Welcher putz im bad

    0
    28

    Putz für Badezimmer – eine neue Möglichkeit der Wandgestaltung

    Als Element der Raumgestaltung erfreuen sich Putze zunehmender Beliebtheit, denn ihren Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Als eine Alternative zu Fliesen wird Putz heutzutage auch für Badezimmer und Küche verwendet. Welche Putzart ist aber für diese Räume am besten geeignet? Auf Maler.org erfahren Sie alles Wissenswerte zu diesem Thema!

    Um ein optimales Ergebnis zu erreichen, sollten Sie beim Aussuchen von Putz für Ihr Badezimmer auf den fachmännischen Rat eines Malermeisters zurückgreifen. © Rainer Sturm / pixelio.de

    Immer mehr Menschen wünschen sich keine Tapeten mehr an den Wänden und suchen nach anderen Möglichkeiten. Mit Putz als Wandverkleidung lässt sich aufgrund seiner Farbton-, Struktur- und Körnungsvielfalt nicht nur jede Wohnung individuell gestalten, das Material überzeugt auch durch seine ausgezeichneten bauphysikalischen Eigenschaften. Dabei bieten Putze eine Palette von Anwendungsmöglichkeiten sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Als ideale Alternative zu herkömmlichen Fliesen bietet sich Putz auch für Badezimmer und Küche an. Ein Malerfachmann aus einem Innungsbetrieb, den Sie hier bei uns finden können, berät Sie gern zu allen Möglichkeiten und kann für Sie den Putz in Ihrem Bad fachgerecht auftragen. Nur so kann das von Ihnen gewünschte Ergebnis optimal gewährleistet werden.

    Welcher Putz eignet sich für Badezimmer?

    Putz für das Badezimmer muss mit Bedacht ausgewählt werden, denn Nassbereiche stellen besondere Anforderungen an die verwendeten Materialien. Hier gilt es vor allem, auf die Beschaffenheit des ausgewählten Putzes zu achten. Die sogenannten Mineralputze eignen sich hervorragend für die intensiv genutzten Räume wie Bad und Küche, denn sie haben eine lange Lebensdauer, sind Schmutz abweisend und beständig gegen Feuchtigkeit. Aufgrund ihrer Struktur können sie die Feuchte aus der Raumluft in ihre Poren aufnehmen und diese wieder an die trockene Luft wieder abgeben, ohne selbst feucht zu werden und Schaden zu nehmen. Mineralputze auf Kalk-Zement-Basis lassen dank ihrer Atmungsaktivität den Schimmelpilzen keine Chance und sorgen somit für ein optimales Raumklima. Als zusätzliche Pflege kann der neue Putz im Bad mit einem speziellen hochwertigen Imprägniermittel oder mit Wachs behandelt werden, dann perlen die Wassertropfen einfach ab.

    Putz für das Badezimmer vom Fachmann auftragen lassen

    Entscheiden Sie sich für den Putz für das Badezimmer, dann ist es zu empfehlen, diesen von einem erfahrenen Malermeister der Innung auftragen zu lassen. Die richtige Vorbereitung des Untergrundes ist für die Haltbarkeit des ausgewählten Wandputzes ausschlaggebend. Zusätzlich verfügt der versierte Malerfachmann über jahrelange Erfahrung sowie geeignetes Werkzeug und wird den ausgesuchten Putz schnell, sauber und professionell auftragen können. Um auch die Kosten beim Putz für Badezimmer gut im Griff zu behalten, sollten Sie auf die professionelle Arbeit eines Malers setzen. Die Meisterbetriebe der Maler- Lackierer Innung garantieren eine lange Wertbeständigkeit ihrer Arbeiten.

    Sie wollen Ihr Badezimmer verputzen? Auf Maler.org können Sie schnell und bequem Kontakt zu verschiedenen Malerinnungsbetrieben aus Ihrer Region aufnehmen und verschiedene Angebote vom Fachmann einholen.

