Rigips küche

    0
    63

    Rigips küche

    befestigen. Gibt es dabei besondere Dinge zu beachten? Gibt es spezielle

    ich muss demnächst die Hängeschränke unserer Küche an einer Rigipswand

    befestigen. Gibt es dabei besondere Dinge zu beachten? Gibt es spezielle

    Bilder oder so. Bedenke, dass der Gipskarton gerade mal einen Zentimeter

    hochgezogene Wand handelt, musst du für alles, was du stabil befestigen

    willst, die Balken benutzen auf denen die Rigips-Platten festgeschraubt

    Bei Küchen-Hängeschränken würde ich allerdings vorher gründlich

    überprüfen, ob die Wand wirklich für diese Last gebaut wurde.

    mit Rigips verkleidet wurde, so ist natürlich die Tragfähigkeit und

    Substanz der darunterliegenden Wand gegeben. Du solltest dann Dübel und

    Schrauben ausreichend lang nehmen, um das Stückchen Gipsplatte und einen

    eventuellen Luftspalt / Abstand zur Wand auszugleichen, damit auch

    wirklich ein ausreichend langes Stück Dübel in die eigentlichen Wand

    ich muss demnächst die Hängeschränke unserer Küche an einer Rigipswand

    befestigen. Gibt es dabei besondere Dinge zu beachten? Gibt es spezielle

    zu 40 kg aufnehmen können (=> laut Doku max. 1 Dübel pro m², soweit ich

    mich noch dran erinnern kann). Fraglich ist nur, wie das Städerwerk der

    Wand aussieht. Handelt es sich um ein Metall- oder Holzständerwerk? Ist die

    Wand einfach oder doppelt beplankt? Je nach Aufbau ändert sich auch die

    leider nicht, wie Deine Rigips-Wand aufgebaut ist.

    http://www.einfachkochen.de ==> Kochen mit Freu(n)de

    http://www.techniker-abc.de ==> Forum rund um die Automatisierungstechnik

    Also einfach so in die Kristallkugel zu gucken, ist sehr schwer. Wir wissen

    leider nicht, wie Deine Rigips-Wand aufgebaut ist.

    einfach- oder doppelt beplankt? Die Wand ist derzeit noch im Bau, von der

    Rückseite ist die Wand noch offen. Ich konnte von der Rückseite nur

    erkennen, dass in etwa 2m Höhe eine ca. 30cm breite Holzlatte von hinten an

    der Wand befestigt wurde. Ich glaube, diese Latte ist aber nicht

    durchgehend, sondern nur zwischen den Ständern. Ws wäre noch sinnvoll an

    Verstärkung einzubauen, damit die Wand stabil genug für die Hängeschränke

    wird. Den Handwerkern und den Auftraggebern ist bekannt, dass an dieser Wand

    eine Küche montiert werden soll.

    Also einfach so in die Kristallkugel zu gucken, ist sehr schwer. Wir wissen

    leider nicht, wie Deine Rigips-Wand aufgebaut ist.

    einfach- oder doppelt beplankt?

    in zwei Schichten, also zei Platten übereinander. Letzteres wird

    zunehmend beliebter weil es u.a. mehr Stabilität gibt.

    Stabile Bretter von innen an die Rigipswände, da wo später die

    Schränke dran gehängt werden sollen, reicht da vollkommen. Anderswo

    hängen an solchen Konstruktionen dicke Heizkörper oder Waschbecken. Da

    die Handwerker wissen was da später dran soll, würde ich denen da

    Die eMail funzt, kann aber manchmal spinnen. Dann das Ganze an gmx.de

    Im Übrigen plädiere ich für eine OffTopic-Gruppe in die man alles

    umleiten kann was in der aktuellen Gruppe OT ist. Kein Gesuche mehr

    nach der richtigen Gruppe; Ein Traum wird wahr.

    Es handelt sich um eine Ständerwand mit Metall-Ständerwerk.

