Rasengittersteine preise

    0
    38

    Rasengittersteine: Mit welchen Preisen ist zu rechnen?

    Eigenheimbesitzer möchten möglichst viele grüne Bereiche rund um ihr Haus haben. Die Verbundenheit mit der Natur ist ihnen wichtig. Um diesen Wunsch zu erfüllen, hat die Industrie verschiedene Produkte entwickelt. Zu diesen Produkten zählen die Rasengittersteine. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo ein Bereich befahren oder begangen werden soll, ohne das darunter liegende Gras zu zerstören: Eine Einfahrt, ein Parkplatz oder ein Gehweg.

    Rasengittersteine für Einfahrt und Parkplatz

    Das Auto ist für viele Menschen unverzichtbar. Damit es zu jeder Zeit geschützt ist, errichten Häuslebauer eine Garage, ein Carport oder einen speziellen Parkplatz. Die Zufahrt zu diesen wird meist gepflastert, sodass Verbraucher auf schöne grüne Flächen verzichten müssen.

    Rasengittersteine bringen das Grün zurück in den Garten, ohne dass das Automobil darunter leidet. Die Steine in Gitterform bieten eine ausreichend robuste Fläche, die man mit seinem Fahrzeug befahren kann. In den durch das Gitter entstehenden Quadraten wächst Gras, wodurch eine angenehm natürliche Optik entsteht.

    Preis für graue Rasengittersteine aus Beton

    Die ersten Rasengittersteine wurden aus Beton gefertigt. Sie sind grau, schwer und formstabil. Aufgrund ihrer Materialeigenschaften eignen sie sich für folgende Anwendungsbereiche:

    Laut dem Dokument Entsiegeln und Versickern in der Wohnbebauung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz beläuft sich der Preis für diesen Untergrund bei 30 bis 40 Euro je Quadratmeter inklusive Einbau. Der Preis für die Unterhaltung ist gering, da das Gras lediglich gemäht werden muss.

    Preis für Rasengittersteine und Materialien

    Der Preis für das Produkt Rasengitterstein ist für Häuslebauer nicht ausreichend, um sich eine Vorstellung über die Kosten für ihr Vorhaben zu machen. Zum Verlegen der Rasengittersteine müssen Sie weitere Materialien kaufen. Für zehn Quadratmeter Rasengittersteine werden laut dem Hessischen Ministeriums für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz folgende Materialien benötigt:

    • 0,4 Kubikmeter Mutterboden
    • 130 Gramm Parkplatzrasensamen
    • 0,8 Tonnen Sand (Körnung 2/8)
    • 4,5 Tonnen Leichtkiesel (Körnung 2/32)

    Für die nachfolgende Preisermittlung haben wir verschiedene Portale im Internet verwendet. Die Preise können für Sie abweichen.

    Preisberechnung für einen Quadratmeter Rasengittersteine

    Anhand der obigen Daten ermitteln wir im Anschluss den Preis für einen Quadratmeter Rasengittersteine inklusive Materialbedarf:

    Gesamtpreis Rasengitterstein inklusive Material:

    Unserer Berechnung nach betragen die Kosten für einen Quadratmeter Rasengittersteine inklusive Material rund 23 Euro. Damit ist unsere Preisermittlung leicht niedriger ausgefallen als die des Hessischen Ministeriums für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Die Preise hängen stark von den bezogenen Materialien ab, sodass große Preisunterschiede entstehen können. Holen Sie Angebote ein und erstellen Sie selbst eine Rechnung, um einen genauen Preis zu ermitteln.

    Geldsparen bei Rasengittersteinen

    Wenn Sie den Preis zur Verlegung von Rasengittersteinen berechnen, sollten Sie Rabatte berücksichtigen. Die Abnahme großer Mengen Sand und Kies sowie Rasengittersteine bringen Ihnen in der Regel einen Rabatt. Der Preis pro Quadratmeter kann somit unter der von Ihnen berechnen Summe fallen.

    Besuchen Sie auch verschiedene Anbieter von Rasengittersteinen und achten Sie auf Aktionsware. Diese kostet meist weniger als neue Ware.

    Rasengittersteine aus Beton verlegen

    Für die Preisrechnung der Rasengittersteine müssen Sie auch das Verlegen miteinbeziehen, es sei denn, Sie verlegen selbst. Die Verlegung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Der größte Aufwand ist mit der Vorbereitung des Untergrunds verbunden:

    1. 25 bis 50 cm Erdboden ausheben.
    2. Erdboden mit einer Walze befestigen.
    3. Rasenkantsteine rundherum verlegen.
    4. 15 bis 30 cm Kiesschicht einfügen.
    5. 3 bis 5 cm Sandschicht einfügen.
    6. Betongittersteine verlegen und mit Gummihammer bearbeiten.
    7. Rasengittersteine mit Mutterboden füllen.
    8. Fläche mit einem Rüttler bearbeiten.
    9. Rasensamen aussäen und gießen.

