Ebenerdige dusche abfluss

    0
    32

    Bodengleiche Dusche

    Yeah, tiefergelegte Dusche! Bodengleiche Duschen sehen nicht nur modern aus, sondern ermöglichen Ihnen auch jederzeit den mühelosen Einstieg in die Dusche. Bisher sieht man solche ebenerdige Duschen eher in Wellnesstempeln oder Spa-Bereichen. Aber was spricht bitteschön dagegen, das heimische Bad in eine Wohlfühlloase ohne Barrieren zu verwandeln?

    Zu den Sortimenten

    Das passende Sortiment für eine bodengleiche Dusche bzw. eine ebenerdige Dusche finden Sie in unserem Onlineshop und natürlich den HORNBACH Märkten:

    Duschwannen

    Fertigduschen

    Duschkabinen

    Duschrinnen

    Badarmaturen

    Brausen & Duschsysteme

    Tipps für die bodengleiche Dusche

    Neben der Tatsache, dass eine bodenebene Dusche Ihr Bad weitläufiger und großzügiger erscheinen lässt, sprechen noch weitere Argumente dafür:

    Warum eine bodengleiche Dusche?

    • Eine bodenebene Dusche streckt den Raum optisch und lässt ihn durch die nicht vorhandenen Ecken und Kanten besonders großzügig erscheinen.
    • Ein komfortabler Zugang zur Dusche und Barrierefreiheit ist mit bodengleichen Duschkonstruktionen gewährleistet.
    • Ausgestattet mit einem großzügigen Duschpaneel wird Duschen zum echten Erlebnis.

    Duschwanne oder Verfliesen?

    Wir empfehlen den Einsatz einer Duschwanne anstatt der vollflächigen Verfliesung der ebenerdigen Dusche. Denn:

    • Fliesenfugen müssen oft gereinigt werden.
    • Bei Fugen besteht die Gefahr, dass sie durchfeuchten.
    • Großformatige Fliesen müssen zum Duschablauf hin abgesenkt verlegt und in Form geschnitten werden. Das tut der Optik oftmals einen Abbruch.
    • Wenn Sie die Dusche dennoch Verfliesen möchten, empfiehlt es sich, Fliesen in XXL-Maßen einzusetzen, die durchgehend verlegt werden können.
    • Oder aber Sie setzen ein cleveres Ablaufsystem ein, das für den Einbau in der Wand bestimmt ist. Hier wird das Wasser in eine Rinne geleitet und am Rand der verfliesten Oberfläche abgeleitet.

    Schneckendusche als Alternative

    Extravagant und ohne Einblick – eine Schneckendusche ist ein optischer Hingucker für Ihr Bad und eine Alternative zur bodengleichen Dusche.

    • Diese Art von Dusche kommt durch ihre „archimedische Spiralform“ ohne Türen aus.
    • Sie schützt das Bad vor Spritzwasser.
    • Eine Schneckendusche gibt es ab 2 qm Fläche.
    • Mit beschichteten Bauplatten können Sie sich eine Schneckendusche ganz einfach selber bauen.

    * Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

    Lieferung nur innerhalb des deutschen Festlands.

    Marktwechsel? Kein Problem!

    Bitte beachten Sie: Aufgrund unterschiedlicher Marktverfügbarkeiten können ggf. nicht alle Produkte in Warenkorb, Merkliste oder Artikelvergleich übernommen werden.

    Ihr aktuell zugeordneter Markt:

    Ihr neu gewählter Markt:

    Sie sind dabei, Ihren HORNBACH Markt zu wechseln. In unserem Onlineshop sehen Sie anschließend den zugehörigen Warenbestand, reduzierte Artikel und Veranstaltungen im gewählten Markt. Bitte beachten: Deshalb können die derzeitigen Inhalte Ihres Warenkorbs, der Merkliste und des Artikelvergleichs bei einem Marktwechsel nicht übernommen werden.

    Wir haben keine Märkte in der Nähe Ihrer Eingabe gefunden. Versuchen Sie es noch einmal.

