Kochfeld austauschen

    0
    56

    Ein Ceranfeld austauschen

    Inzwischen finden sich in nahezu allen Haushalten Ceranfelder. Damit steigt auch die Häufigkeit, ein solches Ceranfeld austauschen zu müssen. Im Anschluss finden Sie nützliche Informationen dazu, jede Art von Ceranfeld auszutauschen.

    Unterschied Ceranfeld und Glaskeramikkochfeld

    Umgangssprachlich hat sich für ein Glaskeramikkochfeld mit Halogen- bzw. Infrarottechnologie der Begriff „Ceranfeld“ etabliert. Jedoch ist das nur teilweise zutreffend. „Ceran“ ist ein geschützter Markenname der Schott AG aus Frankfurt. Die war in den 1970ern die treibende Kraft bei der Entwicklung dieser Kochfelder.

    Ein Glaskeramikkochfeld kann unterschiedliche Technologien nutzen

    Durch geschicktes Marketing haben Verbraucher von da an diese Technologie mit einem Cerankochfeld gleichgesetzt. Der Begriff „Ceranfeld“ kann also auch für andere Kochfelder angewandt werden:

    • Glaskeramikkochfeld mit Halogen- bzw. Infrarottechnologie
    • Glaskeramikfeld mit Induktionstechnologie
    • Glaskeramikkochfelder mit Gas (Gas unter Glas, Gas auf Glas)

    Damit steht der Austausch eines Ceranfeldes im Prinzip für alle Arten des Glaskeramikkochfelds. Abgesehen vom Ceranfeld mit Gas können Sie die nachfolgenden Informationen zum Austauschen einer Glaskeramikkochplatte also für die herkömmliche Halogen-Ceranplatte wie auch das Induktionskochfeld nutzen.

    Besonderheiten an Ceranfeldern beim Austausch berücksichtigen

    Insbesondere beim herkömmlichen Ceranfeld (Halogen) gibt es noch viele Kochfelder, die mit einem speziellen Backofen kombiniert werden müssen. Inzwischen geht der Trend aber hin zu autarken Komponenten, also einem Cerankochfeld als auch einem Backofen, die jeweils alleine angeschlossen werden können. Wollen Sie Ihr Ceranfeld austauschen, ist das unbedingt zu berücksichtigen.

    Unterschied autarke und Kombigeräte

    Sie erkennen sofort, ob es sich um ein Kombi- oder autarkes Produkt handelt, denn autarke Ceranfelder haben die Steuerung natürlich auf der Glaskeramikplatte, herkömmliche Kombiherde dagegen meist an der Front oberhalb des Backofens. Wollen Sie nun Ihr altes gegen ein neues Ceranfeld austauschen, müssen Sie bei einem Kombigerät entweder den Backofen mit austauschen oder ein Ceranfeld erwerben, das mit dem Backofen kompatibel ist.

    Vorzugsweise autarke Geräte verwenden

    Wir empfehlen Ihnen den Austausch beider Komponenten gegen autarke Einheiten. Unabhängig davon, ob nun der Backofen oder das Ceranfeld kaputt ist, können Sie beide Teile unabhängig voneinander austauschen. Das ist besonders praktisch, wenn Sie noch Halogentechnologie nutzen, aber aufgrund der Vor- und Nachteile von Induktionskochfeldern nun einsolches nutzen wollen und das herkömmliche Ceranfeld gegen ein Induktionskochfeld austauschen wollen.

    Der Anschluss des neuen Cerankochfelds

    Tauschen Sie ein autarkes Kochfeld aus, kann es Ihnen passieren, dass der Verkäufer nach dem Anschluss fragt. Einige Verkäufer sind der Meinung, dass bei autarkem Kochfeld als auch Backofen nur eines der Geräte an die Herddose (Drehstrom 400 V) angeschlossen werden könne. Auch Verbraucher, die sich ein neues Ceranfeld zugelegt haben und die Packung öffnen, werden verschiedene Anschlusspläne sehen und etwas irritiert sein.

