Kachelofen neu streichen

    0
    58

    Kacheln fachmännisch streichen

    Kacheln sind ein sehr langlebiges Baumaterial zum Verkleiden von Wänden und Böden. Doch im Lauf der Zeit liegen Farben und Muster entweder absolut nicht mehr im Trend oder die Fliesen sind durch jahrzehntelanges Reinigen, Begehen und weitere Abnutzungen stumpf und matt geworden. Eine kostengünstige Alternative zum Verlegen neuer Fliesen ist das Streichen der alten Kacheln. Moderne Fliesenlacke gestatten Ihnen die unterschiedlichsten Bearbeitungen der Kacheln.

    Viele Gründe sprechen dafür, Kacheln zu streichen

    Oftmals sind selbst Jahrzehnte alte Kacheln noch nicht wirklich grundlegend beschädigt, dafür aber abgewohnt, also matt und stumpf. Durch regelmäßiges Reinigen verliert schließlich jede Fliese langsam aber sicher ihren Glanz. Ein weiterer Aspekt ist der Umstand, dass Kacheln zumeist in sehr zeitgenössischen Farben und Mustern verlegt wurden. So ist es nicht nur das Muster, das völlig aus der Zeit sein kann.

    Immer wieder waren auch sehr dunkle Kacheln angesagt. Die können aus einem ansonsten schönen Bad ein absolut düsteres Loch machen – wie sich oft zeigt, wenn alles in hellen Tönen erneuert wird. Schließlich werden Räume wie Bäder und Toiletten nicht mehr als Notwendigkeit erachtet. Sie sind längst Bestandteil des gesamten Wohnkomforts geworden. Also muss das Ambiente einfach stimmen.

    Mit modernen Materialien wirken neu gestrichene Kacheln wie neu gefliest

    Vor einigen Jahren kamen spezielle Fliesenlacke in Mode, mit denen Kacheln überstrichen werden konnten. Allerdings waren die Produkte lange Zeit nicht wirklich auf die spezielle Beschaffenheit von Kacheln ausgelegt. In den letzten paar Jahren gab es hier jedoch deutliche Fortschritte und moderne Fliesenlacke können alte Kachelwände und Böden wie neu verfliest aussehen lassen – vorausgesetzt, das Streichen der Kacheln wurde fachgerecht durchgeführt. Dazu gehört auch das akkurate Durchführen der Vorbereitungsarbeiten. Nachfolgend bieten wir Ihnen eine detaillierte Anleitung zum Streichen Ihrer Kacheln, damit diese wieder wie neu gefliest wirken. Aber auch ganz andere Effekte lassen sich erzielen.

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Streichen von Kacheln

    • Sperrgrundierung
    • Haftvermittler
    • Fliesen- oder Kachellack
    • eventuell Fugenklebeband
    • eventuell Fugensilikon
    • Fliesenkleber
    • Feinspachtel
    • Flüssigkunststoff
    • eventuell Fugenmörtel
    • Klebeband
    • eventuell Dekorchips
    • verschiedene Pinsel
    • verschiedene Farbrollen
    • Lackwanne mit Abstreifmöglichkeit
    • Fugenkratzer
    • Schwingschleifer oder Winkelschleifer
    • Spachtel
    • Kelle
    • Cutter-Messer
    • Fugbrett
    • Fliesenschwamm
    • Mörteleimer für Fugenmörtel
    • Bohrmaschine mit Rührquirl

    1. Vorbereitungsarbeiten vor dem Kachelstreichen

    Zunächst einmal ist entscheidend, wie die gesamte Kachelfliese aussieht. Sie müssen überprüfen, ob der Fugenmörtel in Ordnung ist oder nicht doch besser entfernt werden sollte. Gegebenenfalls können Sie die Fugenmasse mit einem Fugenkratzer entfernen. Dann schneiden Sie das Silikon mit einem Cutter-Messer aus der Dehnungsfuge.

    Nun müssen Sie die Kacheln nach Beschädigungen untersuchen. Größere Schaltstellen, die Sie instand setzen wollen, markieren Sie am besten mit einem Klebeband, um sie später wieder zu finden. Je nachdem, wie Sie insgesamt vorgehen wollen, haben Sie nun mehrere Möglichkeiten: entweder füllen Sie große Risse mit Flüssigkunststoff auf und schlagen extrem beschädigte Kacheln ganz heraus, um diese durch Fliesenkleber und Feinspachtel ersetzen. Oder Sie ziehen die ganze Fliesenfläche mit Feinspachtel ab, wenn Sie auch die Fliesenfugen planen wollen.