    Ich konnte von der Rückseite nur erkennen, dass in etwa 2m Höhe eine ca. 30cm

    breite Holzlatte von hinten an der Wand befestigt wurde. Ich glaube, diese

    Latte ist aber nicht durchgehend, sondern nur zwischen den Ständern.

    Wenn du von der anderen Seite mit allen Befestigungen auf die Latte

    triffst, gibt es keinerlei Probleme.

    Sehr gut. Mache dir eine bemasste Skizze von der Latte(n).

    Wenn du von der anderen Seite mit allen Befestigungen auf die Latte

    triffst, gibt es keinerlei Probleme.

    nicht viel. Ich bin aber noch in Kontakt mit den Handwerkern. Gar nicht so

    einfach, jemand zu finden, der etwas zu sagen hat.

    Die Latte hat leider die falsche Höhe für meine Hängeschränke. Bringt also

    nicht viel. Ich bin aber noch in Kontakt mit den Handwerkern. Gar nicht so

    einfach, jemand zu finden, der etwas zu sagen hat.

    http://www.rigips.de/service_info_ausbautipps.asp unter ‚Sicherer Halt an

    Wänden und Decken‘ findest du eine Tabelle mit zulässigen Lasten von

    verschiedenen Dübeln in verschieden starken Wänden.

    Vermutlich brauchst du keine Unterkostruktion, Latten oder sonstwas:

    Die Last-Tabelle fängt (Kunststoff-Hohlraumdübel in 12,5er einfach-Platte)

    bei 25 kg pro Dübel an. Macht pro Hängeschrank 50 kg, die selbst die

    simpelste Rigips-Platte mit den simpelsten Dübeln hält.

    Die Latte hat leider die falsche Höhe für meine Hängeschränke. Bringt also

    nicht viel. Ich bin aber noch in Kontakt mit den Handwerkern. Gar nicht so

    einfach, jemand zu finden, der etwas zu sagen hat.

    http://www.rigips.de/service_info_ausbautipps.asp unter ‚Sicherer Halt an

    Wänden und Decken‘ findest du eine Tabelle mit zulässigen Lasten von

    verschiedenen Dübeln in verschieden starken Wänden.

    Die Last-Tabelle fängt (Kunststoff-Hohlraumdübel in 12,5er einfach-Platte)

    bei 25 kg pro Dübel an. Macht pro Hängeschrank 50 kg, die selbst die

    simpelste Rigips-Platte mit den simpelsten Dübeln hält.

    OSB-Platte davor und schon halten alle Oberschränke!

    Gruß aus Hessen

    Aus techn. Gründen befindet sich die Signatur

    auf der Rückseite dieser Nachricht!

    ich muss demnächst die Hängeschränke unserer Küche an einer Rigipswand

    oder gar mit einer OSB oder Spanplatte hinterlegt. Das musst du

    herausfinden. Dann reichen unter Umständen einige grosse Spax.

    Ansonsten eine Leiste an den Ständern befestigen, und daran die

    Gibt es dabei besondere Dinge zu beachten? Gibt es spezielle

    z.B. www.fischer.de, www.tox.de

    Stuttgart liegt in Kansas!

    ich muss demnächst die Hängeschränke unserer Küche an einer Rigipswand

    befestigen. Gibt es dabei besondere Dinge zu beachten? Gibt es spezielle Dübel

    Ständerhölzer und den Hängeschränken verschraubt.

    suche die Befestigungen der Rigipsplatten mit einem Leitungs- Metallsuchgerät.

    Wenn du die Position der Ständerhölzer nicht erkennen kannst,

    suche die Befestigungen der Rigipsplatten mit einem Leitungs- Metallsuchgerät.

    dass 50 kg ohne Verstärkung halten, würde ich in Höhe der

    Hängeschrankbefestigungen ein ordentliches Kantholz einziehen und an

    den Ständern festschrauben (am besten so dich ie möglich, dann musst

    du dich nicht mit den Hohlraumdübeln rumplagen).

