Was tun gegen ameisen in der küche

    0
    94

    Ameisen im Haus, in der Wohnung

    Niemand sieht es gerne, wenn der Zucker auf der Kaffeetafel plötzlich schwarze Beine bekommt und die Zuckerkörnchen in einer Reihe über die Tischdecke auf den Tischrand zumarschieren. Dann haben Sie es versäumt einer Ameisen Invasion rechtzeitig vorzubeugen. Sie sollten nun über die Ameisenbekämpfung nachdenken.

    Dennoch müssen Sie es natürlich nicht soweit kommen lassen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die ungeliebten Mitbewohner von der Bevölkerung des Eigenheims abzuhalten. Wichtig ist nur, dass Sie erstens auf die kleinsten Anzeichen einer Ameisen Zuwanderung achten und zweitens nicht nur versuchen, die Ameisenstraßen zu unterbrechen, sondern die kleinen Quälgeister bis ins Nest zurückverfolgen.

    Ameisen im Haus

    Leider ist es nicht nur eine Ameisenart, die sich als Mitbewohner im Haus einquartiert. Wer kleine Ameisen in der Wohnung umherstreunen sieht, kann davon ausgehen, dass es sich in der Regel um harmlose Wegameisen handelt, die sich ins Haus verirrt haben und sich nun an den Lebensmitteln in der Vorratskammer gütlich tun.

    Sind es Ameisen von einer Größe zwischen 6 und 18 mm, kann es sich um die berüchtigten „Termiten des Nordens“, die Rossameisen handeln. Diese Tiere ernähren sich in der freien Natur von toten und lebenden Insekten und von dem Sekret der Blattläuse. In der Wohnung verzehren sie mit Vorliebe Zucker und Süßwaren, wie Kuchen oder Süßigkeiten.

    Damit sich weder die kleinen, noch die großen Ameisen in Ihr gemütliches Heim verirren, sollten Sie einige Vorbeugemaßnahmen treffen:

    • Halten Sie Ihre Lebensmittel stets unter Verschluss in Gläsern oder gut schließenden Dosen.
    • Lassen Sie keine Essensreste offen herumstehen.
    • Leeren Sie den Mülleimer möglichst oft (am besten einmal täglich) und verwenden Sie Mülleimer mit Deckel.
    • Geben Sie nur so viel Futter in den Napf Ihres Haustieres, wie das Tier auf einmal essen kann. Denn auch offen herumstehendes Tierfutter lockt die hungrigen Insekten an.
    • Waschen Sie nach dem Urlaub im Süden auch die ungetragene Kleidung, um das Einschleppen fremder Ameisenarten zu vermeiden.
    • Bevor Sie zum Winteranfang Ihre Blumentöpfe ins Haus stellen, sollten Sie sie ebenfalls auf Insekten untersuchen.

    Wenn sich Ameisen bereits im Haus breitgemacht haben, verfolgen Sie die Ameisenstraße bis zum Nest. Liegt es außerhalb des Hauses, kommen die Tiere nur zum Fressen zu Ihnen. Dann ist es ausreichend, die Ameisenstraße zu unterbrechen und die Insekten durch das Auflegen von Duftstoffen zum Rückzug zu bewegen (siehe Ameisen im Haus bekämpfen). Liegt das Nest im Haus, wird es zerstört.

    Fliegende Ameisen im Haus

    Auch wenn die fliegenden Ameisen größer und gefährlicher erscheinen, als die kleinen Krabbeltierchen, besteht wenig Gefahr, dass sie dauerhaft das Haus bevölkern. Die kleinen Tiere sind hauptsächlich bei Dunkelheit unterwegs und bewegen sich dann aufs Licht zu. Das heißt, Sie können eine Invasion fliegender Ameisen einfach verhindern, indem Sie das Licht ausschalten.

    Sobald Sie das Licht abgedreht haben, öffnen Sie Ihre Fenster möglichst weit, um den fliegenden Ameisen den Abflug aus Ihren vier Wänden zu erleichtern. Vielleicht stellen Sie zusätzlich eine Solarlampe im Garten auf, die sich bei Dunkelheit automatisch anschaltet und die verbleibenden Insekten ins Freie lockt.

    Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, die Fenster zu schließen oder mit Fliegengitter zu versehen. Auch auf diese Weise halten Sie die fliegenden Ameisen vom Einflug in Ihr Eigenheim ab. Achten Sie zusätzlich darauf, dass sich keine Ritze im Fensterrahmen oder im Mauerwerk befinden, durch die die Tiere ins Haus eindringen können.

