Putz entfernen maschine

    0
    10

    Putz abschlagen – dieses Werkzeug hilft

    Wer von einer Wand Putz abschlagen muss, kann diese Arbeit mit unterschiedlichen Werkzeugen durchführen. Nicht alle sind gleich gut geeignet.

    Hammer, Meißel und Drahtbürste erfordern Kraft

    Diese Werkzeuge sind der Klassiker. Über Jahrhunderte waren sie die einzigen Werkzeuge, mit denen Putz entfernt werden konnte. Auch heute noch sind sie für kleine Flächen die beste Wahl. Der Einsatz kostet aber viel Kraft, daher sind sie für große Flächen kaum geeignet. Wenn nur wenige Fliesen oder kleine Bereiche vom Putz zu befreien sind, reichen diese Werkzeuge aus.

    Elektrische Schaber haben wenig Leistung

    Sogenannte Elektroschaber erleichtern das Entfernen von Strukturputz, Styropor- oder Fliesenkleber. Die Schaber dringen nicht tief in eine Putzschicht ein und können nur Anhaftungen an der Oberfläche entfernen. Für diesen Einsatzzweck leisten sie gute Dienste, sie können den Putz aber nicht komplett abschlagen.

    Ein Bohrhammer trägt auch dicke Schichten Putz ab

    Bohrhämmer sind normalen Schlagbohrmaschinen ähnlich. Sie haben im Gegensatz zu diesen eine größere Schlagkraft und lassen sich auch ohne rotierendes Werkzeug einsetzen. Mit einer Drehzahl von Null und einem Meißelaufsatz, hämmern sie auch dicke Putzschichten von der Wand. Die Leistung der Maschinen ist zu gering, um mehrere Quadratmeter Putz abzulösen.

    Da die Arbeitsrichtung nahezu senkrecht zur Wand ist, besteht die Gefahr, das Mauerwerk zu beschädigen. Mit einem Bohrhammer lassen sich Wandflächen bis zu zwei Quadratmeter recht gut sanieren und auch Fliesen abschlagen.

    Der Meißelhammer ist zum Abschlagen besser geeignet

    Der Meißel- oder Abbruchhammer ist dem Bohrhammer ähnlich. Er kann allerdings nicht bohren und hat eine größere Schlagkraft. Diese Hämmer sind von der Form optimiert, um in einem flachen Winkel zur Wand zu arbeiten. Allerdings haben erst Modelle ab einem Gewicht von sieben Kilogramm genügend Kraft, um auch größere Meißel in den Putz zu treiben. Es ist ein erheblicher Kraftaufwand nötig, um diese Maschinen zu halten. Eine Beschädigung des Mauerwerks ist auch bei einem Meißelhammer nicht ausgeschlossen.

    Eine Druckluftlanze arbeitet kraftschonend

    Diese Werkzeuge arbeiten ähnlich wie der Meißelhammer. Da der Antrieb über Druckluft erfolgt, sind sie leicht und haben viel Kraft. Allerdings ist ein Kompressor für den Antrieb erforderlich. Mit diesen Werkzeugen lassen sich große Putzflächen und Fliesen entfernen. Aber auch hier ist eine Beschädigung des Mauerwerks möglich.

    Die Putzfräse ist fast perfekt

    Eine Putzfräse schabt über Fräsrädchen den Putz von der Wand. Bei modernen Geräten lässt sich die Frästiefe einstellen, daher ist eine Beschädigung des Mauerwerks ausgeschlossen. Außerdem ist es möglich, den anfallenden Staub sofort abzusaugen. Diesen Vorteil haben nur Putzfräsen. Sie eignen sich lediglich nicht zum Entfernen von Fliesen.

    Putz entfernen, aber richtig!

    Auch mit dem optimal geeigneten Werkzeug ist Putz schleifen oder Putz entfernen stets eine anstrengende Angelegenheit. Oft ist es jedoch unerlässlich, den auf einer Wand befindlichen Putz zu entfernen. Vor allem dann, wenn der Putz bereits nicht mehr tragfähig ist oder so viel an Feuchtigkeit in sich aufgenommen hat, dass das sogenannte Ausblühen eingesetzt hat.

    Auch vor anstehenden Maler- oder Tapezierarbeiten sowie beispielsweise zum Aufkleben der beliebten Wärmeschutzplatten auf die Wände, ist es erforderlich, den auf den Wänden befindlichen Putz abzuschleifen oder zumindest zu glätten.