    So ein Hängeschrank kann denke ich locker mehr als 50 kg wiegen, wenn

    mal Geschirr drin ist.

    aufschreiben in Welcher Höhe die Kanthölzer und Ständer sind. Am

    besten ein Foto mit der Digicam und einen Meter an die wand halten,

    dann kannst du die Sache jederzeit nachvollziehen.

    liest hier eigentlich jemand die vorhergehende Diskussion?

    Er kommt doch von hinten noch an die Wand ran. Auch wenn Rigips sagt,

    dass 50 kg ohne Verstärkung halten, würde ich in Höhe der

    Hängeschrankbefestigungen ein ordentliches Kantholz einziehen und an

    den Ständern festschrauben (am besten so dich ie möglich, dann musst

    du dich nicht mit den Hohlraumdübeln rumplagen).

    So ein Hängeschrank kann denke ich locker mehr als 50 kg wiegen, wenn

    mal Geschirr drin ist.

    kommen Kanthölzer rein und gut is.

    Wenn du die Position der Ständerhölzer nicht erkennen kannst,

    suche die Befestigungen der Rigipsplatten mit einem Leitungs-

    Er kommt doch von hinten noch an die Wand ran.

    Ich wußte am 29.7 noch nicht was er am 30.7. gepostet hat.

    ich muss demnächst die Hängeschränke unserer Küche an einer Rigipswand

    befestigen. Gibt es dabei besondere Dinge zu beachten?

    Gibt es spezielle

    Zuerst solltest Du wissen wie die Wand konstruiert ist und welche

    Beplankung (Dicke, Anzahl der Lagen, Hersteller) verarbeitet wurde.

    Küchenoberschrank an Rigips

    möchte in meiner Küche Oberschränke aufhängen. Allerdings ist die Wand ne Rigipswand. Hab ne Probebohrung gemacht und denke das es ne Doppelte Wand ist mit 2,5 cm stärke.

    Die Schränke sind ziemlich hoch und bis zur Betondecke sind nur noch 6 cm. Also könnte man die wohl in die Sicherung der Schränke mit einbeziehen. Aber wie ist es am sinnvollsten ?

    Ich dachte an folgende Lösung:

    2 Winkel an der Decke mit jeweils 2 – 3 Schrauben anbringen. Hinter dem Flügel vom Winkel, der an der Wand runter läuft, einen Rigipsdübel anbringen und die Schraube zur Aufhängung des Schrankes durch den Flügel in den Dübel schrauben.

    Re: Küchenoberschrank an Rigips

    wenn Du dadrin nicht Deine hantelscheiben aufgewahrst und ordentliche Dübel verwendest, brauchste keine Sonder-Konstruktion mit Winkeln!

    Wenn Du dir unsicher bist, verwende Hohlraumdübel, die tragen einzeln bis zu 55 kg!

    Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken

    Re: Küchenoberschrank an Rigips

    Hi, ich mach mir eigentlich keine sorge um die Dübel, sondern eher um die Rigipswand. Aber danke für deine Hilfe.

    Re: Küchenoberschrank an Rigips

    Sind die Knauf deiner Meinung nach die besten Hohlraumdübel für den Zweck ?

    Re: Küchenoberschrank an Rigips

    wenn du das mit den winkeln an der decke so meinst:

    . dann kannst du das gut machen.

    vorraussetzung allerdings ist:

    die decke ist wirklich aus beton,

    du verwendest geeignete dübel (vorzugsweise schwerlastanker),

    die winkelschenkel sind steif genug (dickers stahlband)

    du kannst die löcher der vertikalen winkelschenkel genau hinter der hängeschrankaufhängung plazieren.

    wenn du oben noch ca. 6cm luft hast, dann empfehle ich winkel mit solch einer diagonalstrebe:

    das ist viel stabiler, da bei dieser konstruktion alle möglichen drehmomente und kräfte in verschiedenen richtungen auftreten.