    Im letztgenannten Fall müssen Sie jedoch zunächst die Kacheln haftend machen. Daher tragen Sie den Haftvermittler auf, eventuell auch eine Sperrgrundierung gegen Feuchtigkeit. Sie können die Kacheln aber auch mit einem Schwingschleifer aufrauen. Wollen Sie die Kacheln erhalten und haben Sie die Schadstellen bereits mit flüssigem Kunststoff aufgefüllt, tragen Sie dann Haftgrund und Sperrgrundierung auf.

    2. Das Streichen der Kacheln

    Vorzugsweise sollten Sie zum Streichen der Kacheln einen modernen Kunststofffliesenlack verwenden. Der besteht aus einem 2-Komponenten-Lack, der die Farbpigmente enthält, sowie einem klaren Fliesenlack als Deckschicht. Den Farblack tragen Sie in zwei Schichten auf die Kacheln auf. Wollen Sie Dekorchips aufbringen, bereiten Sie sie vor dem zweiten Anstrich der Kacheln vor, denn sie werden auf die noch feuchte zweite Lackschicht gestreut.

    Jetzt lassen Sie den Farblack komplett durchtrocknen. Im Optimalfall richten Sie sich hier nach den Anweisungen des Herstellers. Anschließend können Sie jetzt den transparenten Decklack auftragen. Haben Sie die Fugen zuvor ausgekratzt, müssen Sie mit dem Neuverfugen der Kacheln so lange warten, bis der Decklack völlig ausgehärtet ist.

    3. Abschlussarbeiten

    Nun können Sie die jeweiligen Abschlussarbeiten durchführen. Entweder verfugen Sie die Kacheln nach dem Streichen nun neu oder Sie kleben das Fliesenfugenband auf die alte Fugenmasse auf. Abschließend spritzen Sie dann noch die Dehnungsfugen mit Silikon aus. Sämtliche Verfugungsarbeiten führen Sie durch wie beim herkömmlichen Verfugen von Kacheln.

    Bei den Farb- oder Lackrollen können Sie Rollen mit Lammfell oder Schaumstoff auswählen. Je nach Beschaffenheit der Rolle erhalten Sie verschiedene Oberflächenstrukturen des auf die Kacheln gestrichenen Lacks.

    Beim Streichen von Bodenkacheln sollten Sie stets die Rutschfestigkeitsklasse des Decklacks berücksichtigen. Darüber hinaus können Sie Decklacke seidenmatt oder hochglänzend auswählen.

    Dekorchips eigenen sich besonders gut für gekachelte Böden. Nach dem Auftragen erzielen Sie Effekte, die der Oberfläche eines Natursteinbodens ähneln.

    Bedenken Sie in Mietobjekten, dass Sie eine schriftliche Einverständniserklärung des Vermieters zwingend benötigen, denn die Kacheln werden definitiv beschädigt beim Lackieren. Sollte sich Ihr Vermieter nicht zum Streichen der Kacheln einverstanden erklären, können Sie beispielsweise Kachelwände alternativ bearbeiten. Im Hausjournal finden Sie auch Anleitungen und Ratgeber zum Verkleiden von Fliesen und Kacheln.

    Kann man einen Kachelofen neu streichen?

    So wird es gemacht:

    1) Kachelofen anschleifen mit einem Schleifvlies oder Schleifpapier ab 250er Körnung. Gründlich reinigen mit Spiritus 20% Wasser 80%. Nun den Kachelofenlack von www.schuettec.de 2-3 x aufbringen, fertig.

    Dieser Lack ist dauertemperaturbeständig bis + 120°C, kurzzeitig bis >200°C. Bei Vertiefungen mit Pinsel arbeiten bei glatten Oberflächen, Schaumstofflackwalze verwenden. Mindestens 7 Tage trocknen lassen und langsam hochheizen. Das Produkt bewährt sich seit mehr als 13 Jahren.

    So wird es gemacht:

    1) Kachelofen anschleifen mit einem Schleifvlies oder Schleifpapier ab 250er Körnung. Gründlich reinigen mit Spiritus 20% Wasser 80%. Nun den Kachelofenlack von www.schuettec.de 2-3 x aufbringen, fertig.

    Dieser Lack ist dauertemperaturbeständig bis + 120°C, kurzzeitig bis >200°C. Bei Vertiefungen mit Pinsel arbeiten bei glatten Oberflächen, Schaumstofflackwalze verwenden. Mindestens 7 Tage trocknen lassen und langsam hochheizen. Das Produkt bewährt sich seit mehr als 13 Jahren.

