Wasserrohre verlegen kosten

    0
    135

    Kosten Hausanschluss – Wasser und Abwasser legen lassen

    Höhe der Wasser Anschlusskosten? Was kostet es Wasser und Abwasser legen zu lassen? Hier können Sie die Kosten für den Hausanschluss berechnen.

    Kosten Hausanschluss

    Die Beantragung der Wasser-Hausanschlüsse erfolgt in der Regel beim örtlichen Wasserverband. Diese berechnen die Kosten für das legen von Wasser und Abwasser zumeist als pauschale Kosten weshalb Sie damit vorab gut planen können. Die Anschlusskosten für Trinkwasser und den Schmutzwasser-Anschluss an die Kanalisation ergeben sich dabei zumeist aus dem Pauschalpreis pro Meter und Anschluss berechnet sich entsprechend danach wie weit das Haus von der Grundstücksgrenze entfernt ist.

    Kosten: Wasser und Abwasser legen

    • Kosten Herstellung Hausanschluss: 980 Euro
    • Meterkosten im privaten Bereich: 45 Euro pro Meter.

    Bei beispielsweise 10 Meter ab Grundstücksgrenze entstehen Anschlusskosten von 450 Euro

  • Bauwasseranschluss während des Hausbau: 179 Euro
  • Schmutzwasser-Übergabeschacht: Ca. 420 Euro.
  • Kosten für Schmutzwasser bis Grundstücksgrenze: ca. 52 Euro pro Meter.

    Bei 10 Meter zusätzliche 520 Euro

  • Kosten Wasseranschluss

    Die gesamten Anschlusskosten für Wasser und Abwasser betragen in diesem Beispiel 2.549 Euro.

    Je nach Anschlusslänge können die Preise entsprechend variieren. Planen Sie für die Baufinanzierung sicherheitshalber 3.000 Euro für den Wasser-Anschluss ein und Sie sind auf der sicheren Seite.

    Badsanierung: Kosten & Preise – sanieren und alte Rohre erneuern

    Badsanierung Kosten & Preise – Bäder neu zu gestalten ist für Nicht-Fachleute keine leichte Sache. Oftmals sind Badezimmer in deutschen Haushalten uralt und stammen aus den 70er und 80er Jahren. Bereits die Fliesenfarbe und das wilde Muster schreien nach einer großen Veränderung. Besonders in Altbauwohnungen und -häusern gestaltet sich eine Badezimmersanierung aufwendig, weil über Jahrzehnte lang nichts erneuert wurde. Oftmals kann hier nur noch eine Komplettsanierung des Bades vorgenommen werden. Auch ein Blick hinter die Fassade ist bei einer Badsanierung von Altbauhäusern wichtig.

    Damit die Badsanierung erfolgreich wird, haben wir für Sie nützliche Tipps und Wissenswertes rund um die Badezimmersanierung zusammengestellt. Erst informieren, dann sanieren – wenn Sie wissen was vor Ihnen liegt, müssen Sie keine bösen Überraschungen zu befürchten.

    Badsanierung: Kosten für ein neues Badezimmer mit neuen Wasserrohren

    In Altbauhäusern ist bei der Badezimmersanierung zu überlegen die Wasser Zulauf- und Ablaufrohre zu erneuern. Vor allem wenn bereits Rostwasser zu sehen ist oder das Wasser durch 40 Jahre alte Kupferrohre fließt. Damit das Wasser nicht zu Gesundheitseinschränkung wird, ist bei alten Häusern eine Rohrerneuerung im Zuge einer Badezimmersanierung zu empfehlen. Bedenken Sie, dass Kupferrohre ca. 30 Jahre halten und Stahlrohre ca. 40 Jahre. Wasserqualität und Durchflussgeschwindigkeit sowie etwaige Wartungen oder auch Nichtwartungen führen dazu, dass die Haltbarkeitsdauer der Rohre schwanken kann.

    Wenn Sie vorhaben, dass Badezimmer zu sanieren werden die Badsanierungskosten für neue Wasserrohre nicht weiter ins Gewicht fallen. Aufwendiger, teurer und mit mehr Ärger verbunden ist eine notwendige Rohrerneuerung in einem Badezimmer, das Sie eigentlich noch nicht sanieren wollten. Es müssen in so einem Fall die Badezimmerfliesen entfernt werden, eventuell Wände aufgemacht und das Bad saniert werden. Die Badezimmerkosten sind dann immens, vor allem wenn man vor nur wenigen Jahren das Bad schon einmal saniert hat.