    sei dir aber bewußt, daß die schrauben in der decke die hauptlast tragen, und deshalb anständig installiert sein wollen!

    zusätzlich kannst du natürlich auch noch (und das würde ich machen) hohlraumdübel in die wand hinter den löchern der vertikalen winkelschenkel setzen.

    sodaß die befestigungsschraube des hängeschrankes durch den hängeschrank, durch den winkelschenkel in die wand in den hohlraumdübel geht.

    die knauf-dübel übrigens sind echt ok.

    die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg – Tor zum Wahnsinn!

    Re: Küchenoberschrank an Rigips

    Wow, danke das du dir soviel mühe gemacht hast. Genau so hab ich es gemeint.

    Re: Küchenoberschrank an Rigips

    ich finde die idee mit den winkeln echt gut,

    egal wie toll die dübel sind und wie oft die wand beplankt wurde, ich würde dem nicht trauen denn so n paar teller, tassen und gläser sind schon verdammt schweer.

    lieber übertrieben fest machen als das es runterknallt und alles hin is

    Re: Küchenoberschrank an Rigips

    Das sollte die Fragen der zulässigen Lastbefestigung beantworten.

    Rigips an die Küchendecke

    In unserem Bj. ´29 Haus soll die Küchendecke renoviert werden.

    Zur Zeit sind dort Bretter angenagelt, und es sieht so aus, als würde diese

    direkt an der ursprünglichen Holzdecke angebracht sein.

    Wir möchten stattdessen Rigips an der Decke haben.

    Nun frage ich mich, ob eine Lattung nötig ist.

    Und ist diese eventuelle Lattung wegen der Luftzirkulation nötig um Schimmel

    zu vermeiden oder hat das noch einen anderen Sinn?

    Wieso muß zur Wand eine Fuge bleiben, die später wieder geschlossen wird oder auch nicht?

    Das ganze Unternehmen soll schon die nächsten 30 Jahre keine negativen Überraschungen bringen, aber auch bezahlbar bleiben.

    Vielen Dank für Antworten!

    Re: Rigips an die Küchendecke

    Nun frage ich mich, ob eine Lattung nötig ist.

    Und ist diese eventuelle Lattung wegen der Luftzirkulation

    nötig um Schimmel

    . oder hat das noch einen anderen Sinn?

    ja, die werden benutzt um Unebenheiten auszugleichen bzw. eine bestimmte Höhe zu erreichen und um die Platten leichter befestigen zu können (in Latten kann man Schrauben besser eindrehen als in beton)

    Wieso muß zur Wand eine Fuge bleiben, die später wieder

    geschlossen wird oder auch nicht?

    wird geschlossen, i.d.R. mit einer elastischen Fugenmasse um unterschiedliches Arbeiten von Wand und Decke rissfrei auszugleichen. Wenige mm Fuge lassen, diese dünn mit Acryl ausspritzen und nach dem Festwerden beliebig Streichen oder Tapezieren.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Die Lattung ist für Rigips-Platten auf jeden. Fall nötig, da die Platten im 62.5 cm Raster angeschraubt werden müssen. Der richtige Deckenaufbau ist eine Konstruktionslattung und rechtwinklig dazu die Traglattung im 62.5er Raster! So eine Lattung bhietet auch Spielraum kabel zu verlegen, und je nachdem, wie tief die Decke kommt kann man auch Lüftungsschächte einziehen, die die Abluft der Dunstabzugshaube na draussen befördern.

    Hinterlüftung ist nicht der wichtigste Grund, da wie SteffenD richtig sagt, die Wandfugen ohnehin dauerelastisch geschlossen werden müssen. Acryl ist gut, weil es überstreichbar ist, wenn die Küche keinen Dunstabzug hat, ist Sanitärsilikon auch keine üble Lösung. Normalerweise reicht aber hier Acryl. Übrigens kann man ja auch 9,5mm dicke Rigips-Platten nehmen und die Decke dann dopelt beplanken. Nimmt den Fugen die Spannung und es sind nicht so schnell Fugenrisse zu befürchten. Generell die Fugen beim verspachteln mit Glasfaserarmierung von Knauf mit einstreichen.

