Deckenverkleidung feuchtraum

    0
    5

    Deckenverkleidung im Feuchtraum – Beachtenswertes

    Die Deckenverkleidung in einem Feuchtraum muss fachmännisch ausgeführt werden. Kleine Fehler genügen, dass es über den Paneelen schimmelt.

    Was bei der Deckenverkleidung zu beachten ist

    In Feuchträumen ist ein Streichen der Decke sinnvoller als eine Verkleidung. Hochwertige Badfarbe eignet sich, um jede Art von Putz anzustreichen. Sie ist in Gebinden unterschiedlicher Größe erhältlich. Die Decke ist nicht von der Raumluft abgeschnitten, sie trocknet schnell. Falls sich Schimmel bilden sollte, ist dieser sichtbar und bekämpfbar.

    Wer aus optischen Gründen auf eine Verkleidung nicht verzichten mag, muss auf Material zurückgreifen, das für einen Feuchtraum ausgewiesen ist. MDF (Mitteldichte Faserplatte) neigt bei Feuchtigkeit zum Verquellen. Lediglich spezielle Paneele, die vollflächig mit Kunststoff überzogen sind, eignen sich bedingt für Bäder. Im Bereich der Nut und bei einem Zuschnitt haben diese Paneele immer Schwachstellen, in welche Wasser eindringen kann. Imprägniertes Echtholz oder Paneele aus Kunststoff sind die bessere Wahl, da das Material ohnehin Feuchtigkeit verträgt. Eine Alternative zu Dekorpaneelen sind Gipskartonplatten, die für Feuchträume geeignet sind.

    Echte Holzdecken oder Verkleidungen aus Kunststoff sind für diesen Wohnbereiche vorzuziehen. MDF und Gipskarton sind problematisch. Idealerweise ist das Material gegen Schimmel imprägniert.

    Hinterlüftete oder dampfdichte Decken im Feuchtraum

    Die Verkleidungen sitzen nie direkt auf der Decke, sondern auf einer Lattung. Damit sich oberhalb der Beplankung kein Kondenswasser ansammelt, sorgt eine Hinterlüftung für einen ständigen Luftaustausch. Durch eine Konterlattung entsteht ein großer Abstand zwischen den Paneelen und der Decke, die Luft kann zwischen den im rechten Winkel zueinander angebrachten Latten durchströmen. Der Nachteil dieser Methode ist, dass zur Wand eine Schattenfuge erforderlich ist, welche die Optik beeinträchtigt.

    Die andere Möglichkeit ist, den Raum über den Platten völlig von der Luft des Feuchtraums zu trennen. Bei Gipskarton sind die halbrunden Stoßfugen mit Dichtspachtel zu verspachteln. Außerdem ist die Verkleidung entlang der Wände abzudichten. Sofern alles undurchdringlich ist, bietet diese Methode die größere Sicherheit gegen Schimmel. Es ist allerdings schwierig, alles abzuschotten. Einige Fachbetriebe spannen zusätzlich eine Folie über der Deckenverkleidung auf, um alles dicht zu bekommen.

    Schimmel an der Decke

    Ist an einer Decke Schimmel, ist eine Verkleidung keine Lösung, um das Problem zu beseitigen. Die Paneele verhindern ein Aufsteigen von warmer Luft, aus diesem Grund ist es in der Hohlschicht immer kälter als im restlichen Raum. Dringt feuchte Luft in diesen Bereich ein, kondensiert das darin enthaltene Wasser. Selbst ein komplettes Abdichten mit Folien bessert die Situation nicht.

    Wo es schimmelt, ist es feucht. Die Nässe wird durch das Abdichten eingefangen. Abtöten des Pilzes mit Alkohol sowie ein Trocknen des Raumes sind erforderlich. Eine Deckenverkleidung macht nur Sinn, wenn der Raum zusätzlich besser belüftet wird. Dies ist über Ventilatoren und Schächte wirkungsvoll zu erreichen.

    Deckenverkleidung im Feuchtraum – Beachtenswertes

    Die Deckenverkleidung in einem Feuchtraum muss fachmännisch ausgeführt werden. Kleine Fehler genügen, dass es über den Paneelen schimmelt.

    Was bei der Deckenverkleidung zu beachten ist

    In Feuchträumen ist ein Streichen der Decke sinnvoller als eine Verkleidung. Hochwertige Badfarbe eignet sich, um jede Art von Putz anzustreichen. Sie ist in Gebinden unterschiedlicher Größe erhältlich. Die Decke ist nicht von der Raumluft abgeschnitten, sie trocknet schnell. Falls sich Schimmel bilden sollte, ist dieser sichtbar und bekämpfbar.

