Tapete von rigips entfernen

    0
    23

    Tapete von Rigips entfernen

    Veröffentlicht von admin März 7, 2017 Kategorie(n): Tipps und Tricks

    Tapete von Rigips entfernen ist so eine Sache für sich. Früher wurden beim Hausbau Innenwände, die keine tragende Funktion hatten, fast immer mit halbsteinigen Wänden erstellt. Nur die Dachausbauten wurden in Trockenbau, also mit Rigipsplatten ausgeführt.

    Heute ist das anders. Heute werden auch nicht tragende Wände im Trockenbau mit Rigipsplatten erstellt und viele Häuslebauer, die selbst Hand anlegen um Geld zu sparen, kleben Rigipsplatten auch an gemauerte Wände um den Putzer zu sparen.

    Trockenausbau mit Rigips – #127818687 – © photo 5000 – Fotolia.de

    Das geht schnell und ist preiswert. Die Gipskartonplatten werden dann einfach gespachtelt, die gespachtelten Flächen geschliffen, dann alles mit Tiefengrund getränkt und anschließend tapeziert.

    Tapete von Rigips entfernen – lassen Sie Vorsicht walten

    Doch dabei ist einiges zu beachten, denn die äußere Schicht einer Gipskartonplatte besteht, wie der Name schon sagt, aus Pappe. Wenn kein Tiefengrund aufgebracht wird um die Pappschicht zu schützen, reißen Sie diese Pappe mit ab, wenn Sie Tapete von Rigips entfernen.

    Von vorn herein Tiefengrund auftragen

    Streichen Sie also unbedingt die Gipskatonplatten satt mit Tiefengrund, sonst erleben Sie beim Tapete entfernen Ihr blaues Wunder.

    Doch selbst dann, wenn also ausreichend Tiefengrund aufgetragen wurde, ist das Tapete entfernen auf Rigips problematisch. Schnell ist die Oberfläche zerkratzt und muss nachgespachtelt werden, wenn Sie versuchen, die Tapete mit einem Spachtel abzukratzen.

    Auch der übermäßige Einsatz von Wasser ist nicht zu empfehlen, da viel Wasser auf den Boden gelangt und dann von unten in die Rigipsplatte eindringen kann. Gips saugt Wasser auf wie ein Schwamm und die Pappe quillt dann von innen auf. Hier hilft es auf jeden Fall, den Boden mit einer Filzmatte, dem sogenannten Abdeckvlies vor Nässe zu schützen. Das Abdeckvlies saugt das Wasser auf und verhindert so unangenehme Pfützen. Auch die aufgeweichte, abgerissene Tapete klebt dann nicht mehr am Boden fest.

    Das beste Mittel, wenn Sie Tapete von Rigips entfernen müssen, ist der Einsatz eines Dampf Tapetenablösers. Schonender geht es wirklich nicht. .

    Beim neu Tapezieren Vliestapete verwenden

    Noch vor wenigen Jahren war Rauhfasertapete der Hit. Gerade, wenn es um das Tapezieren von Rigips geht. Rauhfasertapete konnte immer wieder mit Wandfarbe überstrichen werden und so war schell mal mit der Malerrolle renoviert, ohne Tapete zu entfernen und neu zu tapezieren.

    Wenn Sie dann doch einmal die Tapete entfernen wollten, von Rigips oder auch von einer verputzten Wand, traten wegen der vielen Farbschichten und wegen des mehrschichtigen Aufbaus der Rauhfasertapete Probleme auf.

    Heute wird statt der Rauhfasertapete, gerade beim Einsatz von Gipskarton, Vliestapete verwendet.

    Tapete von Rigips entfernen – bei Vliestapete ein Kinderspiel

    Vliestapete ist der ideale Wandbelag, wenn es darum geht, Rigips zu tapezieren. Denn Vliestapete besteht aus einem reißfesten Gewebe, so dass Risse, die beim Verarbeiten von Gipskarton immer weider einmal entstehen, von der Tapete überbrückt werden.

    Mit Malervlies tapeziert – Produktfoto Amazon.de

    Der ideale Aufbau ist folgender:

    Sie kleben eine Schicht Vliestapete, auch Malervlies genannt, mit einem festen, speziell dafür hergestellten Kleber direkt auf die Rigipswand. Auf Tiefengrund können Sie dabei verzichten, denn diese Schicht soll für immer auf der Wand bleiben.