    Badsanierung zu einem gutem Preis- / Leistungsverhältnis

    Informieren Sie sich wie alt die Wasserrohre in Ihrem Haus sind und entscheiden Sie sich für eine Rohrerneuerung, wenn Sie ohnehin eine Badsanierung planen. Sind die Rohre 20 bis 30 Jahre und älter oder ist Rostwasser zu erkennen, sind Sie mit einer Rohrerneuerung gut beraten. Sie müssen die nächsten 40 Jahre weder mit einem Rohrbruch, aufgrund von Materialermüdung rechnen, noch müssen Sie gesundheitsschädliche Metalle in Ihrem Trinkwasser befürchten. Neue Wasserrohre bedeuten keineswegs explodierende Badsanierungs- Kosten oder aufgerissene Wände. In den meisten Altbauhäusern sind die Leitungen einbetoniert. Das macht eine Erneuerung sehr aufwendig bis unmöglich. Aus diesem Grund wird der Sanitärfachmann alte Wasserrohre still legen und in der Wand belassen.

    Tipps für die Badsanierung:

    Eine Rohrerneuerung bringt auch Vorteile! Für Sie ergeben sich ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten im Badezimmer. Wanne, WC und Waschbecken müssen nicht länger am selben Platz stehen. Spielen Sie mit Ihren Möglichkeiten und gestalten Sie das Bad frei von alten Vorgaben. Am besten Sie beauftragen einen Badplaner mit der Planung und Gestaltung Ihres neuen Badezimmers. So können Sie sicher gehen, dass alle Komponenten bereits in der Planungsphase fachmännisch verbaut sind und in das Budget passen.

    Badezimmersanierung mit Trockenbau

    Der Trockenbau macht es möglich, dass neue Rohre unkompliziert und ohne Aufwand hinter einer Vorwand verschwinden. Mauerstein und Mörtel sind in der heutigen Badezimmersanierung passé. Der Trockenbau besteht aus einer Unterkonstruktion aus Metall. Darauf werden Gipsplatten mit Schnellbauschrauben angebracht. Hinter der Gipswand verlaufen die neuen Wasserrohre. Zum Schluss wird die Gipswand verfliest. Zukünftige Wartungen der Rohre sind nun ein Kinderspiel. Die Badsanierung mit Trockenbau bringt weitere Vorteile. Sie können mit LED beleuchtete Wandnischen bauen, Trennwände und Raumteiler, die Ihrem Badezimmer ein neues Erscheidungsbild geben. Selbst Säulen und ausgefallene Raumgestaltungen sind mittels Trockenbau möglich.

    Tipps für die Badezimmersanierung:

    Es können sicherlich einige Arbeiten bei der Badsanierung von einem geübten Heimwerker übernommen werden. Folgende Sanierungsarbeiten im Bad sollten Sie besser dem Sanitärfachmann überlassen:

    • Rohrerneuerung inkl. Trockenbau
    • Einbau von Dusche, Wanne, WC und Waschtisch

    Badsanierung von Problembädern

    Badezimmer sind in den meisten Haushalten nicht nur alt sondern auch klein, schlauchartig oder verwinkelt und benötigen deshalb besondere Badezimmer-Lösungen. Daher erfordert die Badezimmersanierung eine gute Badplanung und kluge Bad Ideen. Die Herausforderung liegt darin, dass das Badezimmer trotz seiner wenigen Quadratmeter an Raum gewinnt. Orientieren Sie sich am vorhandenen Raum im Badezimmer, nicht an den Normen der sanitären Anlagen. Sie denken bei WC, Waschbecken, Dusche und Wanne haben Sie wenig Gestaltungsspielraum? Weit gefehlt!

    Sie finden Waschbecken, die sich harmonisch in Ecken einfügen und Platz sparen. Duschen, die keine Duschkabinen benötigen und Wannen in konischer, eckiger und platzsparender Form. Sie werden vielleicht überrascht sein, aber ein kleines oder schmales Bad kann man größer gestalten. Eine 3D Badplanung wie auf den Beispeilbildern erhalten Sie von den Badplanern von my lovely bath. Mehr Informationen unter: Badplanung – mit uns zum Wunschbad!