    Wer aus optischen Gründen auf eine Verkleidung nicht verzichten mag, muss auf Material zurückgreifen, das für einen Feuchtraum ausgewiesen ist. MDF (Mitteldichte Faserplatte) neigt bei Feuchtigkeit zum Verquellen. Lediglich spezielle Paneele, die vollflächig mit Kunststoff überzogen sind, eignen sich bedingt für Bäder. Im Bereich der Nut und bei einem Zuschnitt haben diese Paneele immer Schwachstellen, in welche Wasser eindringen kann. Imprägniertes Echtholz oder Paneele aus Kunststoff sind die bessere Wahl, da das Material ohnehin Feuchtigkeit verträgt. Eine Alternative zu Dekorpaneelen sind Gipskartonplatten, die für Feuchträume geeignet sind.

    Echte Holzdecken oder Verkleidungen aus Kunststoff sind für diesen Wohnbereiche vorzuziehen. MDF und Gipskarton sind problematisch. Idealerweise ist das Material gegen Schimmel imprägniert.

    Hinterlüftete oder dampfdichte Decken im Feuchtraum

    Die Verkleidungen sitzen nie direkt auf der Decke, sondern auf einer Lattung. Damit sich oberhalb der Beplankung kein Kondenswasser ansammelt, sorgt eine Hinterlüftung für einen ständigen Luftaustausch. Durch eine Konterlattung entsteht ein großer Abstand zwischen den Paneelen und der Decke, die Luft kann zwischen den im rechten Winkel zueinander angebrachten Latten durchströmen. Der Nachteil dieser Methode ist, dass zur Wand eine Schattenfuge erforderlich ist, welche die Optik beeinträchtigt.

    Die andere Möglichkeit ist, den Raum über den Platten völlig von der Luft des Feuchtraums zu trennen. Bei Gipskarton sind die halbrunden Stoßfugen mit Dichtspachtel zu verspachteln. Außerdem ist die Verkleidung entlang der Wände abzudichten. Sofern alles undurchdringlich ist, bietet diese Methode die größere Sicherheit gegen Schimmel. Es ist allerdings schwierig, alles abzuschotten. Einige Fachbetriebe spannen zusätzlich eine Folie über der Deckenverkleidung auf, um alles dicht zu bekommen.

    Schimmel an der Decke

    Ist an einer Decke Schimmel, ist eine Verkleidung keine Lösung, um das Problem zu beseitigen. Die Paneele verhindern ein Aufsteigen von warmer Luft, aus diesem Grund ist es in der Hohlschicht immer kälter als im restlichen Raum. Dringt feuchte Luft in diesen Bereich ein, kondensiert das darin enthaltene Wasser. Selbst ein komplettes Abdichten mit Folien bessert die Situation nicht.

    Wo es schimmelt, ist es feucht. Die Nässe wird durch das Abdichten eingefangen. Abtöten des Pilzes mit Alkohol sowie ein Trocknen des Raumes sind erforderlich. Eine Deckenverkleidung macht nur Sinn, wenn der Raum zusätzlich besser belüftet wird. Dies ist über Ventilatoren und Schächte wirkungsvoll zu erreichen.

    Für Badezimmer und Feuchtraum – geeignete Deckenpaneele mit Schimmelschutz

    Deckenpaneele, die im Badezimmer eingesetzt werden sollen, müssen zwingend feuchtraum-geeignet sein. Gerade im direkten Spritzwasserbereich sind die Anforderungen an Paneele sehr hoch. Herkömmliche Deckenpaneele haben im Badezimmer oft mit Schimmel zu kämpfen. arbor, als Premiumhändler der Firma Meister, hat für diese Problematik eine hervorragende Lösung. In unserer Ausstellung in Leverkusen – Hitdorf präsentieren wir eine Vielzahl von hochwertigen, feuchtraum – geeigneten Paneelen.

    Unsere Paneel – Kollektionen haben eine spezielle Trägerplatte. Diese Terragen – Trägerplatte ist die erste naturharzverleimte MDF – Platte auf dem Markt. Sie ist nicht nur feuchtraum – geeignet, sonder auch praktisch formaldehydfrei.

    Ein weiteres Highlight dieser Paneel – Kollektionen ist die Terracell – Oberfläche. Diese ist extrem pflegeleicht und abwaschbar. Das Zusammenspiel der Trägerplatte mit der speziellen Terracell – Oberfläche bietet einen wirksamen Schutz vor Schimmelbildung.