    Ebenerdige dusche abfluss

    HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

    Bodenebene Dusche einbauen mit HORNBACH! Eine ebenerdige Dusche mit Punktentwässerung selbst einbauen kannst Du ganz einfach selbst mit der MeIsterschmiede Videoanleitung.

    Der Bodenausschnitt zum Einbau des Duschelements ist vorbereitet. Die Größe ist so gewählt, dass das Duschelement zuzüglich Randdämmstreifen passt. Der Wandanschluss für den Abfluss ist vorhanden und befindet sich tief genug für das nötige Gefälle.

    Das brauchst Du für Dein Projekt

    Werkzeug

    Und folgende Materialien/Werkzeuge könnten hilfreich sein:

    Schritt für Schritt

    Bodengleiche Dusche einbauen: Punktentwässerung – So geht’s!

    Duschelement einbauen

    Setze als erstes das Duschelement in die Bodenvertiefung ein.

    Zeichne dann durch das Ablaufloch eine Markierung auf den Boden. An dieser Stelle wird der Ablauf montiert.

    Platziere den Ablauf an der Markierung und verbinde ihn mit HT-Rohren mit dem Wandanschluss. Je nach Lage des Wandanschlusses kannst Du zusätzlich HT-Bögen einbauen. Falls Du das HT-Rohr zusägen musst, geht das am besten mit einer Metallbügelsäge. Beachte bei der Rohrlänge auch die Einstecktiefe im Wandanschluss und am Abfluss. Zum Zusägen das Rohr in eine Gehrungslade legen und glatt absägen. Die Schnittkante mit einer Feile entgraten. Zum Zusammenstecken der Rohre und Bögen wird Gleitmittel an den Verbindungsstellen aufgetragen.

    Jetzt musst Du den Ablauf auf die richtige Einbauhöhe bringen. Dazu den Abstand zwischen Ablauf und Oberkante der Vertiefung (1) messen.

    Von diesem Maß ziehst du die Dicke des Duschelements (2) abzüglich der Einbautiefe vom Abflussanschluss (3) ab.

    So hoch muss der Abfluss sitzen (4). Halte dabei das nötige Gefälle zum Wandanschluss ein.

    Um den Abfluss auf die richtige Höhe zu bringen, kannst Du ihn ganz einfach mit einem Reststück aus einer Hartschaumplatte unterbauen. Wenn das Duschelement dann eingesetzt wird, passt der Abfluss genau und kann von oben leicht verschraubt werden.

    Bevor das Duschelement endgültig eingebaut wird, prüfst Du, ob die Rohrverbindungen dicht sind. Am besten mit einer Gießkanne etwas Wasser in den Abfluss gießen und an den Verbindungen prüfen.Wenn alles dicht ist, setzt Du das Duschelement nochmals probeweise ein und überprüfst, ob die Position des Abflusses noch passt.

    An die umlaufenden Ränder kommen Randdämmstreifen. Diese kannst Du z. B. mit einem Handtacker befestigen. Die Überstände schneidest Du am besten gleich ab, damit sie beim Einsetzen des Duschelementes nicht hindern.

    Die zugeschnittenen Platten einsetzen und festdrücken. Je nach benötigter Dicke können auch zwei Plattenlagen übereinander verklebt werden.

    Dann kannst Du das Duschelement mit Fliesenkleber einkleben. Den Kleber trägst Du auf die Hartschaumplatte und auf die Unterseite des Duschelements auf. Das Element dann einsetzen und festdrücken. Es muss vollständig auf den Hartschaumplatten aufliegen und bündig mit dem Boden abschließen. In den Ablauf kommt zum Schutz noch der beiliegende Bautenschutz-Deckel.

    Fliesen verlegen

    Nachdem das Duschelement eingebaut und der Fliesenkleber durchgetrocknet ist, wird grundiert: Fange mit den Wänden an und grundiere dann die Bodenfläche außerhalb des Duschelements. Das Duschelement selbst ist ab Werk für die Fliesenverlegung vorbereitet.