    Ameisen in der Wohnung

    Sollten Sie beim oder kurz nach dem Einzug in Ihre Wohnung feststellen, dass Sie Ihr Heim mit Ameisen teilen, ist es ratsam zu prüfen, ob der Insektenbefall einen Grund zur Mietminderung darstellt. Das ist nur dann der Fall, wenn es sich um eine starke Beeinträchtigung des Mieters handelt.

    Von einer starken Beeinträchtigung kann beispielsweise dann gesprochen werden, wenn sich Ameisenstraßen durch Ihr Bett ziehen und es keine einfache Lösung gibt, die Ameisen zu eliminieren. Ein weiterer Grund wäre ein Befall mit den gesundheitsschädlichen Pharao-Ameisen. In beiden Fällen sind Sie verpflichtet, Ihrem Vermieter Bescheid zu geben.

    Außerdem müssen Sie die Ursache für das Eindringen der Insekten erforschen und auszumerzen versuchen.

    1. Räumen Sie nach dem Essen den Tisch immer sofort ab.
    2. Befreien Sie Tisch und Tischdecke auch von Krümeln und Flecken.
    3. Lassen Sie Essensreste nicht offen herumstehen.
    4. Spülen Sie das schmutzige Geschirr gleich nach dem Essen ab, oder räumen Sie es in die Spülmaschine, die Sie ebenfalls schließen sollten.
    5. Halten Sie Abfallbehältnisse gut verschlossen und leeren Sie sie so bald, wie möglich.

    Was tun gegen Ameisen?

    Gegen Ameisen im Haus oder in der Wohnung können Sie sowohl mit chemischen Mitteln, wie auch mit natürlichen Hausmitteln vorgehen:

    • Weil Insektenvernichtungsmittel oft gesundheitsschädliche Stoffe enthalten, empfiehlt es sich, in Wohnräumen den Ameisenköder einem Insektenvernichter vorzuziehen. Ameisenköder gibt es im Fachhandel zu kaufen, oder Sie stellen den umweltfreundlichen Ameisenköder aus Lebensmitteln selber her. Am besten eignen sich dazu Zucker oder Honig, die mit natronhaltigem Backpulver gemischt werden (siehe Backpulver gegen Ameisen).
    • Haben sich fliegende Ameisen in Ihre Wohnung verirrt und es dauert Ihnen zu lange, bis die Tiere trotz Ausschalten des Lichtes das Haus verlassen, können Sie dem Rückzug der Ameisen nachhelfen: Schalten Sie einfach den Ventilator an. Der Luftzug trägt ebenfalls dazu bei, dass die Insekten sich schneller aus dem Staub machen.
    • Im Garten müssen Sie keine Chemie verwenden, um die Ameisennester zu zerstören. Ein Eimer kochendes Wasser, der ins Nest der Ameisen gegossen wird, erfüllt den selben Zweck. Allerdings sollten Sie nicht vergessen, zusätzlich die Eintrittstellen ins Haus abzudichten (siehe Ameisen im Garten und im Rasen vertreiben).
    • Weitere natürliche Mittel: Hausmittel gegen Ameisen

    Ameisen bekämpfen: Hausmittel gegen Ameisen im Haus und Garten

    Haben Sie lästige Ameisen im Haus und möchten sie bekämpfen? Wir zeigen Ihnen wie Sie mit natürlichen Hausmitteln gegen Ameisen vorgehen können und Sie aus Ihrem Haus vertreiben oder vernichten.

    Im Sommer passiert es schnell, dass zum Beispiel ein Glas mit Saft auf der Terrasse ausgeschüttet wird. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis hunderte von Ameisen herumwimmeln und den Weg ins Haus finden. Mithilfe unserer Hausmittel zur Ameisenvernichtung und Vertreibung werden Sie die Ameisen im Nu wieder los!

    Tipp 1: Ameisen lieben Licht, deshalb: Licht aus und Fester auf!

    Ameisen leben in Kolonien, folgen also ihrer Königin. Wie fast jedes Insekt, werden Sie von Licht angezogen. Sind die Ameisen also in ihre Wohnung eingedrungen, schalten Sie am Abend einfach das Licht aus und machen Sie das Fenster auf. Die Ameisen werden brav ihrer Königin folgen, welche schnurstracks in Richtung Licht wandern wird.

    Tipp 2: Backpulver und Zimt schmeckt Ameisen gar nicht!