    Holen sie sich hier die besten Bad Ideen für schwierige Badezimmer. Mit diesen Tipps werden Sie im Handumdrehen die passende Badezimmergestaltung für Ihre Badsanierung finden.

    Kleines Bad nach der Sanierung und vorherigen Planung durch einen Badplaner von my lovely bath

    Ideen für Badsanierungen in schwierigen Badräumen:

    Der Badplanungsservice auf dieser Seite wird angeboten vom Planungsbüro my lovely BATH Planer in Potsdam: www.mlb-badplanung.de

    Wasserleitung erneuern – wie hoch werden wohl die Kosten?

    Wir sind im Begriff eine Wohnung zu kaufen. Vielmehr werden 2 Wohnungen zu einer gelegt. Ein Bad und eine Küche müssten erneuert werden.

    Da die Installationen schon sehr alt sind, wollen wir die Rohre und Wasserleitungen dort auch erneuern. Nun zu meiner Frage:

    Wie hoch sind die Kosten für Rohre und der Einbau?

    Ich werde mir natürlich einen Kostenvoranschlag von einem Klempner holen, möchte aber vorab schon mal wissen, in welchem Rahmen das liegt um am Ende nicht zu geschockt zu sein.

    Zur Info, die Elektrik wird auch komplett erneuert.

    3 Antworten

    Die Frage ist so pauschal gar nicht zu beantworten. Sind wirklich ALLE Rohre gemeint, inkl. Demontage und Neuinstallation? Dann bedeutet das ja auch, dass sämtlich Objekte im Bad (also z.B. Waschtisch, WC, Wanne) aus- und wieder eingebaut werden müssen, das gleiche gilt für Küche und auch für den ggfs. vorh. Anschluss an die Etagenheizung. Manches davon lässt sich wohl je nach handwerklichem Geschick in Eigenregie erledigen, aber man sollte dann schon gut wissen was man da macht. Andernfalls kann sich das nach schon kurzer Zeit böse rächen. Wir sind u.a. auch für Versicherungen tätig und haben schon so einiges diesbezüglich gesehen.

    Zurück zur Eingangsfrage: Ein Meter Wasserleitung, fix und fertig verlegt, inkl. Rohr, Formstücken, Dämmung, Befestigung, etc. liegt bei ca. 25,- Euro. Bitte aber nur als Richtwert verstehen, da stark abhängig von den Gegebenheiten. Ggfs. sind noch Schlitze herzustellen, Ventile einzubauen, Wasserzähler zu setzen usw.

    Markus Gebhardt ++ Gebhardt & Sohn GmbH, Kiel

    Hallo und danke für die Antwort: wir würden das Bad komplett neu machen. es muss komplett neu gefliest werden und Wanne wird gegen Dusche ausgetauscht, sowie Waschtisch und Toilette erneurt. Eine Wasseruhr werden wir wohl auch anbringen. Mit den ungefähren Kosten sind meine Bauchschmerzen aber etwas gemildert.

    Der Klempner hat für alles außer Fliesen stolze 5800 Euro gekostet.

    Die Fliesen kommen noch.

    Hallo Wir haben auch das selbe Problem. Können Sie uns die Infos von der Klempner geben. Danke!:)

    Das kann man, ohne Kenntnis der Örtlichkeiten und dem daraus resultierendem Arbeits- u. Materialaufwand, nicht beantworten. Kostenvoranschläge u. Angebote von mehreren Firmen einzuholen, ist das Beste , was Du tun kannst. Bitte dabei beachten, daß das günstigste Angebot nicht unbedingt das Beste sein muß! Ruhig mal mit (zukünftigen) Nachbarn über deren Erfahrungen sprechen, um einige Firmen von vornherein auszuschließen, bzw. bevorzugt in Betracht zu ziehen.

    ok, danke. ich habe gehofft, man kann so einen circa Preis nennen. Nunja, vielleicht habe ich ja Glück und jemand kann mir sagen, was er/sie mal so bezahlt hat 😉

    Trotzdem Danke und DH!

    immer beim fachmann nachfragen, aus der entfernung kann man keine beurtilung abgeben,man muß es gesehen haben

    ok, danke. ich habe gehofft, man kann so einen circa Preis nennen. Nunja, vielleicht habe ich ja Glück und jemand kann mir sagen, was er/sie mal so bezahlt hat 😉

    Trotzdem Danke und DH!

