Fliesen ausbessern

    0
    38

    Fliesen nahezu perfekt ausbessern

    Mit dem Alter einer Fliesenwand oder eines gefliesten Bodens sind kleinere Beschädigungen unmöglich zu vermeiden. Die beste Vorgehensweise wäre das Ersetzen einer beschädigten Fliese. Doch oft sind keine Ersatzfliesen oder – bei zahlreichen kleinen Beschädigungen – nicht genügend neue Fliesen vorhanden. Der Handel bietet einige Produkte zum Ausbessern von Fliesen an, doch meist nur für extrem hochwertige Fliesen oder ausschließlich in oft verwendeten Fliesenfarben wie Weiß. Nachfolgend erklären wir Ihnen schrittweise, wie Sie auch außergewöhnlich gefärbte Fliesen maßgeblich ausbessern können.

    Wann das Ausbessern von Fliesen unumgänglich ist

    Bedingt durch die Eigenschaften, die beim Brennen entstehen, sind Fliesen sehr hart und widerstandsfähig. Allerdings führt diese Härte auch dazu, dass schnell Stücke absplittern können, wenn ein schwerer, kantiger Gegenstand ungünstig auf eine Fliese fällt. So kann es gerade bei Fliesenböden schnell zu zahlreichen kleinen Schäden kommen. Entweder sind die Beschädigungen aber so geringfügig, dass es nicht wirklich lohnend ist, die komplette Fliese auszutauschen, oder es sind so viele Beschädigungen, dass die Ersatzfliesen nicht ausreichen. Genauso oft kommt es vor, dass überhaupt keine Ersatzfliesen mehr vorhanden sind. Dann bleibt Ihnen nur noch das Ausbessern der Fliesen.

    Fliesen-Reparaturkits und Fliesenlackstifte gibt es oft nicht in der passenden Farbe

    Die im Fachhandel angebotenen Produkte sind jedoch gerade bei der Farbauswahl beschränkt. Selbst Weißtöne gibt es in unzähligen Ausführungen. Hier die richtige Farbe bei einem Kit zum Ausbessern zu erhalten, ist nahezu unmöglich. Einige Heimwerker schwören auf die farbigen Minen von Holzbuntstiften, die sie einem Fliesenlack beimischen wollen. Doch erst einmal ist das Abschaben der Mine mühsam, darüber hinaus sind auch hier die Farbtöne beschränkt. Sollten Sie auch keinen passenden Lackstift finden, bietet sich eine wirklich gute Alternative mit Farbpigmentpulver, wie es Maler verwenden. Vielleicht kann Ihnen sogar ein Maler oder Lackierer beim Anmischen des exakten Farbtons helfen.

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Fliesen ausbessern

    • Spachtelmasse oder Fliesenkleber
    • Fliesenlack
    • Fliesendecklack
    • Farbpigmentpulver
    • Spachtel
    • Schleifstein oder Schleifpapier
    • Pinsel
    • Gefäße zum Anrichten von Spachtel bzw. Lack
    • Marker oder Klebeband
    • eventuell Baustrahler

    1. Vorbereitungsarbeiten

    Zunächst müssen Sie die geflieste Fläche nach Beschädigungen absuchen. Sie können Sie mit einem Marker oder Klebeband markieren, um später keine der Fliesenbeschädigungen zu übersehen. In schlecht beleuchteten Räumen und abhängig von der Fliesenfarbe sollten Sie einen Baustrahler verwenden.

    2. Anschleifen und Verfüllen der Beschädigung

    Ist die Beschädigung nur sehr oberflächlich, müssen Sie die Beschädigung zunächst etwas anschleifen. Bei tieferen Beschädigungen füllen die das Loch in der Fliese erst mit Fliesenkleber oder Spachtelmasse auf.

