Weinkeller einrichten

    0
    64

    Weinkeller einrichten

    Weinregal-Serie „PRESTIGE“ – exklusive & hochwertige Premium-Qualität

    Mit Beratung und Erfahrung zu Ihrer perfekten Weinlagerung

    Individuell und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt

    Attraktive Präsentation Ihrer Weinschätze

    Ungenutzter Platz unter der Treppe perfekt genutzt

    Mit unseren Systemen finden Sie Ihren persönlichen Stil

    Von klassisch bis modern – alles für Ihr zu Hause oder Ihren Weinkeller

    Ganz egal ob für den Weinhandel, die Gastronomie oder für den privaten Gebrauch

    Für jedes Budget eine fantastische Auswahl an Möglichkeiten für Ihren Weinkeller

    Harmonische Formen mit eleganter Transparenz

    Mit Beratung und Erfahrung zu Ihrer perfekten Weinlagerung

    Unsere Systeme im Überblick Von klassisch bis modern – Finden Sie hier Ihren persönlichen Stil

    Über 20 Jahren Ihr verlässlicher Partner für Weinkeller-Einrichtungen und Accessoires

    Unsere Kompetenz und die Zusammenarbeit mit einem Netz von internationalen Partnern garantiert Ihnen die beste Lösung für die Einrichtung Ihres Weinkellers. Ganz egal ob für den Weinhandel, die Gastronomie oder für den privaten Gebrauch wir haben für jeden Stil und für jedes Budget eine fantastische Auswahl an Möglichkeiten für Ihren Weinkeller.

    Alles über die perfekte Weinlagerung vom Experten

    Hier finden Sie die wichtigsten Experten-Informationen

    rund um die Themen Weinregale, Weinlagerung, Wein-Klimatisierung, bzw. Weinkühlschränke u.v.m.

    www.weinkeller-profi.de ist eine Internet-Präsenz der Promondo GmbH. Mit 20 Jahren Erfahrung haben wir uns inzwischen als großer und vielseitigter Anbieter in Europa im Bereich Weinlagerung, Weinkeller-Einrichtung und Weinkeller-Bau etabliert. Sowohl in Deutschland als auch in ganz Europa und Russland erfüllen wir den Traum des maßgeschneiderten Weinkellers. Mit der Website www.weinkeller-profi.de bieten wir unseren Kunden auf internationaler Ebene eine kompetente Beratung und planen Ihren Weinkeller.

    Weinkeller Bau und Weinkeller Einrichtung – wir verwirklichen jeden Traum.

    Unser Ziel ist es, den Traum Ihres perfekten Weinkellers genau nach Ihren Vorstellungen und Wünschen zu realisieren. Ganz egal ob es sich dabei um die Weinlagerung in Ihrem privaten Keller oder um die Ausstattung eines Weinguts, Weinhandelgeschäfts oder gastronomischen Betriebs handelt, wir stehen von der Planung bis hin zur Weinkeller Einrichtung mit Rat und Tat an Ihrer Seite. Wir arbeiten mit einem Netzwerk von professionellen Fachleuten wie Innenarchitekten, Designern und Handwerksmeistern zusammen, die für Sie die optimalen Ergebnisse erzielen.

    Weinkeller nach Maß. Ganz gleich ob Sie über viel oder wenig Platz verfügen oder welches Budget Sie haben, wir erschaffen den idealen Weinkeller für Ihre Bedürfnisse. Unser preiswertes Basissystem „VINCASA“ lässt sich beliebig erweitern und kombinieren, so dass Sie bei der persönlichen Weinkeller Einrichtung zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten haben. Für ein mittleres Budget eignet sich unser hochwertiges System „CAVEPRO“. Alle Elemente dieses Systems werden in Deutschland hergestellt und sorgen durch eine Kombination verschiedener Materialien für spannende Effekte. Für alle, die bei der Weinlagerung auf einen Hauch von Luxus setzen, empfiehlt sich das System „Perfect Fit“. Lassen Sie sich Weinregale aus edlem Walnussholz schreinern und kreieren Sie eine Weinkeller Einrichtung, die Qualität und Individualität versprüht. Schauen Sie sich auch unsere anderen Systeme an und wählen Sie Ihren Favoriten aus.