    Verwirrende Anschlussbeschreibungen in der Verpackung

    Das liegt daran, dass Produkte wie Ceranfelder inzwischen nicht mehr nur ausschließlich für den deutschen Markt hergestellt werden, sondern EU-weit dieselben Verpackungen verwendet werden. Nicht in allen Ländern ist Drehstrom erhältlich, außerdem ist auch die Wechselstromspannung nicht immer 230 V. Meist finden Sie die folgenden Anschlussoptionen:

    • 400 V oder 380 V (veraltet) Drehstrom
    • 230 V oder 220 V (veraltet) Wechselstrom
    • 130 V, 230 V bis 240 V (andere Länder)

    Schließen Sie Ihr neues Ceranfeld vorzugsweise an Drehstrom an

    Selbst der 230-V-Anschluss, der hierzulande durchgeführt werden könnte, ist eigentlich nicht für Deutschland gedacht. Allerdings kann das Ceranfeld so angeschlossen werden. Nur sollten Sie bedenken, wenn Ihr Ceranfeld mehr als zwei Kochfelder hat, können Sie maximal zwei davon auf voller Stufe oder eins davon auf Turbo (Schnellerhitzung) betreiben. Daher empfehlen wir stets den Anschluss am Drehstrom der Herddose.

    Besonderheiten Backofen

    Beim Backofen ist immer zu lesen, dass dieser an eine herkömmliche Schukosteckdose gesteckt werden kann. Allerdings können Sie nicht jede beliebige Schukodose verwenden. Viele herkömmliche Steckdosen in einem Haus bzw. einer Wohnung sind für Dauerlast nur mit 10A abgesichert. 16A Last, wie bei Backofen und Ceranfeld empfohlen, sollte nur kurzfristig gezogen werden.

    Nicht die nächstbeste Steckdose verwenden!

    Verlängern Sie also niemals eine beliebige Steckdose. Oft hängt dann vielleicht auch noch die Geschirrspülmaschine mit daran und die Bewohner wundern sich, weshalb dauernd die Sicherungen fliegen. Stattdessen holen Sie für beide Komponenten den Strom von der Herddose.

    Der Drehstromanschluss

    Das nachfolgende Schema soll nicht als eine Anleitung zum selber Anschließen sein. Allerdings vermeiden Sie mit etwas Wissen über die Anschlussmöglichkeiten, dass Ihnen ein nicht ganz so korrekter Monteur eine nicht notwendige und vielleicht kostspieligere Variante zum Anschließen vorschlägt, wenn Sie Ihr Ceranfeld austauschen wollen.

    So sieht der Drehstromanschluss (Herdanschlussdose) aus:

    • L1 Außenleiter
    • L2 Außenleiter
    • L3 Außenleiter
    • N Nullleiter
    • PE Schutzleiter

    Anschluss des ausgetauschten Ceranfelds

    Oft ist ein 230-V-Anschuss vorbereitet und die beiden Außenleiter sind gebrückt. Diese Brücken müssen natürlich entfernt werden. Dann sieht der Anschluss folgendermaßen aus:

    • L1 zum Außenleiter Ceranfeld
    • L2 oder L3 zum anderen Außenleiter Ceranfeld
    • N zu N Ceranfeld
    • PE zu PE Ceranfeld
    • L3 oder L2 (je nachdem, was Sie nicht verwendet haben für das Ceranfeld) auf L
    • N auf N
    • PE auf PE

    N und PE teilen sich beide Komponenten. Der Anschluss wird durchgeführt, indem einfach für den Backofen eine Schukodose neben die Herdanschlussdose gesetzt wird und der Strom von dort abgegriffen wird.

    Hier erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie Ihr altes Ceranfeld ausbauen können.

    Kochfeld austauschen

    Schaltpläne, Tipps und Information zum

    Willkommen, du bist der

    Besucher seit dem 2.April 2002

    Was ist, wenn ich ein anderes Kochfeld

    an meinen Herd anschließen will ??

    Dies ist ein Thema, zu dem sehr viele Anfragen an mich gestellt werden.

    Deshalb hier mal eine seperate Seite zum auswechseln von Kochfeldern.

    Welche Glaskeramik-Kochfeldfelder (oder Kochplatten)

    sind zu meinem Herd kompatibel.

    Es kommt darauf an, welche Herdschalter du hast, Siebentakt oder stufenlose Energieregler .

    Wenn du im Herd 7-Takt-Schalter hast, so brauchst du unbedingt auch ein Kochfeld,

    das für 7-Takt-Schaltung ausgelegt ist.