    Ein altbekanntes Hausmittel gegen die lästigen Ameisen ist das Backpulver oder Zimt. Ameisen vertragen diese Mittel nicht und werden es daher meiden. Einfach auf Stellen, an denen Sie Ameisen gesehen haben, etwas Backpulver oder Zimt hinstreuen.

    Tipp 3: Essigschwamm zieht Ameisen magisch an

    Eine etwas brutalere Methode Ameisen zu bekämpfen ist der Essigschwamm. Einfach einen Schwamm in Essig tauchen und neben die Ameisen legen. Nach einiger Zeit werden sich unzählige Ameisen rauf gesetzt haben. Jetzt einfach den Schwamm nehmen und in kochendes Wasser geben – tot sind sie! Wer die etwas „nettere“ Variante bevorzugt, kann den Schwamm einfach mit kaltem Wasser abspülen und die Ameisen ins Abwasser entlassen.

    Tipp 4: Schaffen Sie Hindernisse für die Ameisen – auch im Garten

    Ameisen krabbeln ja bekanntlich über alles drüber und lassen sich nur schwer von ihrem Ziel abhalten. Mit ein paar einfachen Utensilien, können Sie der Reise ein Ende machen. Doppelseitiges Klebeband oder zerbröselte Eierschalen werden die Tierchen sicher aufhalten. Auch Duftstoffe wie Lavendel, Zitrone, Nelke oder Eukalyptus sind bei Ameisen verhasst. Diese Hausmittel gegen Ameisen können Sie auch zur Bekämfung von Ameisen im Garten verwenden. Indem Sie entsprechende Pflanzen in Ihrem Garten einpflanzen, kann dieser Schutz auch von längerer Dauer sein.

    Tipp 5: Der Staubsauger als Erstschlag gegen Ameisen

    Etwas aufwendiger ist die Jagd nach Ameisen im Haus mit dem Staubsauger. Schnappen Sie sich das Gerät und gehen Sie auf die Suche nach den kleinen Tierchen. Achten Sie darauf, dass Sie nachher den Beutel leeren.

    Tipp 6: Ameisen ertränken mit Bier und Zucker

    Alkohol und Zucker lockt die Ameisen bestimmt an. Einfach einen flachen Suppenteller mit Bier füllen und reichlich Zucker dazutun. Nun können Sie zuschauen, wie die Ameisen im Haus oder Garten in Scharen kommen und sich am Gemisch zu schaffen machen. Der Grossteil wird allerdings im Rausch ertrinken. Dieses dramatische Ereignis wird natürlich in der Kolonie verbreitet und deklariert Ihre Wohnung oder den Bereich im Garten als gefährlich – Sie sind die Ameisen los!

    So können Sie Ameisenbefall vorbeugen

    Es kann natürlich schon gegen Ameisenbefall vorgebeugt werden. Ein paar schnelle Handgriffe verwandeln Ihre Wohnung in eine bombensichere Festung.

    • Als aller erstens sollten Ritzen und Spalten in Tür- oder Fensternähe verschlossen werden. Hierzu eignet sich zum Beispiel Silikon. Schwerzugängliche Stellen können mit Backpulver bestreut werden.
    • Beim Mülleimer sollte stets auf Sauberkeit geachtet werden. Immer gut verschliessen und regelmässig leeren und waschen. Auch Futternäpfe von Haustieren sollten regelmässig auf Ameisen inspiziert werden.
    • Bevor Sie Blumentöpfe rechtzeitig zum Winter ins Haus nehmen, überprüfen Sie die Töpfe und Untertöpfe auf Ameisen. Hier halten sich Ameisen sehr gerne auf. Es kann auch passieren, dass sich ein ganzer Ameisenstamm im Topf angesiedelt hat. In diesem Fall hilft es, die Pflanze aus dem Topf zu nehmen und in Wasser einzuweichen. Die Ameisen ertrinken und die Pflanze kann einfach in einen anderen Topf gesetzt werden.
    • Obst und Gemüse vom Markt ist etwas Feines, allerdings befinden sich meist ein paar Ameisen in den Kisten. Bevor man die Kiste also in der Küche abstellt, zuerst auf mitreisende Ameisen untersuchen.

    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Ameisenvernichtung und Ameisenbekämpfung in Ihrem Haus oder Garten!

    Berichten Sie uns doch per Kommentar, wie der Tipp bei Ihnen funktioniert hat oder verraten Sie uns Ihren ganz persönlichen Tipp gegen Ameisen.