    Auch loser Putz, welcher dem Mauerwerk nicht mehr fest genug anhaftet, kann sich schnell als Problem erweisen und muss daher entfernt werden. Fester Putz, der noch mit dem Mauerwerk verbunden ist, lässt sich in jedem Fall recht schwer von dem Mauerwerk lösen.

    Raum und Wand richtig vorbereiten

    Wer Putz schleifen, glätten oder sogar von der Wand entfernen möchte, der muss zunächst erst einmal sämtliche Möbel und Accessoires aus dem betreffenden Raum entfernen, weil die Abtragung oder Glättung des Putzes extreme Mengen an Staub produziert.

    Können bestimmte Möbel oder Accessoires nicht aus dem Raum entfernt werden, so sollten sie zumindest mit sogenannter Malerfolie und Klebeband ausreichend abgedeckt und gegen das Eindringen von Staubteilchen gesichert werden.

    Für den Handwerker selbst empfiehlt sich aufgrund der recht enormen Staubentwicklung während der Arbeiten am Putz das permanente Tragen eines Mund- und eines separaten Augenschutzes.

    Den Putz mit Hammer und Meißel von der Wand abtragen

    Soll der Putz lediglich von einer kleinen und dadurch recht überschaubaren Fläche entfernt werden, so erübrigt sich der Einsatz einer Putzfräse oder einer ähnlichen Maschine. Hier kann ganz traditionell mit Hammer und mit einem Meißel agiert werden.

    Der Meißel sollte dabei grundsätzlich möglichst parallel zur zu bearbeitenden Wand gehalten werden, wobei der Putz durch regelmäßige Hammerschläge auf den Kopf des Meißels von der Wand abgetragen wird. Man sollte sich so von der Mitte eine Wand bis in die Ecken hinein vor arbeiten. Hat man die ersten Ziegel an der Wand frei gelegt, so kann man sich an ihnen entlang mit Hammer und Meißel vorwärts arbeiten, bis hinein in die Ecken der Wand. Unter dem Putz liegendes Mauerwerk darf dabei jedoch grundsätzlich nicht beschädigt werden.

    Man sollte mit den Arbeiten an einer möglichst unauffälligen Stelle der betreffenden Wand beginnen. Es kommt zunächst nämlich entscheidend darauf an, erst einmal ein Gefühl für das Werkzeug und für dessen Handhabung zu entwickeln. Man sollte möglichst vorsichtig zu Werke gehen, um das Mauerwerk mit Hammer und Meißel nicht zu beschädigen und lieber mit der Drahtbürste entsprechend nacharbeiten.

    Den Putz mit der Maschine abschleifen

    Die Verwendung der Maschine spart bei der Behandlung des Putzes an der Wand nicht nur Zeit, sondern vor allem auch Kraft. Wenn der Putz dem Mauerwerk fest anhaftet, so kann man mit Hammer und Meißel erfahrungsgemäß recht wenig einsetzen. Zur Entfernung des Putzes von der Wand empfehlen sich die folgenden Maschinen:

    Geht es um die Entfernung von Putz von Wänden oder Decken, so empfiehlt sich entweder eine Schleifgiraffe oder ein Deckenschleifer.

    Hierbei ist jedoch noch weitaus mehr Fingerspitzengefühl gefragt, als beim Einsatz von Hammer und Meißel, denn die Gefahr der Beschädigung der Wand und des Mauerwerks ist beim Einsatz leistungsfähiger Maschinen noch weitaus größer.

    Für die Arbeit mit dem Bohrhammer sollten Breitmeißel in einer Dimensionierung zwischen 40 mm und 80 mm verwendet werden, um den Putz von der Wand zu entfernen.

    Betonschleifer eignen sich zum Schleifen mineralischer Putze, wie Beton, aber auch zum Abschleifen alter Putzstrukturen. Empfehlenswert ist allerdings ein Betonschleifer mit einem Schleifteller, welcher während des jeweiligen Arbeitsganges automatisch ausgewuchtet wird und dessen Drehzahl individuell geregelt werden kann.

    Die Putzfräse ist aufgrund ihrer kleinen Fräseräder aus Hartmetall, die sich bezüglich ihrer Eindringtiefe in den Putz einstellen und regulieren lassen, am besten geeignet, um Schäden am Mauerwerk möglichst gering zu halten. Hier sollte die Wand zum Entfernen des Putzes ganz einfach mit der Putzfräse abgefahren werden.

    Entfernung von Rollputz oder von Dekorputz

    Diese Behandlung von Putz stellt einen Spezialfall dar. Roll- und Dekorputz ist nämlich ein mineralischer Putz mit einer Kunstharzlösung. Er sollte mit Schwamm und Wasser zunächst vorbehandelt und entsprechend eingeweicht werden. Je kleiner die entsprechende Struktur, desto leichter lässt sich Roll- und Dekorputz von der jeweiligen Wand entfernen.

