Kratzer ausbessern

    0
    23

    Alufelgen-Reparatur: So lassen sich Kratzer und Dellen einfach beseitigen

    Besonders im Stadtverkehr sind Beschädigungen an den Felgen keine Seltenheit. Bordsteine und Straßenschmutz verursachen schnell Kratzer, Kerben oder Dellen. In vielen Fällen jedoch lässt sich eine Alufelgen-Reparatur ohne größeren Aufwand durchführen. Wie Sie kleinere Schäden selbst beheben können und wann Sie lieber eine professionelle Werkstatt aufsuchen sollten, lesen Sie hier.

    Kleinere Schäden an den Alufelgen sind nicht nur optisch ein Ärgernis. So können aus Kratzern schnell Haarrisse entstehen, die sich nicht mehr beheben lassen. Zudem mindern schadhafte Felgen den Wert Ihres Fahrzeugs. Daher sollten Alus regelmäßig gesäubert und auf Beschädigungen und Korrosionsstellen untersucht werden. Insbesondere nach Bordsteinberührungen, schlechtem Wetter oder Fahrten auf salzigen oder steinigen Untergründen ist eine Kontrolle stets sinnvoll.

    Felgen reparieren durch Teillackierung

    Finden sich Abschürfungen, Beulen oder Korrosionsschäden an den Alufelgen, ist die Reparatur in Form einer Teillackierung zumeist die beste Lösung. Beim sogenannten Smart-Repair-Verfahren (auch als Spot-Repair bezeichnet) wird die schadhafte Stelle geglättet und lackiert. Mit handelsüblichen Reparatursets kann eine solche Aufarbeitung auch selbst durchgeführt werden.

    Anleitung zur Smart-Repair-Felgenreparatur

    1. Reinigung

    Schadhafte Stelle mit Nitroverdünnung gründlich reinigen (nur so lässt sich die tatsächliche Schadengröße exakt erkennen). Danach muss die Oberfläche vollständig trocknen.

    2. Anschleifen

    Fehlerhafte Oberfläche mit gröberem Papier (P220 bis P240) vorschleifen und mit feinerem Papier (P320 bis P360) nachschleifen.

    3. Reinigung

    Der Bereich muss nun erneut gereinigt werden. Nach dem Trocknen gilt es, sämtlichen Staub gründlich zu entfernen. Dies kann durch Abpusten oder Absaugen (mit Gebläse oder Staubsauger) geschehen.

    4. Abkleben

    Alle angrenzenden Bereiche sind nun sorgfältig mit Tape abzukleben. Insbesondere die Oberfläche des Reifens ist penibel zu schützen, da sie durch versehentliches Anschleifen oder durch aufgesprühten Lack nachhaltig Schaden nehmen kann.

    5. Spachteln

    Die schadhafte Stelle wird jetzt mit Reparaturspachtel gefüllt und geglättet. Hierbei sind unbedingt die Anweisungen in der Anleitung des Reparatursets zu befolgen, da die Spachtelmasse zumeist aus mehreren Komponenten nach einem exakten Verhältnis gemischt werden muss. Gegebenenfalls ist es auch erforderlich, zusätzlich einen Verhärter aufzusprühen.

    6. Aushärten lassen

    Der aufgetragene Spachtel muss gründlich aushärten. Hierbei besser zu lange als zu kurz warten! Darum gilt auch hier, exakt die Anweisungen in der Packungsbeilage der Spachtelmasse zu befolgen.

    Für polierte Felgen, verdichtete Felgen und Chromfelgen ist eine Reparatur per Smart-Repair nicht möglich!

    Teil 2: Alufelgen grundieren und lackieren | 1 2 weiter

    © Foto: iStockphoto.com / vicnt

    Zollgrößen

    Automarken

    Autoreifen

    Hersteller Übersicht

    Angebot

    Tipps und Tricks

    Testberichte

    Social Media

    Möchten wir dich zurückrufen?