    Auch interessant

    Hallo. Wir renovieren gerade unser Haus und möchten gerne die Badezimmer sanieren. Die Wasserleitungen und Abwasserrohre sollen erneuert werden. Nun haben wir ein Angebot einer Firma vorliegen, in dem dieser Punkt folgendermaßen bezechnet ist: Neuverlegung aller Leitungen bis Strang. Was bedeutet das? Wir wollen die Leitungen und Rohre komplett erneuern. "Bis Strang" hört sich für mich an, als würde nur ein Teil erneuert. Oder liege ich da falsch? Danke

    unsere Mieter haben uns nach 8 Jahren gekündigt. Sie möchten die vollständigen Kosten der nicht abgesprochenen Sanierungsarbeiten erstattet bekommen.

    Das Bad sowie Elektrik waren bei Einzug alt, aber nutzbar. Zudem haben wir die Mieter 3 Monate mietfrei und ohne Kautionshinterlegung für Renovierungsarbeiten wohnen lassen. Außerdem haben wir nach einigen Jahren auf Wunsch der Mieter die Fenster erneuert, ohne eine Mieterhöhung zu veranlassen. Jetzt sollen wir Ihnen die kompletten Kosten erstatten, ohne jemals wirklich Einfluss auf die Ausstattung des Bades und die Preisgestaltung gehabt zu haben. Die Elektrik wurde gar nicht mit uns abgesprochen.

    Im Mietvertrag haben wir nichts vereinbahrt, nur das abgesprochene Sanierungen, die auf Kosten des Mieters erfolgt sind, mit 10 % pro Jahr abzuschreiben sind. Es existiert nichts schriftliches hierzu. Außerdem wurden uns keine Rechnungen vorgelegt, sondern nur handschriftliche Notizen mit Zahlen drauf.

    Wir möchten uns gütlich mit den Mietern einigen und sind auch bereit einen Teil zu erstatten.

    Wie viel Prozent von der Gesamtsumme wären realistisch?

    Hallo, bin in ein Altbau eingezogen aus den 50igern. Für die Küche musste ich neue Wasserleitungen legen, dabei fiel mehr auf das die bereits verlegten Rohre ordentlich mit Kalk zugesetzt waren. Gibt es eine Möglichkeit bereits verlegte Rohre zu entkalken?

    seit einiger Zeit ist mir aufgefallen das unser Wasser aus dem Waschbecken im Bad einen fauligen Geruch hat, wenn man es aufdreht. Allerdings nur im ersten Moment, es verflüchtigt sich dann recht schnell. Betroffen ist auch nur das Waschbecken im Bad (und scheinbar vor allem wenn man Warmwasser aufdreht), nicht die Dusche und auch nicht das Wasser aus der Küche. Ich kann nicht sagen wie alt die Rohrleitungen sind, wir sind erst vor einigen Monaten in diese Mietwohnung (Innenstadt) gezogen.

    Was könnte dafür die Ursache sein? Sollte man die Rohre mal abmontieren und reinigen oder auswechseln?

    Vielen Dank für Antworten.

    Hallo,Ich hab das Problem, dass zwei Waschbecken (die miteinander eine Abwasserleitung haben beide nur noch sehr langsam abfließen. Ich komme nur mit dieser Spirale nie um irgendwelche Biegungen.Das heisst ich komm nicht rein! Hab auch schon bei einem den Siphon abgebaut und trotzdem nach 30 cm war wieder Schicht im Schacht.Wie komme ich da weiter?

    auf den Fotos seht ihr ein Stück Wasserleitung die bei uns im Bad aus der Wand kommt und danach gleich wieder in der Wand verschwindet. In der Mitte befindet sich wohl eine Art Ventil mit Schraubverschluss (mein Gott, wie sind da bloß die Fachbegriffe für? Absperrhahn?).

