Fliesen verlegen muster

    0
    27

    Fliesen Verlegemuster – welches Muster wählen?

    Nach einem bestimmten Verlegemuster Fliesen verlegen ist eine Sache für ambitionierte Heimwerker. Nicht nur, dass mit ungewohntem Werkzeug und schnell trocknendem Fliesenkleber gearbeitet wird: Nach einem Verlegeplan Fliesen an Wand und Boden zu legen erfordert auch eine gute Vorbereitung, sonst droht überflüssiger und teurer Verschnitt.

    Das ideale und preiswerte Hilfswerkzeug hierfür ist der Fliesenplaner von My-lovely-bath: Sie schicken uns, noch vor dem Einkauf der Fliesen, einen Grundrißplan und die Fliesengröße. Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie von uns einen dreidimensionalen Fliesenverlegeplan nach Maß mit den drei am besten zum Raum passenden Verlegemustern – inklusive exakter Einkaufsmenge.

    Verlegemuster Fliesen – Kreuz-, Diagonal- und Halbverband

    Verlegemuster Halbverband

    Bodenfliesen Kreuzverband

    Bodenfliesen Diagonalverband

    Das bekannteste Fliesen Verlegemuster ist der Kreuzverband, bei dem die Fliesen Ecke an Ecke parallel verlegt werden. Nach diesem Verlegeplan Fliesen verlegen wirkt heute speziell bei großen Fliesen wieder modern. Wem das dennoch nicht gefällt, der legt die Fliesen diagonal aus und erhält so im Raum eine verdeckte Spannung und optisch mehr Weite – allerdings besser nur am Boden.

    Als Variante des Kreuzverbands bieten sich Halbverband, Drittelverband oder gar Viertelverband an. Diese Fliesen Verlegemuster sorgen vor allem dann für einen besonderen Reiz, wenn die Fliesen nicht quadratisch sind, sondern in modernen länglichen Maßen, wie zum Beispiel 30×60. Die einzelnen Fliesen liegen hier nicht bündig, sondern reihenweise seitlich versetzt aneinander und bilden so noch einmal eine zusätzliche Maserung an Wand und Boden. Man kann die Fliesen auch reihenweise im wilden Verbund legen. Wer nach einem solchen Verlegeplan Fliesen auslegt, muss allerdings sicher das Handwerk beherrschen.

    Verlegemuster – Fliesen im römischen Verband und Fischgrätenmuster

    Mit unterschiedlich großen Fliesen lassen sich ebenfalls aparte Muster erzielen. Ein Klassiker im wahrsten Sinne des Wortes ist der römische Verband. Dabei werden große Fliesen diagonal zueinander verlegt, aber nicht Spitze an Spitze, sondern bündig auf der Hälfte der quadratischen Fliese.

    Verlegemuster Fischgrätenmuster

    Verlegemuster römischer Verband

    Verlegemuster Fliesen mit Einleger

    In die Zwischenräume legt der Fachmann entweder kleine quadratische Fliesen oder rechteckige, wiederum über Eck. Im Ergebnis lässt dieses Verlegemuster Fliesen wie zufällig und sehr natürlich wirken.

    Die Vielfalt der Fliesen Verlegemuster ist damit aber noch lange nicht erschöpft. Interessant wirkt eine weitere klassische Variante, bei der sehr große Fliesen im Kreuzverband verlegt werden, an den Ecken aber kleine Fliesen als Einleger eingestreut werden. Attraktiv ist ein solches Fliesen Verlegemuster auch dann, wenn große und kleine Fliesen kombiniert werden – zum Beispiel in einem klassischen Achteck. Große und kleine Fliesen kombiniert wirken spannend, wenn nach einem festen Verlegeplan Fliesen unterschiedlicher Standardgrößen zusammengelegt werden.

    Verlegemuster Fliesen – im Freestyle

    Überhaupt lassen sich mit großen und kleinen Fliesen Verlegemuster erreichen, die Spannung in die heimische Wohnwelt bringen. Speziell mit unterschiedlich farbigen Fliesen, braun mit terrakotta etwa oder weiß mit schwarz, um nur ein paar klassische Fliesen Verlegemuster zu erwähnen, entstehen hier vielfältigste und sehr schöne Formationen. Nicht zuletzt kann man natürlich auch nach einem völlig freien Verlegemuster Fliesen verlegen. Eben so wie es am besten gefällt. Hierzu können bis zu 6 verschiedene Fliesen und Fliesengrößen verwendet werden.