    Als Element der Raumgestaltung erfreuen sich Putze zunehmender Beliebtheit, denn ihren Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Als eine Alternative zu Fliesen wird Putz heutzutage auch für Badezimmer und Küche verwendet. Welche Putzart ist aber für diese Räume am besten geeignet? Auf Maler.org erfahren Sie alles Wissenswerte zu diesem Thema!

    Um ein optimales Ergebnis zu erreichen, sollten Sie beim Aussuchen von Putz für Ihr Badezimmer auf den fachmännischen Rat eines Malermeisters zurückgreifen. © Rainer Sturm / pixelio.de

    Immer mehr Menschen wünschen sich keine Tapeten mehr an den Wänden und suchen nach anderen Möglichkeiten. Mit Putz als Wandverkleidung lässt sich aufgrund seiner Farbton-, Struktur- und Körnungsvielfalt nicht nur jede Wohnung individuell gestalten, das Material überzeugt auch durch seine ausgezeichneten bauphysikalischen Eigenschaften. Dabei bieten Putze eine Palette von Anwendungsmöglichkeiten sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Als ideale Alternative zu herkömmlichen Fliesen bietet sich Putz auch für Badezimmer und Küche an. Ein Malerfachmann aus einem Innungsbetrieb, den Sie hier bei uns finden können, berät Sie gern zu allen Möglichkeiten und kann für Sie den Putz in Ihrem Bad fachgerecht auftragen. Nur so kann das von Ihnen gewünschte Ergebnis optimal gewährleistet werden.

    Welcher Putz eignet sich für Badezimmer?

    Putz für das Badezimmer muss mit Bedacht ausgewählt werden, denn Nassbereiche stellen besondere Anforderungen an die verwendeten Materialien. Hier gilt es vor allem, auf die Beschaffenheit des ausgewählten Putzes zu achten. Die sogenannten Mineralputze eignen sich hervorragend für die intensiv genutzten Räume wie Bad und Küche, denn sie haben eine lange Lebensdauer, sind Schmutz abweisend und beständig gegen Feuchtigkeit. Aufgrund ihrer Struktur können sie die Feuchte aus der Raumluft in ihre Poren aufnehmen und diese wieder an die trockene Luft wieder abgeben, ohne selbst feucht zu werden und Schaden zu nehmen. Mineralputze auf Kalk-Zement-Basis lassen dank ihrer Atmungsaktivität den Schimmelpilzen keine Chance und sorgen somit für ein optimales Raumklima. Als zusätzliche Pflege kann der neue Putz im Bad mit einem speziellen hochwertigen Imprägniermittel oder mit Wachs behandelt werden, dann perlen die Wassertropfen einfach ab.

    Putz für das Badezimmer vom Fachmann auftragen lassen

    Entscheiden Sie sich für den Putz für das Badezimmer, dann ist es zu empfehlen, diesen von einem erfahrenen Malermeister der Innung auftragen zu lassen. Die richtige Vorbereitung des Untergrundes ist für die Haltbarkeit des ausgewählten Wandputzes ausschlaggebend. Zusätzlich verfügt der versierte Malerfachmann über jahrelange Erfahrung sowie geeignetes Werkzeug und wird den ausgesuchten Putz schnell, sauber und professionell auftragen können. Um auch die Kosten beim Putz für Badezimmer gut im Griff zu behalten, sollten Sie auf die professionelle Arbeit eines Malers setzen. Die Meisterbetriebe der Maler- Lackierer Innung garantieren eine lange Wertbeständigkeit ihrer Arbeiten.

    Kalkputz im Bad? – Pro und Contra

    In Feuchträumen ist Kalkputz ein ausgezeichnetes Mittel, um Schimmel zu verhindern. Im Bad ist er aber nicht immer die beste Lösung.

    Vorteile von Kalkputz

    Alle natürlichen Putze, also Kalk-, Lehm- und Gipsputz, sind für das Bad geeignet. Diese Materialien nehmen Feuchtigkeit aus der Luft auf und geben sie bei Trockenheit wieder ab. Der Fachmann spricht von diffusionsoffen, die Putze wirken klimaausgleichend. Kalkputz hat einen weiteren Vorteil: Anders als die anderen Putzarten hat er einen hohen pH-Wert, ist also alkalisch. Er tötet aufgrund dieser Eigenschaft Schimmel ab und ist daher besser für ein Bad geeignet. Bei anhaltender Feuchtigkeit hat Gips einen Nachteil, er neigt zum Zersetzen. Nimmt man alle Eigenschaften zusammen, ist Kalk besser als Lehm und dieser besser als Gips für Bäder geeignet.

