Holzhaus eigenbau

    0
    53

    Holzhaus – welche Möglichkeiten gibt es?

    Kein Baustoff ist so alt wie Holz. Bereits in langer Vorzeit wurde Holz genutzt, um die ersten Behausungen für den Menschen zu schaffen. Es gibt in vielen Winkeln der Welt eine lange Tradition, Gebäude aus Holz zu errichten. Zudem ist es eines der wenigen nachwachsenden Rohstoffe.

    Vor allem in Skandinavien und Nordamerika erfreuen sich Holzhäuser auch heute noch grösster Beliebtheit. Doch auch bei uns haben die Menschen zunehmend die positiven Eigenschaften dieses Baustoffes für sich entdeckt. Die Anzahl der Haushäuser steigt stetig an. Es entscheiden sich mittlerweile mehr als 30% aller Bauherren für ein Holzhaus, Tendenz steigend.

    Holz ist ein angenehmes Material und sorgt für Behaglichkeit. Zudem sieht es auch einfach schick aus. Mit einem Holzhaus setzen Sie klare Akzente und heben sich von der Standard-Bauweise rechts und links von Ihnen ab.

    Viele Bauherren haben die Sorge, dass Holz weniger stabil sei oder es eine wesentlich höhere Brandgefahr gibt. Dies muss bei der richtigen Bauweise jedoch nicht der Fall sein. In diesem Artikel bekommen Sie einen Überblick über die drei gängigsten Holzbauweisen und können sich auf Basis dieses Wissens für eine dieser Varianten entscheiden.

    Das Blockhaus

    Das Blockhaus ist eine der klassischen Bauweisen. Die Grundstruktur besteht aus sogenannten Rundhölzern, die beim Bau miteinander verbunden werden. Die Seitenwände des Blockhauses werden in doppelter Lage errichtet und der Zwischenraum wird mit Dämmstoffen gefüllt. Für die Bauweise des Blockhauses werden Hölzer mit extrem hoher Belastbarkeit und Qualität verwendet.

    Nachteil bei dieser Bauweise ist, dass Sie bei der Raumplanung nicht völlig frei sind, Räume können nur eine gewisse Größe haben und der Grundriss mus sich nach einigen Vorgaben richten. Blockhäuser sind recht teuer, da hier recht viel massives Holz zum Einsatz kommt. Es ist jedoch auch eine extrem stabile und vor allem auch „warme“ Konstruktion. Das Wohlbefinden in einem Blockhaus ist sehr gross. Auch das Erscheinungsbild eines Blockhauses ist sehr speziell und erinnert viele Menschen an den letzten Urlaub in Schweden oder Kanada.

    Der Fachwerkbau

    Die Struktur der Wände im Fachwerkbau besteht aus senkrechten und waagerechten Balken. Diese Balken übernehmen die Tragwerks-Funktion, da es ja keine tragenden Wände gibt. Die Lasten werden über die Balken in den Boden abgeführt. Der Vorteil hierbei ist, dass die Wände sehr frei positioniert werden können. Somit sind der Gestaltung Ihrer Räume keine Grenzen gesetzt. Die Konstruktion wird anschliessend mit Dämmmaterial gefüllt und mit Putz oder ggf. auch Platten verkleidet. Fachwerkbau ist nicht so weit verbreitet in unseren Gefilden und meist nur bei traditionellen Häusern vorhanden.

    Am besten kann man die Funktionsweise des Fachwerkbaus vom eigentlich Begriff ableiten. Jeder Zwischenraum zwischen den Balken stellt ein „Fach“ dar. Diese Fächer wurden in früherer Zeit oft mit einem Holzgeflecht und Lehm befüllt. In vielen Fällen wurden die Fächer mittlerweile mit anderen Baustoffen befüllt. Der Fachwerkbau war vor einigen Jahrhunderten die verbreiteteste Bauweise in Europa.

    Der Holzrahmenbau

    Die Mehrheit aller Holzhäuser wird in Holzrahmenbauweise errichtet. Diese Bauweise hat sich als eine der besten Bauweisen bewährt. Die Holzrahmenbauweise ist die günstigste Weise, ein Holzhaus zu errichten. Zudem ist die Holzrahmenbauweise eine sehr flexible Bauweise. Sie lässt sich leicht an die bestehenden Gegebenheiten und Nutzungskonzepte anpassen. Nicht zuletzt deshalb werden heute viele Fertighäuser auf diese Weise erstellt, denn Bauteile können leicht vorgefertigt werden. In den USA werden 90% der Wohngebäude mit dieser Methode errichtet.

