anleitung zum Löten einer Zinkdachrinne ist selbstverständlich auch zum Verzinnen einer Kupferdachrinne geeignet.

    Wollen Sie eine [Dachrinne fachmännisch montieren], finden Sie auch dazu zahlreiche Artikel im Hausjournal.

    Zinkrinne löten

    Jetzt meine Fragen:

    Ich habe vor an unserem Gartenhaus ein Zink-Kastenrinne anzubringen.

    1. Kann man das selber löten, oder sollte man da einen Fachmann ran lassen

    ran lassen – ansonsten ist es eher eine der leichteren Arbeiten, da

    man das Weichlöten kann.

    2. Was für einen Lötkolben un was für ein Lot brauche ich.

    Lötlampe – allerdings muss man mit den Flammlötgeräten aufpassen, da

    man da leicht zu stark erwärmt und das Lötzinn verbrutzelt oder sogar

    das Zink abplatzen kann. Also nur soweit erwärmen, dass das Lötzinn

    3. Was ist sonst noch zu beachten?

    verzinktes Blech geeignet sein.

    und Flussmittel, das ist aber so richtig teuer,

    1. Kann man das selber löten, oder sollte man da einen Fachmann ran lassen

    Elektronik gelötet hast, weißt Du schon mal worauf es beim Löten ankommt,

    wenngleich die Dachrinne „grobes Zeugs“ ist.

    2. Was für einen Lötkolben un was für ein Lot brauche ich.

    Lötkolben für Elektronik oder Kabel. Da muss grobes, will sagen kräftiges,

    Ich habe einen Propanbrennerkasten, da ist ein Aufsatz zum flammenlosen

    Löten (Kupferspitze) dabei. Man kann auch mit Flamme gut weichlöten, das

    muss man aber können.

    Bei Windstille arbeiten, sonst hast Du es schwerer die Lötstelle auf die

    richtige Temperatur zu bekommen. Und was wichtig ist – nicht dranbappen

    sondern das Zinn muss fließen.

    3. Was ist sonst noch zu beachten?

    nie mit offener Flamme gelötet hast, lass es und nehme flammenlose

    Lötkolben. Somit besteht weniger die Gefahr, dass Du das Zink schmelzen

    lässt ode sogar verbrennst (in Unkenntnis des Schmelzpunktes von Zink)

    @ Peter – meine Dachrinnen sind rein Zink, nicht verzinktes Blech.

    Ansonsten was immer gilt wenn man es noch nicht nie gemacht hat. Vorher an

    einem Abfallstück üben.

    Lötstellen würde ich das machen lassen. Ein paar gut erreichbare Lötstellen

    sollte ein Installatuer in nicht mal einer Stunde hinbekommen und das

    wahrscheinlich sauberer und letztlich billiger.

    Ich habe vor an unserem Gartenhaus ein Zink-Kastenrinne anzubringen.

    1. Kann man das selber löten, oder sollte man da einen Fachmann ran lassen

    2. Was für einen Lötkolben und was für ein Lot brauche ich.

    Hier per Stecker raus/rein die Temperatur begrenzen.

    3. Was ist sonst noch zu beachten?

    reines Zink (Titan) = Salzsäure

    Zum Reinigen des Kolbens: Salmiakstein

    Flussmittel zunächst nur in der Mitte auftragen und dort heften.

    Flussmittel an den äußeren Punkten auftragen und heften.

    Erst jetzt Flußmittel an der ganzen Naht auftragen und fertiglöten.

    Wenn Du auf einer Seite anfängst, kann das wegen der Wärmedehnung

    schauderlich krumm werden.

    Flussmittel zunächst nur in der Mitte auftragen und dort heften.

    Flussmittel an den äußeren Punkten auftragen und heften.

    Erst jetzt Flußmittel an der ganzen Naht auftragen und fertiglöten.

    Nahtdeckung 1cm Flußmittel auf beiden Seiten auftragen.

    Heften je mehr Punkte je besser komplett durch.

    Dann mit den Kolben langsam und stetig nur über die

    gesamte Naht ziehen gibt sehr schöne gleichmäßige Nähte.

    Wichtig nach dem Löten die Naht mit einen feuchten Tuch von

    Wenn Du auf einer Seite anfängst, kann das wegen der Wärmedehnung

    schauderlich krumm werden.

    das geht auch wunderbar mit dem Heissluftfön.

    Ich habe vor an unserem Gartenhaus ein Zink-Kastenrinne anzubringen.

    1. Kann man das selber löten, oder sollte man da einen Fachmann ran lassen

    2. Was für einen Lötkolben un was für ein Lot brauche ich.

    Stangenlot L-Pb Sn 40. Flußmittel stellst du selber her.

    Salzsäure 10 %ig in diese legst du vorher Zinkstücke.

    Salmiakstein zum Lötkolbenreinigen.