    Lassen Sie Ihre Daten in der unten stehenden Form und wir werden Sie kontaktieren

    Zufrieden mit Reifensuche?

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und Liken Sie uns in Social Media

    Einen Lackschaden mit einfachen Mitteln ausbessern

    Vielleicht ist es Ihnen auch schon einmal passiert, dass Sie versehentlich etwas zu nah an einer Hecke oder an Sträuchern entlang gefahren sind, wobei leichte Kratzer im Lack entstanden sind? Deswegen brauchen Sie nicht zwingend eine Lackiererei aufsuchen . : In vielen Fällen lässt sich ein Lackschaden auch mit ganz einfachen Mitteln ausbessern.

    Leichte Kratzer mit einfachen Mitteln entfernen

    1. Bevor Sie einen Lackschaden an Ihrem Auto ausbessern, reinigen Sie die betroffenen Bereiche gründlich. Danach sollte das Auto an einen schattigen Platz trocknen. Das ist wichtig, damit sich keine Wasserflecken auf dem Lack bilden.
    2. Bessern Sie dann die Kratzer mit einer herkömmlichen Autopolitur aus. Falls die Kratzer nur oberflächlich sind, wird Ihnen dies schnell gelingen.
    3. Tragen Sie die Politur möglichst gleichmäßig , aber nicht zu dick auf. Polieren Sie unmittelbar danach die Politur mit einem weichen Tuch kreisförmig ein.

    Mit dieser Methode ist es in vielen Fällen möglich, kleine Kratzer zu entfernen. Falls Ihnen das hiermit nicht gelingt, gibt es auch noch weitere einfache Mittel der Lackreparatur.

    Einen Lackschaden mit einem Reparatur-Set ausbessern

    Zu den weiteren einfachen Mitteln zählen auch sogenannte Lackreparatur-Sets. Diese können Sie überall dort kaufen, wo es Autozubehör gibt. Die Preise liegen etwa bei zehn Euro. In den Reparatur-Sets befinden sich normalerweise zwei Tuben mit unterschiedlichen Polituren. Diese sind in der Regel mit 1 und 2 gekennzeichnet.Tube 1 enthält ein Mittel, das Lackpartikel aus der Umgebung der Kratzer ablöst. Diese werden dann durch das Polieren in die Kratzer befördert. 2 enthält eine Hochglanzpolitur. Selbst bei einer Verwechslung der beiden Tuben kann also kein Schaden am Lack angerichtet werden. Des Weiteren befinden sich in diesem Set Schmirgelleinen und ein paar Tücher zum Polieren.

    1. Reinigen Sie die zu behandelnden Bereiche Ihres Autos ebenfalls gründlich. Bei einem etwas größeren Lackschaden, bei dem die Kratzer ein wenig tiefer sind, sollten Sie den Bereich zuvor mit dem beiliegenden Schmirgelleinen leicht anschleifen. Feuchten Sie dazu dieSchmirgelleinen etwas an.
    2. Im nächsten Schritt tragen Sie die Politur aus Tube 1 auf. Meistens ist es erforderlich, dass Sie diese etwa fünf Minuten lang einpolieren.
    3. Danach sollte die Politur für etwa eine Minute trocknen. Tragen Sie nun die Politur aus Tube 2 auf. Polieren Sie diese so lange ein, bis die Kratzer nicht mehr zu sehen sind.

    So arbeiten Sie mit einem Lackstift

    Ist der Lackschaden doch größer und kann weder mit Politur noch mit einem Reparatur-Set ausgebessert werden, ist ein Lackstift empfehlenswert. Die Arbeit mit einem Lackstift ist dann erforderlich, wenn die Kratzer so tief sind, dass das Metall darunter sichtbar wird. Das Arbeiten erfolgt hier mittels zweier Komponenten: Dem Autolack in Wagenfarbe dem Klarlack zur Versiegelung.

