Klinkern anleitung

    0
    73

    Klinker mauern – so geht das

    Eine Klinkerfassade ist „echtes“ Mauerwerk – und genau so wird sie auch errichtet. Was beim Mauern von Klinkermauern als Vormauerschale wichtig ist, und wie es fachgerecht gemacht wird, lesen Sie in diesem Beitrag.

    Aufbau einer Klinkerfassade

    Anders als bloß an die Fassade geklebte Riemchen ist eine Klinkermauer echtes Mauerwerk. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Vormauerschale.

    Selbsttragend oder verankert

    Sie kann entweder auf einem Fundament (also selbsttragend) errichtet werden, oder mit Luftschichtankern im eigentlichen Mauerwerk verankert werden. Dafür müssen im Hintermauerwerk aber spezielle Auflageflächen von vornherein mit eingeplant werden.

    Wichtig bei der Vorbereitung

    Einige Dinge sind schon vorab besonders wichtig und müssen unbedingt beachtet werden:

    • Richtige Auswahl der Steine
    • Richtige Lagerung der Steine
    • Mörtel abstimmen

    Richtige Auswahl der Steine

    In der Regel verwendet man für ein Klinkermauerwerk immer Steine „aus einem Brand“. Wenn die Klinkersteine aus einem Brand stammen, kann man davon ausgehen, dass es keine größeren farblichen Unterschiede gibt.

    Beim späteren Verarbeiten mischt man dann die Steine aus mehreren Paletten, um die leichten, auch beim gleichen Brand vorhandenen Farbunterschiede auszugleichen und eine natürlich wirkende Optik der Mauer zu erreichen.

    Richtige Lagerung der Steine

    Klinkersteine müssen vor der Verarbeitung unbedingt bodenfrei (also ohne Bodenkontakt) gelagert werden. Ansonsten kann es vorkommen, das später massive Ausblühungen auftreten. In weitaus den meisten Fällen wo es zu starken Ausblühungen beim Klinker kommt war eine unsachgemäße oder fehlerhafte Lagerung auf der Baustelle die Ursache.

    Natürlich sollten Sie die Klinkersteine auch vor anderem Schmutz und Witterungseinflüssen schützen, wenn sie gelagert werden.

    Mörtel abstimmen

    Die Auswahl des richtigen Mörtels ist immer entscheidend. Vor allem die Wasseraufnahme des Mörtels und die Wasseraufnahme des Klinkersteins müssen aufeinander abgestimmt werden. Beschaffen Sie auch immer ausreichend Mörtel, damit es durch später zugekaufte Produkte keine unschönen Farbabweichungen gibt.

    Beim Mauern beachten

    Während des Mauerns sollten Sie immer darauf achten, die Klinker (wie auch bei anderen Ziegeln üblich) vorzunässen. Decken Sie frisches Mauerwerk immer sorgfältig ab, um es vor Sonne und Regen zu schützen (auch zu viel Wasser auf frischem Mauerwerk kann eine Ursache für spätere Ausblühungen sein). Das fertige Mauerwerk darf nur mit Wurzelbürste und Spachtel von Mörtelresten befreit werden. Verwenden Sie keine säurehaltigen Reiniger!

    Klinkerarbeiten: Haus fertig geklinkert

    Lange gab es keine Aktualisierungen. Das lag bei uns an den Klinkerarbeiten. Doch ganz still stand der Bau nicht. Wir haben in der Zwischenzeit einige Arbeiten erledigt. Nun sind auch ein großer Teil der Klinkerarbeiten abgeschlossen. Die Klinkerfassade für das Haus steht und es gab einige Probleme.

    Vorbereitungen in Eigenleistung: Sockeldämmung

    Die Sockeldämmung mit Styrodur hatte ich in Eigenleistung vorher selbst gemacht. Dazu gehörte der Bitumenanstrich und das verlegen der Styrodurplatten. Die Platten mussten schräg angeschnitten werden, damit die die Z-Folie später vom Maurer mit Gefälle weg vom Haus in das Klinkermauerwerk eingearbeitet wird.