    Fliesen Verlegemuster verändern die Raumwirkung und Wahrnehmung

    Die Größe, Farbe, Form und das Verlegemuster von Fliesen beeinflussen entscheidend, ob ein Raum auf uns eng und dunkel oder weiträumig, luftig und freundlich wirkt. So lassen sich kleine, schmale, große, hohe und niedrige Räumer optisch besser darstellen als es die Raumgegebenheiten zulassen würden. Mit diesen Tipps gelingt Ihnen die optische Täuschung im Bad garantiert:

    • Großformatige, helle Fliesen lassen Räume größer erscheinen
    • Bodenfliesen bei schmalen Räumen nicht in Längs- sondern in Querrichtung verlegen
    • Lange Räume lassen sich durch Betonung der Stirnseiten mit dunkleren Farben optisch verkürzen
    • Grundsätzlich gilt: Boden dunkler, Wand heller, Decke am hellsten
    • Niedrige Räume durch senkrechte Fliesen strecken, deckenhoch fliesen
    • Hohe Räume werden durch waagerechte Fliesen und Bordüren optisch niedriger, nicht deckenhoch fliesen
    • Hohe Räume können dunklere Wände/Decke vertragen
    • Große Räumer wirken lebendiger durch eine interessante Bodengestaltung (z.B. Fischgrätenmuster)
    • Kleine Räume wirken durch kleine Fliesen optisch „gefüllt“

    Verlegeplan Fliesen – hoher Aufwand

    Das Verlegen nach einem bestimmten Plan stellt sogar Fachleute vor echte Herausforderungen. Das gilt vor allem dann, wenn laut Verlegeplan Fliesen in einem komplexen Muster effektiv und ohne viel Verschnitt verlegt werden wollen. Selbst bei einfachen Mustern, etwa im Kreuzverband, gibt es Regeln, wie die Fliesen zu verlegen sind. Am Boden etwa muss von einer parallel zur Wand ausgerichteten Linie aus zu den Ecken hingearbeitet werden.

    Boden an Wandfliesen ausrichten

    Bodenfliesen diagonal verlegen

    Zu beachten ist dabei obendrein, dass die Wandfliesenfugen an die im Boden anschließen müssen. Wandfliesen wiederum verlegt der Fachmann ebenfalls von der Mitte aus, entlang einem in der Mitte angebrachten Senkblei. Ecken in den Wänden sind ein besonderes Kapitel, hier muss der Verlegeplan Fliesen so anordnen, dass die ganzen Fliesen am Rand, der Verschnitt im Inneren verlegt wird. Ganz abgesehen davon, dass auch beim Übergang zwischen Boden und Wand der Winkel stimmen muss. Das ist selbst für erfahrene Verlegefüchse viel Arbeit.

    Fliesen Verlegemuster in 3D

    Anders sieht die Sache aus, wenn der ambitionierte Heimwerker sich auf den Fliesenplaner von My-lovely-bath stützt. Für wenig Geld erhält er für die ausgesuchten Fliesen spätestens in 24 Std. das zum jeweiligen Raum passende Verlegemuster. Die geringe Ausgabe lohnt schon deshalb, weil der Verlegeplan die exakte Einkaufsmenge der benötigten Fliesen beinhaltet. Mit den verschiedenen Verlegeplänen bewaffnet kann der Kunde sofort die Fliesen einkaufen – und loslegen. Denn die Fliesenverlegepläne von My-lovely-bath sind eine gute Arbeitsgrundlage, die immer mehr Profis nutzen.

    Der Badplanungsservice auf dieser Seite wird angeboten vom Planungsbüro my lovely BATH Planer in Potsdam: www.mlb-badplanung.de

    Fliesen-Verlegemuster

    Fliesen sind ein flexibler und dekorativer Wand- und Bodenbelag, mit dem Sie Ihre Räume individuell gestalten können. Farbe, Form und Größe der Fliese sowie das Verlegemuster nehmen einen entscheidenden Einfluss darauf, wie ein Raum wahrgenommen wird.

    Die richtige Fliese für Ihren Raum

    Als Faustregel gilt: Ein Raum sollte von unten nach oben immer heller werden; Boden > Wand > Decke. Aber Ausnahmen gibt es immer; hohe Räume können durchaus dunkle Wände und Decken vertragen – letztlich entscheidet Ihr Geschmack! Großformatige, helle Fliesen geben einem Raum mehr Weite.