    Großes Spektrum an Weinregalen. Wir bieten Ihnen eine faszinierende Vielzahl von Möglichkeiten bei der Auswahl Ihrer Weinregale. Ob Holz, Metall, Acryl oder Stein – ob klassisch, modern oder mediterran, bei uns finden Sie die gewünschte Material- und Stilrichtung, die Ihnen dauerhaft Freude an Ihrer neuen Weinkeller Einrichtung garantiert. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

    Atemberaubende Akzente setzen. Ihr vollendeter Weinkeller soll nicht nur der optimalen Weinlagerung dienen, er soll auch zur Weinverkostung einladen und als absoluter Blickfang sowohl Sie als auch Ihre Gäste begeistern. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihren Weinkeller durch das Zusammenspiel verschiedener Materialien oder der Zugabe eines stilistischen Elements zum Highlight machen. Mischen Sie zum Beispiel Weinregale aus Holz mit Einlagen aus Acryl oder ergänzen Sie Ihre Weinkeller Einrichtung durch verspiegelte Elemente. Mit der Einrichtung einer indirekten LED-Beleuchtung lassen sich imposante Effekte kreieren, damit Ihre Weine immer im richtigen Licht erscheinen. Wir sind ständig und weltweit auf der Suche nach neuen und innovativen Lösungen, um das Beste für Sie zu finden.

    Richtige Klimatisierung für die Weinlagerung. Bei der Einrichtung eines Weinkellers sind verschiedene Faktoren zu beachten, damit Ihre Weine richtig lagern und somit Ihre Qualität und Ihren Wert behalten. Dabei spielen insbesondere die Isolierung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Vibration eine entscheidende Rolle. Auch hierzu beraten wir Sie gerne und sorgen durch eine entsprechende Klimalösung und Isolierung Ihres Kellers für die optimalen Lagervoraussetzungen.

    Besuchen Sie unseren Shop www.weinregal-profi.de für Standardlösungen und Weinaccessoires.

    Die Abbildungen und Texte sind durch das Urheberrechtsgesetz geschützt – © Alle Rechte vorbehalten

    Weinkeller – Ideen

    Weinliebhaber kennen das Problem: Die Flaschen mit dem edlen Tropfen nehmen ganz schön viel Platz in Anspruch. Glücklich können sich diejenigen schätzen, die über einen Weinkeller mit ausreichend Staurum verfügen. Du zählst zu diesen Glücklichen? Dann findest du hier die schönsten Gestaltungsideen für den Weinkeller. Viel Spaß beim Stöbern!

    Deckengewölbe, Terrakottafliesen und reihenweise Weinfässer – ein Bild wie aus einem toskanischen Gemälde kommt uns bei dem Gedanken an Weinkeller gern in den Sinn. Wer keinen Kurztrip zum favorisierten Weingut nach Italien einplanen möchte, kann sich als Weinliebhaber zu Hause einen eigenen Weinkeller einrichten.

    Weinkeller bieten seit jeher die Möglichkeit, die edlen Tropfen vor schädlichen Einflüssen wie geringer Luftfeuchte oder Temperaturschwankungen zu schützen. In Flaschen oder Fässern gelagert, haben die Weine die Möglichkeit zu reifen und ihren Geschmack zu entfalten. Der klassische Weinkeller, wie wir ihn von einem traditionellen Weingut kennen, hat direkten Kontakt zum Erdreich, um eine ideale Lagertemperatur für den Wein zu erreichen. Meist mit rund geziegelten Gewölbedecken versehen, ahmt der Weinkeller die Bedingungen einer Naturhöhle nach. Die Ziegelsteine sorgen für den perfekten Luft- und Feuchtigkeitsaustausch zwischen Luftraum und Wand.

    Wie sollte Wein gelagert werden?

    Wer sich als Weinkenner auch zuhause an edlen Tropfen erfreuen und auf eine gewisse Weinauswahl zurückgreifen möchte, kann sich einen eigenen Weinkeller einrichten. Die Einrichtung ist zunächst von zwei Faktoren abhängig: der Anzahl der Weine, die verwahrt werden sollen, und den klimatischen Bedingungen des Raumes.