    Abonniere unseren Newsletter

    Verpasse nie wieder einen neuen Ratgeber oder Schweiz-Tipp mit unserem kostenlosen Newsletter. Maximal 1X pro Woche erhältst du alle neuen Beiträge gesammelt an deine E-Mail adresse!

    Diese Schweiz Tipps könnten dich auch interessieren

    Blattläuse bekämpfen & Blattlaus-Befall vorbeugen

    Vor allem neue Blätter und Triebe haben gegen Blattläuse keine Chance. Sie sind neben den Schnecken die häufigsten Pflanzenschädlinge. Hier erfahren Sie wie man Blattläuse .

    Tür öffnen ohne Schlüssel. Türschlösser mit Chip, Code, Fingerabdruck, Fernbedienung

    Wer kennt die Situation nicht, man steht voll bepackt mit Einkäufen vor der verschlossenen Tür, ein Kind auf der Hüfte, ein schreiendes Kind an der .

    Kräuterspirale selbst anlegen

    Die Kräuterspirale, häufig auch Kräuterschnecke genannt, ist ein dreidimensionales Beet welches sich spiralförmig nach oben erhebt. Am unteren Ende der Kräuterspirale befindet sich üblicherweise ein .

    Hecken: Sichtschutz im Garten

    Es gibt viele verschiedene Pflanzen die in Form von Hecken als Sichtschutz im Garten verwendet werden können. In diesem Artikel geben wir einen ÜBerblick über .

    4 Comments

    Ich habe sehr lange Ameisen in einem Blummentopf auf meiner Terrasse gehabt und habe versucht diese zu ertrinken, es hat jedoch nicht geholfen. Schliesslich musste ich die Pflanze in den Garten umpflanzen.

    Der Kaffeesatz hat jedoch geholfen. Bei neuen Versuchen der Ameisen meine Blummentöpfe zu besiedeln, habe ich jedes mal den Kaffeefilter von der Kaffeemaschiene in den Blummentopf ausgeleert und die Ameisen sind abgezogen.

    Nicht bei jedem Auftauchen von Ameisen ist gleich Vertreibung oder Ausrottung angesagt.

    Wichtig ist, dass man weiss wo sich die Tiere eingenistet haben und welcher Art sie angehören. Mit guten Bildern helfen viele Experten im Internet gratis die Ameisen zu bestimmen. Etwa auf „ameisenportal.eu“ Danach kann man die geeigneten Mittel ergreifen.

    Oft sind Bauschäden für das Auftreten der Ameisen verantwortlich. Wenn diese nicht behoben werden, hilft das Beseitigen der Tiere wenig, weil schon bald darauf neue Kolonien nachrücken…

    KEIN BACKPULVER gegen Ameisen verwenden, da diese nach dem Verzehr des Pulvers von innen her platzen (Backpulver ist ein Treibmittel) und unnötig gequält werden!

    Der Tipp mit dem Backpulver soll zwar funktionieren, allerdings zerplatzen die Tierchen dabei qualvoll.

    Kommentiere diesen Tipp!

    Neue Schweiz Tipps

    Schimmel im Bad richtig entfernen: .

    Fast jeder hat ihn schon einmal irgendwo gesehen und viele .

    Übernachtung im selbstgebauten Iglu – .

    Selber ein Iglu zu bauen ist für sich schon ein .

    Blasenentzündung: Die besten Hausmittel bei .

    Vor allem in den kalten Jahreszeiten ist das Risiko für .

    Die 10 besten Tees gegen .

    Gerade in der kalten Jahreszeit fängt es überall wieder an .

    Comments

    Mehrwertsteuer Rückerstattung bei Einkäufen in .

    Einkaufen in Österreich als Schweizer: So bekommt man die Mehrwertsteuer .

    Lieferadresse in Deutschland & Österreich .

    Wer in der Schweiz in der Nähe zu Österreich oder .

    Moos im Garten natürlich entfernen .

    Wir zeigen Ihnen wie Sie unerwünschtes Moos ganz natürlich mit .

    Ameisen bekämpfen: Hausmittel gegen Ameisen .

    Haben Sie lästige Ameisen im Haus und möchten sie bekämpfen? .

    Pixum Gutscheine & Rabatte: 75 .

    Bei Pixum.ch gibt es immer wieder tolle Gutscheine, Rabatte und .

