Spülkasten verkleiden

    0
    23

    Einen Spülkasten verkleiden

    Moderne Toiletten besitzen einen Spülkasten, der hinter einer Vorwandinstallation verschwindet. Je nach Anforderungen und gewählter Vorbauwand muss die gesamte Konstruktion vor dem Spülkasten noch verkleidet werden. Im Anschluss haben wir wichtige Infos zum Spülkasten verkleiden für Sie zusammengestellt.

    Aktuelle WC-Systeme

    In Deutschland werden die meisten Toiletten über einen Spülkasten gespült. Nur noch sehr selten sind Druckspülungen zu finden. Doch bei den WC-Systemen gibt es Unterschiede, die sich vor allem im jeweiligen Montageprinzip niederschlagen:

    • auf das WC aufgesetzte Spülkästen
    • hängende Spülkästen (Aufputz-Spülkasten)
    • Unterputz-Spülkästen (hinter einer Vorwandinstallation

    Die moderne WC-Installation mit einem Vorwandelement

    Die Vorwandinstallation ist die modernste WC-Technik. Zunächst fällt auf, dass der Spülkasten nicht mehr sichtbar hinter der Vorwandinstallation montiert ist, die entsprechend verkleidet wird. Außerdem wird die WC-Keramik hängend an der Vorwand befestigt. Damit findet keine Installation über den Boden statt. Der Boden unter der Toilette lässt sich damit ebenfalls einfach reinigen. Damit sind Vorwandtoiletten auch deutlich hygienischer.

    Das Verkleiden von Spülkasten und Vorwandinstallation

    Entsprechend der gewählten WC-Vorbauwand können Sie nun die Installation unterschiedlich verkleiden:

    • Vorwandinstallation für Nassbau: gemauerte Verkleidung/Verblendung
    • Vorwandinstallation für Trockenbau: für Trockenbauplatten (keine gewöhnlichen Gipskartonplatten verwenden!)

    Unterschiede bei den Vorwandelementen: Trocken- und Nassbau

    Je nach Installation ist die Vorbauwand dann auch selbsttragend bzw. freistehend. Wichtig ist, dass Sie das richtige Vorbauelement für die dafür gedachte Verkleidung auswählen. Es gibt Vorbauwände, die für Trägerkonstruktionen aus Holz oder für Metallständer gedacht sind. Lassen Sie sich also ausführlich beraten.

    Spülkasten und Vorwand im Nassbau verkleiden

    Wollen Sie den Spülkasten einmauern, eigenen sich Gasbeton- oder Porenbetonsteine am besten. Wie das Mauern der Vorwandinstallation durchgeführt wird, haben wir hinter dem hier aufgeführten Link zusammengefasst. In diesem Ratgeber beschäftigen wir uns dagegen vornehmlich mit Trockenbau-Vorwandinstallationen und deren Verkleidung.

    Spülkasten und Vorwand im Trockenbau verkleiden

    Auf jeden Fall sollten Sie von herkömmlichen Gipskartonplatten absehen. Das Gewicht der Fliesen könnte zu einer verstärkten Rissbildung führen. Stattdessen gibt es GK-Platten (glasfaserverstärkte Trockenbauplatten), die stabil genug sind. Diese sollten aber doppelt beplankt werden. Statt zwei GK-Platten können aber auch eine GK-Platte sowie eine OSB-Platte montiert werden. Die OSB-Platte ist dann die untere Verkleidung, die GK-Beplankung die, die später weiter verarbeitet wird. Das Fliesen der Toilette beschreiben wir, wenn Sie dem beigefügten Link folgen.

    Besonderheiten bei der Trockenbau-Verkleidung

    Bei der Trockenbauweise wird das Ständerwerk direkt an die Außenseite des Metallrahmens des Vorwandelements angeschlossen. Dazu kommt die entsprechende Lattung am Boden sowie den seitlichen Wänden. Nach dem Verkleiden des Spülkastens bzw. des Vorbauelements wird die Fläche dann noch verfugt.