    1. Rauen Sie zuerst die betroffenen Bereiche mit Schmirgelleinen etwas an. Wenn sich dort bereits Rost gebildet hat, entfernen Sie diesen besispielsweise mit einem Bastelmesser oder einem anderen geeigneten, spitzen Gegenstand. Dieser Arbeitsschritt ist mitunter etwas mühselig, aber unbedingt erforderlich. Die Korrosion würde sonst nach kurzer Zeit wieder zum Vorschein kommen.
    2. Schütteln Sie den Lackstift kräftig vor Gebrauch , so dass die Kugel im Innern deutlich hörbar ist. Schrauben Sie nun den Deckel auf. An der Innenseite des Deckels befindet sich ähnlich wie bei Tipp-Ex ein kleiner Pinsel, mit dem Sie den Lack gleichmäßig auftragen können.
    3. Bei trockenem Wetter muss der Lack etwa eine Stunde lang trocknen bei hohen Luftfeuchtigkeit auch bis zu zwei Stunden sein. Tragen Sie im Anschluss den Klarlack auf. Warten Sie auch hier, bis der Lack getrocknet ist.

    Wie Sie sehen, kann ein Lackschaden mit ganz einfachen Mitteln – dem Lackstift, dem Reparatur-Set und der Politur – ausgebessert werden. Darüber hinaus sind diese Methoden weitaus günstiger als das vollständige Lackieren einzelner Autoteile.

    AutoScout24: Europaweit der größte Online-Automarkt.

    © Copyright 2017 by AutoScout24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

    Tiefe Kratzer selbst ausbessern

    Socke93

    da mich in meiner Straße anscheinend irgendjemand nicht leiden kann, ist mein Auto leider mittlerweile mit diversen Kratzern verziert. Die Reparatur in einer Lackiererei würde mich mindestens 1500€ kosten.

    Da das Auto jedoch schon 6 Jahre alt ist, finde ich, dass sich eine solch teure Reparatur nicht lohnt, mal davon abgesehen hab ich auch die Kohle nicht übrig.

    Nun würde ich die Kratzer gerne selbst etwas ausbessern, perfekt muss es nicht werden, besser wäre schon toll. So ein Quixx-Set habe ich schon besorgt, außerdem habe ich einen Lackstift in Wagenfarbe, einen Klarlack und Politur (Scratch-away). Der Kratzer geht an den meisten Stellen nur bis zum silbermetallenen Lack, und nur an 1-2 kleinen Stellen bis auf die Grundierung (die schwarz ist, glaube ich).

    Wie muss ich nun genau vorgehen? Bei den Stellen bis auf die Grundierung muss ich vorarbeiten mit Farblack, nicht? Reicht es sonst, lediglich dieses Quixx-Set zu verwenden?

    Wäre seh froh über Hilfestellung von Euch.

    ThaFUBU

    quixx set ist MIST . ich war so entäuscht.

    wellpro kratzer entferner und eine polier maschiene fand ich super

    Socke93

    Taugt das wirklich nicht? Noch nicht mal an den Stellen, an denen nur der Klarlack angekratzt ist?

    Ich werd nachher gleich mal nach Wellpro googeln. Danke.

    playingpro

    PS gibts nie genug

    Ich würde gleich zu CarTop fahren, die Arbeit von denen ist sehr gut, und du bekommst am Auto gesagt was es kostet! Ich war schon mit 5 Autos da, und habe nie mehr als 160 Euro bezahlt. Die Arbeit war immer sehr gut!

    Socke93

    wenn es wirklich günstig wäre, würde ich das Geld schon investieren. Ich mag halt keine 1000€ oder mehr reinstecken, und 2 Tage später ist das Auto wieder verkratzt.

    Es ist einmal die Motorhaube (ca. 1m), die komplette linke Seite (3m über beide Türen und den Kofferraum) und hinten noch einer auf dem Kofferraumdeckel (50cm). Das wird sicher auch bei CarTop teuer.

    Aber hinfahren kann ich auf jeden Fall mal, danke für den Tip. Muss mal schauen, ob ich einen in der Nähe finde.

