Waschmaschinenanschluss küche

    0
    6

    Waschmaschine in Küche montieren

    Wir möchten uns gerne eine Waschmaschine in die Küche stellen. Die Waschmaschine sollte gegenüber vom Waschbecken stehen (Siehe Foto Küche2, Waschmaschine dort, wo der Tisch steht). Also wollen wir gerne die Anschlüsse für die Waschmaschine so montieren, dass wir die Schläuche nur anschliessen, wenn wir die Maschine benutzen, damit die Schläuche nicht immer in der Küche liegen.

    Nun zur IST-Situation: An der Spüle in der Küche ist bereits eine Spülmaschine angeschlossen (siehe Foto „Küche“)

    Die Frage ist nun, wie können wir die Waschmaschine am Besten montieren? Können wir bei dem Wasserzulauf für die Spülmaschine eine Art Y-Verteilerstück einsetzten, damit das Wasser auch zur Waschmaschine geleitet wird? Wir würden dann in diesem Fall Waschmaschine und Spülmaschine nicht gleichzeitig laufen lassen.

    Könnte man auch beim Abwasser der Spülmaschine ein Y-Stück einsetzen, um dort das Abwasser der Waschmaschine durchlaufen zu lassen? Alternativ könnte man vielleicht das Abwasser der Waschmaschine über einen Schlauch einfach in das Waschbecken laufen lassen?

    Liebe Grüsse Basti

    Du kannst für den Wasserzulauf ein Y-Stück einsetzen, aber du brauchst zusätzlich ein Absperrventil, sonst könntest du die Spülmaschine nur benützen wenn der Schlauch von der Waschmaschine angeschlossen ist. Für den Anschluss gibt es Anschlüsse mit einer Steckkupplung, so dass man den Schlauch ganz einfach abstecken und anstecken kann.

    Für den Ablauf würde ich eine Waschbeckenentleerung vorschlagen. Das ist ein 180° Bogen der am Ende des Ablaufschlauches montiert wird, oder bei einigen Geräten auch vorhanden ist. Diesen Bogen hängst du in die Spüle und mit einer Schnur kannst du diesen Bogen bei der Spülmaschinenarmatur anhängen, so dass er keinesfalls aus der Spüle rutschen und dadurch eine Überschwemmung verursachen kann.

    Wenn ihr den Ablaufschlauch mit einem Y-Stück anschließt dann muss dieser Anschluss jedes Mal wenn der Schlauch entfernt wird abgedichtet werden, damit kein Wasser auslaufen kann.

    Auch interessant

    Hallo Installateure u. Handwerker,

    brauche dringend. und schnell. Lösungsvorschläge:

    Möchte gerne meine Waschmaschine von Miele (siehe Bild 2 – Aquastopp-Anschluss) und mein Geschirrspüler von AEG (siehe Bild 3 – Anschluss) anschließen in der neuen Küche.

    Problem: Das Abflussrohr (siehe Bild 1) ist sehr nah am Kaltwasser-Eck-Ventil (siehe Bild 1) Im Bauhaus haben mir zwei Männer von der Sanitär-Abteilung gesagt, das ist nicht machbar. Man könne nur eine Maschine anschließen.

    Meine MIELE Maschine hat den Aqua-Stopp-Anschluss (siehe Bild 2)

    Wie kann ich das am Besten lösen? Was brauche ich hierzu alles?

    Vielen Dank jetzt schon für die Tipps und Lösungsvorschläge!

    Anmerkung: Ich bin Mieter in einer Eigentumswohnung im Mehr-Parteien-Haus (6 Parteienhaus). Der Vermieter ist Privateigentümer.

    Was dichtet am besten ab?

    Hallo kann mir jemand evtl. helfen? Möchte meine Waschmaschine an einen Y-Anschluss anschließen. (siehe Foto) muss ich die nicht benutze Seite mit einem „Blindverschluss“ schließen oder kann ich die einfach offen lassen ? Freue mich über jede Antwort 😉

    Also, folgendes Problem:

    Wir bekommen unsere Küche erst in 1 1/2 Monaten, unsere Waschmaschine wurde allerdings heute schon geliefert. Jetzt würden wir die Waschmaschine gerne schon nutzen, obwohl wir noch kein Waschbecken und auch noch keinen Siphon in der Küche haben, sondern nur die entsprechenden Anschlüsse (Wasserzulauf und ein Abflussrohr mit etwas über 40mm Innendurchmesser). Kann ich den Abwasserschlauch der Waschmaschine einfach in das Abwasserrohr stecken und (natürlich dicht) fixieren oder sollte ich vorher übergangsweise einen Siphon mit Anschluss für Wasch-/Spülmaschinen anschließen und dabei einfach den fürs Waschbecken gedachten Zulauf verschließen (oder lass ich den offen?)?

