Fliesen loch schneiden

    0
    37

    Fliesen aus Feinsteinzeug professionell erfolgreich bohren

    Das Bohren von herkömmlichen Keramikfliesen ist schon schwierig. Doch das Bohren von Fliesen und Platten aus Feinsteinzeug ist so schwer, dass vorzugsweise besonderes Werkzeug eingesetzt werden sollte. Nachfolgend erhalten Sie einen Ratgeber mit vielen nützlichen Informationen, Tipps und Tricks zum Bohren von Fliesen Feinsteinzeug.

    Mit einem herkömmlichen Steinbohrer können Sie Feinsteinzeug nicht bohren

    Fliesen und Platten aus Feinsteinzeug sind weitverbreitet. Diese hohe Popularität ist hauptsächlich den exzellenten Eigenschaften dieser speziellen Keramikfliesen geschuldet. Sie nehmen kaum Wasser auf (weniger als 0,5 Prozent), sind außergewöhnlich hart und damit bruchfest. Die Fliesen werden unter extremen Druck gepresst und anschließend so heiß gebrannt, dass sie völlig durchgesintert und eben so hart sind.

    Herkömmliche Steinbohrer sind daher nicht geeignet, um Löcher in die Feinsteinzeugfliesen zu bohren. Selbst speziell gesinterte Legierungen, wie die unter der Markenbezeichnung „Widia“ bekannten Bohrer sind nutzlos. Doch die Entwicklung von effizienten Werkzeugen schreitet ebenfalls voran. So gibt es inzwischen Bohrwerkzeug, das Sie auch als Heimwerker zu günstigen Konditionen erwerben können.

    Das Bohren von Platten und Fliesen aus Feinsteinzeug: trocken oder nass

    Grundsätzlich können Sie beim Bohren von Fliesen und Platten auf zwei unterschiedliche Bohrverfahren zurückgreifen – das Nass- und das Trockenbohren. Für das Nassbohren müssen Sie zusätzliche Werkhilfsmittel kaufen, beim Trockenbohren benötigen Sie dafür einen relativ neuartigen Bohrer, der entsprechend etwas mehr kostet. Je nach verwendetem Bohrer können Sie dennoch bis zu 30 Löcher und mehr in Feinsteinzeug bohren.

    Nassbohren von Fliesen und Platten aus Feinsteinzeug

    Für das Nassbohren von Feinsteinzeugfliesen benötigen Sie zusätzliches Werkzeug. Zunächst wäre das eine Standvorrichtung mit Saugnäpfen, die Sie selbst an Wänden einsetzen können. Verwenden Sie ausschließlich hochwertige Markenprodukte. Viele Billigwerkzeuge dieser Art haben bereits Probleme mit den Saugnäpfen (sie verrutschen). Zusätzlich benötigen Sie eine Vorrichtung für die Wasserkühlung.

    Es gibt Systeme, bei denen ein Druckbehälter an die Wasserleitung (Wasserhahn) angeschlossen wird und so die Bohrspitze mit kühlem Wasser versorgt. Benötigen Sie die Nassbohrhilfen jedoch nur selten, können Sie auch auf Systeme zurückgreifen, die ihr Wasser aus einem Schwamm beziehen. Als Bohrer kommen Diamantbohrer zum Einsatz. Nur durch das Kühlen erreichen Sie lange Standzeiten der Bohrer. Andernfalls (ohne Kühlung) kann es passieren, dass Sie nicht einmal das erste Loch bohren können.

    Trockenbohren von Fliesen und Platten aus Feinsteinzeug

    Das Trockenbohren können Sie mit speziellen und neuartigen Diamantfräsen durchführen. Diese Fräsen sich komplett gesintert und ausgesprochen hart, darüber hinaus passen Sie in jedes Bohrmaschinen- oder Akkuschrauberfutter. Hochwertige Diamantfräsen eigenen sich bei richtiger Anwendung, um weit über 30 Löcher in Fliesen und Platten aus Feinsteinzeug zu bohren. Für extrem hohe Geschwindigkeiten (10.000 Umdrehungen pro Minute) gibt es noch elektroplattierte Vakuum-Bohrer bzw. Fräsen. Die sind jedoch in der Anwendungshäufigkeit eher begrenzt. Dennoch reichen die Standzeiten in Relation mit den Anschaffungskosten durchaus, wenn Sie als Heimwerker Ihre Feinsteinzeugplatten oder Fliesen bohren möchten.

    Bedenken Sie in Mietwohnungen, dass Sie zwar Löcher in Fliesen bohren dürfen, diese aber quantitativ im „normalen“ Rahmen bleiben müssen. „Normal“, weil es verschiedene bundesweite Gerichtsurteile gibt, bei denen als herkömmlich und normal zwischen einige wenige und bis zu 50 gebohrte Löcher definiert wurden.

    Bohren Sie Feinsteinzeug mit hohen Drehzahlen bei Diamantbohrern und Fräsen. Verwenden Sie allerdings nie den Schlag der Bohrmaschine.

    Nach dem Verlegen von Fliesen aus Feinsteinzeug sollten Sie warten, bis der Fliesenkleber vollkommen ausgehärtet ist. Erst dann hat er eine gute Verbindung mit dem Feinsteinzeug. Je nach Fliesenkleber und individuellen Gegebenheiten vor Ort kann das mehrere Tage bis Wochen dauern. Informationen zum Fliesenkleber bei Feinsteinzeug finden Sie auch unter [Fliesen aus Feinsteinzeug verlegen].