    3. Lack mischen und auftragen

    Nun mischen Sie den Fliesenlack mit den Farbpigmentpulvern, bis Sie den perfekten Farbton erreicht haben. Stimmt die Farbe des Lacks nun, können Sie die ausgebesserte Stelle damit bestreichen. Unter Umständen und abhängig von der Größe der Beschädigung müssen Sie den Lack in zwei Schichten auftragen. Bedenken Sie jedoch die Trocknungszeit des Lacks. Durch das Beimischen des Farbpulvers kann das Trocknen etwas länger dauern, als vom Lackhersteller angegeben.

    4. Decklack aufbringen

    Insbesondere bei glasierten Fliesen ist es nun unbedingt erforderlich, die transparente Decklackschicht aufzutragen. Wählen Sie die Ihren Fliesen entsprechend in glänzend oder seidenmatt aus.

    Einzelne Fliesen ausbessern

    Kaputte Fliesen sehen nicht nur unschön aus, es kann auch sein, dass gerade in Küche oder Bad Feuchtigkeit darunter dringt und weitere Schäden anrichtet. Einzelne Fliesen auszubessern und zu reparieren, ist mit den richtigen Tipps und Tricks leicht gemacht.

    Ausbessern oder austauschen?

    Kleinere Schäden im Lack von Fliesen oder kleine Bohrlöcher kann man direkt reparieren, ohne Fliesen gleich austauschen zu müssen. Ist ein richtiger Bruch oder Riss zu sehen, macht es Sinn, über einen Austausch der Fliese nachzudenken. Durch Risse kann Feuchtigkeit in die Wand dringen und größeren Schaden anrichten. Manchmal hat man allerdings keine Ersatzfliesen zur Hand und muss notgedrungen reparieren.

    Ausbessern der Fliese

    Das Wichtigste – wie bei allen Fliesenarbeiten, so auch bei der Reparatur – ist der saubere Untergrund. Die zu reparierende Stelle muss staub-, fettfrei und trocken sein.

    Für kleine Schäden an Fliesen, wie oberflächliche Kratzer oder Risse in der Beschichtung gibt es sogenannte Fliesenreparaturstifte. Mit diesen lassen sich dünne Schichten Lack ohne großen Aufwand auftragen. Die Hauptsache ist hier, den Lack dünn zu verwenden und trocknen zu lassen. Eine zweite Schicht lässt sich immer noch auftragen, ein Abschleifen ist sehr viel aufwendiger. Ist der Lack komplett ausgehärtet, können Sie ihn mit einem sehr feinen Schleifpapier glätten. Meistens lässt sich die reparierte Stelle nicht mehr vom Rest der Fliese unterscheiden. Fliesenreparaturstifte gibt es als Klarlack und in jeder erdenklichen Farbe.

    Bohrlöcher in Fliesen lassen sich mit Spachtelmasse auffüllen. Auch diese erst austrocknen lassen und dann eventuell abschleifen, um sie mit dem Lackstift zu lackieren. Auch hier kann sich das Ergebnis bei richtiger Anwendung sehen, beziehungsweise der behobene Schaden nicht mehr sehen lassen.

    Fugen erneuern: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Fugen erneuern.

    Risse in Fliesen lassen sich mit Fliesenkleber behandeln, der sehr genau in den Riss eingearbeitet werden muss. Lassen Sie den Kleber trocknen und entfernen Sie Überschüsse mit einem scharfen Messer oder einer Rasierklinge. Auch hier können Sie zum Schluss mit dem Lackstift versiegeln.

    Austauschen einer Fliese

    Bei großen Rissen oder aufgeplatzten Fliesen, bleibt oft nichts anderes übrig, als die ganze Fliese auszutauschen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass noch Originalfliesen vorhanden sind.

    Zuerst sollten Sie mit einem Winkelschleifer oder Fliesenschleifer die Fuge der Fliese komplett auftrennen. So stellen Sie sicher, dass sich die späteren Kräfte, die auf die kaputte Fliese ausgeübt werden müssen, nicht auf benachbarte Fliesen übertragen und diese beschädigen.

    Danach zerschlagen Sie die Fliese mit Hammer und Meißel und lösen diese vom Boden. Versuchen Sie auch den Kleber darunter größtenteils zu lösen, damit Sie danach wieder eine einheitliche, glatte Kleberfläche auftragen können.