    Nach einigen Wochen werden die ersten Grashalme zu sehen sein. Bis dahin können Sie die Rasengittersteine bereits nutzen.

    Alternativen zu Rasengittersteinen

    Rasengittersteine werden inzwischen nicht mehr ausschließlich aus Beton gefertigt. Es gibt eine Alternative aus Kunststoff, Paddockplatten genannt. Sie werden in der Regel als Vorplatz bei einem Pferdestall verwendet. Für die Tiere ist der vergleichsweise weiche Kunststoff angenehmer als Beton. Zur Befahrung mit einem Pkw sind Paddockplatten eher nicht geeignet. Für Gehwege oder Hofflächen sind sie jedoch bestens geeignet.

    Viele Rasengitter aus Plastik lassen sich dank Klicksystem leicht verlegen. Einige Modelle sind sogar recycelbar, sodass sie, sobald sie ihren Dienst verrichtet haben, umweltbewusst entsorgt oder wiederverwendet werden können.

    Zusammenfassung

    Der Preis für Rasengittersteine wird nicht alleine durch die Kosten für das Produkt berechnet. Zur Verlegung von Rasengittersteinen müssen Verbraucher den Boden vorbereiten und Materialien wie Sand, Kies und Mutterboden kaufen. Die Kosten für die restlichen Materialien erhöhen den Preis der Rasengittersteine, ohne den Arbeitsaufwand zu berücksichtigen. Heimwerker können durch die relativ unproblematische und einfache Selbstverlegung Geld sparen.

    Artikelbild: © serato / Shutterstock

    Rasengittersteine für die Hauseinfahrt: Material, Preise und Verlegung

    Rasengittersteine gelten zugleich als ökologische und praktische Lösung für die Hauseinfahrt. Sie lassen Regenwasser ungehindert abfließen und das Grün sprießen, stabilisieren aber der den Untergrund genügend, um ihn mit dem PKW zu befahren. Die Gittersteine gibt es in verschiedenen Qualitäten und zu unterschiedlichen Preisen – häufig muss ein Fundament gelegt werden, manchmal aber auch nicht.

    Beton oder Kunststoff – welches Material eignet sich am besten?

    Rasengittersteine aus Beton halten größeren Lasten stand als ihre Konkurrenz aus Kunststoff. Wer seinen Wagen in der gepflasterten Hauseinfahrt parken möchte oder regelmäßig mit einem schweren Gefährt darüberfährt, wählt am besten diese robuste Variante. Auch bei der Absicherung eines Abhangs bewähren sich die schweren Beton-Gittersteine, die mit ihrem Eigengewicht den Boden niederdrücken.

    Kunststoff-Gittersteine hingegen eignen sich eher für Gehwege und als Paddockplatten für Pferdestellplätze, auch mit dem Fahrrad lassen sie sich befahren. Sie sind weniger belastbar, aber aufgrund der weicheren Oberfläche angenehmer zu begehen. Ihr großer Vorteil besteht auch in dem häufig verwendeten Klicksystem zum einfachen und schnellen Verlegen. Achten Sie auf recyclebares Material, um auch mit Blick auf die Umwelt ein gutes Gewissen zu haben!

    Was kosten Rasengittersteine für meine Hauseinfahrt?

    Rasengittersteine aus Beton kosten laut dem Portal hausmagazin.com je nach Dicke etwa 5 bis 7 Euro je Quadratmeter, Paddockplatten erweisen sich zumeist als teurer. 3 cm dicke Kunststoffgitter kosten um die 9 Euro je Quadratmeter, 5 cm dickes Material liegt bereits bei etwa 15 Euro je Quadratmeter.

    Zusatzkosten im Blick: Den Quadratmeterpreis kalkulieren

    Der Preis für die Rasengittersteine erscheint auf dem ersten Blick nicht besonders hoch, doch lassen Sie bei Ihrer Kalkulation nicht die Kosten für weitere notwendige Materialien außer Acht. Für den Unterbau benötigen Sie:

    • Kies / Schotter als stabiles Fundament
    • Gemisch aus Split und Sand als Ausgleichsmaterial für eine ebene Fläche
    • Mutterboden, damit der Rasen wachsen kann

    Zum Glück ist das Verlegen von Rasengittersteinen ganz einfach, sodass Sie keinen Profi für diese Arbeit engagieren müssen. Allerdings besitzen die einzelnen Betonmodule ein hohes Eigengewicht, sodass beim Pflastern größerer Flächen die Nutzung einer rückenschonenden Verlegehilfe zu empfehlen ist. Diese gibt es für einen Preis von knapp unter 200 Euro zu kaufen, aber eventuell können Sie sich ein entsprechendes Gerät auch im Baumarkt oder bei einem Landschaftsgärtner leihen.