    Danach kleben Sie die von Ihnen gewünschte Vliestapete, es gibt da auch sehr schöne 3D Tapete, mit einem normalen Vliestapete Kleber auf die schon vorhandene Untergrund-Vliestapete. Fertig.

    Soll die Vliestapete überstrichen werden, ist das ebenso wie bei der Rauhfaser kein Problem.

    Der große Vorteil ist: Wenn Sie diese Tapete von Rigips entfernen wollen, können Sie diese ganz einfach von unten nach oben abziehen. Die Grundtapete bleibt dabei fest mit der Gipskartonplatte verbunden und schützt diese.

    Hat Ihnen der Artikel weiter geholfen?

    Hallo, ich bin Michael Jaeckel und der Köpf, der hinter dieser Website steht. Tapezieren ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung. Aber das Kleben der Tapete an die Wand geht ja noch. Horror hatte ich immer davor, die alte Tapete mühevoll von der Wand zu kratzen. Doch seit ich den Dampf Tapetenablöser entdeckt habe ist das anders. Damit ist Tapeten entfernen Spielerei und macht sogar Spass. Ich hoffe, davon kann ich Sie hier auf dieser Website auch überzeugen.

    Weitere Artikel von admin.

    Hallo, ich bin Michael Jaeckel, der Autor, der hinter dieser Website steht.

    Tapezieren ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung. Aber das Kleben der Tapete an die Wand geht ja noch. Horror hatte ich immer davor, die alte Tapete mühevoll von der Wand zu kratzen.

    Doch seit ich den Dampf Tapetenablöser entdeckt habe ist das anders. Damit ist Tapeten entfernen Spielerei und macht sogar Spaß. Ich hoffe, davon kann ich Sie hier auf dieser Website auch überzeugen.

    • 19563 Besucher gesamt:
    • 11 Besucher heute:
    • 11 Besucher gestern:

    Hier noch weitere Informationen, die Sie interessieren könnten:

    Tapete von rigips entfernen

    Bauen, Gestalten, Renovieren – mit dem Heimwerkermagazin selber machen: Werkzeuge und Maschinen im Test, kreative Ideen für Ihr Zuhause und praktische Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

    Erhöhen Sie Ihre Wohn- und Lebensqualität mit raffinierten technischen Gimmicks. SELBER MACHEN stellt Neuheiten vor und gibt Tipps zum Einrichten.

    Lesen Sie 3x selber machen und sichern Sie sich eine attraktive Prämie Ihrer Wahl!

    Wir stellen Ihnen die neusten Produkte vor und überprüfen sie auf Herz und Nieren. Vom Akku-Schrauber bis hin zu zukunftsweisenden digitalen Neuerungen wie Apps.

    Schon bei der reinen Vorstellung graust es einen: Tapeten von Gipskartonplatten kratzen! Wir sagen, wie das funktioniert – und wie auf keinen Fall!

    Tapeten von Gipswänden lösen

    Wände in Trockenbauweise erstellen – also mit Gipskarton oder Gipsfaserplatten –, gehört mittlerweile zum erweiterten Selbermachen- Repertoire jedes Hausbesitzers. Der große Vorteil beider Plattenarten ist es, dass Sie sehr schnell einen ideale Untergrund für die nach folgende Wandbekleidung wie Fliesen, Farbe, Putz oder Tapete schaffen können.

    Etwas anders sieht es aus, wenn Sie später den Belag wechseln wollen. Das gilt besonders für die Kombination von Tapete und Gipskartonplatte. Das Problem: Um die Tapete gut entfernen zu können, müssen Sie die Oberfläche regelrecht aufreißen und mit kräftigem Wässern den Tapetenkleister dahinter an lösen. Genau das funktioniert bei den feuchteempfindlichen Karton- und Gipskomponenten eben nicht. Unser Tipp ist deshalb, die Oberfläche statt mit der Tigerkralle mit 80er-Schleifpapier aufzurauen und statt zu wässern das Wasser mit der Sprühflasche zu dosieren. Nach einer kurzen Einwirkzeit (eine Minute) lassen sich alle Tapetenarten, wenn auch nicht in einem Stück, so doch recht gut und zügig abziehen.