    Hier sind für jede Kochzone 4 Adern vom Kochfeld zum Stecker vorhanden.

    Wenn du im Herd Energieregler hast, so sollte das Glaskeramik-Kochfeld ebenfalls für Energierreglerschaltung ausgelegt sein, allerdings läßt sich dann auch notfalls ein Feld mit 7-Takt Heizzonen einsetzen, es sind lediglich ein paar der Kochfeld-Adern doppelt aufzulegen.

    Leider sind die Anschlüsse Herd/Platten weder im Bereich der Stecker noch der Aderfarben genormt,

    jeder Hersteller kocht seine eigene Suppe.

    Was allerdings (fast) überall gleich ist, sind die Klemmbezeichnungen an Schalter und Heizzonen.

    Vergleichen sie also ihre alte und neue Heizzonen , schauen sie, welche Aderfarbe wo angeschlossen ist.

    Eine Hilfe werden ihnen meine Schaltpläne zur 7-Taktschaltung und zum Kochfeld geben.

    Meßwerte einer 7-Takt-Heizzone, Werte können je nach Kochfeld etwas anders sein.

    Anhand dieser Tabelle kann man ausmessen, welche Ader der Heizzone 1, 2, 3 oder 4 ist.

    Ich würde da allerdings etwas systematisch rangehen.

    • Die beiden Adern, die untereinander den höchsten Widerstand haben, sind die Adern 1 + 3

    Von dieser Ader 3 aus können wir noch mal gegen die anderen messen.

    • 1 ist die Ader, die gegen Ader 3 den höchsten Widerstand hat.

    Tip: Wenn sie eine Platte richtig haben, ergeben sich die anderen, da jede der vier Zonen gleich

    Falls die 4 Adern einer 7-Takt-Heizzone untereinander vertauscht werden, besteht keine Gefahr

    für die Platte, lediglich die Heizleistungen stimmen nicht mit der vorgewählten überein.

    Ich hoffe dieser Artikel konnte dir ausreichend Informationen und Tipps

    Für Fragen hinsichtlich anderer technischer Themen findest du auf dieser Homepage

    natürlich auch jede Menge Artikel. Solltest du also Fragen zum Handy haben oder geht es zum Beispiel um gebrauchte Hardware, ist das alles kein Problem.

    Mein Motto lautet immer: „Alles ist machbar – man muss es nur probieren!“

    Anfangen, loslegen, fertig.

    Und auf meiner Seite möchte ich dich in dieser Hinsicht mit ein paar Informationen unterstützen. So kann eigentlich in Zukunft nichts mehr schief gehen.

    Ich würde mich freuen, wenn du mir auch ein Feedback in meinem Gästebuch

    Kochfeld austauschen

    Mitglied seit 04.09.2004

    konstant gehalten, und hat manchmal absurde Werte .

    was Gutes bekommen zu können (siehe Stiftung Warentest).

    für die derzeitige Kochplatte passt. Passt der auch für die neue Kochplatte?

    Ist das eventuell ein Standard?

    Mitglied seit 15.03.2002

    33.651 Beiträge (ø5,85/Tag)

    Die große Masse der 60cm Kochfelder braucht einen Ausschnitt von 560mm X 490mm (B X T)

    Es gibt aber auch wenige Ausnahmen.

    Induktionsfelder haben gewöhnlich eine etwas größere Eintauchtiefe. Meist rund 55 mm. Konventionelle Ceranfelder knapp 40mm.

    Mitglied seit 04.09.2004

    Da heutzutage die Ansteuerung der Felder über das Modul selbst geschieht,

    wären dann halt die Drehschalter funktionslos. Ich bin da bezüglich der Optik

    da würde ich den Elektriker kommen lassen, da will ich nicht dran rumbasteln.

    Kochfeld und Röhre.

    Mitglied seit 15.03.2002

    33.651 Beiträge (ø5,85/Tag)

    Die Rückwand, hinter dem Herd/Ofen muss einen Ausschnitt haben, oder komplett entfernt werden. Zwischen ausgeschnittener Rückwand und der Küchenwand muss mindestens 20mm Raum sein, damit über den Sockel gelüftet werden kann.

    Angedacht ist das SIEMENS iQ300, das ist autark.

    Da du die Stiftung Warentest ansprachst, meinst du vermutlich das EH645BB17E ?

