Weichspülerfach verstopft

    0
    42

    Waschmaschine zieht kein Weichspüler

    Im Einspülkasten sind drei Fächer für Waschmittel und Weichspüler. Ein typisches Problem, das an vielen Waschmaschinen immer wieder zu beobachten ist: die Waschmaschine zieht kein Weichspüler. Als Grund kommen unterschiedliche Ursachen infrage. Jedoch sind die meisten davon im Handumdrehen behoben. Im Anschluss können Sie nachlesen, was Sie tun können, wenn Ihre Waschmaschine ebenfalls keinen Weichspüler zieht.

    Weichspüler wird eingespült

    Eigentlich ist schon die Aussage falsch, wenn eine Waschmaschine keinen Weichspüler mehr zieht. Denn der wird nicht angezogen, sondern vielmehr eingespült. Für sämtliche Waschmittel finden sich im Waschmittelkasten insgesamt drei Fächer:

    • – Fach für Waschmittel für Vorwaschgang (meist mit der römischen I gekennzeichnet)
    • Fach für Waschmittel für den Hauptwaschgang (meist mit einer „II“ gekennzeichnet)
    • Fach für den Weichspüler (oftmals eine Blume oder ähnliches Zeichen ersichtlich)

    Weichspülerfach ohne direkten Abfluss

    Die exakte Position ist weder genormt noch standardisiert. So können alle drei Fächer links, recht oder in der Mitte zu finden sein. Jedoch unterscheidet sich das Fach für den Weichspüler maßgeblich. Die beiden Waschmittelfächer haben einen schnell zu sehenden Abfluss, den Einlauf in die Waschmaschinentrommel. Das Fach für den Weichspüler dagegen besitzt keinen Abfluss.

    Stattdessen Bohrungen im Deckel

    Vielmehr wird der Weichspüler in den Trommelbottich befördert, indem das entsprechende Druckventil öffnet, Wasser einläuft und das Fach ausspült. Dazu finden sich über dem Fach viele kleine Löcher im Deckel. Darüber fließt das Wasser mit dem Weichspüler ab.

    Weichspüler setzt sich ab und verstopft den Zulauf

    Wer Weichspüler aber schon einmal länger hat stehen lassen, wird festgestellt haben, dass dieser langsam eindickt. Dasselbe passiert auch im Einspülkasten. Hier bleiben immer Weichspülerreste im Zulauf hängen. Diese verkleben dann nach einer gewissen Zeit langsam die Öffnungen für den Weichspülerablauf.

    Erste provisorische Abhilfe

    Oft behelfen sich die Leute, indem sie das Waschmittelfach (meist eine Schublade) etwas offen stehen lassen. Dann wird das Wasser mit dem Weichspüler in die Waschmittelfächer gespült und landet letztendlich ebenfalls in der Trommel. Allerdings sollte das doch eher eine vorübergehende Notlösung sein.

    Weitere Ursachen, wenn die Waschmaschine kein Weichspüler zieht

    Doch nicht nur die kleinen Öffnungen oberhalb des Weichspülerbehälters können verstopft sein. Weitere Ursachen können mit den folgenden Bauteilen zusammenhängen:

    • Aquastop
    • Wasserzulauf (Schlauch einschließlich Wasserhahn bzw. Ventil)

    Ist das Aquastop (ein kleiner Kasten am Schlauch) verstopft, kann es sein, dass nicht genügend Druck aufgebaut wird und das Wasser nur sehr schlecht einläuft oder das entsprechende Druckventil erst gar nicht öffnet. Dasselbe kann passieren, wenn das Sieb zwischen Wasserhahn/Ventil und Zulaufschlauch komplett versandet ist.

    Reinigen Sie sämtliche Bauteile

    Daher sollten Sie immer sämtliche angesprochenen Komponenten überprüfen und reinigen:

    • die Bohrungen oberhalb des Weichspülerbehälters
    • den Zulaufschlauch samt Aquastop
    • das Sieb im Ventil bzw. Wasserhahn für den Waschmaschinenanschluss

    Essig statt Weichspüler

    Sie können den Weichspülerkasten dazu anstelle von Weichspüler mit Essig füllen. Der Essig wird die Weichspülerreste zersetzen und alle Löcher wieder öffnen. Sie können den Essig auch in die Waschmittelfächer geben, um hier Rückstände ebenfalls zu zersetzen.