    Die Wand- und Bodenfläche wird nun zwei Mal mit Flüssigabdichtung abgedichtet. Nach dem ersten Auftrag die Ablüftzeit abwarten und erst dann die zweite Schicht auftragen. Zur Kontrolle, dass Du alle Stellen auch zwei Mal abgedichtet hast, kannst Du die erste Schicht mit einer Glättkelle auftragen und die zweite Schicht mit einem Tiefengrundroller. Die unterschiedlichen Oberflächen gewährleisten eine optische Kontrolle. Die Dichtbänder und Dichtmanschetten müssen bei jeder Beschichtung eingebettet werden.

    Wenn die Abdichtung getrocknet ist, kannst Du mit dem Fliesen der Wände beginnen:

    Wenn der Fliesenbelag begehbar ist, kannst Du mit dem Duschelement weitermachen. Hier werden Mosaikfliesen verlegt. Natursteinmosaik lässt sich z. B. sehr gut an die schrägen Ablaufflächen des Duschelements anpassen. Um kleine Füllsteine zu erhalten, kannst Du einzelne Mosaikfliesen einfach mit der Kneifzange zerkleinern, bis sie passen.

    Zum Schluss wird der Fliesenbelag verfugt. Nach dem Durchtrocknen des Fugenmaterials werden die Übergänge dauerelastisch mit Silikon verfugt.

    Duschkabine einbauen

    Zum Schluss kannst Du noch eine Duschkabine montieren. Wie das geht, entnimmst Du der Herstelleranleitung. Die Montage hängt von dem jeweiligen Produkt ab.

    Auch eine passende Duscharmatur kannst du nun einbauen.

    Projekte, die Dich auch interessieren könnten

    Duschwanne einbauen mit Wannenfüßen

    Bodengleiche Dusche einbauen: Linienentwässerung

    Duschwanne einbauen mit Wannenträger

    Reservieren & abholen im Markt

    Anhänger- und Transporterverleih

    Planungsservice

    Zu den Sortimenten

    Duschwannen

    Fertigduschen

    Badarmaturen

    Brausen & Duschsysteme

    Duschkabinen

    Fliesen & Fliesenzubehör

    Duschrinnen

    * Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

    Lieferung nur innerhalb des deutschen Festlands.

    Marktwechsel? Kein Problem!

    Bitte beachten Sie: Aufgrund unterschiedlicher Marktverfügbarkeiten können ggf. nicht alle Produkte in Warenkorb, Merkliste oder Artikelvergleich übernommen werden.

    Ihr aktuell zugeordneter Markt:

    Ihr neu gewählter Markt:

    Sie sind dabei, Ihren HORNBACH Markt zu wechseln. In unserem Onlineshop sehen Sie anschließend den zugehörigen Warenbestand, reduzierte Artikel und Veranstaltungen im gewählten Markt. Bitte beachten: Deshalb können die derzeitigen Inhalte Ihres Warenkorbs, der Merkliste und des Artikelvergleichs bei einem Marktwechsel nicht übernommen werden.

    Wir haben keine Märkte in der Nähe Ihrer Eingabe gefunden. Versuchen Sie es noch einmal.

    Duschabläufe – so läuft’s richtig

    Die bodengleiche Dusche ist der Trend überhaupt im Badezimmer. Dem Duschablauf kommt hier eine besonders wichtige Rolle zu – er sorgt dafür, dass das Wasser zuverlässig abfließt. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Duschabläufe vor und verraten Ihnen, was Sie bei der Auswahl beachten sollten.

    Drei Möglichkeiten für ebenerdige Duschen

    Grundsätzlich haben Sie drei Möglichkeiten, um eine bodengleiche Dusche zu realisieren: Duschwanne, befliesbares Duschboard oder ohne Unterbodenelement. Einen Duschablauf, zum Beispiel als Rinne oder einzelnen Bodenablauf ausgeführt, braucht es auf jeden Fall. Bei Wanne und Board sind Lage und Form des Ablaufs vorgegeben, bei Verzicht auf einen Unterboden lassen sich die Duschabläufe frei wählen.