    Löcher für Steckdosen in Fliesen bohren – Tipps

    Das Verlegen von Steckdosen in Fliesen ist für jeden Heimwerker ein Horror. Dabei ist es leicht, die Löcher dafür zu bohren.

    1.Überblick über geeignete Werkzeuge verschaffen

    Der erste Schritt, die Wahl des richtigen Werkzeugs, ist auch der wichtigste. Ein kreisrundes Loch für eine Steckdose oder einen Rohrdurchbruch kann auf verschiedene Weise entstehen. Entweder durch das Bohren vieler kleiner Löcher oder durch ein Werkzeug, das Fliesenlochboy heißt. Für beide Methoden sind zusätzlich ein Fliesenhammer und eine Fliesenbrechzange erforderlich. Als dritte Methode ist auch der Einsatz einer Diamantlochsäge möglich.

    2. Eine Methode auswählen

    Für einen ungeübten Heimwerker ist das Bohren kleiner Löcher am sichersten. Die Lochsäge bedarf einer exakten Führung und ist darüber hinaus teuer, das Arbeiten mit dem Flesenlochboy gelingt erst nach einiger Übung. Die Lochsäge ist allerdings die beste Wahl um Löcher in eine fertig geflieste Wand zu schneiden.

    Wichtig: Immer ausschließlich spezielle Fliesenbohrer und einen leichten Fliesenhammer verwenden, niemals mit anderen Werkzeugen improvisieren.

    3. Das Bohren der Löcher in die Fliesen vorbereiten

    Nun wird das Loch für die Steckdose mit einem Bleistift auf der Fliese markiert. Als Muster für das Loch dient eine Leerdose für die Montage der Steckdose. Die Punkte für die kleinen Löcher müssen gleichmäßig auf dieser Linie sitzen. Es genügen etwa 20 Markierungen.

    4. Für eine gute Bohrerführung sorgen

    Nun wird in jeder Markierung mit einem Körner und dem Fliesenhammer ein kleines Loch geschlagen. Es ist nicht nötig, jedes Loch mit Klebefilm abzudecken, da kleine Abplatzungen kein Problem sind. Sie verschwinden ohnehin später unter der Abdeckung der Steckdose.

    Mehr zum Thema Löcher für Steckdosen in Fliesen bohren:

    5. Setzen der Lochreihe auf dem Kreisbogen

    So vorbereitete Fliesen zerspringen beim Bohren nicht, sofern sie mit einer Zwinge auf einem Stück Hartholz an einer Werkbank angeklemmt sind. Die Spitze des Fliesenbohrers kann nicht abrutschen, da sie in der Körnung Halt findet. Beim Bohren in die Fliese gilt, mit geringen Drehzahlen und schwachem Druck arbeiten. Auf keinen Fall mit einem Schlaggang bohren.

    6. Das Loch für die Steckdose ausarbeiten

    Nun kommt der Fliesenhammer zum Einsatz. Durch leichte Schläge in die Mitte des mit Löchern umgebenen Kreises zerbricht dieser Bereich. Kleine Stücke am Rand lassen sich mit einer Fliesenbrechzange einfach abknipsen.

    Die Methode, Löcher für eine Steckdose zu erzeugen, eignet sich auch ausgezeichnet, wenn in Bodenfliesen Durchbrüche für eine Rohrleitung erforderlich sind. Das Wichtigste ist, einen speziellen Fliesenbohrer zu verwenden und mit dem Fliesenhammer nur sanft zu schlagen.

    Easily cuts any shape into tiles

    Use the Diamond Tile Saw for jigsaws to easily cut any shape into ceramic tiles.

    Fits in all jigsaws

    Simple and easy to use

    Best test results

    Qualität „Made in Germany“

    Perfect, accurate and tidy cut-outs in tiles

    are no longer a problem with the Diamond Tile Saw for jigsaws. This makes the diamond coated Tile Saw for jigsaws the perfect alternative to standard tools such as tile nipper or tile miller! As simple as this solution may seem – use and results will convince you: tile cutting has never been so easy!

    The easiest possible way to cut tiles!

    C lick images to enlarge

    With UNIVERSAL jigsaw blade adaptor!

    The Diamond Tile Saw fits in all customary jigsaws.

    Suitable for round, rectangular, oval and individual shapes!

    Make perfect, accurate and tidy cut-outs into your tiles.

    Ideal for neat, tidy and gap-free tile work!

    Perfectly suited for making cut-outs and holes in tiles for gap-free fitting of switches and sockets.

    Over 2,500 satisfied online customers already!

    This is what customers say about our product

    „I tested the Diamond Tile Saw. Great, I worked tiles for two bathrooms and the tilesaw still cuts as easily as it did on the first day. I’m really impressed and can only recommend it!“

    Leo´s Handwerkerservice – 56130 Bad Ems

    This is what customers say about our product

    „Fantastic idea! This Diamond Tile Saw is simply a great tool for solving problems. In my opinion it belongs in every good toolbox.“

    Andreas Geryk, Fliesenleger aus 35630 Ehringshausen

    (excl. Delivery Charge)

    Experts recommend

    Result: „A tool which we have been waiting for. Easy to use with amazing results.“ Dipl. Ing. Gerd Seibring – Magazin Heimwerker Praxis

    Also available at

    H. W. Meisterjahn Werkzeuge GmbH

    Источники: http://www.hausjournal.net/feinsteinzeug-fliesen-bohren, http://www.my-hammer.de/artikel/loecher-fuer-steckdosen-fliesen-bohren-tipps.html, http://www.xn--fliesenfrser-ocb.de/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here