    Vielen Dank schonmal,

    Hallo, ich ziehe demnächst um und habe ein Problem: Meine Waschmaschine ist ein Toplader, kann also nicht unter die Arbeitsplatte gebaut werden. Sie muss aber trotzdem in der Küche stehen, da im Bad kein Anschluss möglich ist. In der Küche befindet sich der Anschluss unter dem Spülbecken; welches sich gegenüber der Tür und direkt an der Wand befindet. Es ist also nicht möglich sie neben das Spülbecken zu stellen. Wenn ich also nicht will dass die Waschmaschine mitten im Raum steht, muss ich sie an die Wand stellen, die der Küchenzeile gegenüber liegt. Das Würde aber auch bedeuten, dass ich den Anschluss, also die Schläuche verlängern muss. Geht sowas denn? Wie lang darf / kann der Schlauch denn sein? Liebe Grüße Helena

    ich ziehe in eine neue Wohnung und möchte (muss) in der Küche die Waschmaschine und den Geschirrspüler anschliessen(lassen).

    Jetzt bin ich mir aber nicht sicher ob der Anschluss (siehe Bild) passt, oder ob ich da einen Adapter brauche?

    In der Küche ist auch ein Durchlauferhitzer (SNU5) der ebenfalls mit an die Spüle angeschlossen werden muss.

    Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

    morgen bekomme ich endlich meine Waschmaschine für meine erste Wohnung geliefert. Diese möchte ich in die Küche stellen. Als ich eingezogen, wurden in der Küche schon entsprechenden Vorrichtungen montiert, damit ich dann eine Spülmaschine oder eine Waschmaschine anschließen kann.

    Ich habe mir das jetzt nochmal genauer angeschaut und habe irgendwie keine Idee, wie genau ich das machen muss. Es sieht so aus, als wenn ich die Kappe von einem dieser Anschlüsse da oben kappen muss und da dann den Abwasserschlauch der Waschmaschine draufstecke, oder? Ich habe euch mal ein Bild hochgeladen, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Der Anschluss für das Zuwasser ist kein Problem.

    Danke euch schonmal! 🙂

    Hallo Installateure u. Handwerker,

    brauche dringend. und schnell. Lösungsvorschläge:

    Möchte gerne meine Waschmaschine von Miele (siehe Bild 2 – Aquastopp-Anschluss) und mein Geschirrspüler von AEG (siehe Bild 3 – Anschluss) anschließen in der neuen Küche.

    Problem: Das Abflussrohr (siehe Bild 1) ist sehr nah am Kaltwasser-Eck-Ventil (siehe Bild 1) Im Bauhaus haben mir zwei Männer von der Sanitär-Abteilung gesagt, das ist nicht machbar. Man könne nur eine Maschine anschließen.

    Meine MIELE Maschine hat den Aqua-Stopp-Anschluss (siehe Bild 2)

    Wie kann ich das am Besten lösen? Was brauche ich hierzu alles?

    Vielen Dank jetzt schon für die Tipps und Lösungsvorschläge!

    Anmerkung: Ich bin Mieter in einer Eigentumswohnung! Die Wohnung wird "Privat" vermietet vom Eigentümer! Habe nichts mit Hausmeister und Co. am Hut!

    kann man unter meinem Waschbecken (s. Bild) eine Waschmaschine (Toploader) anschließen, indem man an den linken Anschluss (Kaltwasserzufuhr, der rechte ist die Zufuhr des Warmwassers vom Elektroboiler) statt dem jetzigen einen Doppelausgang dranschraubt und das Siffonrohr austauscht in eines mit Eingang für das Abwasser der Waschmaschine? Ich wäre froh, wenn mir das jemand beantworten kann. Danke schon jetzt dafür.

    Hallo, ich habe eine Frage zum Anschluss meiner Waschmaschine.

    Also: Das Waschbecken meiner Einbauküche mit dem Wasseranschluss und dem Ablauf befinden sich auf der rechten Seite, in der Mitte der Herd und links der Einbauort für Waschmaschine. Kann ich jetzt den Schlauch für Frischwasser und Abwasser unter dem Herd auf dem Boden entlang führen und dann zu den Anschlüssen wieder nach oben leiten? Was ich bisher gelesen habe, muss ich ja wohl den Abwasserschlauch hinter der Maschine in eine Schlaufe legen, damit das Wasser nicht aus der WM heraus läuft. Muss ich sonst noch etwas beachten?