    Meist wird nach dem Einweichen des Putzes jedoch das sogenannte Multiwerkzeug erforderlich, um ihn vollständig von der Wand zu entfernen. Hierbei handelt es sich um einen elektrischen Schaber. Es empfiehlt sich jedoch, besonders grobkörnigen Dekorputz mit einer Schleifmaschine von der Wand zu entfernen.

    Auch hierbei muss darauf geachtet werden, dass das unter dem Putz befindliche Mauerwerk jeweils nicht beschädigt wird.

    Makita / Baltic-Tools Kiel Sanierungs-Set 1400W

    Putz entfernen in 4 Schritten

    Putz entfernen ist eine anstrengende Angelegenheit. Doch spätestens, wenn der Putz nicht mehr tragfähig ist oder aufgrund von Feuchtigkeit ausblüht, muss er runter von der Wand. In anderen Situationen, z. B. vor Maler und Tapezierarbeiten oder wenn Wärmeschutzplatten verklebt werden sollen, muss der Putz geglättet werden.

    Loser Putz, der nur auf dem Mauerwerk aufliegt, stellt dabei weniger ein Problem dar. Schwierig wird es bei festem Putz, der mit dem Mauerwerk verbunden ist. Hier sollten Sie sich überlegen, ob nicht eine Überarbeitung der bereits bestehenden Fläche durch eine neue Lage Putz die bessere Lösung ist. Das Ergebnis ist ähnlich und Sie sparen eine Menge Zeit.

    Die Anschaffung spezieller Maschinen ist nicht notwendig, diese können Sie in Ihrem OBI Markt mieten.

    Schritt 1 – Vorbereitung des Raums und der Wand

    Bevor Sie mit dem Entfernen des Putzes beginnen, sollten Sie alle Möbel aus dem Raum entfernen. Was nicht herausgetragen werden kann, wird mit Malerfolie und Klebeband sorgfältig abgeklebt. Beim Entfernen von Putz kommt es zu enormer Staubentwicklung, tragen Sie daher immer einen Mund- und Augenschutz.

    Schritt 2 – Putz entfernen mit Hammer und Meißel

    Wenn nur auf einer kleineren Fläche der Putz entfernt werden soll, können Sie mit Hammer und Meißel vorgehen. Halten Sie den Meißel möglichst parallel zur Wand und entfernen Sie den Putz durch wiederholte Schläge mit dem Hammer. Arbeiten Sie von der Raummitte in Richtung der Ecken. Sobald sie den ersten Ziegel erkennen, können Sie den Meißel am Mauerwerk entlang führen. So gehen Sie sicher, dass das unter dem Putz liegende Mauerwerk nicht beschädigt wird.

    Am besten beginnen Sie an einer unauffälligen Stelle im Raum, um ein Gefühl für das Werkzeug und die Wand zu bekommen. Kleine Fehler zu Beginn fallen so nicht sofort ins Auge. Anschließend gehen Sie erst mit einer groben, dann mit einer feinen Drahtbürste über das Mauerwerk. So können sich beim erneuten Verputzen keine Klümpchen bilden.

    Schritt 3 – Putz entfernen mit der Maschine

    Mit moderner Technik lassen sich beim Entfernen von Putz viel Zeit und Kraft sparen. Ist der Putz mit dem Mauerwerk bereits eine feste Verbindung eingegangen, kommt man mit Hammer und Meißel nicht weit. Zum Putz entfernen eignen sich Bohrhämmer, Putzfräsen oder Betonschleifer. Die Arbeit mit diesen Geräten erfordert mehr Fingerspitzengefühl als die Arbeit mit Hammer und Meißel: Die Gefahr, die Wand dauerhaft zu beschädigen, ist bei falscher Handhabung groß.

    Bei der Arbeit mit dem Bohrhammer eignet sich ein Breitmeißel mit einer Breite zwischen 40 mm und 80 mm am besten, um altem Putz zu Leibe zu rücken.

    Betonschleifer eignen sich mit ihren stabilen Schleiftellern nicht nur zum Entfernen von mineralischen Untergründen wie Beton, sondern auch für alten Putz. Die meisten Modelle verfügen über einen Schleifteller, der sich während des Schleifens automatisch auswuchtet, die Drehzahl kann meist individuell geregelt werden.