    Durch besonderes Verdichten und Hydrophobieren von Kalkputz entsteht sogenannter „Tadelakt“, der auch als „marokkanischer Kalkputz“ bezeichnet wird. Dieser Putz ist wasserbeständig. Das Material diente ursprünglich zum Abdichten von Zisternen und findet seit Jahrhunderten in orientalischen Dampfbädern Anwendung. Es ist auch im unmittelbaren Nassbereich verwendbar.

    Nachteile von Putz im Bad

    Keiner der genannten Putze, mit Ausnahme des Tadelakts, ist für den direkten Nassbereich geeignet. Im Bereich von Badewannen, Duschen und Waschbecken ist ein zusätzlicher Schutz erforderlich. Das Verdichten und Polieren von Tadelakt ist aufwendig, daher werden in der Regel diese Bereiche gefliest. Lehm- und Gipsputz sowie alter Kalkputz tragen Fliesen ohne Probleme, wenn zuvor mit Tiefengrund gestrichen wird. Auf Lehmputzen müssen tief eindringende lösungsmittelhaltige Produkte zum Einsatz kommen, daher ist auf diesem Putz das Fliesen schwieriger.

    Bei Kalk kommt es auf das Alter des Putzes an. Frischer Kalkputz muss erst karbonisieren, bevor er Fliesen tragen kann. Daher ist es nicht möglich, kurz nach dem Verputzen zu verfliesen. Um ohne Verzögerung ein Bad fertigzustellen, greifen die meisten Betriebe zu Gipsputz. Kalkputz verzögert die Arbeit, wenn gefliest werden soll. Der Auftrag von Tadelakt ist zeitaufwendig und teuer.

    Mehr zum Thema Kalkputz im Bad:

    Eine gute Lösung bei schlecht zu lüftenden Bädern

    Kalkputz ist der einzige Putz, der nicht nur Feuchtigkeit aufnehmen kann, sondern auch Schimmelpilze abtötet. In Bädern mit kleinen Fenstern, in denen feuchte Luft nur langsam abzieht, verhindert Kalk Schimmelbildung. Generell sollten im Bad die Wände diffusionsoffen bleiben und nicht mit Fliesen versiegelt werden. Ein Verputzen mit Kalkputz und der Auftrag von Tadelakt im Spritzwasserbereich sind daher ideal, um Schimmelbildung zu verhindern. Die höheren Kosten für Tadelakt sollte man hier in Kauf nehmen.

    Badezimmer Renovieren: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auf unserer Themenseite Badsanierung!

    Hydrophobierung: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Hydrophobierung.

    Badewanne einbauen: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Badewanne einbauen.

    Toilette einbauen: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Toilette einbauen

    Welcher Putz im Bad?

    2. Kalkputz – Welche Untergrundvorbereitung ist vor dem Fliesen erforderlich?

    3. Gipskarton oder Fermacell auf Konterlattung.

    Mitglied der Fachwerk.de Community

    Kalkputz im Spritzwasserbereich

    die Antwort ist ganz einfach:

    Mitglied der Fachwerk.de Community

    Kalk und Lehmputz im Bad ist OK!

    Doch ich denke :o> unser Udo (LehmHandwerk) kann Ihnen da besser helfen. Nicht so viel Fliesen im Bad, denn das ist nicht vorteilhaft und unromantisch.

    Mathias Josef.

    ich wuerde nur mit Kalk im Bad arbeiten.

    Deswegen weil Kalk besser Feuchtigkeit reguliert als Lehm, sprich schneller ruecktrocknet und desinfizierend wirkt wenn der Putz laenger Feuchtigkeit puffern muss, wie in Eurem Bad ohne Fenster.