    Ich würde mit nasschleifpapier und ein bisschen mit salmyakgeist (verdünnt mit wasser ) anschleifen , danach nochmals nachwaschen mit verdünntem salmyak , als vorlack musst du eine 2 komponente epoxidharz farbe nehmmen , und zum fertig streichen kannst einen normallen hitzebeständigte farbe nehemen zb : alkydharz ,

    Eine Ofenkachel ist ja nicht einfach ein Teil mit dem man ein Bauwerk verkleidet, wie z.B. eine Wand. Diese Kacheln könnten problemlos überstrichen werden. Ofenkachel hingegen ergeben in ihrer Gesamtheit eben das Bauwerk „Kachelofen“. Da diese Kacheln einer thermischen Belastung ausgesetzt sind und auch noch glasiert sind, wird man wohl kaum Freude am überstreichen haben. So wie es auf Deinem Bild aussieht ist es doch gut.

    ja das stimmt, hab das bild wegen der farbe gewählt, mein eigener schaut etwas altmodischer aus leider … naja mal sehen… vielleicht einfach in ein paar jahren einen komplett neuen bauen lassen bevor man soviel zeit und ärger in eine „umgestaltung“ steckt und es danach nur schlecht aussieht 😉

    Also Kacheln würde ich nicht streichen, das sieht am Ende nach nichts aus. Man kann natürlich, wenn das Geld passt und der Aufwand nicht so schlimm ist die Kacheln durch neue ersetzen. Heißt: Alte Kacheln runterkloppen und neue dran machen.

    Lass dich da doch am besten mal im Baumarkt beraten. Wichtig wäre dann hitzebeständige Farbe.

    Lackieren mit weissem Heizkörperlack. Lack mit der Schaumrolle auftragen, vorher gründlich mit Salmiakgeist abwaschen.

    Nachteil: der Heizkörperlack stinkt etwa 1 Woche aus….

    Hmm… ja gut, ich glaube die einzig richtige Lösung um eine schöne Veränderung zu erzielen, wäre wahrscheinlich wirklich Kacheln abklopfen und neue hinmachen, aber habe gelesen, dass das nicht einfach so geht, weil das spezielle Kacheln sind und nicht flache wie z. B. in Küche oder Bad.

    Hat hier jemand weng mehr Ahnung als ich? 🙂

    Da würd ich einfach mal bei einem Fachmann nachfragen. Das ganze selbst zu machen ist eh nicht so leicht wie einen IKEA-Schrank zusammenzubauen. 😉

    ja gibt es….kann man googlen

    ja man könnte es machen ist aber nicht soo zu empfehlen 😉

    Kann man einen Kachelofen neu streichen?

    gibt es die Möglichkeit die Kacheln beim Kachelofen eine andere Farbe zu verpassen? Anbei ein Bild von der aktuellen Kachelfarbe.

    Mein Wunsch wären weisse Kacheln, aber ich weiß nicht ob das klappen würde, 1. die Farbe überhaupt decken zu können. 2. ohne abschleifen der Kacheln o. Ä. ein gutes Ergebnis zu erzielen 3. das Endergebni zufriedenstellend oder einfach scheußlich wäre 🙂

    Geht dass den Ofen umzustreichen? Wenn ja was muss ich beachten, welche Farben, welcher vorgang usw.

    11 Antworten

    So wird es gemacht: 1) Kachelofen anschleifen mit einem Schleifvlies oder Schleifpapier ab 250er Körnung. Gründlich reinigen mit Spiritus 20% Wasser 80%. Nun den Kachelofenlack von www.schuettec.de 2-3 x aufbringen, fertig. Dieser Lack ist dauertemperaturbeständig bis + 120°C, kurzzeitig bis >200°C. Bei Vertiefungen mit Pinsel arbeiten bei glatten Oberflächen, Schaumstofflackwalze verwenden. Mindestens 7 Tage trocknen lassen und langsam hochheizen. Das Produkt bewährt sich seit mehr als 13 Jahren.

    So wird es gemacht:

    1) Kachelofen anschleifen mit einem Schleifvlies oder Schleifpapier ab 250er Körnung. Gründlich reinigen mit Spiritus 20% Wasser 80%. Nun den Kachelofenlack von www.schuettec.de 2-3 x aufbringen, fertig.