    Ist das SpotRepair-Lackierung?

    playingpro

    PS gibts nie genug

    Tiefe Kratzer selbst ausbessern

    wie die das nennen weiss ich nicht, in Dietzenbauch bei uns ist es ein sehr "lockerer" Laden, da kommt die Chefin immer mit raus zum Auto, gibt ihr Statement ab ". naja, sagen wir 120 Euro. " und gut isses. Die Arbeit war bisher (wie geschrieben) echt gut! Wie es woanders bei CarTop ist weiss ich nicht.

    verpailer

    hm wie schon in anderen beiträgen beschrieben hab ich schlechte erfahrungen mit car-top gemacht aber es kann ja von car-top zu car-top unterschiedlich sein.

    Weiss ja nich von wo du kommst aber von car-top krefeld kann ich dir nur abraten.

    Socke93

    erstmal Verzeihung für die Schreibfehler. Wenn man kurz mal in der Pause was hinkritzelt.

    Ich bin aus dem Raum Stuttgart, da gibt es wohl einen Cartop, da fahre ich die Tage mal hin.

    Perfekt muss es nicht werden, aber so sieht es scheußlich aus, und ich mag mich nicht jedes Mal ärgern, wenn ich an mein Auto hinlaufe.

    Ein Kollege sagte mir, wenn ich die Kratzer mit Politur bearbeite, dann wird die Klarlackschicht dünner, und der Lack dort wird irgendwann matt.

    Schlimmer als jetzt kann es soweiso nicht mehr werden.

    playingpro

    PS gibts nie genug

    Original geschrieben von Socke93

    Ein Kollege sagte mir, wenn ich die Kratzer mit Politur bearbeite, dann wird die Klarlackschicht dünner, und der Lack dort wird irgendwann matt.

    Das ist völliger Quatsch!

    Aber die Kratzer wirst du durch eine Politur nicht los, die gehen tief bis auf den Lack bzw. sogar tiefer! Das einzige was hilft ist überlackieren, und bevor du sehr viel Geld zahlst: Versuche dein Glück bei Cartop!

    Dr.Benno

    CARTOP ? bei welchen wartste denn? CARTOP ist nicht gleich Cartop.

    Woher kommt der guten mit seinen Kratzer den?

    Tschaen

    Tiefe Kratzer selbst ausbessern

    hab den Thread hier gerade entdeckt und wollte nochmal nachfragen, was sich bei dir hinsichtlich der Kratzer denn ergeben hat. Warst du bei Cartop in Stuttgart und wenn ja warst du zufrieden?

    Frag deshalb nach weil ich auch nen Kratzer zum ausbessern hätte und eben auch aus Stuttgart komme.

    Bin auch für jede andere Empfehlung im Raum Stuttgart dankbar.

    Nomex

    Ich hatte meinen A2 letzte Woche bei CarTop in Offenbach. Hatte zwei tiefe Kratzer über die komplette Motorhaube. Die ham die abgeschliffen, poliert und versiegelt. Sind unsichtbar verschwunden. Kann die Jungs nur empfehlen!

    SonicBoss

    Muss man nach der anwendung von Lackstiften klarlack benutzen?

    Was bringt der Klarlack und was kann pasieren wenn man mit Klarlack nicht anwendet?

    Ich habe naehmlich meine Kratzer nur mit Lackstift und anschliessenden Kratzerenferner Poliur bearbeitet

    wobei das ergebnis nicht schlecht war

    NordseeBMW

    kann man tiefe Kratzer wirklich unsichtbar machen?

    MOTOR-TALK

    Deine Antwort auf „Tiefe Kratzer selbst ausbessern“

    Источники: http://www.reifen.de/static/de/tipps-tricks/felgentipps/alufelgen-reparatur, http://www.autoscout24.de/themen/autoreparatur/lack/einen-lackschaden-mit-einfachen-mitteln-ausbessern/, http://www.motor-talk.de/forum/tiefe-kratzer-selbst-ausbessern-t1466328.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here