    Nachdem der Maler das Teil ein mal schön weiß übergestrichen hat, ist die Farbe schon nach wenigen Wochen wieder abgeblättert und nun sieht's noch bescheidener aus als vorher.

    Was kann ich also machen? Hier mal verschiedene Optionen. Was wäre wohl am sinnvolsten und wie könnte man das umsetzen?

    Absägen ist wahrscheinlich nicht so schlau, weil da ja bestimmt Wasser durchfließt. 😉 Wie die Leitungen verlaufen kann man evtl. aus dem Übersichtsfoto erahnen.

    Neu streichen löst das Problem auch nur für einige Wochen. Evtl. mit einer anderen Farbe streichen? Darf man das überhaupt streichen, dann kann man doch bestimmt den Hahn nicht mehr drehen.

    Farbe abkratzen und das Teil schön aufpolieren? Geht das überhaupt?

    Teil auswechseln gegen ein neues, was schön glänzt.

    PS: Ist eine Mietwohnunung

    Folgendes Problem: Ich habe an unserem Haus einen "Außenwasserhahn" zur Gartenbewässerung. Der Hahn hängt an einer ganz normalen Leitung des Hauses. Wenn ich bisher einen Rasensprenger angeschlossen habe (mit ca. 20m Schlauch) war die Fontäne des Sprengers mehr als 2 m hoch und ich konnte eine Fläche von ca. 7 x 7 m bewässern. Seit ein paar Tagen ist die Fontäne plötzlich höchstens 1m hoch, d.h. ich kann damit max. 2,5 x 2,5 m bewässern. Der Sprenger und der Schlauch ist immer noch der gleiche, an der Wasserleitung hat niemand etwas verändert. Es läuft auch zeitgleich nichts anderes, was Wasser braucht (Waschmaschine usw.) Sprenger, Schlauch und Anschluss habe ich überprüft – alles OK und frei.

    Alles ist wie immer, nur der Druck aus diesem einen Hahn ist viel geringer. Alle anderen Wasserhähne im Haus bringen ganz normal Druck wie immer.

    Ich habe keine Idee mehr, woran das liegt. Weiß jemand mehr !?

    Vor einigen wochen hat unser landkreis neue wasserleitungen "geschossen" unter anderem genau an unserem haus vorbei. Nun läuft also unter der straße, neben unserem haus eine hauptwasserleitung für unser und die umliegenden dörfer.

    Problem: Bei dem schießen der rohre wurde das abwasserrohr, welches dafür sorgt,dass unser abwasser abfließen kann, zerstört (bild anbei und es war NICHT auf unserem grundstück)

    Wir wissen bereits, dass die stadt sämtliche kosten, die bei der reperatur anfallen, übernehmen werden, war ja auch deren schuld ( es wird nicht mit einem neuen rohr getan sein, deshalb wird wahrscheinlich die ganze straße aufgerissen werden müssen )

    Meine frage: Könnten wir schmerzensgeld verlangen, da wir solange unser abwasser nicht abfließen kann, auch extrem in unserem tagesablauf eingeschränkt sind ( vom gestank mal abgesehen )?

    ich habe ein Stativ hier, bei dem ich gerne den Stativkopf austauschen würde. Leider geht das nur, indem ich bei meinem Stativ (Modo 785B) einen Teil der Mittelsäule mit abschraube.

    Nun war ich im Baumarkt und hab nach Reduzierringen gesucht.

    Was ich rausfinden konnte war, dass die Rohrkappen zum Schrauben auf den übriggeblieben Teil der Mittelsäule passen. Stand 3/8" drauf. Gab nur keine Reduzierringe auf was kleineres.

    Und um das ganze noch verwirrender zu machen, behauptet der neue Stativkopf auch noch, dass 3/8 Zoll braucht.

    Lässt sich aber nicht auf’S Rohr schrauben. Dieses ist wiederrum zu groß.

    Jemand Vorschläge? Erklärungen? Ideen?

    Da, wo jetzt der Wasserhahn ist, will ich die Leitung zu machen. Gibt es da was?

    Bei meiner letzten Frage zu diesem Thema wurde mir schon sehr gut geholfen, an dieser Stelle nochmal vielen Dank.

    Nun das nächste Problem, welches die Wasserleitung betrifft. Ich hoffe die Frage verständlich formulieren zu können. Die Wasserleitung ist marode, wie uns der örtliche „Wasserverband“ mitteilte.