    Geeignete Platten, Montage und Verfugen

    Die Montage der OSB-Platten sowie der GK-Platten erfolgt dabei genauso, wie das Verbauen von herkömmlichen Gipskartonplatten in Feuchträumen wie dem Badezimmer: Ratgeber für Gipskarton in Feuchträumen. Das abschließende Spachteln und Verfugen wird ebenfalls so durchgeführt wie bei herkömmlichen Gipskartonplatten: das Spachteln von Gipskartonplatten. Abschließend können Sie dann Ihr WC fliesen. Das Portfolio reicht dabei von gewöhnlichen Keramikfliesen über populäre Feinsteinzeug- und Glasmosaikfliesen bis hin zu Natursteinplatten und Fliesen.

    Einen Spülkasten verkleiden

    Moderne Toiletten besitzen einen Spülkasten, der hinter einer Vorwandinstallation verschwindet. Je nach Anforderungen und gewählter Vorbauwand muss die gesamte Konstruktion vor dem Spülkasten noch verkleidet werden. Im Anschluss haben wir wichtige Infos zum Spülkasten verkleiden für Sie zusammengestellt.

    Aktuelle WC-Systeme

    In Deutschland werden die meisten Toiletten über einen Spülkasten gespült. Nur noch sehr selten sind Druckspülungen zu finden. Doch bei den WC-Systemen gibt es Unterschiede, die sich vor allem im jeweiligen Montageprinzip niederschlagen:

    • auf das WC aufgesetzte Spülkästen
    • hängende Spülkästen (Aufputz-Spülkasten)
    • Unterputz-Spülkästen (hinter einer Vorwandinstallation

    Die moderne WC-Installation mit einem Vorwandelement

    Die Vorwandinstallation ist die modernste WC-Technik. Zunächst fällt auf, dass der Spülkasten nicht mehr sichtbar hinter der Vorwandinstallation montiert ist, die entsprechend verkleidet wird. Außerdem wird die WC-Keramik hängend an der Vorwand befestigt. Damit findet keine Installation über den Boden statt. Der Boden unter der Toilette lässt sich damit ebenfalls einfach reinigen. Damit sind Vorwandtoiletten auch deutlich hygienischer.

    Das Verkleiden von Spülkasten und Vorwandinstallation

    Entsprechend der gewählten WC-Vorbauwand können Sie nun die Installation unterschiedlich verkleiden:

    • Vorwandinstallation für Nassbau: gemauerte Verkleidung/Verblendung
    • Vorwandinstallation für Trockenbau: für Trockenbauplatten (keine gewöhnlichen Gipskartonplatten verwenden!)

    Unterschiede bei den Vorwandelementen: Trocken- und Nassbau

    Je nach Installation ist die Vorbauwand dann auch selbsttragend bzw. freistehend. Wichtig ist, dass Sie das richtige Vorbauelement für die dafür gedachte Verkleidung auswählen. Es gibt Vorbauwände, die für Trägerkonstruktionen aus Holz oder für Metallständer gedacht sind. Lassen Sie sich also ausführlich beraten.

    Spülkasten und Vorwand im Nassbau verkleiden

    Wollen Sie den Spülkasten einmauern, eigenen sich Gasbeton- oder Porenbetonsteine am besten. Wie das Mauern der Vorwandinstallation durchgeführt wird, haben wir hinter dem hier aufgeführten Link zusammengefasst. In diesem Ratgeber beschäftigen wir uns dagegen vornehmlich mit Trockenbau-Vorwandinstallationen und deren Verkleidung.

    Spülkasten und Vorwand im Trockenbau verkleiden

    Auf jeden Fall sollten Sie von herkömmlichen Gipskartonplatten absehen. Das Gewicht der Fliesen könnte zu einer verstärkten Rissbildung führen. Stattdessen gibt es GK-Platten (glasfaserverstärkte Trockenbauplatten), die stabil genug sind. Diese sollten aber doppelt beplankt werden. Statt zwei GK-Platten können aber auch eine GK-Platte sowie eine OSB-Platte montiert werden. Die OSB-Platte ist dann die untere Verkleidung, die GK-Beplankung die, die später weiter verarbeitet wird. Das Fliesen der Toilette beschreiben wir, wenn Sie dem beigefügten Link folgen.