    3. Was ist sonst noch zu beachten?

    versauen als der Fachmann kostet.

    Kupferkolben 500gr. Gaserwärmt, alles andere ist kalter Kaffee.

    Stangenlot L-Pb Sn 40. Flußmittel stellst du selber her.

    Salzsäure 10 %ig in diese legst du vorher Zinkstücke.

    Salmiakstein zum Lötkolbenreinigen.

    Kupfer-Weichlöten und Fittingslot.

    Camping-Gaz Stiftlötkolben D 10 mm mit Gasflamme, und der hat hinten und

    vorne nicht gereicht. Also zweiten Brenner mit offener Flamme zum

    Warmmachen, Lötkolben zum eigentlichen Löten, und in der anderen Hand das

    Lot. Und wenn zuviel Lot rumläuft und deshalb alles widerlich aussieht,

    kann man mit einem Lappen das flüssige Lot aufnehmen und verteilen und das

    raustrennen und die Rinne nachschieben konnte, also erst zuletzt Ablängen

    und die Endkappen aufbördeln konnte. Es lötet sich sehr viel entspannter,

    wenn kein Erfolgszwang da ist.

    die Sache ist in drei Minuten erledigt.

    wohl besser sein, wenn ich den Klempner kommen lasse.

    Da ich mich bis jetzt noch nicht an so etwas

    heran getraut habe, wird es

    wohl besser sein, wenn ich den Klempner kommen

    Make free donations to over 70 causes at no cost to you!

    Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:

    Schon über Blindnieten nachgedacht? Evtl. etwas Bitumen in die Naht, und

    die Sache ist in drei Minuten erledigt.

    Schon über Blindnieten nachgedacht? Evtl. etwas Bitumen in die

    Naht, und die Sache ist in drei Minuten erledigt.

    Silberpapier geflickt, das mit soner Art Teer geklebt wird (klebt

    die Archive und die mitlesenden Laien), hier ging es

    ausschließlich darum, „jetzt gleich Dachrinne rausschmeissen und

    teuer neu machen lassen oder vielleicht erst übernächstes Jahr“

    (der Termin ist erreicht) oder in fünf oder in zwanzig Jahren. ;-).

    GIMP 2.0 Bildbearbeitung

    jetzt perfekt fuer Windows und Linux

    Tipps zur Foto-Retusche:

    Zink und Bitumen ist tötlich.

    (und jedes Jahr kommt etwas mehr dazu), und hat bisher nicht geschadet.

    1. Kann man das selber löten, oder sollte man da einen Fachmann ran lassen

    Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte

    Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

    Dachrinne undicht

    Registriert: 5. Jul 2005, 22:52

    Die Dachrinne über unserer Terasse ist zwischen zwei Stücken undicht geworden. Der Vorbesitzer hat da schon mal was mit irgendeinem Klebeband gemacht, es tropft aber nach wie vor gemein durch.

    Sichtbare Undichtkeiten gibt es nicht!

    Löten und Schweißen ist etwas für Erwachsene, einen Brenner hätte ich zwar, den schweren Lötkolben aber nicht.

    Die Optik ist mir ziemlich egal, von oben ist das Rinnenstück nicht zu sehen, nur von unten tropft es.

    Registriert: 3. Mär 2005, 18:04

    Mit vielen Grüßen vom

    Registriert: 26. Dez 2004, 22:23

    Andere Basteleien sind nur sehr kurzfristig befriedigent.

    Registriert: 3. Mär 2005, 18:04

    Mit vielen Grüßen vom

    Registriert: 26. Dez 2004, 22:23

    Registriert: 13. Jan 2004, 20:01

    Wohnort: Gauting bei München

    Mit Silikon abdichten müsste auch funktionieren z.B. Elchsiegel

    es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

    Registriert: 5. Jul 2005, 22:52

    Mit dem Elektrobrathammer dürfte das zwar einfacher sein, den habe ich aber nicht.

    In Baumärkten habe ich soetwas noch nie gesehen und in Baustoffhandlungen gibt es doch immer gleich die Ausstattung, Neuschwanstein komplett abzudichten.

    Registriert: 13. Jan 2004, 20:01

    Wohnort: Gauting bei München

    es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

    Registriert: 3. Mär 2005, 18:04

    Mit vielen Grüßen vom

    Registriert: 13. Jan 2004, 20:01

    Wohnort: Gauting bei München

    Das mag sein, darum schmilzt man alte Lötstellen mit frischen Zinn auf. Ich würde hier mit dem flußmittelgefüllten Elektrozinn arbeiten.

    es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

    Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.

    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.

    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

    Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

    Источники: http://www.hausjournal.net/zink-dachrinne-loeten, http://de.rec.heimwerken.narkive.com/kzixSJ1W/zinkrinne-selber-loten, http://www.werkzeug-news.de/Forum/ftopic3629.html

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelWc kasten
    Nächster ArtikelStreichputz kaufen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here