Rigips feuchtraumplatte

    0
    33

    Feuchtraumplatten: Das können Cementboard, Hydropanel und Co.

    Dem Ausbauprofi stellt die Industrie eine mittlerweile unüberschaubare Anzahl verschiedener Feuchtraumplatten zur Verfügung. Alle besitzen die wasserabweisende Eigenschaft, sind jedoch in ihrer Verarbeitung sehr unterschiedlich. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Arten von Feuchtraumplatten im Vergleich.

    Die Aquapanel Cement Board Indoor und Outdoor bietet Knauf Aquapanel in neuen Größen an. Durch Plattenlängen bis 2.600 mm entstehen weniger Fugen in der Wandfläche, was zu einer kürzeren Montagezeit führt. Die Indoor-Platte ist 100 % wasserbeständig und trägt bis zu 50 kg Fliesen pro Quadratmeter Wand. Die neue Plattenbreite beträgt 1.250 mm, die Länge variiert zwischen 2.000 und 2.600 mm. Die Dicke beträgt immer 12,5 mm. Die Zementbauplatte ist auch für schnelle und einfache Mischbeplankung, zum Beispiel in Bädern mit Spritzwasser- und Feuchtbereichen geeignet.

    Unter dem Namen Drystar vertreibt Knauf nicht nur eine feuchtebeständige Platte, sondern gleich ein ganzes System, bestehend aus dem Drystar-Board, dem -Filler, den -Schrauben und der Unterkonstruktion. Beim Drystar-Board handelt es sich um eine Gipsplatte, deren Kern wasserabweisend ausgestattet und von beiden Seiten mit einem Spezialvlies kaschiert ist. Sie ist nichtbrennbar (A2-s1-d0). Verspachtelt werden die Fugen mit dem Drystar-Filler, der schimmelresistent ausgestattet ist. Korrosionsgeschützte Profile (in C3 oder C5M) sorgen dafür, dass die Ständerwerk auch in hochfeuchtebelasteten Räumen (öffentliche Schwimmbäder mit Chlorbelastung) keinen Schaden nimmt.

    Rigips imprägnierte Gipsplatten

    Rigips imprägnierte Feuchtraumplatten sind Gipskartonplatten. Die Platten weisen eine verzögerte Wasseraufnahme auf, entsprechen dem Typ GKBI nach DIN 18180 bzw. Typ H2 nach DIN EN 520 und kommen vorwiegend in Feuchträumen von Wohnbereichen und Räumen mit ähnlicher Beanspruchung zum Einsatz. Rigips imprägnierte Bauplatten sind nicht brennbar und entsprechen der Baustoffklasse A2-s1,d0 nach DIN EN 13501-1. Neben der imprägnierten Bauplattenqualität ist auch eine imprägnierte Variante als Feuerschutzplatte verfügbar.

    Bei der Gipsfaserplatte von Fermacell handelt es sich um eine homogene gipsgebundene Trockenbauplatte mit Papierfasern, sie ist bereits werkseitig hydrophobiert. Die Gipsfaserplatte ist Bau-, Feuerschutz- und Feuchtraumplatte zugleich. Die Materialzusammensetzung wird durch den Prüfbescheid des Institutes für Bautechnik, Berlin (nicht brennbare Baustoffe der Klasse A 2 – Prüfzeichen PA-III 4.6) belegt. Die Plattengröße 150 x 100 cm ist nur in 12,5 mm Dicke lieferbar, die zweite Größe (200 x 125 cm) auch in 10 und 15 mm.

    Hydropanel ist eine Zementplatte für hoch nässebeanspruchte Bereiche bei gleichzeitig hoher mechanischer Anforderung. Diese Feuchtraumplatten kommen bei Trennwänden und Vorsatzschalen sowie Decken- und Bodenkonstruktionen im Trockenbau mit besonders hohen Anforderungen an die Stabilität und Belastbarkeit sowie den Brand-, Schall- und Feuchteschutz zum Einsatz. Im Holzrahmenbau wird Hydropanel schwerpunktmäßig für die Aussteifung von Wandtafel- und Deckenkonstruktionen angewandt. Hydropanel gibt es in zwei Dicken und unterschiedlichen Längen. Abgeflachte Längskanten ermöglichen einen stufenlosen Übergang der Plattenstöße.