    Eventuelle Fehl- oder Schadstellen in der Kartonoberfläche können Sie vor dem nächsten Tapezieren mit Gipsmasse ausbessern. Bei den Gipsfaserplatten sieht das alles wesentlich besser aus. Der Einsatz einer Tigerkralle zum Perforieren der Tapete ist hier zwar möglich, aber selten nötig. Alle Tapetenarten können Sie von grundierten und ungrundierten Gipsfaserplatten gut abziehen.

    Gipskarto- vs. Gipsfaserplatte

    Grundsätzlich bekommen Sie nach unseren Erfahrungen und Tests jede Tapetenart von Gipsfaserplatten besser wieder runter als von Gipskartonplatten. Das hängt damit zusammen, dass die Gipsfaserplatten schon von Haus aus mit einer Grundierung versehen sind, die Eindringtiefe des Kleisters dadurch also begrenzt ist. Zudem ist die Oberflächenstruktur des faserarmierten Gipses etwas dichter und härter als Karton, die Tapete lässt sich deshalb leichter vom Untergrund trennen. Gipsfaserplatten haben beim Einbauen allerdings den Nachteil, dass die Fugen sehr sorgfältig und plan verspachtelt werden müssen, weil sie nach dem Trocknen nicht geschliffen werden dürfen. Einfacher ist es deshalb, die Fugen zu kleben.

    © Selbermachen Grundierung wirklich nötig? Grundsätzlich gilt vor jedem Tapezieren: Mit einer guten Grundierung der Wand können Sie sich bei einem späteren Tapetenwechsel sehr viel Zeit und Ärger ersparen. Gipskartonplatten müssen grundiert werden, bei Gipsfaserplatten hilft es, ist aber nicht zwingend nötig. Da Sie die Gipskartonplatten sowieso mit einem Tiefgrund behandeln müssen, um das unterschiedliche Saugverhalten von Karton und Fugenmasse anzugleichen, können Sie auch gleich auf einen Tapezier- oder Tapetenwechselgrund zurückgreifen. Da ist der Tiefgrund gleich mit drin.

    Tapeten von Gipswänden entfernen

    Tigerkralle

    Mit Wasserdampf ablösen

    Tapeten abziehen

    Vliestapete kleben

    Wem es zu eintönig ist, sich in Räumen mit weiß gestrichenen Wänden aufzuhalten, der sollte zu Farbe und Pinsel greifen, um eigene Motive ganz nach seinem Gusto zu gestalten. mehr >

    SELBER MACHEN feiert Premiere mit der ersten eigenen Tapetenkollektion in Kooperation mit Marburg Wallcoverings. Wie man die feinen Streifen, Blüten und Unis in unterschiedlichen. mehr >

    Die Zimmerdecke ist eine absolut frei sichtbare Fläche – Gerade deshalb gilt ihr besondere Aufmerksamkeit bei der richtigen Dekoration mit Tapeten. mehr >

    Treppenhaus im neuen Glanz

    Holzfußböden: Geölt, ganz natürlich

    Gartenzaun: Noch schöner mit Efeu

    Wände Kreativ gestalten

    Originelle Regale: Die kann man selb.

    Spindelrasenmäher: Feinschnitt für d.

    Die besten Ideen fürs Renovieren

    Design-Regale: Einfach und einzigart.

    Scharfe Ware aus Fernost

    Selbst gebaut! Wege aus Naturstein

    Test: Holzkohle und Briketts

    Perfekte Möbel zum Selberbauen

    Wände aus Leichtbauplatten

    Männertraum! Bagger zum Leihen

    Fassade und Fenster renovieren

    Top-Ideen für mehr Stauraum

    Im Test: Elektrische Heckenscheren

    Der richtige Boden für Ihren Raum

    Welche Zwinge für welchen Zweck?

    individuelle Regale aus Elementsyste.

    Clever: Den perfekten Stauraum schaf.

    Zweitwohnung im Grünen: Bausatz für.

    Heizkörperaustausch: Alt gegen neu

    Kaminofen: Moderne Feuerstätte in dr.

    Schritt für Schritt zum Traumbad: Ba.

    Hingucker Beistelltisch: Standfest a.

    Traumbad: Die ersten Schritte der Fe.