    Hallo zusammen:) ich möchte gern meine Waschmaschine anschließen, hab aber keine Ahnung, wie ich das wirklich machen soll. habe zwei Fotos, ein mal vom Wasserhahn und einmal vom Siphon. Welche Möglichkeiten habe ich denn da, ohne ständig was umzubasteln, wenn ich die Maschine mal nicht nutze!? Welche Teile muss ich kaufen und was kostet mich das dann ungefähr? Habe mal was von einem T-Stück oder so ähnlich gehört. hab leider aber überhaupt keine Ahnung^^ Danke und viele Grüße 🙂

    Hallo ihr Lieben, Wollten gestern unsere Waschmaschine im Badezimmer anschliessen und haben dabei bemerkt, dass der Durchmesser vom Ablaufschlauch der Waschmaschine (siehe Bilder) viel zu klein für das Abwasserrohr ist. Was bräuchten wir für den Anschluss?

    Wir ziehen momentan um, dabei muss die Waschmaschine in die Küche. Die Küche ist nicht sehr groß. Wir möchten eine neue Küche einbauen lassen, dabei muss die vorhande Waschmaschine bestimmt neben der Einbauspühlmaschine sitzen. Da diese sich einen Anschluss teilen müssen. ( Wenn das überhaupt möglich ist.) Würde es sich empehlen ein Unternehmen dafür zu beauftragen, dass die Küche und die Waschmaschine einbaut.? Oder auch anders gesagt uns etwas berät, wie wir unsere Küche dort einbauen lassen können. Ich habe keine Bekannte in der Nähe, die sich auskennen.

    Gibt es überhaupt einen Service, der sich um die Vermessung der Küche kümmert und diese einbaut, aber gleichzeitig die vorhandene Waschmaschine mit berücksichtigt?

    Vielen Dank im vorraus

    Wie es aussieht, habe ich nur in der Küche einen Anschluss für meine Waschmaschine. Da ist ein Hahn und ein Schlauch in der Wand (siehe Bild) aber irgendwie sieht der Hahn ganz anders aus als in allen Anleitungen im Internet, deshalb frag ich euch. Außerdem hab ich noch einen zusätzlichen Hahn der genauso aussieht. Kann ich die hier anschließen oder weiß jemand was hier fehlt/ nicht stimmt? Danke für eure Hilfe

    waschmaschine in küche anschliessen

    hallo.also bevor ich mich jetzt hier dumm und dämlich suche,stelle ich lieber die frage mal.ich möchte gerne meine waschmaschine zusätzlich zur spülmaschine in der küche anschliessen.es ist zwar ein waschkeller vorhanden,aber kann leider aus gesundheitlichen gründen nicht mehr so im keller laufen aus der 2 etage.ich habe mal ein bild mit angehängt wie es momentan unter der spüle aussieht.ich hoffe es kann mir jemand helfen.

    6 Antworten

    Nun Du benötigst ein Eckventil mit einem zweiten Abgang, möglicherweise bekommst Du ein T-Stück im Baumarkt. Der Ablauf benötigt ebenfalls einen zweiten Eingang, das ist kein Problem und auch im Baumarkt zu bekommen. Nehme das Foto, gehe da hin und stelle dort die selbe Frage.

    Das Problem ist der Stromanschluß? Ist er Da oder wllst Du den von der Spülmaschine nehmen?? Das ist oder kann gefährlich sein.

    Hier frage BITTE den Elektriker. Wenn Du meinst das es geht, dann verwende einen richtgen Steckdosenverteler, nicht diese billigen Plastikdinger für 1,99, die Leistung steht auf dem Gehäuse. Auch hier frage den Baumarktonkel.

    Hoffe die Hütte brennt nicht ab bevor sie versinkt.

    für das Kaltwasser brauchst du entweder einen Y verteiler oder ein so genanntes WAS Ventil mit 2 Abgängen. ich würde angesichts der tatsache, dass es sich um ein Mietobjekt handelt vorschlagen, die 1. variante zu verwenden, auch wenn du damit nicht die wasch und die spülmaschine einzeln abstellen kannst.

    fürs Abwasser brauchst du für die Spüle ein sogenanntes Tauchrohr mit 2 geräteanschlüssen. das sieht genauso aus wie das auf dem bild, nur ist auf der anderen seite ein 2. Stutzen, wo dann der schlauch von der waschmaschine ran kommt.

    an deiner stelle würde ich mir überlegen, die komplette sifongarnitur zu wechseln. die wellschläuche setzen sich nämlich gerne mal zu. und wenn das passiert, dann pumpt die waschmaschine das waschwasser in den geschirrspüler oder schlimmer noch, der geschirrspüler seine fettbrühe in die Waschmaschine.