    Wenn man Fermacell-Platten nimmt, kann man die Stöße mit Fermacell-Kleber fest verkleben, dann reicht auch eine Lage. Hier gilt aber ein anderes Raster, die Platten sind normalerweise 150cmx100cm, also alle 50 cm eine Latte. Fermacell ist dichter als Rigips, ich habe die Erfahrung gemacht, daß es auch tragfähiger ist.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Die Lattung ist für Rigips-Platten auf jeden. Fall

    nötig, da die Platten im 62.5 cm Raster angeschraubt werden

    müssen. Der richtige Deckenaufbau ist eine Konstruktionslattung

    und rechtwinklig dazu die Traglattung im 62.5er Raster!

    richtig, aber wenn die alte Holzdecke fest sitzt und ausreichend eben ist, kann man die Platten auch direkt darauf schrauben – das 62.5er Raster geht dabei problemlos, so wie auch jedes beliebig andere Raster.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Danke erstmal für die Antworten, die mir einen netten Überblick gegeben haben.

    Evtl. werde ich eine einfache Lattung anbringen, da unter der Decke auch noch die Heizungsrohre verlaufen. Die wollte ich nicht in der Decke verstecken, sondern separat verkleiden.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    seit wann kann man bei rigipsplatten jedes beliebige raster anwenden? wenn an den stößen und in der mitte einer Bauplatte keine lattung ist, wie soll das denn dann aussehen?

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    seit wann kann man bei rigipsplatten jedes beliebige raster anwenden?

    Kann man – solange eben an den Stößen und ggf. in der Mitte eine Latte vorhanden ist. -) Es gibt schließlich Platten unterschiedlichster Formate, also muß und kann es nicht immer 62,5 sein.

    Übrigens kann man rein theoretisch die Lattung tatsächlich beliebig plazieren (solange sie eng genug liegt) und die Stöße als fliegende Stöße ausführen – nur wüßte ich nicht, wer sich bei einer kompletten Decke freiwillig diese Zusatzarbeit machen wollte . 😉

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Hallo Herr Altmeyer

    ich hab bis jetzt nur Rigipsplatten mit diesem Abstandraster gesehen, auch die Dämmungs-Trennwandplatten sind danach ausgelegt. Fermacell / Rigidur hat andere Maße, aber darum gehts ja nicht. Lattung an den Stößen, bzw auch in der Mitte, wenn´s eine broße Platte ist.

    Fliegende Stöße. heisst das, unter den Stößen ist keine Lattung?

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Es gibt durchaus auch andere Formate, beispielsweise Platten mit etwa 100 cm Kantenlänge – da würde man dann sinnvollerweise im 50-cm-Raster vorgehen. Aber die 125er Länge ist schon die gängigste.

    Fliegende Stöße Hier sind zwar Latten unter den Stößen, aber sie sind nicht mit dem Untergrund verbunden. Solche Hilfskonstruktionen verwendet man meist als Notlösung, wenn man unbedingt einen schmalen Rest verarbeiten möchte oder beispielsweise zwischen mehreren wanddurchbrechenden Rohranschlüssen eine Fuge setzen muß (das läßt sich meist durch vorausschauende Planung oder eine angepaßte Lattung vermeiden, aber eben nicht immer). Sehr gut lassen sich damit auch Öffnungen verschließen, die man beispielsweise für eine einmalige Revisionsarbeit oder eine Installation hinter der Platte schaffen mußte.