    Dieser Lack ist dauertemperaturbeständig bis + 120°C, kurzzeitig bis >200°C. Bei Vertiefungen mit Pinsel arbeiten bei glatten Oberflächen, Schaumstofflackwalze verwenden. Mindestens 7 Tage trocknen lassen und langsam hochheizen. Das Produkt bewährt sich seit mehr als 13 Jahren.

    Ich würde mit nasschleifpapier und ein bisschen mit salmyakgeist (verdünnt mit wasser ) anschleifen , danach nochmals nachwaschen mit verdünntem salmyak , als vorlack musst du eine 2 komponente epoxidharz farbe nehmmen , und zum fertig streichen kannst einen normallen hitzebeständigte farbe nehemen zb : alkydharz ,

    Also Kacheln würde ich nicht streichen, das sieht am Ende nach nichts aus. Man kann natürlich, wenn das Geld passt und der Aufwand nicht so schlimm ist die Kacheln durch neue ersetzen. Heißt: Alte Kacheln runterkloppen und neue dran machen.

    Eine Ofenkachel ist ja nicht einfach ein Teil mit dem man ein Bauwerk verkleidet, wie z.B. eine Wand. Diese Kacheln könnten problemlos überstrichen werden. Ofenkachel hingegen ergeben in ihrer Gesamtheit eben das Bauwerk „Kachelofen“. Da diese Kacheln einer thermischen Belastung ausgesetzt sind und auch noch glasiert sind, wird man wohl kaum Freude am überstreichen haben. So wie es auf Deinem Bild aussieht ist es doch gut.

    ja das stimmt, hab das bild wegen der farbe gewählt, mein eigener schaut etwas altmodischer aus leider . naja mal sehen. vielleicht einfach in ein paar jahren einen komplett neuen bauen lassen bevor man soviel zeit und ärger in eine „umgestaltung“ steckt und es danach nur schlecht aussieht 😉

    Lass dich da doch am besten mal im Baumarkt beraten. Wichtig wäre dann hitzebeständige Farbe.

    Hmm. ja gut, ich glaube die einzig richtige Lösung um eine schöne Veränderung zu erzielen, wäre wahrscheinlich wirklich Kacheln abklopfen und neue hinmachen, aber habe gelesen, dass das nicht einfach so geht, weil das spezielle Kacheln sind und nicht flache wie z. B. in Küche oder Bad.

    Hat hier jemand weng mehr Ahnung als ich? 🙂

    Da würd ich einfach mal bei einem Fachmann nachfragen. Das ganze selbst zu machen ist eh nicht so leicht wie einen IKEA-Schrank zusammenzubauen. 😉

    Lackieren mit weissem Heizkörperlack. Lack mit der Schaumrolle auftragen, vorher gründlich mit Salmiakgeist abwaschen.

    Nachteil: der Heizkörperlack stinkt etwa 1 Woche aus.

    ja gibt es. kann man googlen

    ja man könnte es machen ist aber nicht soo zu empfehlen 😉

    Auch interessant

    Bevor ich den Boden Polieren darf hat man mit gesagt das ich vor dem Polieren den Boden schleifen muss? Reicht es wenn ich einmal mit 1500er schleife , oder muss ich 4 Schleifvorgänge machen 200/400/800/1500 bevor ich Polieren darf? Es handel sich um eine Carrara Marmor Platte. Danke im voraus

    ich habe folgende Herausforderung. An meinem Einfamilienhaus ist ein ca. 6 Meter langer Keller Gang, welcher wie auf den Fotos zusehen ist etwas naße ist. Ich hab in der Zwischenzeit bereits Schimmel an den Stellen an denen der Putz/Farbe abgeblättert ist. Die Feuchtigkeit scheint nicht auf dem Mauerwerk zukommen. Gestern ist mir aufgefallen, dass die geflieste Wand sehr Feucht ist (Kondenzwasser). Ich gehe davon aus, dass das der Grund für die brökelnde Wand ist, da ganu in der Ecke die Warme Luft aus dem Keller auf die Kältere Aussenluft trifft.

    Hat jemand eine Idee wie ich das verhindern bzw. beseitigen kann. Gibt es spezielle Farbe oder Lacke die ich hier erarbeiten kann? Oder ist hier ebenfalls Fließen der Wand sinnvoll? Oder gibht es irgendwelche anderen Untergründe für bereiche in denen extreme Feuchtigkeit voirliegt?

    Danke m Voraus für Eure Hilfe.