    Ansonsten können Sie folgende Tipps beim Fliesen verlegen beachten:

    • Große Räume wirken durch ein interessantes Verlegemuster lebendiger.
    • Kleine Räume erhalten durch kleine Fliesen optisch mehr Fülle.
    • In schmalen Räumen sollten rechteckige Fliesen quer und nicht längs verlegt werden.
    • Lange Räume können durch Betonung der Stirnseite optisch verkürzt werden.
    • Niedrige Räume können durch eine senkrechte Verlegung bis an die Decke optisch gestreckt werden.
    • Hohe Räume wirken durch eine waagerechte Verlegung in Kombination mit Bordüren optisch niedriger. Hier sollte auf keinen Fall deckenhoch gefliest werden!

    Unterschiedliche Raumwirkung durch Verlegearten

    Fliesen verlegen planen

    Planen Sie im Vorfeld die Größe Ihre Fliesen und das Verlegemuster – rechtwinklig oder diagonal. Nur so können Sie effizient arbeiten und vermeiden unnötigen Verschnitt!

    Wichtig: Um beim Fliesen verlegen keine unschönen Überraschungen zu erleben, sollten Sie den Verschnitt bei der Einkaufsmenge mit einplanen. Und gleich ein paar Fliesen mehr zu kaufen ist auch dann ratsam, wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt die gleiche Fliese noch einmal brauchen.

    Die Entscheidung über das Verlegemuster kann zur Herausforderung werden. Sowohl beim rechtwinkligen, als auch beim diagonalen Verlegen gilt es, einige Regeln zu beachten – wenn Sie die befolgen, ist Ihr Fliesenprojekt durchaus zu bewältigen!

    Fliesen rechtwinklig verlegen

    • Schnur im 90-Grad-Winkel ausrichten
    • erste Reihe Fliesen entlang der Schnur ausrichten
    • mit der Stirnseite fortfahren
    • bei gleicher Verlegung, Wandfliesenfugen an Bodenfliesenfuge anschließen
    • etwa 5 % Verschnitt beim Fliesen einkaufen einplanen

    Fliesen diagonal verlegen

    • Längs- und Querachse des Raumes ermitteln
    • 45-Grad-Winkel markieren
    • Fliesen an der 45-Grad-Markierung parallel ausrichten
    • bei gleicher Verlegung, Wandfliesenfugen an Bodenfliesenfuge anschließen
    • etwa 10 % Verschnitt beim Fliesen einkaufen einplanen

    Wichtig: Ein sachgerechter Gesamtaufbau und eine fachgerechte Verlegung sind unabdingbare Voraussetzungen für jede Garantieleistung bei Materialschäden.

    Verlegemuster für Fliesen

    Nicht jede Fliese eignet sich für jedes Verlegemuster – hier spielen Format und Größe der Fliese eine entscheidende Rolle. Wenn Sie verschiedene Fliesenformate miteinander kombinieren möchten, empfiehlt es sich, die empfohlenen Verlegemuster des Herstellers anzuwenden.

    Achtung, der Halbverband ist nicht geeignet für Holzoptikfliesen!

    Wieder voll im Trend: Fischgrätverlegung

    Die Bodenverlegung im Fischgrätmuster war lange Zeit nicht gerade angesagt, doch jetzt erlebt das besondere Verlegemuster ein Comeback! Wie der Name schon erahnen lässt, erinnert das Muster an die Gräten von Fischen. Das Muster lässt sich problemlos verlegen und ähnelt im Wesentlichen der Kreuzverband-Verlegung. Im Voraus sollten Sie sich allerdings über die Verlegerichtung und die Fliesenart Gedanken machen.

    Besonderheiten der Verlegeart mit Fischgrätmuster:

    • Das Fischgrätmuster eignet sich vor allem für große Räume.
    • Es verleiht Ihrem Wohnraum einen modernen und zugleich rustikalen Retro-Look.
    • Verschiedenfarbige Fliesen in Steinoptik verleihen dem Raum eine lebendige Ausstrahlung.
    • Das Fischgrätmuster mit Fliesen in Holzoptik wirkt besonders natürlich und edel.
    • Für die Fischgrät-Verlegung im Außenbereich sind Klinker ideal geeignet.
    • Es gibt zwei verschiedene Verlegevarianten: Die 0-Grad- und die 45-Grad-Verlegeung. Bei der 0-Grad-Verlegung wird parallel zu zwei Wänden verlegt. Die 45-Grad-Verlegung verläuft diagonal durch den Raum. Hier muss mit dem Verlegen unbedingt in einer Ecke begonnen werden.