    Klinkerfirma lässt uns im Stich

    Vor dem Hausbau hatten wir nur zwei Gewerke fest an Unternehmen fest vergeben. Die Klinkerarbeiten gehörten dazu, weil die Firma, die wir im Fokus hatten bereits bei Freunden sehr gut geklinkert hatte und der Preis stimmte. Gedanken über eine Alternative machten wir uns nicht. Wir hatten mehrere Termine mit dem Chef, der uns bereits das Material mitgeteilt hatte und starten wollte. Beim letzten Telefonat sagte er mir, dass er Probleme mit Mitarbeitern hätte: Er soll diese im Voraus bezahlt und sie eine andere Baustelle vorzeitig verlassen haben. Nach diesem Telefonat war der Chef telefonisch nicht mehr erreichbar – egal von welcher Nummer aus ich angerufen habe, es wurde nicht mehr abgenommen. Bis heute ist unklar, was passiert ist.

    Wer klinkert?

    Bei 215 m² kommen bei 50 Euro/m² Fläche schnell über 10.000 Euro zusammen. Im Vergleich: Unser ursprünglicher Maurer wollte 27 Euro/m², was einen Gesamtpreis von etwa 5.800 Euro ergeben hätte.

    Nun musste eine Alternative her. Mitten in der Maurersaison jemanden spontan zu finden erwies sich als schwierig. Ich bin mehrere Neubaugebiete abgefahren und habe versucht jemanden zu beauftragen. Die Preise waren hoch: 50 bis 60 Euro pro Quadratmeter wollten die Maurer haben. Viele wollten unser Haus gar nicht klinkern: „Sie haben zu viele Ecken“ (gemeint waren die zwei Erker), „Wir haben keine Kapazitäten.“ oder „Wir würden nur eine Garage klinkern“, hieß es. Ein weiteres Problem ergab sich im nachhinein bei der Auswahl unseres Klinkersteins. Gefunden haben wir dann aber doch einen Maurer: Er versprach uns weitere Maurer zu finden, um das Haus schnell fertig zu stellen. Um Kosten zu sparen, haben wir abgemacht, dass wir ihm die Steine bis an den Mauerplatz bringen.

    Janinhoff Klinker: Sortierung TKK blau rot bunt

    Welchen Klinkerziegel nehmen wir? In der Ausstellung unseres Baustoffhändlers haben wir uns mehrere Klinker angeschaut. Von einem, der uns gefiehl, haben wir uns ein Referenzhaus nennen lassen. Auf dem Weg dahin, fiel uns dann aber zufällig ein Edeka-Markt und dessen Klinker auf. Es war ein dunkler Klinker mit roten und blauen Steinen. Wir machten uns also daran den Namen herauszufinden, was uns gelang nachdem wir mit einigen Edeka-Mitarbeitern gesprochen hatten. Es ist ein glatter Klinker der Firma Janinhoff. Nachdem ich im Internet recherchiert und nichts negatives über den Klinker gefunden hatte, wurde eine erste Lieferung der Ziegel bestellt. Als wir die Ware erhielten gab es im verpackten Zustand erst mal keine Mängel festzustellen. Nachdem die ersten Paletten aber geöffnet wurden, fielen uns die vielen Abplatzungen auf. Besonders an den Kanten gab es viele Macken, die oft 1 cm oder größer Waren. Weil ich den optischen Mangel so nicht hinnehmen wollte, wurden Außendienstmitarbeiter von Janinhoff und unser Ansprechpartner beim Baustoffhändler kontaktiert. Es folgte ein Termin mit dem Außendienstmitarbeiter, der bereits am Telefon mit einer DIN kam nach der Klinker eine bestimmte Anzahl und Größe von Abplatzungen haben dürfen. Nachdem ich die DIN rausgesucht hatte, stand fest: Unsere Lieferung hat deutlich zu viele Klinkersteine mit Kantenabplatzungen. Laut Außendienstmitarbeiter sei aber alles in Ordnung. „Sie sehen die Abplatzungen doch nicht.“ (Dabei hat er aus einem größeren Abstand auf eine Abplatzung gezeigt – Ironie). Sich zufällig 6 Steine herauszunehmen und die Kantenabplatzungen nach DIN anzuschauen – darauf wollte der Außendienstmitarbeiter aber nicht eingehen. Stattdessen hat er sich unauffällig einen Stein mit einer Abplatzung mitgenommen und unserem Baustoffhändler nach dem Motto „Der Kunde übertreibt.“ gezeigt. Ich hätte zu gerne gesehen welchen Stein er sich da geschnappt hat. 🙂

    Er bot uns letztendlich an eineinhalb Paletten kostenfrei mit der 2. Lieferung mitzusenden. Nach Rücksprache mit unserem Architekten gab es nur noch die Möglichkeit eines Bausachverständigen. Da dies erneut mit Ärger und Zeit verbunden war, nahmen wir die zusätzlichen Klinkersteine zähneknirschend an.