    Ich möchte meine hässlichen Fliesen in der Küche anders gestalten. Hab gehört es gibt spezielle Lacke mit denen man problemlos die Fliesen andersfarbig gestalten kann. Hat jemand das schon einmal gemacht und Erfahrung damit? Danke

    Hallo, ich möchte gerne eine Holzofenunterlage selber machen.

    Dafür will ich eine Holzplatte kaufen, steht noch offen was für eine, es zusägen, grundieren, Natursteinkleber drauf, Mosaik drauf, versiegeln und verfugen.

    Was für Holz (Span, Hartfaser, MDF, usw.) und welche stärke wäre gut geeignet?

    Ich hab einen Laminatboden, sollte ich da ausser der Normgröße von der Platte noch auf was achten?

    meine schwester hat einen(vollkommen in ordnung ) kohleofen in braun. jetzt hat sie sich was neues an möbeln gekauft und der ofen past überhaupt nicht mehr dazu , der sieht so altmodisch aus. kann man einen kohle ofen mit irgend etwas überstreichen.es muss ja hitze aushalten. nicht auf dauer nach farbe riechen und natürlich hitzebeständig sein und nicht auf einmal bei starken heizen anfangen von aussen zu brennen.

    Ich ziehe demnächst in ein Zimmer was früher einmal eine Küche war weswegen immernoch teilweise Fliesen an der Wand sind. Abmachen darf ich sie nicht. Kann man mit normaler wandfarbe einfach über die Fliesen malen, so das die Farbe auch drauf bleibt und die Fliesen überdeckt? Danke 🙂

    Hallo, ich ziehe bald in eine andere Wohnung und in dem Wohnzimmer steht ein Kamin und der Raum ist gefliest, könnte ich in dem Raum Teppich verlegen ? Meine Idee ist vielleicht, dass man den Teppich legt und dann um den Kamin rum den alten Boden lässt und den Übergang dann mit solchen Abschlussleisten macht. ? Ich dachte, dass man vielleicht um den Kamin eine Umrandung von 120×120 macht ? Hat jemand damit Erfahrungen ? lg

    Wer hat den Wilckens Fliesenlack schon mal benutzt und Erfahrungen gesammelt? Bis jetzt habe ich nur Erfahrungsberichte von Molto gefunden. Doch dieses Produkt ist mir zu teuer. Außerdem muß man einen Vorlack verwenden. Wilckens besteht nur aus einer Dose. Wie deckt der Lack? Bröselt die Lackrolle auch wie bei Molto? Stinkt der Lack auch so? Hält der Lack gut? Oh viele Fragen aber leider bis jetzt keine Antworten. Hoffentlich kann mir jemand zur Erleuchtung helfen.

    Tausend Dank schon mal im Voraus

    Wir überlegen unsere Fliesen im Badezimmer zu überstreichen, da sie potthäßlich sind. Mein Freund hat Bedenken, dass alles nachher noch viel schlimmer aussieht. Ich selber kann nicht viel dagegen halten, da ich es noch nie in natura gesehen habe. Meine Frage: hat jemand von euch Erfahrung mit dem Überstreichen von Fliesen, oder es schon mal irgendwo gesehen? Noch mehr interessiert mich, sieht die ganze Sache nach fünf Jahren auch noch gut aus? Kann man die Fliesen problemlos abwaschen? Hoffe jemand weiß Rat, könnte mich nur schwer mit den fiesen Fliesen abfinden.. 🙁

    Welche Fliesen kann man am besten rundum den Kamin legen?Haben welche aber die springen immer und haben Risse— Was gibt es für Möglichkeiten? Günstige Seiten zu empfehlen?

    hallo meine schwester und ich wollen das Badewannen zimmer renovieren. es soll eine Überraschung für unsere mutter zum geburtstag werden. die fliesen wurden gestrichen oder lackiert. das ist jetzt meine frage. weil die fliesen sind nicht schön und der lack oder die farbe geht schon ab. wir wollen das nun neu machen wissen aber nicht ob wir normale wand farbe nehmen sollen oder irgendwas bestimmtes. könnte uns bitte jemand einen tipp geben ? farbe hätten wir den lack nicht. wie viel würde der kosten ? das zimmer ist nicht groß. Dankeschön für die hilfreichen tipps 🙂 achso die fliesen sind an der wand 🙂

    Источники: http://www.hausjournal.net/kacheln-streichen, http://www.askw.me/kann-man-einen-kachelofen-neu-streichen.html, http://www.gutefrage.net/frage/kann-man-einen-kachelofen-neu-streichen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here