    Du brauchst einen Verteiler für das Kaltwasser incl. Adapter auf den WaMa-Anschluss sowie ein neues Zwischenstück für den Syphon, um einen zusätzlichen Abwasserschlauch dranhängen zu können.

    Ich persönlich würde das einen Flaschner machen lassen oder jemanden, von dem ich weiß, daß er sich sehr gut damit auskennt.

    ist das nicht teuer vom fachmann machen zu lassen?

    klar das kostet Geld, wie alles im Leben. Aber ich schätze mal, das ist in einer halben bis 1 Stunde erledigt.

    ok dann werd ich morgen mal nachfragen.dachte das ich ggf. was aus dem baumarkt holen kann zum anschlissen.aber trotzdem danke für die antworten

    Kannst Du schon im Baumarkt holen, die haben das – aber gerade Arbeiten an den Wasseranschlüssen sollten sehr zuverlässig gemacht werden. Nicht, daß Du irgendwann einen Wasserschaden hast. Wenn die Installation nicht fachgerecht ausgeführt ist, haftest Du für den Schaden!

    Lass dir vom Klempner einen Wasserhahn mit zwei Schlauchanschlüssen installieren

    Und natürlich auch ein Zwischenstück für den Syphon, wie von meini77 vorgeschlagen

    Habt ihr schon ne Spühlmaschine angeschlossen? Sieht danach aus.

    ja ist schon angeschlossen

    da kann dir am besten ein Fachmann helfen

    Auch interessant

    Wer hat Erfahrung mit dem Specksteinofen Olympia 18 kW von MBS? Welche Verbesserungen wurden vorgenommen falls was nicht gepasst hat? Vielen Dank im Voraus für die Informationen 🙂

    Muss man beim Einbau eines autarken Gaskochfeldes in eine Einbauküche über einem Elektrobackofen Lüftungsschlitze einbauen, damit sich unter dem Gaskochfeld kein Hitzestau bildet?

    In der Montageanleitung für das Gaskochfeld wird eine „Zwangsbelüftung des Backofens“ gefordert.

    Wer kann mir da weiterhelfen?

    Hallo, ich habe eine neue Küche gekauft und eingebaut. In meinem Kühlschrank bildet sich aber seit einschalten immer Kondenswasser an der Oberseite des Innenraums. Also an der Decke die direkt unter dem kleinen Tiefkühlfach ist. Wisst ihr woher das kommt und wie ich das beseitigen kann?

    habe folgendes Problem:

    Seit einigen Monaten bildet sich hinten im Kühlschrank immer eine, jenachdem wie man lange man sie wachsen lässt, eine mehrere cm dicke Eisschicht.

    Wenn man abtaucht und sauber macht, ist spätestens nach einer Woche wieder eine dünne da, die dann immer dicker wird. Und das beim Kühlschrank, nicht beim Gefrierschrank.

    Habe auch das Gefühl, dass der Kühlschrank viel zu kalt ist. Ist aber schon auf geringster Stufe.

    Weiß nicht mehr, was ich machen soll. Woran kann das liegen? Was soll ich tun? Kann ja schlecht alle 2 Wochen den Kühlschrank ausmachen und die Eisschicht abtauen lassen.

    Danke für Eure Hilfe.

    Was ist eigendlich der Unterschied zwischen einem „Herd“ und einem „Backofen“?

    ich habe eine alte Küche und ein tolles Gebrauchtkühlschrankangebot. Dieser ist aber größer als der alte. Der Einbauschrank ist auf zwei Geräte unterteilt mit Zwischenbrett, wenn ich das richtig sehe. Oben ist der Kühlschrank und unten ein Einbaugefrierschrank, auf den ich auch verzichten kann. Der alte Kühlschrank hatte ca 90cm Höhe, der neue 122cm. Kann man den Einbauschrank ändern? Lieben Dank schon mal! Naette

    hallo community leider ist uns heute aufgefallen das unser backofen kaputt ist daher würden wir uns gern ein neuen kaufen nur stellen wir uns die frage: kann man auf ein induktions herd auch unsere normalen töpfe verwenden den genau so einen herd könnten wir uns grade holen. danke für eure hilfe

    Die Feder von einer Backofentür ( Siemens Hochbau Backofen HB 8802/00 ) ist ausgehakt oder gebrochen. Wie kann ich sie wieder einhaken oder wechsel?