    Jackon Insulation Jackoboard:

    Das Bauplattensystem Jackoboard des Herstellers Jackon Insulation bietet die Möglichkeit zur Umgestaltung des Badezimmers durch Wand- und Bodenverkleidung, Möbel-Montage-Sets und ebenerdige Duschen. Die Feuchtraumplatten fürs Bad haben einen Kern aus extrudiertem Polystyrol-Hartschaum (XPS) und sind beidseitig mit Glasfasergewebe und Spezialmörtel beschichtet. Durch den XPS-Kern nehmen die Elemente laut Hersteller praktisch keine Wasser auf, sind druckfest und stabil. Nach der Montage kann verfliest, verspachtelt und verputzt werden. Die Platten gibt es in Formaten von 1300 x 600 mm, 2600 x 600 mm oder 2600 x 900 mm.

    Schlüter-Kerdi-Board ist ein universell einsetzbarer Fliesen-Verlegeuntergrund für Wandbereiche aller Art, auch direkt als Verbundabdichtung. Sie bestehen aus einer extrudierten Hartschaumplatte, die auf der Oberfläche beidseitig mit einem speziellen Versteifungsmaterial und einem Vliesgewebe zur wirksamen Verankerung mit dem Fliesenkleber versehen ist. Durch die Plattendicken von 5, 9, 12,5,19, 28, 38 und 50 mm deckt das Kerdi-Board ein breites Feld von Anwendungsgebieten zur Erstellung ebenflächiger und wasserfester Verlegeuntergründe für Fliesenbeläge ab. Bei entsprechender Ausgestaltung der Stoß- und Anschlussbereiche kann die Verlegeplatte als bauaufsichtlich zugelassene Verbundabdichtung eingesetzt werden.

    Literaturtipp: Das E-Magazine „Ratgeber Feuchtraum“ bietet auf 50 Seiten Tipps und nützliche System- und Produktvorstellungen.

    Weitere interessante Beiträge:

    Alternative Wandbaustoffe: Trennwände mal anders

    Fliesenkleber und Estrich: Harte Schale, weicher Kern

    Verlagsgesellschaft Rudolf Müller

    Stolberger Straße 84

    Mehr wissen für die Praxis: Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie zwei Mal monatlich die besten Ausführungstipps, interessante Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten rund um den Innenausbau.

    Die AUSBAUPRAXIS bietet gebündeltes und bebildertes Fachwissen für erfolgreiche Fachunternehmer im Ausbau.

    Bleiben Sie jetzt immer auf dem Laufenden mit dem 14-täglichen AUSBAUPRAXIS-Newsletter.

    Rigips Feuchtraumplatten für das Badezimmer

    Beim Hersteller von Rigips gehören diese Platten zur „Serie grün“ – sie sind kernimprägniert und daher auch für Bereiche mit dauernd hoher Luftfeuchtigkeit geeignet. Inwieweit das auf Bäder zutrifft, liegt jeweils an den baulichen Gegebenheiten, in den meisten Bädern herrscht nur für einen kurzen Zeitraum höhere Luftfeuchtigkeit, ein Einsatzgebiet für die – wesentlich teureren – Feuchtraumplatten ist hier also nicht immer gegeben. Das Gleiche gilt auch für Küchenräume. Auch die DIN schreibt diese H2 Platten (nach EN 520 EU) für Badezimmer nicht zwingend vor. Bei entsprechender Abdichtung können auch gewöhnliche GK-Platten durchaus verwendet werden.

    Feuchtraumplatten allein reichen keinesfalls!

    Was Sie auf jeden Fall bedenken sollten, ist, dass Sie mit Feuchtraumplatten alleine keinen ausreichenden Schutz für die Wand haben – erstens können auch Feuchtraumplatten an den Schnittkanten Feuchtigkeit aufnehmen, und gegen Spritzwasser ist auch eine kernimprägnierte Platte niemals von allein ausreichend geschützt. Der sorgfältigen Dämmung in Feuchträumen kommt also im Regelfall die Hauptbedeutung zu, weniger dem verwendeten Plattenmaterial. Ein eigens auf Feuchträume ausgelegtes Fugenspachtel ist zwingend notwendig, die Verarbeitung muss hier besonders sauber und volllkommen rißfrei erfolgen, damit durch die Schnittkanten der Platten nicht doch Feuchtigkeit eindringen kann. Spritzwassergefährdete Bereiche sollten in jedem Fall mit einer Zugabe von 50% nach allen Richtungen mit Flüssigdichtfolie bestrichen werden, Rohre und dergleichen sollten zusätzlich mit Dichtbändern und Dichtmanschetten abgedichtet werden. Sie müssen dann auch in die Flüssigdichtfolie direkt eingelegt werden.