    Punkt- oder Linienentwässerung?

    Der Fachmann spricht bei Verwendung einer Rinne von Linienentwässerung, den einzelnen Bodenablauf nennt er Punktentwässerung. Ob Sie das eine oder andere wählen, ist nicht nur eine optische Entscheidung. Duschrinnen lassen sich zum Beispiel besser mit großformatigen Fliesen kombinieren, während bei einem einzelnen Duschablauf Kleinformate zu bevorzugen sind.

    Vorteile einer Duschrinne

    Was die Lage des Duschablaufs angeht, so kann eine Duschrinne in der Mitte liegen oder sich in Richtung Wand orientieren. Wer eine Dusche ohne optische Unterbrechungen haben möchte, liegt mit dieser Lösung genau richtig. Die Auswahl an edlen Abdeckungen – zum Beispiel aus Edelstahl – lässt aber auch eine mittige Duschrinne reizvoll erscheinen. Eine Rinne punktet zudem durch einen flachen Ablauf und eine hohe Ablaufleistung.

    Vorteile eines einzelnen Ablaufs

    Bei der Punktentwässerung gibt es zwei Möglichkeiten: Der Ablauf kann zentral in der Mitte oder in einer Ecke positioniert werden. Bei mittiger Positionierung wird der Ablaufrost Teil des Baddesigns, entsprechend sorgfältig sollte die Auswahl erfolgen. Durch ihre geringen Abmessungen benötigen diese Duschabläufe wenig Platz, allerdings braucht es bei zentraler Lage vier sich verschneidende Gefälleflächen. Je nach Ablauf müssen Sie sich für einen waagerechten oder senkrechten Anschluss entscheiden.

    Duschabläufe für XXL-Duschköpfe

    Insbesondere in Kombination mit XXL-Duschköpfen oder Schwallbrausen, die viel Wasser in kurzer Zeit abgeben, kommt auf Duschabläufe viel Arbeit zu. Flache oder bodengleich eingebaute Duschwannen stoßen hier schon einmal an ihre Grenzen. Wichtig ist es dann, Abläufe mit hoher Ablaufleistung zu verwenden. Sie schaffen mühelos die größeren Wassermassen und das restliche Bad bleibt trocken.

    Montage des Duschablaufs

    Die Montage von Duschabläufen ist äußerst komplex – insbesondere wenn Sie sich für die Variante ohne Unterbodenelement entscheiden. Wir empfehlen dringend, den Einbau einem Fachmann zu überlassen. Dieser weiß zum Beispiel genau, wie das Gefälle auszuführen ist, damit das Wasser abläuft. Er dichtet Ihnen zudem den Duschablauf so ab, dass keine Feuchtigkeitsschäden zu befürchten sind.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Das richtige WC finden

    Die neue Generation WC

    *unverbindliche Preisangabe der Hersteller

    1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.

    2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.

    3) TOP!Hersteller: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.

    Sie finden uns auch auf folgenden Kanälen

    Käuferschutz bis 20.000 Euro je Kauf • Datenschutz • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung • Kurze Lieferzeiten

    Reuter ist TÜV-geprüfter Onlinehändler für mehr Sicherheit beim Onlinekauf

    Jetzt anmelden und 10 € 2) -Gutschein sichern!

    Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

    Von der ersten Inspiration bis zur Fertigstellung – wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumbad.

    Источники: http://www.hornbach.de/cms/de/de/projekte/badezimmer_planen_renovieren/dusche_montieren/bodengleiche_dusche/bodengleiche_dusche.html, http://www.hornbach.de/cms/de/de/projekte/badezimmer_planen_renovieren/dusche_montieren/bodengleiche_dusche_einbauen_punktentwaesserung/bodengleiche_dusche_einbauen_punktentwaesserung.html, http://www.reuter.de/magazin/duschablaeufe.html

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelParkett neu versiegeln
    Nächster ArtikelSteckdosen setzen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here