    Besonderheiten bei der Trockenbau-Verkleidung

    Bei der Trockenbauweise wird das Ständerwerk direkt an die Außenseite des Metallrahmens des Vorwandelements angeschlossen. Dazu kommt die entsprechende Lattung am Boden sowie den seitlichen Wänden. Nach dem Verkleiden des Spülkastens bzw. des Vorbauelements wird die Fläche dann noch verfugt.

    Geeignete Platten, Montage und Verfugen

    Die Montage der OSB-Platten sowie der GK-Platten erfolgt dabei genauso, wie das Verbauen von herkömmlichen Gipskartonplatten in Feuchträumen wie dem Badezimmer: Ratgeber für Gipskarton in Feuchträumen. Das abschließende Spachteln und Verfugen wird ebenfalls so durchgeführt wie bei herkömmlichen Gipskartonplatten: das Spachteln von Gipskartonplatten. Abschließend können Sie dann Ihr WC fliesen. Das Portfolio reicht dabei von gewöhnlichen Keramikfliesen über populäre Feinsteinzeug- und Glasmosaikfliesen bis hin zu Natursteinplatten und Fliesen.

    Spülkasten verkleiden

    Hallo, ich habe einen UP100 Spülkasten von Geberit. Jetzt wollte ich diesen Verkleiden, da es der freistehende ist, ist das eigentlich ja alles kein Problem. Am Boden und an der Wand ist er verschraubt, links und rechts auf gleicher Höhe 2 Latten! (siehe Bild) Jetzt weiß ich nur nicht genau mit was ich Ihn verkleiden soll, überall hört man was anderes. Die einen sagen 2xRigips Platten. Andere sagen 1xRigips und unten drunter 1xOSB Platte. Im Fachhandel habe ich nun nochmal nachgefragt und der sagte das es reicht wenn ich einfach 1xFermacell Platte nehme mit 10mm stärke! Nun habe ich diese zugeschnitten und mal alles hingestellt, sieht stabil aus, jedoch bin ich nicht davon überzeugt das das sehr tragfähig ist. soll ja schließlich gefliest werden! Was meint ihr? Reicht hier eine Lage Fermacell? Desweiteren, ich muss schon vorbohren damit ich diese Schnellbauschrauben in das UP100 gestell bekomme um die Platten zu befestigen oder? Weil irgendwie wollen die sonst nicht so ganz! Grüße und danke, Basti

    es gibt von Geberit GK-Paneelen die dazugehören und ich Dir auch empfehle. Die haben eine Stärke von 18mm und sind Glasfaserverstärkt.

    Wenn Du diese nicht nehmen möchtest, dann kannst Du dann 2 Lagen normale (aber die GRÜNEN!) GK-Platten à 12,5mm oder einmal OSB und einmal GK-Platte in der selben Stärke. Alles andere ist nicht das Gelbe vom Ei.

    Es gibt Schnellbauschrauben mit einer entsprechender Spitze, bei denen Du in Metall nicht hinein bohren brauchst.

    Zur Info noch: die Beplankung des Gestelles sollte normalerweise vor dem Gipser und dem Estrich angebracht werden. Lässt sich besser arbeiten.

    Danke für die Antwort.

    Kann ich zur Not auf 2 Fermacell übereinander machen?

    Da ich da schon eine dahabe und diese bereits zurechgeschnitten ist.

    Jedenfalls sollte ich aufjedenfall 2 nehmen?

    Weiß nicht wie die Festigkeit der Farmacell-Platten ist. Vielleicht mal da beim Hersteller direkt anfragen.

    Aber eine Platte (egal was für Material) ist def. zu wenig. Die Fliesen sollen ja nicht bei der WC-Benutzung herunterfallen oder brechen.

    Источники: http://www.hausjournal.net/spuelkasten-verkleiden, http://www.hausjournal.net/spuelkasten-verkleiden, http://www.selbst.de/community/topic/14145/spuelkasten-verkleiden

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here