    Das ist im Web für knapp 400,- zu haben, hat aber eine sehr unkonfortable Bedienung. Quasi die der ersten Stunde. Du musst die zu bedienende Zone zuerst anwählen und dann per +- Sensoren die Leistung einstellen.

    Ist, durch den MonoSlider, etwas komfortabler (das +- Getippe entfällt) und die Zonenaufteilung ist auch besser: Rechts eine 21er und eine 14,5er Zone, wie bei dem anderen Feld, und links eine Variozone, die auch halbiert nutzbar ist. Zusammengeschaltet hat man dann eine richtig große Zone für Bräter, Grillplatten etc.

    Hat auch einen Bratsensor mit dem sich TemperaturBEREICHE einstellen lassen.

    Einbaubedingungen sind die gleichen, die ich oben beschrieb. Die Mehrinvestition lohnt sich in jedem Fall.

    Mitglied seit 04.09.2004

    (ist Kochfeld der richtige Ausdruck?), keine Induktion.

    die Induktion hat hohe Töne, die der Hund vielleicht nicht mag, und b) habe

    ich gelesen, dass unter Umständen der Topf /die Pfanne mit der Hochfrequenz

    schwingt, und dann mikrofeine Fett-Teilchen in der Küche herumschwirren .

    Ob´s stimmt, weiss ich nicht, aber es klingt logisch.

    Ausserdem der Preis.

    Steuerung mit +/-. Man kann nicht alles haben .

    Internet auch für unter 300,- € (ET601FN17).

    Mitglied seit 15.03.2002

    33.651 Beiträge (ø5,85/Tag)

    konstant gehalten, und hat manchmal absurde Werte . „

    Mag sein dass es da irgendwelche Sensibelchen gibt-keine Ahnung.

    Aber deshalb würde ich doch nicht auf Induktion verzichten! Wenn es den Hund, wider Erwarten, stören sollte, kann der doch solange woanders hin gehen.

    Der Gewinn an Kochkomfort durch Induktion ist wirklich ein Quantensprung.

    Mitglied seit 15.11.2005

    10.816 Beiträge (ø2,45/Tag)

    unser Dackel hat ein sehr gutes Gehör (merkt sofort, wenn ich den Dosenöffner aus der Schublade hole)

    Unsere beiden Induktionsplatten haben ihn noch nie aus der Küche vertrieben.

    Brigitte und Gipsy

    Mitglied seit 04.09.2004

    ich dann auch noch Geld für.

    bei denen oben im Betrieb ein weisser Nebel rauskommt. Der Nebel wird erzeugt, indem Wasser

    mit Ultraschall zerstäubt wird. Und ähnlich kann das eventuell auch bei der Induktion passieren,

    wenn die Pfanne mit der entsprechenden Frequenz mitschwingt. Das ist jetzt nicht mit den normalen

    Fettspritzern zu vergleichen.

    welche Feuerung Du auch verwendest. Aber bei der Induktion könnte das noch zusätzlich dazukommen.

    Mitglied seit 15.03.2002

    33.651 Beiträge (ø5,85/Tag)

    Deshalb kann ich dir versichern dass es da keinen Unterschied gibt, was das Fett angeht. Und ich habe keine Dunstabzugshaube.

    „Da heutzutage die Ansteuerung der Felder über das Modul selbst geschieht,

    wären dann halt die Drehschalter funktionslos. Ich bin da bezüglich der Optik

    Sets sind i.d.R. günstiger als der Einzelkauf.

    Mitglied seit 13.06.2008

    420 Beiträge (ø0,12/Tag)

    Von der Größe musst du den Ausschnitt deines Kochfelds berücksichtigen. Die meisten sind mit 56*49 angegeben. Unsere alte hätte nur 55,6 cm. Musst aufpassen ob daneben noch Platz ist mit den Unterschraencken.

    Mitglied seit 25.07.2012

    646 Beiträge (ø0,33/Tag)

    Mitglied seit 04.09.2004

    und wenn ich dann abschalte und die Kochplatte glüht dann noch ne

    Zeitlang vor sich hin, denke ich, wie schön es doch jetzt mit einer

    Induktionsplatte wäre . Ach ja .

    einem Induktionsfeld und einem Backofen mit Pyrolyse als Set, das einzige,

    was ich da gefunden habe, war das EQ641EI03T. Das kostet aber doch

    noch deutlich mehr als 960 €.

    sind die Kontakte zwischen Backofen und Kochfeld genormt, oder muss

    man dann auf autark ausweichen?