    Zulauf mechanisch reinigen

    Alternativ dazu können Sie eine neue WC-Bürste oder Zahnstocher benutzen, die kleinen Löcher wieder zu öffnen. Jedoch beseitigen Sie das Problem damit nur teilweise, da abgesetzter Weichspüler nicht ausgespült wird. Sie können das Entstehen dieses Problems gänzlich vermeiden, wenn Sie regelmäßig Ihre Waschmaschine reinigen.

    Den Einsatz von Weichspüler sollten Sie aus verschiedenen Gründen überdenken. Würden Sie etwas Ihre Wäschestücke vor dem Tragen einseifen? Wahrscheinlich nicht. Das ist aber genau das Prinzip, dem Weichspüler folgt, nur dass die Waschmaschine die Wäschestücke einseift. Die Tenside des Weichspülers werden von der Faser aufgenommen und diese dadurch verschlossen.

    Damit hat Ihre Haut andauernden Kontakt zu den Tensiden des Weichspülers, wenn Sie die Wäsche tragen. Außerdem benötigen Sie mehr Waschmittel zum Reinigen, da auch die Weichspüler-Tenside beim nächsten Waschgang ausgewaschen werden müssen.

    Warum immer wieder das Weichspülerfach verstopft ?

    Ist mir noch nie passiert!

    Ich verwende so einen Quatsch nicht! Die Wäsche wird auch so sauber und für die Umwelt ist es auch besser.

    Auf genau so eine Antwort hab ich gewartet

    klär mich auf,was hat weichspüler mit der sauberkeit der wäsche zu tun?

    Tipp: Man könnte ja mal gegenrechnen, um wie viel evtl. mehr die Umwelt belastet wird, weil nicht weichgespülte Kleidung schneller kaputt gegangen ist und ersetzt werden musste. So von wegen Herstellung, Fahrt der Rohstoffe zur Fabrik, Fahrt der Kleidung zum Laden etc. pp.

    Ich finde, schon. Nun gut, wenn man ausgeleierte Sockenbündchen auf Grund brüchiger Gummis und Pilling normal und apart findet.

    Ich benutze seit Jahren keinen Weichspüler. Wenn man richtig wäscht und trocknet hält die Wäsche auch. Meine Bündchen sind nicht ausgeleiert und die Kleidung kann in der Regel von 2 Kids getragen werden und ist dann immer noch gut.

    Ich habe noch nie Weichspüler benutzt und habe noch nie Probleme mit ausgeleierten Sockenbündchen etc. gehabt. Es kann also nicht unbedingt am Weichspüler liegen.

    Öhm – man kann doch das ganze Fach rausnehmen bei den Waschmaschinen!

    Du glaubst nicht was sich da alles verkleben kann.

    Ist Weichspüler nicht immer flüssig.

    Keine Ahnung. ich benutz ja keinen.

    Die Muehe mit der Zahnbuerste wuerde ich mir nicht machen!

    Einfach mal das ganze Fach herausnehmen und mit Essigreiniger waschen. Sollte man sowieso ab und zu machen, sonst faengts an zu schimmeln!

    Bei meiner alten Waschmaschine gab es ein U- förmiges Röhrchen, was vom Weichspülerfach abging und das schmodderte zusätzlich auch zu – das hab ich mit nem Zahnstocher oder ner Rolladennadel sauber gemacht und gründlichst mit heißem Wasser durchgespült.

    Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

    Forum: Haushalt & Wohnen

    In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

    Loginbox

    Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.

    siemens siwamat weichspülerfach verstopft

    Herkunft:

    Dabei seit: 06 / 2017

    Die Waschmaschine stand 2 jahre unbenutzt und wird jetzt wieder benutzt.

    Sie wäscht, nur ohne Weichspüler, das Wasser steht bis zur Weichspülerfachkante.

    Was kann ich machen das sie wieder das Fach mit durchspühlt ?

    Herkunft: Berlin

    Dabei seit: 02 / 2015

    Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung

    Herkunft:

    Dabei seit: 06 / 2016

    Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker

    Tags für dieses Thema

    Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

    Источники: http://www.hausjournal.net/waschmaschine-zieht-kein-weichspueler, http://m.urbia.de/archiv/forum/th-3299259/warum-immer-wieder-das-weichspuelerfach-verstopft.html, http://forum.iwenzo.de/siemens-siwamat-weichspuelerfach-verstopft–p311539.html

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelDachpappe abdichten
    Nächster ArtikelWand ohne tapete

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here