    Hallo, lange Zeit wasche ich nun schon mit der Hand auf – und ehrlich gesagt: ICH HASSE ES! Nun möchte ich mir eine Spülmaschine kaufen. Allerdings habe ich nur ganz wenig Platz. Habe in meiner Küche, in L-Form, nur die hinterste Ecke Platz. Ein 60er würde grade so passen, allerdings wäre da der Rest der Ecke zu, d.h. vergeudeter Platz. Hab mal ein Bild angehängt. Jetzt meine Frage, würdet ihr mir zu einem 60er oder 45er raten, ich mein bei nem 45er nützt mir der übrige Platz eigentlich auch nix. Hab mir jetzt auch ein paar angesehen und bin auf diese Tisch-Geschirrspüler gestoßen. Was haltet ihr davon? Kann man die auf einen Unterschrank stellen oder wie läuft das? Da könnte ich untendrunter ja noch ne Art Regalfläche oder Schrank hinstellen um Platz zu erhalten. Habt ihr ne Meinung dazu? Sind ein 2-Personen-Haushalt. Wie seht ihr das Preis-Leistungsverhältnis? Meint ihr ein TischSpüler ist Geldverschwendung? Danke für euren Rat.

    ich plane gerade den Umbau meiner Küche und möchte sehr gerne eine Spülmaschine aufstellen.

    In meiner Küche ist jetzt die Spüle ganz links, dann kommt der Herd und noch ein Unterschrank mit 50cm Breite.

    Wäre es möglich, dass ich den Unterschrank raus nehme und dann dafür eine 45er Spülmaschine dort hinstelle?

    Wie müsste ich es dann mit dem Wasseranschluss für die Maschine machen? Kann ich die Schläuche hinter dem Herd verlegen?

    Meine Freundin und ich möchten uns gerne eine Spülmaschine anschaffen. Leider haben wir in der Küche keinen Platz mehr direkt neben der Wasserzufuhr (zumindest nicht, wenn wir keine mittelgroßen Umbauarbeiten vornehmen). Wir haben zwar einen Stellplatz, der 2-3 Meter vom Wasserhahn entfernt ist, allerdings befindet sich genau dazwischen unsere Küchentür (siehe Foto: Wasserzufuhr befindet sich links unter der Spüle, der vorgesehene Stellplatz für die Spülmaschine ist rechts neben der Tür).

    Gibt es evtl. die Möglichkeit, einen "abnehmbaren" Wasserschlauch an der Spülmaschine zu montieren, so dass wir diesen vor dem Spülgang an der Spülmaschine befestigen und danach wieder abmachen, um ihn hinter unserer Spüle oder unserem Herd 'verschwinden' zu lassen (aufhängen z.B.)? Oder würde uns dann sowohl aus der Spülmaschine als auch aus dem Wasserschlauch Restwasser entgegenkommen?

    Schon einmal im Voraus vielen Dank für jede kreative Idee oder Anregung.

    ich wollte meine Senseo Kaffeemaschine entkalken, da wirklich fast nichts mehr rauskommt. Hatte Sie Freunden überlassen und die sich wohl nicht wirklich drum gekümmert.

    Ich habe das schon des Öfteresn mit Entkalkungstabs versucht aber das scheint iwie nicht wirklich zu helfen?

    Hat jemand eine Idee wie ich „aggressiven“ Kalk aus der Maschine lösen kann?

    Vielen dank für eure Hilfe!

    Ich suche einen Kaffevollautmat bis 400 Euro, welchen würdet ihr mir Empfehlen. Der Vollautomat wird in einem Haushalt mit 3 Kaffetrinkern verwendet. ^^ Bitte keine links zu Rezessionen zu irgendwelchen Seiten nur persönliche Erfahrung! 🙂

    ich habe heute eine neue Spüle mit neuem Siphon und neuem Wasserhahn montiert.

    Leider kommt beim Aufdrehen des Wassers kein Wasser, man hört jedoch eine Art Sauggeräuch.

    Dem ist hinzuzufügen dass nur der Kaltwasserschlauch angeschlossen ist da wir kein warmes Wasser in der Küche haben.

    für den Zulaufschlauch des warmen Wassers gab es keinen Verschluss.

    Könnte die Luft die dadurch kommt das Problem sein?

    Ich traue mich nur den Hahn kurz zu betätigen da ich Angst habe dass sich irgendwo Wasser staut und ein Rohr ö.ä. platzt.