    Bei einer Putzfräse übernehmen kleine Fräsräder aus Hartmetall das Entfernen des alten Wandbelags. Dabei lässt sich die Tiefe, mit der die Fräse in die Wand eindringt, einstellen, sodass Schäden am Mauerwerk von vornherein minimiert werden können. Zum Entfernen des Putzes wird die Wand ganz einfach mit der Fräse abgefahren.

    Schritt 4 – Spezialfall – Roll- oder Dekorputz entfernen

    Roll- oder Dekorputz besteht aus einer Mischung aus mineralischem Putz und einer Kunstharzlösung. Je kleiner der Anteil an Kunstharz ist, desto leichter lässt sich der Rollputz entfernen. In vielen Fällen lässt er sich mit einem Schwamm und Wasser durchweichen und anschließend mit einem Spachtel oder Schaber von der Wand abnehmen. Ist der Kunstharzanteil zu hoch, lässt sich der Putz nicht einfach durchweichen. Dann greifen Sie zu einem Multiwerkzeug oder einem elektrischen Schaber. Auch bei dieser Arbeit muss der Rollputz nass sein. Grobkörniger Dekorputz muss mit einer Schleifmaschine von der trockenen Wand entfernt werden. Achten Sie auch beim Entfernen von Rollputz oder Dekorputz darauf, das darunterliegende Mauerwerk oder den Putz nicht zu beschädigen.

    Alten Putz zu entfernen ist aufwändig und anstrengend. Doch in manchen Fällen lässt sich diese Arbeit nicht umgehen. OBI berät gern bei Fragen rund um die Entfernung von Putz und vermietet Maschinen, die diese Arbeit erleichtern.

    Materialliste

    Werkzeugliste

    Wissenswertes über Schleifmaschinen

    Bei OBI werden hier verschiedene Arten von Schleifmaschinen aufgeführt und erklärt. Auch erhalten Sie Zugriff auf Angebote und Services von OBI. mehr

    Wissenswertes über das Renovieren

    OBI führt auf dieser Seite viele Ratschläge und Tipps zum Renovieren auf. Auch werden Services und hilfreiche Produkte zu diesem Thema vorgestellt. mehr

    Wissenswertes über Wandfarbe

    Diese Seite von OBI informiert Sie umfassend und verständlich über das Thema Wandfarben. Finden Sie hier auch weitere Angebote und Ratgeber. mehr

    Wissenswertes über Schleifmaschinen

    Bei OBI werden hier verschiedene Arten von Schleifmaschinen aufgeführt und erklärt. Auch erhalten Sie Zugriff auf Angebote und Services von OBI. mehr

    Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

    Weitere Ratgeber für Ihr Projekt

    Bodentreppe einbauen in 6 Schritten

    Dach dämmen in 8 Schritten

    Dämmstoff-Berater

    Dämmstoffe in der Übersicht

    Ratgeber zum Thema

    Aktuell beliebte Ratgeber

    Newsletter abonnieren & Coupon sichern

    Hafenstraße 56, 34125 Kassel (Markt ändern)

    Mo. bis Sa.: 8:00-20:00 Uhr

    Ihre Services vor Ort

    Wir helfen Ihnen gerne weiter

    Sie erreichen uns¹:

    Mo. bis Sa.: 7:00-22:00 Uhr

    Sonn- und Feiertags: 9:00-17:00 Uhr

    • Nach Hause bestellen
    • Reservieren und im Markt abholen
    • FAQ
    • Zahlarten
    • Lieferung
    • Rückgabe
    • Kreditkarte
    • Lastschrift
    • Sofortueberweisung
    • Paypal
    • Rechnung
    • Vorkasse
    • Ratenzahlung
    • Bezahlen im Markt
    • Alle Services
    • OBI Mietgeräte-Service
    • OBI Top-Kunden-Karte
    • OBI Geschenkkarte
    • Mein Kundenkonto
    • Marken bei OBI
    • Über OBI
    • Karriere bei OBI
    • OBI Eigenmarken
    • Sichere Zahlmöglichkeiten
    • Kostenlose Rücksendung
    • Verfügbarkeit im Markt prüfen
    • Reservieren & im Markt abholen

    ¹Innerhalb Deutschlands zum Ortstarif, Mobilfunkkosten können abweichen

    Источники: http://www.my-hammer.de/artikel/putz-abschlagen-dieses-werkzeug-hilft.html, http://putzfraese-sanierungsfraese.de/putz-entfernen/, http://www.obi.de/ratgeber/bauen/haus-und-dachbau/putz-entfernen-in-4-schritten/

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelEstrich zusammensetzung
    Nächster ArtikelFliesenlack beige

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here