    Beim fliegenden Stoß wird zunächst ein Lattenstück etwa bis zur halben Lattenbreite hinter eine Plattenkante gehalten und dort festgeschraubt. Dann kann man die zweite Platte anlegen und sie ebenfalls an die Latte schrauben. Die Latte hat dann zwar keine tragende Funktion, aber sie stabilisiert den Stoß entscheidend. Beim Schließen von Löchern bietet es sich an, Latten rund um die Öffnung anzubringen.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Ja, kenn ich, nur nicht als "Fliegende Stöße". Wir haben das immer anders genannt. 😉

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Und wie? Jetzt bin ich neugierig geworden .

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Jetzt habe ich doch noch mal ein paar Fragen )

    In meinem Baumarkt gibt es nur Rigips in der Größe 6?0 x 2600.

    Die Latten, an denen die Platten befestigt werden, verlaufen die längs der langen Seite der Rigipsplatte oder senkrecht dazu?

    Wenn längs, ist dann ein Abstand von 625 einzuhalten, oder muß da noch eine Latte zwischen?

    Und welche Schraubengröße ist angebracht? Reichen 3.9 x 30 Schnellbauschrauben oder dicker und länger?

    Die Lattenkonstruktion auch mit Schnellbauschrauben anbringen oder mit Spaxschrauben (hätte da noch Schnellbauschrauben 3.9 x 45).

    Danke schon mal im voraus.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    In meinem Baumarkt gibt es nur Rigips in der Größe 6?0 x 2600.

    6?0. Ich kenne die Baumarktplatten nur mit 625mm, lasse mich da aber gerne belehren, vielleicht haben die Baustoffhändler in meiner Gegend nur diese Platten mit 625er Raster im Angebot.

    "Die Latten, an denen die Platten befestigt werden, verlaufen die längs der langen Seite der Rigipsplatte oder senkrecht dazu? "

    Das verstehe ich nicht ganz. die Latten, auf die die Platte geschraubt werden, verlaufen doch senkrecht, also müssen die langen Kanten der Platte auch senkrecht, bzw. mit der Latte laufen, wie solls denn anders gehen?

    Oder willst Du die Platte waagerecht der Länge nach an die Wand bringen?

    Die Schrauben mit 30 mm länge sind bei Plattendicke 12,5 mm einfache Beplankung ausreichend, bei doppelter Beplankung nicht.

    Rein rechnerisch bleiben dann nur noch 5mm Schraubenspitze übrig um sich in die Latte zu beissen, und das ist ein bischen dürftig.

    Die Schnellbauschrauben haben einen sog. Trompetenkopf, der glatt ist, wenn Du pech hast, frisst sich der Kopf nicht in die Latte sondern steht nacher ein bischen über di Latte über. Das ist aber dann nicht so elegant. Ich hab, wenn ich Dachlattenkonstruktionen gemacht habe, die Traglattung auf die Konstruktionslattung durch vorgebohrte Löcher geschraubt.

    Ist nur kleine Arbeit verglichen mit dem Ärger einer (oder vielen ))vorstehenden Schraube.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    6?0. Ich kenne die Baumarktplatten nur mit 625mm

    Die meine ich, wußte nur noch was zwischen 600 und 650 )

    Das verstehe ich nicht ganz. die Latten, auf die die Platte

    geschraubt werden, verlaufen doch senkrecht, also müssen die

    langen Kanten der Platte auch senkrecht, bzw. mit der Latte

    laufen, wie solls denn anders gehen?

    Oder willst Du die Platte waagerecht der Länge nach an die Wand

    Es handelt sich hier ja um eine Decke. Da war mir nicht ganz klar, was senkrecht und waagerecht ist 😉

    Aber ich glaube prinzipiell habe ich das verstanden, sonst würde ja der Lattenabstand von 625 keinen Sinn machen

    Die Schrauben mit 30 mm länge sind bei Plattendicke 12,5 mm

    einfache Beplankung ausreichend, bei doppelter Beplankung nicht.