    Die Lagerung der Weine sollte laut dem Deutschen Weininstitut idealerweise in einem kühlen, feuchten Keller erfolgen mit einer Durchschnittstemperatur von 10 bis 12 Grad Celsius. Der Grund: Je wärmer die Raumtemperatur ist, desto schneller Reift der Wein. Bei zu trockener Luft wird dem Korken zusätzlich Elastizität und Feuchtigkeit entzogen, was der Dichte der Flasche abträglich ist. Ein temperierbarer Weinklimaschrank ist eine alternative Lösung für alle, die keine Möglichkeit haben, Weingüter-Atmosphäre im ganzen Kellerraum zu schaffen.

    Wem ganze Weinwände samt Klimasystem zu viel des Guten sind, kann im Keller eine Weinecke mittels einzelner Weinregale

    oder kleinere Weintrolleys einrichten. Passende Deko darf die Weingüter übrigens gern in Szene setzen: So können beispielsweise Weinkisten von einem favorisierten Weingut verwendet und zusammen mit erdigen Farbtönen wie Terrakotta arrangiert werden. So entsteht ein mediterranes Flair.

    Ob man sich letztendlich einen Weinkeller oder eine kleine Nische für den Wein einrichtet, ist somit vom verfügbaren Platz abhängig.

    Möchtest du dein Foto wirklich löschen?

    Jetzt noch kurz anmelden, um deine Likes abzugeben.

    Der beste Platz für edle Tropfen – Einen Weinkeller einrichten

    Der beste Platz für edle Tropfen – Einen Weinkeller einrichten

    B rackenheim (dpa/tmn) – Die meisten Weine werden kurz nach ihrer Abfüllung verkauft. Nicht immer sollte man den Tropfen aber direkt danach trinken. Viele Weine erreichen erst nach einigen Jahren ihren optimalen Geschmack. Warum sie nicht im eigenen Weinkeller lagern?

    Einen guten Wein wissen Freunde, Kollegen und Familie gleichermaßen zu schätzen. Wer einen kleinen Vorrat zu Hause hat, ist immer gut vorbereitet. Doch mit ein paar Flaschenregalen in der Küche ist es nicht getan. Der Rebsaft bewahrt sein Aroma am besten, wenn das Klima im Raum dem eines Winzerkellers möglichst ähnlich ist. Wahre Liebhaber richten deshalb ihr eigenes separates Weinlager ein. Im Idealfall wird dieses beim Bau eines Hauses mitgeplant. Aber auch die nachträgliche Umrüstung im bestehenden Keller ist möglich.

    Wein braucht optimales Licht und Belüftung. Diese Bedingungen lassen sich am besten erfüllen, wenn die Flaschen in einem extra Raum ihren Platz finden. Eine Fläche von zehn Quadratmetern ist dafür eine gute Richtgröße. «Sie reicht für mehrere hundert Flaschen aus und man kann sich noch bequem bewegen, sogar mal mit Freunden ein Gläschen verkosten», sagt Stefanie Neuschwander von der gleichnamigen Spezialbaufirma für Weinkeller aus Brackenheim bei Heilbronn.

    Vergleichsweise einfach lässt sich der Faktor Licht steuern: Damit die Flaschen möglichst dunkel lagern, ist ein fensterloser Raum ideal. Die Temperatur liegt am besten zwischen 10 und 12, maximal bei 15 Grad, empfiehlt Ernst Büscher vomDeutschen Weininstitut (DWI)in Mainz. Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht sowie zwischen Sommer und Winter sollten möglichst gering sein.

    Daher braucht das Zimmer eine gute Isolierung – zu den Nachbarräumen und an den Außenwänden. «Beim nachträglichen Umbau eines Kellerraumes zu einem Weinkeller verwenden wir Styroporplatten zur Isolierung», erläutert Bauexpertin Neuschwander. Auch die Tür müsse unbedingt gut gedämmt und dicht sein – damit Gerüche aus dem Heizungskeller oder der Waschküche draußenbleiben und die Luftfeuchtigkeit drinnen.