    Cleverer Podest-Bau: Wenig Aufwand.

    Holzveredelung: Schöne Oberflächen u.

    Energie besser nutzen: 25 Tipps, mit.

    Badezimmer: Feinputz und Montage

    Schrank-Ideen: Stauraum individuell.

    Richtig Dämmen: Alles über Dämmungen.

    Lasermessgerät im Praxistest

    Obstbaumschnitt: Richtige Schnitte f.

    Exklusiv für Sie: Gartenmöbel

    Multi-Tools im Härtetest: Wie gut si.

    Gartengeräte-Check: Reparatur, Wartu.

    Terrassendeck: So schaffen Sie sich.

    Die besten DIY-Apps: Smarte Programm.

    Holzpferd für Kids: Mini-Büro im Kin.

    Feuerstelle im Eigenbau: In 48 Stund.

    Großes Grill-Extra mit Top-Tipps für.

    Selbst versorgen! Tipps.

    Toller Teich für Ihren Garten

    Garten-Apps: Kleine Programme für de.

    Passt in jeden Garten: Markise, Sonn.

    Steinmauer in nur 48 Stunden selbst.

    Die perfekte Werkstatt: Kompakt.

    Hammer-Parade: Schlagwerkzeuge ab 2.

    Perfekte Pergola: So einfach schaffe.

    Roboter-Report – Das können sie: Bod.

    Großer Ratgeber: Solarstrom und -wär.

    Neues Bad! So einfach schaffen Sie s.

    Lacke für alle Fälle: Spezialisten f.

    Holzzaun im Eigenbau – Für jeden Gar.

    Brennholzlager für für 4 m3: In nur.

    Eigenes Traumbad gestalten und insta.

    Neue Küche: Schnell und sicher insta.

    Alles über Schraubstöcke:Große Model.

    Sicherheit fürs Eigenheim: Alarmanla.

    So sparen Sie bares Geld: 25 wertvol.

    Akkuschrauber im Praxistest: Das tau.

    Möbelrenovierung Stuhl, Tisch und Co.

    Ratgeber Boden: So finden Sie das ri.

    Bit-Sets im Härtetest: Marken- gegen.

    Alle Tricks zum Tapezieren: Technik.

    Komplette Werkstatt ab 350 Euro!

    Geniale Gartenbank: In 2 Stunden zus.

    Mobiler Wintergarten: Mini-Oase zum.

    Holzbett mit Stauraum: für nur 150 E.

    Smarter Garten: Kluge Helfer für läs.

    Alles für die EM!

    Hollywood-Schaukel An einem Wochenen.

    Expertentipps: So lassen Sie der Ver.

    Gewinnen Sie mit Ihrem Heimwerker-Pr.

    Carport renovieren! Dach, Boden,Lich.

    Smarthome-Dauertest: Was das Pionier.

    Alles über Lackieren

    Im Test: Trimmer, Tape und Gartenhel.

    Mehr Platz im Bad: Praktische Ideen.

    17 Spartipps: Strom und Heizung

    Alles über Trockenbau

    So sichern Sie Ihr Zuhause

    Werkzeugpflege: Schleifen, Schärfen.

    Wandverkleidung: Mediterraner Look g.

    Kindermöbel selbst gebaut

    Der richtige Dämmstoff für jeden Zwe.

    So verstecken Sie die Heizung

    Smarter Garten für alle

    Tolle Beistelltische: Designer-Stück.

    Bauen mit Gabionen

    So installieren Sie den richtigen So.

    Oberflächenbehandlung und Reparature.

    Baumärkte im Test: Kompetenz, Servic.

    Hammer Grill aus alten Autofelgen

    Mit Ihren DIY-Projekten einen Pick-U.

    9 Grills auf dem Prüfstand

    Mini-Gewächshaus und Hochbeet in ein.

    Treppe wie neu: So einfach wird sie.

    Ideen für die Wand: Tapeten, Paneele.

    Stauraum-Wunder für den Garten

    Meine eigene Möbelklinik: So einfach.

    Sicherheit fürs Zuhause: So schützen.

    Holzlager mit Bitumendach

    Modularer Werkzeugkasten: Traditione.

    So gelingt der Dachausbau

    Serie: Flur renovieren

    Der perfekte Werkzeugschrank

    Boden richtig verlegen: So klappt es.