    Was kostet Fliesenlegen?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auf unserer Themenseite rund um die Arbeit mit Fliesen!

    Reinigen Sie den Untergrund von Staub, soweit es geht. Wieder muss der Untergrund staub- und fettfrei sein und natürlich trocken. Tragen Sie jetzt die Klebemasse mit einer Kelle oder einem Spachtel auf und ziehen Sie die Rillen mit dem Zahnspachtel. Drücken Sie die Fliese in die Klebefläche und ziehen sie diese an ihren Platz. Achten Sie darauf, dass die Fugen um die Fliese gleich breit verteilt sind.

    Lassen Sie den Kleber aushärten, nachdem Sie sämtliche Kleberreste mit dem Holzspachtel aus den Fugen entfernt haben. Mit einem Fugbrett verfugen Sie die Fliese jetzt diagonal zu Ihrer Ausrichtung. Achten Sie darauf, dass alle Fugen gleichmäßig gefüllt sind. Reinigen Sie danach die Fliese mit einem Schwamm.

    Gartenteich anlegen: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Fugen.

    Fliesen reparieren: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fliesen reparieren.

    Silikonfugen erneuern: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Silikonfugen.

    Fliesen ausbessern in 7 Schritten

    Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie Keramikfliesen ausbessern und in neuem Glanz erstrahlen lassen. Wie Sie dabei vorgehen und welche Materialien und Werkzeuge Sie benötigen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

    Denn im Alltag kann es schnell passieren, dass Fliesen im Badezimmer oder in der Küche einen Sprung bekommen oder anderweitig Schaden nehmen. Oftmals ist die Beschädigung aber so klein, dass ein Austausch der Fliese unnötig erscheint. Oder Sie haben die einst verwendeten Fliesen nicht mehr vorrätig. In diesen Fällen ist es schneller und einfacher, wenn Sie die Fliese ausbessern.

    Schritt 1 – Vorbereitung: Fehlstellen reinigen

    Vor dem Ausbessern der Fliesen reinigen Sie die beschädigten Stellen gründlich. Dazu tragen Sie Fliesenreiniger mit einem Schwamm oder Tuch nach Herstellerangaben auf. Stellen Sie nach dem Reinigen sicher, dass die zu reparierenden Fehlstellen trocken sind und frei von Schmutz, Fett und Staub.

    Schritt 2 – Beschädigte Fliese umkleben

    Umkleben Sie die Fehlstellen der beschädigten Fliese bzw. die Fliesenrisse mit Malerkrepp, um die umliegenden, schadlosen Bereiche zu schonen.

    Schritt 3 – Schadstellen beschädigter Fliesen schließen

    Bessern Sie Risse und andere Schäden auf den Fliesen aus, indem Sie Spezial-Reparaturkleber mit 2-Komponenten-Epoxidharz auftragen. Die Spitze der Auspresspistole wird direkt an die Schadstelle gehalten und der Klebstoff vorsichtig herausgedrückt. Tragen Sie den Kleber dünn auf und modellieren Sie anschließend mit einem Kunststoffspachtel.

    Schritt 4 – Schadstelle trocknen lassen und Krepp entfernen

    Lassen Sie die Schadstelle trocknen und den Klebstoff gründlich aushärten. Dies kann bis zu 2 Stunden dauern. Beachten Sie dazu auch die Angaben des Herstellers. Danach können Sie das Malerkrepp vorsichtig abziehen.

    Schritt 5 – Füllmittel von ausgebesserter Fliese abschleifen

    Ist das Füllmaterial durchgetrocknet, muss die reparierte Stelle eingeebnet werden. Dazu schleifen Sie Überstände achtsam mit feinem Schleifpapier ab und rauen das Füllmaterial ein wenig auf. Gehen Sie dabei vorsichtig vor und achten Sie auch darauf, umliegende Fliesen nicht mit zu schleifen.