    Bei der Holzrahmenbauweise wird ein tragendes Gerüst aus Balken errichtet. Dieses wird später mit Platten „beplankt“. Diese Platten (meist Holz- oder Gipsfaserplatten) haben eine aussteifende Wirkung und sorgen für Stabilität. Im Gegensatz zum Fachwerkbau sind also diese Platten elementarer Bestandteil der Konstruktion. Die Zwischenräume zwischen den Platten/Balken werden mit Dämmung gefüllt. Auf diese Weise wird eine ideale Wärmedämmung bei relativ dünnen Wandstärken erzielt. Mit dieser Bauweise kann man recht leicht Passivhaus-Standard erreichen. Wer ökologisch und ökonomisch bauen will, der wird sich wohl am ehesten für Holzrahmenbau entscheiden.

    Artikelbild: © Christian Delbert / Shutterstock

    SkanBlo – Skandinavische Blockhäuser, Energiesparhäuser, alternative Energiekonzepte für Heizung, Warmwasser, Solar- und Lüftungsanlagen

    Renti S das Konzepthaus mit Zukunft

    barrierefrei und energiesparend wohnen

    informieren Sie sich durch unsere Infoblätter

    Wir erstellen Ihnen gerne nach persönlicher Rücksprache ein spezielles Angebot auf Ihre Wünsche!

    Lassen Sie sich Inspirieren

    Wählen Sie einen Haustyp aus und lassen Sie sich inspirieren:

    Wir erstellen Ihnen gerne nach persönlicher Rücksprache ein spezielles Angebot auf Ihre Wünsche!

    „SkanBlo“-Hauspreise

    Wenn man ein Holzhaus bauen möchte, so ist auch der Holzhaus-Bausatz preisgünstig erhältlich.

    Von „Anne“ bis „Willy“ – sehen Sie die Preise für die Bausätze der „SkanBlo“-Holzhäuser auf einen Blick.

    Wir erstellen Ihnen gerne nach persönlicher Rücksprache auch ein spezielles Angebot auf Ihre Wünsche!

    Lieferumfang bei Blockbohlenbausätzen und Rahmenbauhäusern

    Sie können Ihr Haus ganz individuell zusammenstellen, d.h. bei Baustoffen wie auch Gewerken haben Sie Mitspracherecht!

    Haben Sie einen Lieferanten oder Handwerker, den Sie gerne mit einbeziehen möchten? Kein Problem!

    Aufbau der „SkanBlo“ Blockhäuser

    Die traditionellste Art ein Holzhaus zu bauen, ist das Blockhaus.

    Rundhölzer oder Balken werden aufeinandergeschichtet und durch Verzahnung miteinander verbunden.

    Blockhäuser haben rustikalen Charme sind seit Jahrhunderten bewährt.

    • barrierefrei wohnen
    • Lassen Sie sich inspirieren
    • Preisliste für Bausätze
    • Lieferumfang
    • SkanBlo-Häuser: Der Film

    Holzhaus selber bauen

    Wenn Sie ein Holzhaus selber bauen möchten, so können Sie heute zwischen vielen verschiedenen Häusertypen wählen. Sehr beliebt sind in diesem Bereich auch nach wie vor die Blockhäuser, die besonders im skandinavischen Baustil toll aussehen. Der Baustoff Holz bietet zudem auch den Vorteil, dass er ein ausgewogenes, gesundes Raumklima schafft und darüber hinaus auch sehr umweltfreundlich ist. Weitere Vorzüge des Holzes sind zudem auch die lange Lebensdauer und die hohe Stabilität der Holzhäuser. Auch Niedrig-Energie-Häuser sowie Passiv-Häuser lassen sich mit einem Holzhaus dieser Art realisieren.

    Wenn Sie ein Holzhaus selber bauen möchten, so können Sie auch bei SkanBlo fündig werden. Denn das Unternehmen bietet hochwertige Holz-Blockhäuser im skandinavischen Baustil und hat zudem über 30 Jahre Erfahrung im Blockhausbau. Auf der Website finden Sie viele nützliche Informationen zu diesem Thema. Außerdem können Sie einen Besichtigungstermin vereinbaren, um sich einen Überblick direkt vor Ort zu verschaffen. Eine Baukostenbesprechung sowie Beratung können Sie nach Wunsch ebenfalls führen.

    Bauanleitung: Holzhaus bauen – Holzhäuser Schritt für Schritt selber aufbauen

    Einfacher geht´s nicht: Bauen Sie ein Holzhaus mit einem Bausatz von Dr. Jeschke Holzbau

    Mehr als ein Fertighaus aus dem Katalog: Wir sind Ihr Anbieter für den Bau Ihres eigenen Holzhauses. Jedes der Häuser aus unserer Kollektion kann Ihrem Grundstück entsprechend geplant und verändert werden – die Architektur aus Holz macht es möglich.

    Wählen Sie beim Bauen Ihres Holzhauses aus zwei attraktiven Bauweisen

    Grundsätzlich ist bei unseren Häusern aus Holz zwischen dem Blockbohlenbau und dem Holzrahmenbau zu unterscheiden. Viele unserer Holzhäuser sind in beiden Bauweisen als Bausatz bestellbar. Das von unseren Kunden sehr geschätzte Modell Carina zum Beispiel können Sie individuell sowohl als Blockhaus, als auch in Holzrahmenbauweise erwerben.