    Der Gesamtpreis für die fertig mit Betonsteinen gepflasterte Fläche dürfte ungefähr zwischen 20 und 30 Euro je Quadratmeter liegen, ja nachdem, wie tief Sie Ihr Fundament legen und womit Sie dieses füllen. Auch die Rasensamen sind bereits im Preis inbegriffen. Kunststoffgittersteine benötigen kein Fundament, sie werden direkt auf den Rasen gelegt und sparen damit einige Kosten ein. Trotz des höheren Anschaffungspreises sind sie also im Endeffekt günstiger!

    Anleitung: So verlegen Sie Rasengittersteine aus Beton fachgerecht

    1. Heben Sie den Boden 25 bis 50 cm tief aus, je nachdem, wie stark Ihre Einfahrt befahren wird und wie stabil der Untergrund ist.
    2. Festigen Sie den Untergrund gründlich mit einer Walze oder Rüttelplatte.
    3. Rahmen Sie den Bereich mit Kantsteinen als seitliche Befestigung. Gießen Sie die Steine rückseitig mit Beton fest.
    4. Bringen Sie nun Kies in der Körnung 16/32 in einer ungefähr 20 cm dicken Schicht aus.
    5. Nun verteilen Sie ein Gemisch aus Sand, Splitt und Mutterboden auf dieser Kiesschicht. Wenn das Gras üppig sprießen soll, mischen Sie noch etwas Langzeitdünger bei.
    6. Verdichten Sie die gesamte Fläche und ziehen Sie sie mit einer Lehre glatt.
    7. Legen Sie die Rasengittersteine dicht an dicht auf das vorbereitete Fundament und klopfen Sie sie anschließend mit einem Gummihammer sorgfältig fest.
    8. Füllen Sie jetzt die Gittersteine mit Mutterboden auf und verdichten Sie die Erde mit einem passenden Holzstück.
    9. Jetzt noch einmal alles kräftig mit dem Rüttler festrütteln, dann ist die Fläche stabil.
    10. Zum Schluss sähen Sie noch den Rasen aus und freuen sich dabei auf ein herrlich grünes Ökopflaster!

    Falls Sie Ihre Rasengittersteine zuschneiden müssen, nutzen Sie dazu eine Multischeibe oder eine Spezialtrennscheibe für Beton. Sie können die Fläche sofort voll nutzen, obwohl der Rasen noch gar nicht gekeimt ist. In den nächsten Wochen werden die Zwischenräume dann allmählich grüner, bis das erste Rasenmähen ansteht. Dann können Sie Ihre grüne Hofeinfahrt für viele Jahre einfach genießen!

    Am meisten gelesen

    Beliebte Themen:

    Neue Diskussionen im Forum

    Arbeiten im Haus
    Garten und Außenanlagen
    Basteln und Kreativität
    Mediadaten heimwerker.de

    Seit 1996 eines der größten und reichweitenstärksten DIY-Portale in deutscher Sprache. Das passende Umfeld für Werbung aus dem Bereich Haus und Garten. Gerne informieren wir Sie per Mail über unsere Buchungsmöglichkeiten.

    Unsere aktuellen Online-Nutzungszahlen können Sie bei der ivw abrufen.

    Preise für Rasengittersteine im Überblick

    Der klassische graue und befahrbare Rasengitterstein aus Beton misst sechzig mal vierzig Zentimeter und kostet unter zwei Euro pro Stück. Andere Farben und Formen sind für Preise bis zu fünf Euro pro Stein erhältlich.

    Das kostet die Standardform

    Die klassischen Rasengittersteine mit acht Löchern gibt es in jedem Baumarkt und jedem Baustoffhandel als Standardprodukt. Bei Hornbach, Obi, Hellweg, Praktiker, Toom Baumarkt oder Bauhaus werden sie für durchschnittlich 1,50 Euro pro Stück verkauft, was rund 6,25 Euro für den Quadratmeter entspricht. Bei größeren Abnahmemengen, meist ab fünfzig Rasengittersteinen, gibt es einen Rabatt zwischen fünf und zwanzig Prozent und häufiger gehören die Rasengittersteine auch zur besonders reduzierten Aktionsware. Daher lohnt sich ein umfangreicher Preisvergleich, und je früher Sie damit beginnen, desto größere Chancen haben Sie, ein günstigen Preis zu erhalten. Wichtig ist auch der Blick auf Zubehör wie Füllsteine, Steinversiegelungslösung, Frostschutzbeigaben, Pflastersplitt und Unkrautmatten für den Unterbau. Während Sie eventuell benötigte Füllsteine bei der gleichen Bezugsquelle erwerben sollten, bei denen Sie auch die Rasengittersteine kaufen, kann der Zukauf von Zubehör und Werkzeug andernorts zu günstigeren Preisen das Aufsuchen unterschiedlicher Verkaufsstellen lohnenswert machen.

    Источники: http://www.heimhelden.de/rasengittersteine-preise, http://www.heimwerker.de/wissen/heimwerker-news/details/rasengittersteine-fuer-die-hauseinfahrt-material-preise-und-verlegung.html, http://www.hausjournal.net/rasengittersteine-preis

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelDachpappe abdichten
    Nächster ArtikelWand ohne tapete

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here