    Die Luftfeuchtigkeit sollte im Weinkeller deutlich höher sein als in Wohnräumen. Weinexperte Büscher empfiehlt als Richtwert mindestens 50 bis 60 Prozent. Ein Hygrometer zeigt diese an. Bei zu geringer Luftfeuchtigkeit trockne der Korken aus und ziehe sich zusammen. Dann gelange mehr Sauerstoff in die Falsche und beschleunige die Reifung des Weines. In Altbaukellern ist die Luftfeuchtigkeit meist kein Problem. «Beim Neubau wird ein gutes Weinklima geschaffen, indem man den Boden in diesem Bereich offen lässt und mit Kies ausfüllt», erläutert Büscher.

    Denn gerade die im Neubau üblichen Betonböden und -wände sind ein Problem: Dieser Werkstoff entzieht Feuchtigkeit. Ausstatterin Neuschwander setzt deshalb vor die Wärmedämmung eine zweite Schalung aus Ziegeln oder Tuffsteinen. «Sie funktioniert wie ein natürlicher Feuchtepuffer und speichert gleichzeitig die Temperatur.»

    Sind solche baulichen Veränderungen nicht erwünscht oder nicht möglich, ist ein Klimagerät im Keller eine Alternative. Es lässt sich exakt programmieren und garantiert ganzjährig ein konstantes Klima. Allerdings macht sich dieser Komfort in der Stromrechnung deutlich bemerkbar.

    Die hohe Luftfeuchtigkeit setzt einfachen Holz- oder Kunststoffregalen auf Dauer erheblich zu. «In Holz genau wie in Kartons kann sich auch ganz schnell der Hausschwamm einnisten. Wenn man den einmal im Keller hat, wird man ihn nicht wieder los», sagt Neuschwander. Um dem holzzerstörenden Pilz zu entgehen, favorisiert sie Lagersysteme aus Stein, Ton oder hochwertigem Eichenholz.

    Der Bau oder Umbau beziehungsweise die Ausstattung eines Weinkellers kann durchaus 15 000 Euro oder mehr kosten. Das ist der Genuss nicht jedem Weinliebhaber wert. Außerdem können ja nur Hausbesitzer überhaupt einen Raum einrichten. Wein kann man jedoch auch in Wohnräumen aufbewahren – in Weintemperier- oder Weinklimaschränken. Erstere sind dazu gedacht, den Wein direkt vor dem Genuss auf die richtige Trinktemperatur zu bringen.

    Weinklimaschränke sind darüber hinaus geeignet, Wein länger zu lagern. Im ganzen Innenraum oder in einzelnen Zonen herrscht eine konstante, digital einstellbare Temperatur. Beim Kauf sollten Weintrinker neben dem Volumen des Innenraums das Energielabel des Gerätes im Blick haben, rät Werner Scholz, Geschäftsführer des Fachverbandes Elektro-Haushalt-Großgeräte in Frankfurt am Main. Die höchste Energieeffizienzklasse ist A.

    Doch angesichts von gut vierstelligen Kaufpreisen lohnt sich selbst die Anschaffung eines Weinklimagerätes für Gelegenheitsgenießer kaum. Einzelne Flaschen können kurze Zeit durchaus in Wohnräumen lagern, ohne dass das Getränk an Qualität einbüße, sagt Weinexperte Büscher. Dabei sollte die Temperatur unbedingt konstant und so niedrig wie möglich sein. «Eine praktische, wenn auch unkonventionelle Lagerstätte ist unter dem Bett.»

    Podcasts THE REAL WORD, Folge 15

    • Von Julia Hackober & Nicola Erdmann
    • 13.12.2017

    Podcasts THE REAL WORD, Folge 20

    • Von Julia Hackober
    • 16.11.2017

    ICONIST Global Diary

    • Von Rebecca Lolli-Romanzina
    • 01.10.2017

    Podcasts THE REAL WORD, Folge 19

    • Von Julia Hackober
    • 09.11.2017
    • Chevron Up

    Ein Angebot von WELT und N24. © WeltN24 GmbH

    Источники: http://www.weinkeller-profi.de/, http://www.couchstyle.de/ideen/weinkeller, http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/serviceline/beruf_bildung/berichte/article112745890/Der-beste-Platz-fuer-edle-Tropfen-Einen-Weinkeller-einrichten.html

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelDachpappe abdichten
    Nächster ArtikelWand ohne tapete

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here