    Canaryfan says:

    Canaryfan says:

    Canaryfan says:

    Copyright © 2012 – Schweiz Tipps. Aktuelles aus der Schweiz. Ratgeber, News, Hilfe, Gutscheine.

    Was tun gegen Ameisen in der Wohnung?

    Wie kann man Ameisen in der Wohnung sanft, aber effektiv wieder los werden? Tipps zur umweltfreundlichen Bekämpfung.

    Ameisen sind in der Natur sehr interessante Wesen, die als „Gesundheitspolizei“ eine wichtige Aufgabe innehaben und über ein höchst komplexes Sozialsystem verfügen. Weltweit wird die Zahl der Ameisenarten auf weit über 11.000 geschätzt, in Österreich allein kommen über 130 vor. Einige wie die Rote Waldameise zählen zu den gefährdeten Arten.

    In Haus und Wohnung kommt eher die Schwarze Wegameise vor. Tauchen die kleinen Krabbeltiere im Badezimmer oder in der eigenen Küche auf, hält sich die Faszination über Anatomie und Sozialverhalten bei den meisten Menschen in Grenzen; der Griff zur Giftspritze muss dennoch nicht sein. Christian Mokricky, Chemie-Experte von ''die umweltberatung'': „Einzelne Ameisen sind oft die ‚Späher’ auf der Suche nach Nahrung und Versteckmöglichkeiten. Schafft man es, gleich diese ersten Tiere abzufangen, erspart man sich meist die große Masse an Nachfolgern. Aber auch wenn die Ameisen schon im Haus sind, ist keine Panik angebracht. Mit einigen konsequent angewandten Methoden ist man die Tiere auch schnell wieder los!“

    Bio-Kampf gegen die Ameiseninvasion

    • Als wichtigste Maßnahme gilt: Den Ameisen die Nahrungsgrundlage entziehen! Lebensmittelreste entsorgen oder wegräumen, offene Dosen verschließen etc.
    • Topfpflanzen, die erst kurz in der Wohnung stehen, auf Ameisenbefall untersuchen.
    • Schlupflöcher wie Fliesenfugen oder kleine Spalten im Mauerwerk mit Silikon, Kitt oder Klebebändern verschließen.
    • Ameisenstraßen mehrmals mit Essigwasser oder Seifenlösung abwaschen und Geruchsbarrieren aus ätherischen Ölen oder stark duftenden Kräutern (Lavendel, Majoran, Thymian. ) oder Lebensmitteln (Kaffee, Zimt, Chili,…) errichten.
    • Hilfreich ist auch Diatomeen-Pulver (ein Algenpulver, auch bekannt als „Kieselgur“ oder „Siliziumdioxid“ SiO2) aus der Drogerie, die Ameisen können die scharfe Oberfläche kaum überwinden.
    • Ameisen sind auch mit dem Staubsauger zu entfernen – Staubbeutel entleeren!
    • Als Lockfalle zur „Umleitung“ der Ameisenstraße haben sich Honigreste, Zuckerwasser oder verdünnter Likör bewährt.
    • Bei hartnäckigen Fällen: Köderdosen mit natürlichen ätherischen Ölen aufstellen. Der Lockstoff wird von den Arbeiterinnen ins Nest getragen und erreicht dadurch auch die Königin, die die zahlreichen Nachkommen produziert.
    • Keine Ameisensprays verwenden! Deren Inhaltsstoffe werden im ganzen Raum verteilt und können eingeatmet werden. Diese Sprays enthalten meist Pyrethroide (Nervengifte).

    … und schließlich: Keine Panik! Mit etwas Geduld und Konsequenz verschwinden die Ameisen meist ebenso rasch, wie sie gekommen sind.

    Broschüre „Ameisen, Motten & Co“ , 11 „Lästlinge“ und giftfreie Bekämpfungsmittel, A5, 36 Seiten, kostenlos

    Infoblatt „Ameisen. Das große Krabbeln im Haus verhindern“, A4, 2 Seiten, € 1,5 (zuzügl. Porto)

    Bestellung und Beratung: "die umweltberatung", Tel. 01 803 32 32 und 02742 718 29

    Источники: http://www.ungeziefer-loswerden.de/ameisen/im-haus-in-der-wohnung.html, http://www.schweiztipps.ch/altbewaehrte-tipps-um-ameisen-loszuwerden/319/, http://www.lebensart.at/was-tun-gegen-ameisen-in-der-wohnung

    TEILEN
    Nächster ArtikelKamin selbst bauen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here