    Waschmaschine anschließen – Anleitung für Zulauf/Abfluss

    Eine Waschmaschine anschließen ist gar nicht so kompliziert, wie man vielleicht denkt. Eine solche Maschine gehört einfach in jeden Haushalt. Die eigene Waschmaschine ist ganz einfach praktischer, als seine Schmutzwäsche per Auto – oder sogar S-Bahn – zum nächsten Waschsalon zu fahren und dort stundenlang auf seine saubere Wäsche zu warten. Waschmaschinen sind heute in allen Preisklassen und Größen verfügbar. Beim Anschluss unterscheidet sich aber die billigste Single-Waschmaschine nicht von einem High-End Komfortgerät. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie ihre Waschmaschine problemlos selbst anschließen können.

    Was braucht die Waschmaschine?

    Eine Waschmaschine braucht zum Betrieb drei Dinge:

    Der Zulauf zu einer Waschmaschine geschieht durch einen separaten Waschmaschinen-Anschluss oder durch einen ganz normalen Wasserhahn. Waschmaschinen werden mit normalem Trinkwasser betrieben. Ein Kaltwasseranschluss reicht vollkommen aus. Energiebewusste Verbraucher können die Waschmaschine jedoch auch an das Warmwasser anschließen. Lesen Sie dazu mehr im letzten Kapitel.

    Beim Ablauf sind die Waschmaschinen ebenso anspruchslos. Man kann die Waschmaschine an den Siphon von einem Waschbecken anschließen oder sie mit einem separaten Abfluss ausrüsten. Es ist nur wichtig, dass ein Zugang zu einem Abflussrohr in der Nähe des Aufstellungsortes ist. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, den Abflussschlauch beim Waschvorgang in ein Waschbecken oder eine Badewanne einzuhängen. In diesem Fall muss jedoch das Becken nach jedem Waschvorgang geputzt werden.

    Der Stromanschluss muss für die Waschmaschine tauglich sein. Eine einfache 220V Steckdose reicht hierfür nicht aus. Es muss eine Feuchtraum-Steckdose sein. Diese kann man leicht an der Klappe erkennen, welche eine unbenutzte Steckdose gegen eindringende Feuchtigkeit schützt.

    Zu- und Abwasser prüfen

    Verlängerung möglich

    Falls der gewünschte Aufstellort zu weit vom Strom- und Wasseranschluss entfernt ist, kann man sich mit Verlängerungen helfen. Zulauf- und Ablaufschlauch können ebenfalls im gewissen Umfang verlängert werden. Jeder Anschluss erhöht aber stets das Risiko von Undichtigkeiten und Leckagen. Darum sollte vor einer Verlängerung geprüft werden, ob ein einteiliger, längerer Schlauch verfügbar ist.

    Der Handel bietet Zulaufschläuche von 1,5 bis 5 Metern an. Das Wichtigste am Zulaufschlauch ist jedoch, dass mindestens auf der Anschlussseite vom Wasserhahn immer ein Anschlussschlauch mit Aquastop montiert ist. Ein Aquastop verschließt bei einem Defekt den Schlauch automatisch ab und verhindert so einen Wasserschaden. Der Aquastop funktioniert jedoch immer nur am „eigenen“ Schlauch. Angeschlossene Verlängerungen werden deshalb idealerweise ebenfalls nur dann verwendet, wenn sie ebenfalls mit einem Aquastop ausgerüstet sind. Zum Verlängern benötigt man entsprechende Kupplungen. Diese sind aus Messing und kosten 3-5 Euro pro Stück.

    Ablaufschläuche werden ebenfalls bis zu 5 Metern im Handel angeboten. Sie können ebenfalls verlängert werden. Dazu wird ein Zwischenstück aus Kunststoff oder Messing eingesetzt, welches zusätzlich mit einer Rohrschelle fixiert wird. Mehr als eine Verlängerung sollte man aber aus Sicherheitsgründen nicht an die Waschmaschine anschließen. Zu- und Abwasserleitungen haben starke Druckschwankungen, wodurch sie sich bei jedem Waschvorgang bewegen können. Jede Bewegung kann wiederum ein Ablösen der Verbindungen begünstigen.

    Wenn der Stromanschluss verlängert werden soll, ist es wichtig, das Stromkabel oberhalb der Waschmaschine zu verlegen. Das Kabel sollte keinesfalls hinter der Waschmaschine am Boden entlang gelegt werden. Falls es zu einem Austritt von Wasser kommt, wird so verhindert, dass das Stromkabel im Wasser liegt. Dennoch sollte für eine Verlängerung des Stromanschlusses sicherheitshalber nur für Feuchträume zugelassenes Kabel verwendet werden.