    Holzhaus bauen: Unser Modell Carina

    Für den Bau unserer Holzhäuser ist ein fachgerechtes Fundament nötig. Dieses ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss in Vorleistung erstellt werden. Gerne leiten wir Ihren Kontakt zu einem unserer qualifizierten Partner weiter, die Ihnen sowohl umfassende Beratung als auch spezielle Preise anbieten.

    Das tragende Element unserer Blockhäuser ist die aus Blockbohlen bestehende Außenhülle. Bei dieser Art von Haus werden die aus nordischer Polarfichte hergestellten Bohlen über eine Chalet-Eckfräsung verbunden. Diese Bauweise eignet sich besonders zum Selbstaufbau von kleineren Häusern wie zum Beispiel unser Gartenhaus Lea:

    Im Gegensatz zu Blockhäusern besteht das tragende Element von Häusern mit Holzrahmenbau aus einem Ständerwerk aus Holz. Wir verwenden dazu langlebiges und qualitativ hochwertiges Konstruktionsvollholz. Als Füllung der Gefache bieten wir neben Minaralwolle Naturstoffe wie Ziegenhaar oder Hanf an – gut und nachhaltig. Ein Beispiel für ein Gebäude mit Holzrahmenbau ist zum Beispiel unsere Garagenanlage Multicar:

    Holzhaus Bausatz Garagenanlage Multicar

    Durch die Ständerbauweise ist optisch eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten gegeben. Falls Sie zum Beispiel in einem Holzhaus mit einer Verkleidung mit Vormauersteinen leben wollen, bietet sich ein Holzhaus in Holzrahmenbauweise an. Die spezielle Architektur eignet sich für den Bau größerer Häuser, bis hin zum Wohnhaus für die ganze Familie – modern und mit hoher Energieeffizienz.

    Ein Holzhaus mit Dr. Jeschke zu Bauen ist in wenigen Schritten möglich

    Der Aufbau eines Blockhauses von Dr. Jeschke besteht aus 5 Schritten:

    Schritt 1: Unterbau verlegen

    Schritt 2: Wände errichten

    Im Anschluss werden die Wände gebaut: Wichtig beim Aufbau: Die Wandteile werden immer mit der Feder nach oben zusammengesteckt.

    Um Ihnen den Hausbau zu erleichtern benutzen Sie bitte ein Schlagholz mit Gummihammer – sonst beschädigen Sie möglicherweise das Holz. Bei Häuser mit Holz mit einer Stärke ab 45mm bauen Sie bitte nach dem aufbauen der Wände zur Sicherung gegen Wind die mitgelieferten Spannstangen ein.

    Schritt 3: Fenster und Türen einbauen

    Beachten Sie bitte, dass die Fenster und Türen bei unserer Classicline schon beim Wandaufbau ab der 6ten Bohle mit eingesetzt werden.

    Bei Häusern aus Holz unserer Premiumline erfolgt der Einbau später!

    Schritt 4: Aufbau des Daches

    Für die Dächer unserer Häuser bieten wir verschiedene Lösungen aus Holz an. Sie können zwischen Sparren- und Pfettendach unterscheiden. Bei größeren Häusern bauen wir mit Sparrendächern, da diese durch die Verstärkung mit Materialen wie zum Beispiel Ziegeln eingedeckt werden können.

    Bei kleineren Häusern aus Holz empfehlen wir ein Pfettendach. Diese Bauweise lässt sich besonders schnell montieren.

    Wir bieten unseren Kunden individuell nach Ihren Wünschen und Anforderungen diverse weitere Sonderformen an Dächern an. Für weitere Informationen zu diesem Thema nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und fordern Sie unsere Angebote an.

    Schritt 5: Verlegung des Fußbodens

    Dadurch vermeiden Sie Verschmutzungen und Beschädigungen beim Aufbau, die sich später beim Wohnen negativ bemerkbar machen könnten.

    Bausatz oder Montage: Dr. Jeschke ist Ihr Hersteller für Häuser aus Holz

    Für Fragen und Informationen zu den Anforderungen und zum Bausatz stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie können rund um die Uhr unter +49 4928 919 596 oder [email protected] mit unserem Unternehmen in Kontakt treten. Selbstverständlich errichten wir auch gerne Ihr Haus für Sie und übergeben es Ihnen schlüsselfertig. Unser Montageservice ist erfahren im Hausbau und arbeitet in gewohnter Dr. Jeschke Qualität. Sie müssen nur noch einziehen und wohnen.

    Источники: http://www.heimhelden.de/holzhaus-welche-moeglichkeiten-gibt-es, http://www.skanblo.de/holzhaus-selber-bauen/, http://www.blockhaus-24.de/holzhaus-bauen/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here