    Bei echten „Nassräumen“ stoßen auch Feuchtraumplatten an ihre Grenzen

    Als grober Richtwert kann man davon ausgehen, dass Feuchtraumplatten auch eine dauernde Luftfeuchtigkeit von rund 70% aushalten können, ohne Schaden zu nehmen. Liegt die Feuchtigkeitsgrad der Luft aber dauernd oder für sehr lange Zeiträume höher, etwa in gewerblich genützten Duschräumen oder Dampfbädern, dann sollte man auf andere Plattenlösungen zurückgreifen, weil mit solchen Bedingungen im Allgemeinen dann auch Feuchtraumplatten nicht mehr unbeschadet zurechtkommen. Eine Möglichkeit bietet hier beispielsweise die neu entwickelte Glasroc H, die komplett hydrophobiert ist, daneben auch feuerhemmend. Sie ist eine gute, leichtere und deutlich günstigere Alternative zu Calziumsilikatplatten oder ähnlichen Baustoffen und kann auch in sehr feuchten Räumen und Nassräumen verbaut werden.

    Gipskartonplatte imprägniert KNAUF GKBI 2500x1250x12,5mm die Feuchtraumplatte

    Durch die Imprägnierung ist eine reduzierte Wasseraufnahme gewährleistet. Zudem ist die Platte sowohl biegbar als auch nicht brennbar.

    • Info zur LKW-Anlieferung
    • Feuchtraumplatte
    • Feuchtraum geeignet

    Mehr anzeigen Weniger anzeigen

    Benachrichtigung bei Verfügbarkeit

    Gipskartonplatte imprägniert KNAUF GKBI 2500x1250x12,5mm die Feuchtraumplatte

    Einfach E-Mail-Adresse eingeben, abschicken und wir benachrichtigen Sie, sobald der Artikel wieder online bestellbar ist.

    Leider sind aktuell keine Märkte in der Nähe verfügbar.

    Bitte beachten Sie: Aufgrund unterschiedlicher Marktverfügbarkeiten können ggf. nicht alle Produkte in Warenkorb, Merkliste oder Artikelvergleich übernommen werden.

    Sie sind dabei, Ihren HORNBACH Markt zu wechseln. In unserem Onlineshop sehen Sie anschließend den zugehörigen Warenbestand, reduzierte Artikel und Veranstaltungen im gewählten Markt. Bitte beachten: Deshalb können die derzeitigen Inhalte Ihres Warenkorbs, der Merkliste und des Artikelvergleichs bei einem Marktwechsel nicht übernommen werden.

    im Wunschfarbton sofort mischbar

    z.Zt. nicht verfügbar

    Aktuelle Verfügbarkeit Wir aktualisieren den Bestand in Ihrem Markt mehrfach täglich. Bei geringen Beständen können Artikel trotz ständiger Aktualisierung zwischenzeitlich ausverkauft sein.

    Material für Ihr Projekt:

    Werkzeug für Ihr Projekt:

    Weitere Artikel dieser Serie

    Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

    * Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

    Lieferung nur innerhalb des deutschen Festlands.

    Marktwechsel? Kein Problem!

    Bitte beachten Sie: Aufgrund unterschiedlicher Marktverfügbarkeiten können ggf. nicht alle Produkte in Warenkorb, Merkliste oder Artikelvergleich übernommen werden.

    Ihr aktuell zugeordneter Markt:

    Ihr neu gewählter Markt:

    Sie sind dabei, Ihren HORNBACH Markt zu wechseln. In unserem Onlineshop sehen Sie anschließend den zugehörigen Warenbestand, reduzierte Artikel und Veranstaltungen im gewählten Markt. Bitte beachten: Deshalb können die derzeitigen Inhalte Ihres Warenkorbs, der Merkliste und des Artikelvergleichs bei einem Marktwechsel nicht übernommen werden.

    Wir haben keine Märkte in der Nähe Ihrer Eingabe gefunden. Versuchen Sie es noch einmal.

    Tipps für eine gute Bewertung

    • Bewerten Sie hier nur das Produkt.
    • Positiv: Was hat Ihnen an dem Produkt gut gefallen?
    • Negativ: Was hat Ihnen an dem Produkt nicht gefallen?
    • Dauer + Einsatzbereich: Wie lange hatten Sie das Produkt im Einsatz und wofür?
    • Können Sie das Produkt weiterempfehlen?

    Kontakt: Bei Problemen, Anregungen oder allgemeinem Lob und Kritik wenden Sie sich bitte an Hornbach: Zum Kontaktformular.

    Источники: http://www.ausbaupraxis.de/feuchtraumplatten-eigenschaften, http://www.hausjournal.net/rigips-feuchtraumplatten, http://www.hornbach.de/shop/Gipskartonplatte-impraegniert-KNAUF-GKBI-2500x1250x12-5mm-die-Feuchtraumplatte/203236/artikel.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here