    Aufstellungsort wählen

    Neben der Nähe von Zulauf, Ablauf und Stromanschluss muss der Aufstellungsort noch weitere Kriterien erfüllen:

    Für die Entkopplung der Waschmaschine von den tragenden Wänden des Hauses ist deshalb auch die Verwendung einer Anti-Vibrationsmatte empfohlen. Sie kostet zwischen 8 und 20 Euro und gibt der Maschine eine zusätzliche Sicherheit gegen das gefürchtete „Wandern“. Alternativ zur Anti-Vibrationsmatte bietet der Handel auch Vibrationsdämpfer an, welche direkt an den Schraubfüßen der Waschmaschine angebracht werden. Diese haben jedoch den Nachteil, dass sie sehr hoch aufbauen und im Fall des „Wanderns“ bei starken Unwuchten, die ganze Waschmaschine zum Kippen bringen können.

    Der Aufstellungsort der Waschmaschine muss frostsicher sein. Eine Waschmaschine mit Gefrierschaden ist in der Regel irreparabel beschädigt.

    Trommel prüfen und Transportsicherung lösen

    Wenn die Waschmaschine schon unmittelbar am Aufstellungsort steht, muss die Transportsicherung gelöst werden. Die Transportsicherung ist dazu da, dass die Trommel der Waschmaschine sich während des Tragens nicht aushängt. Die Trommel ist an vier starken Stahlfedern gelagert. Die Haltepunkte an der Trommel und am Gehäuse sind relativ groß. Bei einer liegenden oder gekippt transportierten Waschmaschine können sich eine oder mehrere Federn schnell aushängen. Man erkennt eine ausgehängte Waschtrommel daran, dass sie schief hängt oder beim händischen Durchdrehen ein schleifendes Geräusch erzeugt. Falls die Trommel ohne Transportsicherung bewegt wurde und ausgehängt ist, muss sie vor dem Aufstellen der Waschmaschine wieder eingehängt werden.

    Die Konstruktion der Transportsicherung kann je nach Typ variieren. Wie sie gelöst wird, steht in der Bedienungsanleitung. Falls die Bedienungsanleitung nicht mehr auffindbar ist, kann man sie beim Hersteller im Internet herunter laden.

    Waschmaschine anschließen

    Die Transportsicherung ist gelöst, die Trommel dreht einwandfrei, die Waschmaschine steht auf der Anti-Vibrationsmatte, Zulauf- und Ablaufschlauch liegen bereit – jetzt kann es losgehen.

    1. Wasserablauf herstellen

    Der Wasserablauf ist technisch der ungefährlichste Schritt und kann deshalb als erstes vorgenommen werden. Der Ablaufschlauch ist bei den meisten Waschmaschinen fest verbunden.

    Die beste Gelegenheit, den Siphon des nächst gelegenen Waschbeckens komplett auszutauschen. Der Handel bietet Waschbecken-Siphons mit zwei zusätzlichen Ablauf-Adaptern ab 10 Euro an. Die Montage ist sehr einfach. Bis auf einen kleinen Schraubendreher zum Anziehen des Abflusssiebs benötigt man kein Werkzeug. Die Kunststoff-Elemente vom Siphon werden nur handfest angezogen. Wichtig ist, dass man keine Dichtung vergisst. Der Ablaufschlauch der Waschmaschine wird mit Hilfe einer kleinen Schraub-Rohrschelle am Ablaufstutzen angeschraubt.

    Im Lieferzustand haben diese Anschluss-Siphons Sperren an den Ablaufstutzen! Beim Anschließen der Waschmaschine muss die kleine Plastikscheibe entfernt werden. Wichtig ist, dass die Sperre im zweiten Stutzen eingebaut bleibt. Sonst läuft das abgepumpte Abwasser von der Waschmaschine durch den zweiten, meist für die Spülmaschine vorgesehenen Abflussstutzen, wieder heraus. Wenn die Kunststoffgewinde klemmen, macht man sie mit etwas Spülmittel gangbar.