    Resultat davon: Wir mussten Steine sortieren und das nicht wenig. Auf Augenhöhe und in Sicht wurden nur Steine ohne Abplatzungen vermauert. An den Giebeln und an der Traufe Klinkersteine mit Abplatzungen und optischen Beeinträchtigungen. Im Endeffekt wurden Ziegel von einer zur anderen Ecke getragen, um sie dann wieder an eine andere Stelle zu tragen. Ich weiß nicht, ob ich den Ziegel nochmal bei Janinhoff nehmen würde.

    Übrigens war die zweite Lieferung an Ziegeln deutlich besser – auch wenn die Steine durchschnittlich bis zu 5 mm kürzer ausfielen (laut Maurer). Dafür war es zu unserer Freude schwierig Steine mit Kantenablatzungen zu finden. Es geht also doch besser. Laut Maurer liegt das mit den Abplatzungen oft an zu schnellen Produktionen. Die Steine sind teilweise verbogen und beim Auf- und Abladen der Paletten brechen die Kanten dadurch schnell.

    Mängel gab es auch bei den Vollsteinen für die Rollschicht: Neben den Abplatzungen waren diese aber auch noch schwarz verruhst und hatten Bläschen. Auf den beiden Fotos oben könnt ihr euch einen Überblick verschaffen. Unser Baustoffhändler wollte sich um Ersatz kümmern, zumal Janinhoff die zweite Lieferung ohne Absprache einfach gemacht hat. Bei der zweiten Lieferung hätten eigentlich die Vollsteine mitgeliefert werden sollen. So berechnete uns bzw. dem Baustoffhändler eine Mindermengenfracht (100 Euro). Weitere 100 Euro Lieferkosten konnte ich abwenden, indem ich die Vollsteine aus einem Nachbardorf selbst abgeholt habe (weil sie mit einer anderen Lieferung mit kamen).

    Fazit: Klinkerarbeiten

    Wenn man sich das Resultat anschaut, sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ärgerlich ist aber, dass sich alles zeitlich so stark verzögert hat und auch der Janinhoff-Klinker uns von der Qualität her nicht zufrieden gestellt hat. Wenn man derart viel Geld zahlt, hätte man sich gewünscht, dass ein Hersteller sich um Mängel kümmert. Wenn mir jetzt jemand solche Steine geliefert hätte, hätte ich sie gleich zurück schicken lassen. Letztendlich sieht der Klinker aber sehr schön aus und gefällt uns. Der Maurer hat übrigens keine Verstärkung mehr erhalten und das Haus komplett alleine gemauert. Er hatte zwar mehrere Leute auf der Baustelle. Diese hatten aber aus folgenden Gründen abgelehnt:

    • Wir haben einen sehr harten (keramischen) Klinker. Das heißt: Der Stein saugt sehr wenig Wasser. Maurer dürfen also am Tag nicht zu viele Reihen aufeinander legen. Dadurch springen diese von einer zur anderen Ecke.
    • Bei uns gibt es nur eine Dehnungsfuge zwischen Garage und Haus. Durch den Verbund an allen Ecken haben Maurer deutlich mehr Arbeit.
    • Wir haben den Janinhoff-Klinker in der glatten Ausführung gewählt. Anders als beim „Bauern-Klinker“ sieht man schief gemauerte Ziegel schneller.

    Vorteil, wenn nur ein Maurer am mauern ist: Jede Fuge ist gleich. Wenn mehrere Leute am werkeln sind, fallen die Fugen oft anders aus. Insgesamt hat der Maurer sehr ordentlich gearbeitet – auch wenn er lange dafür gebraucht hat. Einige Bauherren legen den Fokus darauf möglichst schnell & günstig alles fertig zu machen. Uns ist es wichtiger, dass die Arbeit gut gemacht wird.