    Als „Sahnehäubchen“ ist der kompletten Terra – Kollektion der „Blaue Umweltengel“ verliehen worden, was Ihnen die Sicherheit gibt, sich für ein emissionsarmes und ökologisches Produkt entschieden zu haben.

    Sie suchen nun eine Deckenpaneele mit „Blauem Umweltengel“, mit einem wirksamen Schimmelschutz, in modernen Optiken für jeden Einsatzzweck, in Längen bis über 5,00 m und zu jedem Dekor die passenden Leisten? Dann kommen Sie uns in Leverkusen – Hitdorf besuchen.

    Ihr Zuhause ist unsere Leidenschaft

    arbor Holzhandel Leverkusen

    Tel.: 02173 46 76/-77

    Ähnliche Beitrage

    Poolumrandung mit WPC in Köln

    Poolumrandung – die Ausgangslage: „Wir haben für unsere Kinder einen Pool im Garten gebaut und möchten diesen jetzt ein bisschen nett verkleiden.“ „Achso, eine Terrasse haben wir eigentlich auch noch vor und am besten natürlichWeiterlesen

    Terrassendielen für eine Dachterrasse in Köln

    „Hallo Herr Wiebusch, bitte gehen Sie in den Aufzug! Drücken Sie keinen Knopf, wir holen sie hoch!“ So begann unser Ortstermin bei einem sehr netten, älteren Ehepaar in Köln. Gerufen wurden wir, damit wir die große DachterrasseWeiterlesen

    Nordic Style oder skandinavischer Stil

    Um diesen Wohnstil für Sie umsetzen zu können, bieten wir Ihnen in unserer Ausstellung in Leverkusen, zwischen Düsseldorf und Köln, qualitativ hochwertiges Parkett oder Laminat in weiß oder hohem weißen Farbanteil. zu Parkett > zuWeiterlesen

    Ein Ehepaar aus Langenfeld freut sich über einen tollen Laminatboden von Meister

    „Ein Laminatboden sieht doch immer künstlich aus!“ Vom Gegenteil konnte sich ein Ehepaar aus Langenfeld selbst überzeugen. Im Dachboden, wo später Ihr Schlafzimmer eingerichtet wird, liegt nun ein Laminat aus dem Hause Meister. Unseren KundenWeiterlesen

    MEISTER-Laminat mit „sehr gut“ im Test!

    MEISTER-Laminat. Der Boden zum Wohlfühlen. Augezeichnet getestet: Die Laminatböden von MEISTER haben alle Tests der WOHNIDEE-Scouts bravourös bestanden. Sie bieten die perfekte Lösung für jede Raumgröße und werten jeden Wohnraum auf. WOHNIDEE-Testerin Beatrix59 jubelt „EinfachWeiterlesen

    Rustikaler Parkettboden für ein Fachwerkhaus in Bergisch Gladbach

    In der „Bergischen Region“ rundum Bergisch Gladbach, Burscheid und Umgebung, stehen viele tolle, alte Fachwerkhäuser. Holz spielt in diesen Häusern noch eine entscheidende Rolle. Im Wohnzimmer oder in der Küche, sogar in dem einen oderWeiterlesen

    Parkett mit Charme – ein besonderer Boden für eine Küche in Düsseldorf

    Parkett für Kunden aus Düsseldorf Für unsere Kunden aus Düsseldorf haben wir einen ganz besonderen Parkettboden vom Wohnzimmer in die Küche hinein verlegt. Parkett in der Küche ist ein viel diskutiertes Thema und immer wiederWeiterlesen

    Die Domotex in Hannover bringt viele Neuheiten im Bereich Fußbodenbeläge

    Fragt man Wikipedia nach dem Begriff „Domotex“ findet man dort : „Die Domotex gilt als weltweite Leitmesse für ihre Branche“ Auch in diesem Jahr gibt es viele Aussteller aus der ganzen Welt, die ihre NeuheitenWeiterlesen

    Kategorien

    Neueste Beiträge

    Wir liefern, montieren und verlegen in Bergisch Gladbach, Burscheid, Düsseldorf, Hilden, Köln, Langenfeld, Leichlingen, Leverkusen, Monheim am Rhein, Solingen und Umgebung.

    Источники: http://www.my-hammer.de/artikel/deckenverkleidung-im-feuchtraum-beachtenswertes.html, http://www.my-hammer.de/artikel/deckenverkleidung-im-feuchtraum-beachtenswertes.html, http://arbor-holz.de/fuer-badezimmer-und-feuchtraum-geeignete-deckenpaneele-mit-schimmelschutz/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here