    Die Wasseruhr befindet sich dierekt auf dem Hof. Alles was nach der Wasseruhr ist haben wir sanieren lassen. Nun dürfen wir ja nichts machen was vor der Uhr ist. Die restliche Leitung vor der Uhr verläuft unter dem Hof sowie unter der großen Wiese entlang, das sind eben mal 300m Privatgrundstück. Der „Wasserverband“ hat uns bzw. meiner Mutter angeboten die Uhr vom Hof zu entfernen und am Anfang der Wiese einzustetzen. Wir können dann die restliche Leitung sanieren. Heute früh ist mir allerdings ein Gedanke gekommen. Wenn wir das Angebot nicht annehmen, die Uhr versetzten zu lassen, die Leitung muss aber saniert werden. Wer zahlt für die Sanierung? Ich habe das Gefühl bekommen, als ob der „Wasserverband“ uns deswegen das Angebot gemacht hat, damit die nicht für die Sanierung zahlen müssen oder liege ich da falsch. LG

    Hi, ich hab leider keinen Mann im Haus. Kann mir deshalb bitte jemand erklären, wie ich diesen Wasserhahnaufsatz abmontieren kann? Ich will ihn nämlich reinigen. Brauch ich Werkzeug dazu? Welche Teile kann ich genau abmachen? Und wie bekomme ich das alles am Ende wieder dran? Vielen Dank!!

    wir wohnen seit 15 Jahren zur Miete in einem 2 Familienhaus Letzen Herbst zog unsere Nachbarin aus und der Vermieter ( ist schon etwas älter ) hat mehrere Monate die leer stehende Wohnung renoviert, alles kein Problem für uns. Oben wurden 4 braune Türen in weiß ausgetauscht obwohl 5 Türen vorhanden sind ( 5 te braune Tür steht im Keller) Wir haben dann mal nachgefragt ob wir auch neue Türen bekommen könnten da unsere ja auch von 1976 sind und trotz wirklich guter Pflege jetzt einfach überall Risse haben ( das Funier blättert ab) Seine erste Antwort war " Nein" eine Stunde später kam er dann vom Keller hoch ( erneuert nach 39 Jahren die Ummantelung der Heizungsrohre) und meinte dann Er würde uns auch 4 Türen wie oben ersetzen Wir haben aber 7 Türen in braun und nun sollen 4 weiße Türen ersetzt werden Er meinte wenn wir alle haben möchten sollen wir die restlichen doch erneuern damit das Bild wieder stimmen würde ! Ich bekomme langsam Alpträume bei dem Gedanken Es ist ja nicht so das wir in unserer Wohnung nicht selber schon viel renoviert haben auf unsere Kosten ( neues Badezimmer ( Anteil Vermieter 40% wir 60% , alle Decken von dunkel auf weiß die Küche mit neuen Kabeln verlegen lassen vom Elektriker , Malerarbeiten lassen wir auch vom Fachmann machen und auch den Garten haben wir vom Fachmann machen lassen ) also es ist nicht so das wir immer nur fordern! ( Und jetzt hätten wir gerne 7 gleiche Türen und da stellt er sich so quer mit den Türen Darf er nur 4 Türen statt 7 austauschen?

    In meiner Wohnung habe ich einen Wasserboiler Marke "Concept", dieser funktioniert auch so weit, das merke ich daran, dass ich im Bad heißes Wasser habe, in der Küche aber nicht. Das merkwürdige ist, dass ich in der Küche heißes Wasser bekomme, wenn ich im Bad den Wasserhahn leicht an mache und heißes Wasser laufen lasse. Ich habe keine Ahnung woran das liegen könnte. Brauche aber dringend Hilfe, da es 1. unwahrscheinlich nervig ist und 2. ich unnötig dadurch Wasser verschwende. Hat jemand eine Idee? Bin um jede Anregung dankbar.

    Источники: http://www.baunebenkosten-rechner.de/haus/kosten-hausanschluss-wasser-abwasser-legen-lassen/, http://www.rialto-design.de/badsanierung/, http://www.gutefrage.net/frage/wasserleitung-erneuern—wie-hoch-werden-wohl-die-kosten

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here