    Schritt 6 – Ausgebesserte Fliese neu lackieren

    Bestreichen Sie jetzt die ausgebesserten Fehlstellen mit Fliesenlack in der gewünschten Farbe und beachten Sie dabei die Verarbeitungshinweise des Herstellers. Den gewünschten Farbton erhalten Sie, indem Sie einen Basislack mit der ausgewählten Lackfarbe mischen. Lassen Sie den Lack ca. 2 Stunden trocknen und lackieren Sie gegebenenfalls mehrmals, um die volle Deckkraft zu erhalten.

    Schritt 7 – Einzelne Fliesen entfernen

    Bei größeren Schäden sollten Sie die entsprechende Fliese austauschen. Dafür entfernen Sie die Fugenmasse rund um die Fliese mit einem Multiwerkzeug mit Fräsaufsatz und schlagen dann ein Loch in die Mitte der Fliese. Damit sich der Druck dabei nicht auf die umliegende Fliesen überträgt, müssen Sie darauf achten, dass die Fuge vollkommen frei ist. Im Anschluss entfernen Sie mit Hammer und Meißel von innen nach außen die Kachel, reinigen den Untergrund, tragen Dispersionskleber auf und setzen die neue Fliese ein.

    Materialliste

    Werkzeugliste

    Wissenswertes über Fliesenlack

    Diese Seite von OBI bietet nützliche Informationen rund um Fliesenlack und Hinweise auf Angebote und Services. Für einen rundum gelungenen Einkauf. mehr

    Wissenswertes über Spachtelmasse

    Erfahren Sie alles über Spachtelmasse. Gehen Sie bestens informiert und mit hochwertigen Produkten an die Arbeit. Kaufen Sie Qualität im OBI Markt. mehr

    Wissenswertes über Badezimmer

    Spannende und nützliche Informationen rund um das Badezimmer bietet Ihnen OBI auf dieser Seite. mehr

    Wissenswertes über Fliesenlack

    Diese Seite von OBI bietet nützliche Informationen rund um Fliesenlack und Hinweise auf Angebote und Services. Für einen rundum gelungenen Einkauf. mehr

    Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

    Weitere Ratgeber für Ihr Projekt

    Laminat verlegen in 13 Schritten

    Alles über Tapeten

    Gardinen richtig befestigen

    Holzbalken verbinden

    Ratgeber zum Thema

    Aktuell beliebte Ratgeber

    Newsletter abonnieren & Coupon sichern

    Hafenstraße 56, 34125 Kassel (Markt ändern)

    Mo. bis Sa.: 8:00-20:00 Uhr

    Ihre Services vor Ort

    Wir helfen Ihnen gerne weiter

    Sie erreichen uns¹:

    Mo. bis Sa.: 7:00-22:00 Uhr

    Sonn- und Feiertags: 9:00-17:00 Uhr

    • Nach Hause bestellen
    • Reservieren und im Markt abholen
    • FAQ
    • Zahlarten
    • Lieferung
    • Rückgabe
    • Kreditkarte
    • Lastschrift
    • Sofortueberweisung
    • Paypal
    • Rechnung
    • Vorkasse
    • Ratenzahlung
    • Bezahlen im Markt
    • Alle Services
    • OBI Mietgeräte-Service
    • OBI Top-Kunden-Karte
    • OBI Geschenkkarte
    • Mein Kundenkonto
    • Marken bei OBI
    • Über OBI
    • Karriere bei OBI
    • OBI Eigenmarken
    • Sichere Zahlmöglichkeiten
    • Kostenlose Rücksendung
    • Verfügbarkeit im Markt prüfen
    • Reservieren & im Markt abholen

    ¹Innerhalb Deutschlands zum Ortstarif, Mobilfunkkosten können abweichen

    Источники: http://www.hausjournal.net/fliesen-ausbessern, http://www.my-hammer.de/artikel/einzelne-fliesen-ausbessern.html, http://www.obi.de/ratgeber/bauen/waende-und-boeden/fliesen-ausbessern-in-7-schritten/

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelSchlafzimmer idee
    Nächster ArtikelSichtschutzmauer garten

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here