    Landrover zum Camper umbauen

    Dachausbau leicht gemacht.

    Mehr Platz unterm Dach: Wie Sie diesen Raum ausbauen und optimal nutzen, verrät dieses Buch mit zahlreichen und strukturierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

    Spielzeug und Möbel aus Holz für Kinder

    Mit einfachen, klar strukturierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen und vielen Bildern gelingen schöne, ganz individuelle Projekte aus Holz für’s Kinderzimmer!

    Projekte aus Holz für Garten, Terrasse und Balkon

    Gartenmöbel, Holzterassen u.v.m zum selber bauen gibt dieser Band einfache und strukturierte Anleitung.

    Die Sie nicht mehr aus der Hand legen wollen

    Diese 99 Werkzeuge haben definitiv das Zeug zum echten Kultobjekt! Erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die beliebten Helfer.

    Lass Dich inspirieren!

    Selbst gemacht ist das kreative DIY-Ideenmagazin für alle, die gerne basteln, nähen, dekorieren, kochen und gestalten.

    Raufasertapete ablösen Raufaser entfernen in 4 Schritten

    Raufasertapete ablösen

    Raufaser, schlichtweg der Klassiker unter den Tapeten, gehört zu den beliebtesten Wandbelägen. Aber auch die schönste Wand zeigt irgendwann Alterserscheinungen und bedarf einer Renovierung. Wir zeigen in unserer Anleitung in 4 einfachen Schritten, mit welchen Tricks Sie am besten alte Raufasertapete ablösen und worauf Sie bei den Arbeiten besonders achten sollten.

    Schnellnavigation

    Schritt 1: Materialien und Werkzeuge besorgen

    Schritt 2: Boden mit Plane auslegen

    Schritt 3: Raufasertapete vor dem Entfernen einweichen

    Schritt 4: Raufasertapete ablösen

    Alternativ mit einem Dampfreinigungsgerät Raufasertapete lösen

    Studenten helfen gerne bei Ihrer Renovierung

    Schritt 1: Materialien und Werkzeuge besorgen

    Bevor Sie beginnen, sollten Sie prüfen, ob alle erforderlichen Materialien und Werkzeuge vor Ort sind. Ist dies nicht der Fall, steht zunächst noch der Weg in den Baumarkt auf Ihrer Agenda. Folgendes ist wichtig, damit Sie Ihre Raufasertapete richtig von der Wand entfernen können:

    • Plane zum Auslegen des Bodens
    • Eimer
    • Wasser
    • Spülmittel
    • Schwamm, Pinsel, Sprühflasche oder Ähnliches
    • Spachtel
    • ggf. Nagelwalze oder Cuttermesser
    • ggf. Dampfreinigungsgerät

    Schritt 2: Boden mit Plane auslegen

    Bevor Sie dem Entfernen der Raufasertapete und wir mit unseren Tipps beginnen können, gilt es zunächst, den Boden mit einer Plane oder etwas Ähnlichem auslegen. Das hat den Grund, dass Sie später mit Wasser arbeiten werden, welches – in Verbindung mit altem Tapetenkleister und Farbresten – Ihren Grund vollends versaut. Ganz zu schwiegen von der Zusatzarbeit, die investiert werden muss, wenn Sie erneut die Raufaser ablösen müssen, die am Boden festklebt.

    Schritt 3: Raufasertapete vor dem Entfernen einweichen

    Füllen Sie nun einen Eimer mit warmem Wasser und geben Sie etwas Spülmittel hinzu. Dieses Spülmittelwasser wird nun mit einem Schwamm, Pinsel oder einer Sprühflasche auf die Wand aufgetragen, sodass die Tapete richtig durchnässt wird und sich der Kleister unter der Raufasertapete ablösen kann. Genauso können Sie übrigens auch beim Entfernen von Vliestapete vorgehen

    Weichen Sie dabei nur die Flächen ein, die Sie in absehbarer Zeit auch bearbeiten können. Damit verhindern Sie, dass in der Zwischenzeit wieder abgetrocknete Stellen mehrmals befeuchtet werden müssen. Gehen Sie ruhig großzügig mit der Flüssigkeit um und lassen Sie diese ca. 10-15 Minuten einwirken. Bei besonders hartnäckigen Wandverkleidungen müssen Sie diesen Vorgang unter Umständen mehrfach wiederholen.