    Geeignete Fliesen für die Fischgrätverlegung

    Verlegehinweis für rechteckige Fliesen

    Bitte beachten Sie, dass die Oberfläche rechteckiger Fliesen leicht gekrümmt sein kann; deshalb wird eine Verlegung im Kreuzverband oder Viertelverband empfohlen. Durch einen größeren Versatz, wie er beispielsweise im Halbverband entsteht, kommt es zu leichten Unebenheiten. Diese werden gerade beim Reinigen des Bodens als störend empfunden, da sich Schmutzkanten bilden können.

    Bitte beachten Sie: HORNBACH haftet nicht bei einer fehlerhaften Fliesenverlegung.

    * Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

    Lieferung nur innerhalb des deutschen Festlands.

    Marktwechsel? Kein Problem!

    Bitte beachten Sie: Aufgrund unterschiedlicher Marktverfügbarkeiten können ggf. nicht alle Produkte in Warenkorb, Merkliste oder Artikelvergleich übernommen werden.

    Ihr aktuell zugeordneter Markt:

    Ihr neu gewählter Markt:

    Sie sind dabei, Ihren HORNBACH Markt zu wechseln. In unserem Onlineshop sehen Sie anschließend den zugehörigen Warenbestand, reduzierte Artikel und Veranstaltungen im gewählten Markt. Bitte beachten: Deshalb können die derzeitigen Inhalte Ihres Warenkorbs, der Merkliste und des Artikelvergleichs bei einem Marktwechsel nicht übernommen werden.

    Wir haben keine Märkte in der Nähe Ihrer Eingabe gefunden. Versuchen Sie es noch einmal.

    Fliesen-Verlegemuster

    Fliesen sind ein flexibler und dekorativer Wand- und Bodenbelag, mit dem Sie Ihre Räume individuell gestalten können. Farbe, Form und Größe der Fliese sowie das Verlegemuster nehmen einen entscheidenden Einfluss darauf, wie ein Raum wahrgenommen wird.

    Die richtige Fliese für Ihren Raum

    Als Faustregel gilt: Ein Raum sollte von unten nach oben immer heller werden; Boden > Wand > Decke. Aber Ausnahmen gibt es immer; hohe Räume können durchaus dunkle Wände und Decken vertragen – letztlich entscheidet Ihr Geschmack! Großformatige, helle Fliesen geben einem Raum mehr Weite.

    Ansonsten können Sie folgende Tipps beim Fliesen verlegen beachten:

    • Große Räume wirken durch ein interessantes Verlegemuster lebendiger.
    • Kleine Räume erhalten durch kleine Fliesen optisch mehr Fülle.
    • In schmalen Räumen sollten rechteckige Fliesen quer und nicht längs verlegt werden.
    • Lange Räume können durch Betonung der Stirnseite optisch verkürzt werden.
    • Niedrige Räume können durch eine senkrechte Verlegung bis an die Decke optisch gestreckt werden.
    • Hohe Räume wirken durch eine waagerechte Verlegung in Kombination mit Bordüren optisch niedriger. Hier sollte auf keinen Fall deckenhoch gefliest werden!

    Unterschiedliche Raumwirkung durch Verlegearten

    Fliesen verlegen planen

    Planen Sie im Vorfeld die Größe Ihre Fliesen und das Verlegemuster – rechtwinklig oder diagonal. Nur so können Sie effizient arbeiten und vermeiden unnötigen Verschnitt!

    Wichtig: Um beim Fliesen verlegen keine unschönen Überraschungen zu erleben, sollten Sie den Verschnitt bei der Einkaufsmenge mit einplanen. Und gleich ein paar Fliesen mehr zu kaufen ist auch dann ratsam, wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt die gleiche Fliese noch einmal brauchen.

    Die Entscheidung über das Verlegemuster kann zur Herausforderung werden. Sowohl beim rechtwinkligen, als auch beim diagonalen Verlegen gilt es, einige Regeln zu beachten – wenn Sie die befolgen, ist Ihr Fliesenprojekt durchaus zu bewältigen!