    Tiefe ist 568. Da sollten die Backöfen heutztage auch reinpassen.

    Vor ich was bestelle, werde ich den Backofen mal rausnehmen

    (vorher natürlich Strom abschalten und den Ausschnitt in der Arbeitsplatte

    ist natürlich schade, hm, Frage, was ist denn mit den einfachen Blech-

    töpfen mit Glasur, so wie man sie früher hatte, und wie es sie heute

    auch gern auf den Jahrmärkten gibt? Oder ist da der Boden zu dünn,

    und kann durchbrennen?

    aber ich denke, da muss man mal Geld in die Hand nehmen und hat

    dann Ruhe, auch geistig.

    Mitglied seit 15.03.2002

    33.651 Beiträge (ø5,85/Tag)

    Der Ofen hat 9 Heizarten, Pyrolyse und einen Vollauszug mit Stopp-Funktion, der zur Pyrolyse raus genommen werden muss.

    Allgemein kann man sagen dass Töpfe/Pfannen funktionieren, wenn ein Magnet am Boden gut haften bleibt.

    Heutzutage bekommt man i.-fähiges Kochgeschirr sehr günstig.

    Mitglied seit 04.09.2004

    sind die Kochfelder angezeichnet – meistens ja 4 Stück – und da stelle ich den Topf drauf.

    Der Topf sollte zu der Markierung passen, oder ein bisschen kleiner sein als die Markierung.

    Beispiel: Meine Pfanne mit 20 cm Boden steht auf dem 21er Kochfeld.

    Kochfelder. Und am Herd gibt es 4 Drehschalter. Mein Topf hat einen 14er Boden, eines dieser

    Kochfelder hat aber nur 13 cm. Müsste ich also den 14er Topf auf zwei 13er Felder stellen?

    Für mich sieht das dann aber so aus, wie wenn ich den 14er Topf auf eine derzeitige 21er

    Markierung stellen würde, also jede Menge Hitze am Topf vorbeigeht .

    sind die beiden äusseren Felder „blockiert“?

    Mitglied seit 07.08.2011

    1.704 Beiträge (ø0,73/Tag)

    Ausserdem ist Induktion sehr viel besser regelbar und reagiert vorallem sofort auf eine Änderung egal ob nach oben oder nach unten.

    Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht

    Mitglied seit 07.08.2011

    1.704 Beiträge (ø0,73/Tag)

    Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht

    Mitglied seit 15.03.2002

    33.651 Beiträge (ø5,85/Tag)

    1. Hobby, 2. bin ich ein Küchenzubehörjunkie

    Jede der beiden Flexzonen bestehen aus zwei Hälften . Den Drehknöpfen am Herd ist jeweils eine halbe Flexzone zugeordnet, die sich wiederum aus zwei Vierteln zusammensetzt. Unter jedem Viertel befindet sich eine Spule mit eigener Topferkennung.

    Nur wenn ein Teil einen kleineren Bodendurchmesser als 13 cm hat, muss der auf das vorderste oder hinterste Viertel gestellt werden.

    Wird dann aber auch ganz normal mit dem, der jeweiligen Hälfte zugehörigen, Drehregler bedient.

    Powert man eine Hälfte der Flexzone, wird die andere Hälfte abgeschaltet. Sprich-wenn du Nudelwasser powerst kannst du so lange die andere Hälfte nicht nutzen.

    Wenn es kocht, schaltest du eh wieder runter. Dann ist sie wieder nutzbar.

    Die Wärme entsteht direkt im Topfboden. Das Kochfeld wird nur durch die Abwärme des Kochgeschirrs etwas erhitzt.Daher hat es auch eine Restwärmeanzeige.

    Wenn man mit 220 Grad in einer Pfanne etwas brät, ist es logisch dass man, an dieser Stelle, danach die Glaskeramik nicht anfassen sollte.

    Источники: http://www.hausjournal.net/ceranfeld-austauschen, http://www.herd.josefscholz.de/Kochfeld/Kochfeld_auswechseln.html, http://www.chefkoch.de/forum/2,8,706229/Kochfeld-austauschen.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here