    Es fehlt jetzt noch das Verklinkern der Garage und die Rollschichten (Fensterbänke). Hier müssen wir weiterhin auf gutes Wetter mit Plus-Graden hoffen und zur Not auf den Frühling verschieben. Wichtiger ist, dass jetzt das Gerüst bald weg kann für welches wöchentlich eine Miete anfällt. Insgesamt haben uns die Klinkerarbeiten deutlich nach hinten geworfen. Schaut euch diesbezüglich unseren Bauablaufplan an.

    Hier weiterlesen.

    3 Kommentare

    deine Klinker gefallen mir sehr gut, auch wenn sie ein paar Mängel haben sollen.

    Ich hätte eine Frage zur Dämmung allgemein, die Sockeldämmung hattest du ja angesprochen und man sieht auf einem Foto Mineralwolle zwischen Klinker und Aussenwand.

    In einem Früheren Beitrag hattest du geschrieben das ihr die Bodenplatte nicht Isoliert, dafür den Estrich ein bischen mehr oder mit besserem Material.

    Gehst du auf das Thema nochmal ein in deinem Blog?

    Wenn nicht könntest du mir kurz beschreiben wo ihr wie stark gedämmt habt.

    Das Thema macht einen ja irre wenn man dazu Infos sucht, es gibt tausend verschiedene Meinungen genau so wie

    Gegner oder Befürworter.

    unser Klinker gefällt uns jetzt auch gut aber es war wirklich eine anstrengende Arbeit die zu sortieren.

    Also wir haben im Sockelbereich eine insgesamt 14 cm Styrodur (6er und 8er). Darüber haben wir Glaswolle – ebenfalls 6er und 8er. Ich meine wir hatten mit dem Klinker-Maurer die 6er Mineralwolle außen genommen, weil so die 6er auf jeden Fall durchgehend verlegt werden konnten (wegen den KG-Rohren zwischen Klinker und Poroton-Steinen).

    Das mit den 1000 Meinungen kenne ich 🙂 Hat mich auch durcheinander gebracht. Irgendwann habe ich mir ein paar Meinungen durchgelesen mit dem Bauleiter gesprochen und dann entschieden ohne mir weitere Gedanken zu machen. Da muss man selbst schauen, was einem sinnvoll erscheint.

    Wir suchen auch noch einen zuverlässigen Klinkerverblender in Raum Hannover. Würden Sie uns bitte die Firma oder den Klinkerer nennen, der bei Ihnen das Haus verblendet hat? Wir haben einen ähnlichen Stein und auch den Sockel bereits gedämmt.

    Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

    Auf dem Laufenden bleiben…

    BAUHERREN-UMFRAGE

    (Foto: #78873655 © taa22.jpg – Fotolia.com)

    Neues von der Baustelle

    Hilfe für dein Hausbau-Projekt

    Du brauchst Unterstützung bei deinem Hausbau? Hier findest Du sie. Du kannst kostenlos Angebote von Handwerkern erhalten – ganz egal ob du Estrichleger, Trockenbauer, Fliesenleger, Putzer, Dachdecker, Elektriker, Sanitärfachmann, (. ) oder Maurer suchst.

    Hausbau Kategorien

    Hausbauen24.eu – Hier schreiben Anna & Konstantin über den Bau ihres Einfamilienhauses bei Hannover.

    Klinkern anleitung

    Unsere Produkte

    Unsere Produkte gliedern sich in 4 Hauptprodukte. Dämmklinker, Klinker, Pflasterklinker und Wohnraum-System. Schauen Sie sich um!

    Unser Firmenprofil

    Als aufstrebendes Unternehmen können wir durch unsere qualifizierten Mitarbeiter auf langjährige Erfahrungen in der Konzeption, Spezifikation, Umsetzung und Durchführung komplexer Bauvorhaben zurückblicken. Unsere Kompetenz wird durch die Anforderungen unserer Kunden ständig ausgebaut.

    Impressionen

    Willkommen im Impressionen- Bereich der Klinker-Zentrale.

    Haben Sie eine Frage zu unseren Produkten oder Leistungen, oder möchten Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren?

    Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat jederzeit gerne zur Seite.

    Источники: http://www.hausjournal.net/klinker-mauern, http://www.hausbauen24.eu/klinkerarbeiten-haus-fertig-geklinkert/, http://www.klinker.de/produkte/pflasterklinker/verlegeanleitung.aspx

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here