    Rein rechnerisch bleiben dann nur noch 5mm Schraubenspitze

    übrig um sich in die Latte zu beissen, und das ist ein bischen

    Sorry, daß ich´s ganz genau wissen will

    Bei doppelter Lattung schraube ich die oberste Lattung an die Decke und die Traglattung an die obere Lattung. Da die beiden Lattungen senkrecht zueinander stehen, kommt es doch sehr selten vor, daß eine Schnellbauschraube, die die Rigipsplatte hält auch die oberste Lattung trifft.

    Wo finde ich denn sowas online mit Bildern beschrieben?

    Bei Rigips auf der HP sieht das wieder ganz anders aus.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    So etwas hatte ich mir ja fast gedacht. Stimmt im großen und ganzen auch – das ist oft eine Behelfslösung und ich würde sie im besprochenen Fall nicht ernsthaft empfehlen (vor allem da sie hier mehr Arbeit macht als eine fachgerechte Ausführung).

    Interessant dabei Manche Hersteller verdammen fliegende Stöße generell (meist in einem Atmezug mit Kreuzfugen). Andere sehen sie je nach Einbausituation für Quer- bzw. Stirnkantenstöße als sinnvoll an, und wieder andere empfehlen sie bei bestimmten Plattentypen als Lösung für die rationelle Materialverwendung.

    Das hat sicher auch alles seinen Grund und seine Berechtigung, aber ich stecke nicht tief genug in der Trockenbautheorie, um das abschließend beurteilen zu können.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Bei doppelter Lattung schraube ich die oberste Lattung an die Decke und die Traglattung an die obere Lattung. Da die beiden Lattungen senkrecht zueinander stehen, kommt es doch sehr selten vor, daß eine Schnellbauschraube, die die Rigipsplatte hält auch die oberste Lattung trifft.

    Das ist auch nicht dramatisch. Die Rede war hier von der doppelten Beplankung (an der Decke m.E. allerdings eher ein theoretischer Fall). Wenn die Schraube dabei durch 2 x 12,5 mm, also insgesamt durch 25 mm Platte geht, steckt sie nur noch zu 5 mm im Holz, und das wäre wirklich recht wenig.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Hallo Jan, Hallo Mark!

    Es gibt viele verschiedene Formate an Gipskartonplatten.

    Meißt im Baustofffachhandel zu bekommen.

    Meißt in Baumärkten beheimatet.

    Bei Platten in Breite 1250mm stimmt das Rastermaß von 625mm

    Bei Platten in Breite 600mm muß natürlich das Rastermaß 600mm betragen.

    Schrauben Länge von 30 – 35mm ist völlig ok achte vielleicht darauf, daß Du Schnellbauschrauben mit Grobgewinde nimmst die Halten in den Latten besser als die "Normalen" Feingewindeschrauben die eigentlich für Metallunterkonstruktionen gedacht sind.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Danke, hatte ich falsch verstanden.

    Re: Re: Rigips an die Küchendecke

    Ja, das Argument des "Materialschonenden Arbeitens" kenne ich auch, aber fakt ist doch, eine Kreuzfuge ist nicht gut, wenn man nicht will, daß die sich wieder bewegt, muss man Glasfaserarmierung einbringen. und wenn man sich nur kurz hinsetzt und in fünf Min. einen kleinen Zuschnittplan für die Platten macht sieht man ja ganz fix, wie man anfangen muss, ohne Großartig verschnitt zu haben, man muss ja nicht immer mit einer ganzen Platte beginnen )

    Muss aber gestehen, daß ich da und dort auch mal ein Stück dazwischengepfuscht hab. schäm

    Источники: http://de.rec.heimwerken.narkive.com/ZmYcEKxu/kuche-an-rigipswand, http://www.selbst.de/community/topic/14684/kuechenoberschrank-an-rigips, http://www.selbst.de/community/topic/5758/rigips-an-die-kuechendecke

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelLattenrost bauen
    Nächster ArtikelSchimmel in den wänden

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here