    Das Abwasser von der Waschmaschine kann aber auf zwei Arten weiter verwertet werden. Zunächst einmal ist die Rückgewinnung von Wärme relativ einfach umsetzbar. Hat das Haus eine Heizung mit Pufferspeicher, kann über einen Wärmetauscher das warme Abwasser der Waschmaschine einen Teil seiner Wärmeenergie für die Beheizung des Hauses abgeben. Mit einem Brauchwassertank kann das Abwasser der Waschmaschine darüber hinaus noch ohne weiteres für die Toilettenspülung verwendet werden. Der technische Aufwand ist hierzu zwar recht groß, ist aber ein sinnvoller Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen.

    2. Wasserzulauf anschließen

    Der Zulauf vom Wasser geschieht über die Druckwasserleitung. Falls nötig, kann ein vorhandener Wasserhahn durch ein Y-Stück abgezweigt werden. Dann bleibt das Waschbecken in seiner Funktion erhalten und die Waschmaschine bekommt trotzdem stets das gewünschte Wasser. Jedoch muss auch der Zulauf zur Waschmaschine stets absperrbar, also mit einem Wasserhahn ausgerüstet sein. Ein Y-Stück kostet ca. 5-8 Euro, ein separater Hahn für die Waschmaschine ca. 8-12 Euro. Er wird einfach mit Dichtband oder Hanf montiert und mit einer Rohrzange fest angezogen.

    Für die Waschmaschine kommt als Zulaufschlauch nur eine Ausführung mit Aquastop in Frage. Ein einfacher Druckschlauch ist ein viel zu großes Risiko. Im Fall eines geplatzten Schlauches setzt man sich mit einem Aquastop nicht das ganze Haus unter Wasser.

    Die Waschmaschine hat einen Stutzen aus Kunststoff, an dem der Wasserzulauf angeschlossen wird. Darin befindet sich ein kleines Kunststoffsieb. Beim Einbau einer gebrauchten Waschmaschine kann dieses Sieb mit einer Spitzzange entfernt und auf Verschmutzung überprüft werden. Falls es verkalkt ist, bekommt man es mit Essig-Essenz wieder einwandfrei sauber. Dann sollte aber die Waschmaschine auch mit einem Entkalker behandelt werden.

    Der Anschlussschlauch ist an der Seite der Waschmaschine mit einem 90° Winkel ausgestattet. Es ist sehr wichtig, dass nach dem Anschluss kein zu großer Zug auf die Verbindung ausgeübt wird. Der Schlauch kann sonst abbrechen.

    Warm- oder Kaltwasseranschluss?

    Eine häufig gestellte Frage ist, ob Waschmaschinen an das Kalt- oder Warmwasser angeschlossen werden. Die Maschine heizt das einströmende Wasser elektrisch auf Betriebstemperatur auf. Wenn das Wasser bereits vorgewärmt ist, kann hier etwas Strom gespart werden. Allerdings wird die Wäsche später mit Kaltwasser ausgespült. Wenn jetzt nur vorgewärmtes Wasser zur Verfügung steht, ist das wieder eine Energieverschwendung.

    Um also wirklich effizient eine Waschmaschine energiesparend an die Druckwasserleitung anzuschließen, muss sie sowohl mit Kalt- wie auch mit Warmwasser versorgt werden. Eine manuelle Lösung ist hier nicht sinnvoll, da minutengenau von Hand Kalt- und Warmwasser umgeschaltet werden muss. Der Handel bietet zu diesem Zweck professionelle Vorschaltgeräte an. Diese sind jedoch recht teuer, so dass die Amortisierung fünf bis acht Jahre dauern kann. In der Regel ist der Warmwasseranschluss für die Waschmaschine deshalb eine gut gemeinte Idee, die sich aber nicht rechnet.

    Ausrichten mit der Wasserwaage

    3. Strom anschließen

    Wie im ersten Kapitel erwähnt, sollte das Stromkabel nicht am Boden liegen. Mit Hilfe von Wandhaken oder Draht wird das Stromkabel so weit hoch gebunden, dass es keinesfalls in einer Pfütze aus Wasser liegen kann.

    4. Waschmaschine in Arbeitsposition bringen

    Wenn alle Anschlüsse montiert sind, schiebt man die Waschmaschine mit der Anti-Vibrationsmatte in ihre vorgesehene Position. Mit Hilfe einer Wasserwaage wird jetzt noch der absolut gerade Stand überprüft. Dann kann man einen Testlauf starten. Die Waschmaschine wird einmal ohne Beladung komplett durchlaufen lassen und alle Anschlüsse auf Dichtheit überprüft.

    Источники: http://www.gutefrage.net/frage/waschmaschine-in-kueche-montieren, http://www.gutefrage.net/frage/waschmaschine-in-kueche-anschliessen, http://www.talu.de/waschmaschine-anschliessen/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here