    Auch so wenig Fliesen wie moeglich und in die Fuge wuerde ich einen feinen Kalk-Oberputz einreiben. Die Standard-Fugenmassen sind meist mit Polymeren verguetet und setzen leicht Schimmel an.

    Ausfuehrung: Spritz oder Patschuk, Unterputz und Oberputz. Wer des delikater haben will kann den Oberputz mit einer Kalkspachtel / Stucco abglaetten. Weiteres siehe Kalkputzregeln (unter google eingeben).

    Gruss N. Hoepfer

    Mitglied der Fachwerk.de Community

    @ Dr. Hoepfer

    Wohl wissentlich, dass sie im Bereich Kalk eine Courifдhe sind und ich mich kaum traue Ihnen die Stirn zu bieten. Frage ich doch! Wie kann Kalk desinfizierend wirken, wenn er nach der Carbonatisierung ph- neutral ist und seine alkalitдt verloren hat?!

    Vielleicht lerne ich wieder was dazu.

    Fliesen auf Lehm

    sind nicht der Weisheit letzter Schluss, der recht weiche Lehm und die sehr harten und sprцden Fliesen wird nicht lange gutgehen.

    In den anderen Bereichen ist ein Lehmputz durchaus machbar, die Schimmelresistenz lдsst sich dann mit einem Kalkanstrich erreichen.

    Unter Fliesen wьrde ich einen Kalkzementputz empfehlen.

    Alternativ mal ьber Tadelakt in den Nassbereichen nachdenken.

    Und auf jeden Fall an die erforderlichen Abdichtungen denken.

    Mitglied der Fachwerk.de Community

    Putz im Bad

    vielen Dank schon mal fьr die Antworten. Wie werden denn die „erforderlichen Abdichtungen“ am sinnvollsten ausgefьhrt?

    Ich hatte vergessen zu erwдhnen, dass der FuЯboden in Holz (Pitchpine-Diele) ausgefьhrt werden soll.

    Mitglied der Fachwerk.de Community

    in den Nassbereichen(Dusche, Wanne) muss unter der Oberflдche eine wasserdichte Ebene geschaffen werden, bei Holzfussbцden ist das recht kniffelig, sollte aber gehen. Kann man aber nur vor Ort nach den Gegebenheiten festlegen, welche der vielfдltigen technischen Mцglichkeiten sinnvoll sind.

    Mitglied der Fachwerk.de Community

    . und keine Fliesen?

    Warum mьssen immer Fliesen sein?

    Bilderdatein im Plattformarchiv durchstцbern und Anregungen holen.

    Mitglied der Fachwerk.de Community

    Soll nur als Anregung eventuell behilflich sein.

    Mitglied der Fachwerk.de Community

    Kalkputz im Bad

    Hallo Uta, hallo Dietmar,

    bei so vielen verschiedenen untergrьnden ist ein Kalkputz nicht so ohne weiteres auszufьhren. da muss schon einiges beachtet werden z.b. beim ьberputzen der holzbalken.

    ich wьrde zwar keine Fliesen Kleben wollen, aber wenn das unbedingt sein soll, kann das auf einem fachgerecht ausgefьhrten kalkputz (kein kalkzementputz) gemacht werden. dieser sollte ausgehдrtet, d.h. etwa 40 tage alt sein.

    ich wьrde immer fьr einen Putz im gleichen raum sprechen nicht ein mix aus Kalk und lehm. das kann spдter zu problemen fьhren. Lehmputz ist in kleinen bдdern ohne ausreichende Lьftung nicht ideal da er Feuchtigkeit auf dauer nicht vertrдgt.

    auch wie deiser verarbeitet werden sollte.

    als verpresster kalkputz ausgefьhrt ist dieser anstatt fliesen bestens geeignet und ist trotzdem diffusionsoffen und schьtzt vor schimmelbefall.

    bei einem Holzboden sollte gewдhrleidtet sein, dass dieser auch trocknen kann.

    Источники: http://www.maler.org/putz-fuer-badezimmer-201213216, http://www.my-hammer.de/artikel/kalkputz-im-bad-pro-und-contra.html, http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/putz-lehm-108995.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here