    Fliesen rechtwinklig verlegen

    • Schnur im 90-Grad-Winkel ausrichten
    • erste Reihe Fliesen entlang der Schnur ausrichten
    • mit der Stirnseite fortfahren
    • bei gleicher Verlegung, Wandfliesenfugen an Bodenfliesenfuge anschließen
    • etwa 5 % Verschnitt beim Fliesen einkaufen einplanen

    Fliesen diagonal verlegen

    • Längs- und Querachse des Raumes ermitteln
    • 45-Grad-Winkel markieren
    • Fliesen an der 45-Grad-Markierung parallel ausrichten
    • bei gleicher Verlegung, Wandfliesenfugen an Bodenfliesenfuge anschließen
    • etwa 10 % Verschnitt beim Fliesen einkaufen einplanen

    Wichtig: Ein sachgerechter Gesamtaufbau und eine fachgerechte Verlegung sind unabdingbare Voraussetzungen für jede Garantieleistung bei Materialschäden.

    Verlegemuster für Fliesen

    Nicht jede Fliese eignet sich für jedes Verlegemuster – hier spielen Format und Größe der Fliese eine entscheidende Rolle. Wenn Sie verschiedene Fliesenformate miteinander kombinieren möchten, empfiehlt es sich, die empfohlenen Verlegemuster des Herstellers anzuwenden.

    Achtung, der Halbverband ist nicht geeignet für Holzoptikfliesen!

    Wieder voll im Trend: Fischgrätverlegung

    Die Bodenverlegung im Fischgrätmuster war lange Zeit nicht gerade angesagt, doch jetzt erlebt das besondere Verlegemuster ein Comeback! Wie der Name schon erahnen lässt, erinnert das Muster an die Gräten von Fischen. Das Muster lässt sich problemlos verlegen und ähnelt im Wesentlichen der Kreuzverband-Verlegung. Im Voraus sollten Sie sich allerdings über die Verlegerichtung und die Fliesenart Gedanken machen.

    Besonderheiten der Verlegeart mit Fischgrätmuster:

    • Das Fischgrätmuster eignet sich vor allem für große Räume.
    • Es verleiht Ihrem Wohnraum einen modernen und zugleich rustikalen Retro-Look.
    • Verschiedenfarbige Fliesen in Steinoptik verleihen dem Raum eine lebendige Ausstrahlung.
    • Das Fischgrätmuster mit Fliesen in Holzoptik wirkt besonders natürlich und edel.
    • Für die Fischgrät-Verlegung im Außenbereich sind Klinker ideal geeignet.
    • Es gibt zwei verschiedene Verlegevarianten: Die 0-Grad- und die 45-Grad-Verlegeung. Bei der 0-Grad-Verlegung wird parallel zu zwei Wänden verlegt. Die 45-Grad-Verlegung verläuft diagonal durch den Raum. Hier muss mit dem Verlegen unbedingt in einer Ecke begonnen werden.

    Geeignete Fliesen für die Fischgrätverlegung

    Verlegehinweis für rechteckige Fliesen

    Bitte beachten Sie, dass die Oberfläche rechteckiger Fliesen leicht gekrümmt sein kann; deshalb wird eine Verlegung im Kreuzverband oder Viertelverband empfohlen. Durch einen größeren Versatz, wie er beispielsweise im Halbverband entsteht, kommt es zu leichten Unebenheiten. Diese werden gerade beim Reinigen des Bodens als störend empfunden, da sich Schmutzkanten bilden können.

    Bitte beachten Sie: HORNBACH haftet nicht bei einer fehlerhaften Fliesenverlegung.

    * Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

    Lieferung nur innerhalb des deutschen Festlands.

    Marktwechsel? Kein Problem!

    Bitte beachten Sie: Aufgrund unterschiedlicher Marktverfügbarkeiten können ggf. nicht alle Produkte in Warenkorb, Merkliste oder Artikelvergleich übernommen werden.

    Ihr aktuell zugeordneter Markt:

    Ihr neu gewählter Markt:

    Sie sind dabei, Ihren HORNBACH Markt zu wechseln. In unserem Onlineshop sehen Sie anschließend den zugehörigen Warenbestand, reduzierte Artikel und Veranstaltungen im gewählten Markt. Bitte beachten: Deshalb können die derzeitigen Inhalte Ihres Warenkorbs, der Merkliste und des Artikelvergleichs bei einem Marktwechsel nicht übernommen werden.

    Wir haben keine Märkte in der Nähe Ihrer Eingabe gefunden. Versuchen Sie es noch einmal.

    Источники: http://www.rialto-design.de/fliesen-verlegemuster/, http://www.hornbach.de/cms/de/de/projekte/wohnraum_gestalten/fliesen_verlegen/fliesen_verlegemuster/fliesen_verlegemuster.html, http://www.hornbach.de/cms/de/de/projekte/wohnraum_gestalten/fliesen_verlegen/fliesen_verlegemuster/fliesen_verlegemuster.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here