    Wenn Sie gestrichene Raufasertapete lösen möchten, empfiehlt es sich, die Tapete vor dem Einweichen mit einer Nagelwalze aufzurauhen bzw. zu durchlöchern. Somit wird mehr Feuchtigkeit aufgenommen und das Wasser kann auch wirklich bis zum Kleister durchdringt. Sollten Sie keine Nagelwalze besitzen, können Sie diese im Baumarkt ausleihen oder alternativ mit einem einfachen Cuttermesser kleine Schnitte in die Wand setzen.

    Beim Raufasertapete entfernen von Rigipsplatten sollten Sie auf den Einsatz der Nagelwalze oder des Cuttermessers verzichten, da Rigips sehr schnell beschädigt werden kann. Außerdem ist dieser Untergrund feuchteempfindlich, sodass Sie die Menge des aufzutragenden Wassers sparsam dosieren sollten. Am besten lässt sich Raufasertapete von Rigips ablösen, wenn bereits beim Tapezieren eine Grundierung verwendet wurde.

    Schritt 4: Raufasertapete ablösen

    Sind Sie mit dem Einweichen fertig, können Sie nun die Raufasertapete von der Wand abziehen. Lockern Sie hierzu die unterste Ecke einer Tapetenbahn mit dem Spachtel ab und ziehen diese dann komplett ab. So können Sie sich Stück für Stück weiterarbeiten, bis alle Bahnen entfernt sind.

    Nach dem Lösen der Raufasertapete bleiben in der Regel noch einige Fetzen des Wanddekors übrig. Diese lassen sich nach erneutem Einweichen unter erhöhtem Spachteleinsatz ebenfalls abschaben.

    Alternativ mit einem Dampfreinigungsgerät Raufasertapete lösen

    Eine weitere, weniger arbeitsaufwändige Möglichkeit ist das Ablösen der Raufasertapete mithilfe eines Dampfreinigungsgerätes. Hiermit fahren Sie langsam über die Wand und üben dabei leichten Druck aus. Der heiße Dampf, der so in den Wandbelag eindringt, weicht die Tapete auf. Das wiederum führt dazu, dass sich anschließend die Raufasertapete leicht entfernen lässt. Arbeiten Sie auch hier bei bereits gestrichenen Tapeten mit einem Nagelroller bzw. Cuttermesser vor.

    Ein Dampfreinigungsgerät können Sie sich in vielen Baumärkten ausleihen. Hat den Vorteil, dass Sie die Anschaffungskosten sparen und das Gerät außerdem sofort nach Gebrauch wieder zurückgeben können. Somit steht Ihnen nicht – wie so oft bei einer Renovierung – ein weiteres teures Hilfsgerät unnötig um Weg.

    Anschließend können Sie sich über eine Wand freuen, die nur darauf wartet, von Ihnen erneut tapeziert zu werden. Wir wünschen gutes Gelingen und hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Anleitung und unseren Tricks zum Raufasertapete ablösen weiterhelfen konnten und sich die Renovierung für Sie so einfach wie möglich gestaltet.

    Raufasertapete ablösen – So geht’s:

    • zum Raufaser ablösen notwendige Materialien vorab besorgen
    • Boden mit Planen schützen
    • Tapete vor dem Entfernen einweichen
    • Raufasertapete mit einem Spachtel oder Dampreiniger ablösen

    Studenten helfen gerne bei Ihrer Renovierung

    Eigentlich sollte die Tapete schon längst ab sein und in wenigen Tagen ist bereits der Umzug geplant? Kein Grund sich unnötig zu stressen! Stellen Sie einfach eine kostenlose Anfrage bei der JOBRUF Studentenvermittlung und finden Sie innerhalb kurzer Zeit zuverlässige studentische Renovierungshelfer. Zögern Sie also nicht lange und lassen Sie sich von tatkräftigen Studenten helfen!

    Источники: http://www.tapeten-abloesen.de/tapete-von-rigips-entfernen/, http://selbermachen.de/wohnen/wandgestaltung/tapeten/tapeten-von-gipswaenden-entfernen, http://www.jobruf.de/umziehen/renovierungstipps/tapeten_entfernen/raufasertapete_abloesen.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here