Dachpappe wellt sich

    0
    20

    Dachdecken mit Dachpappe – so geht es richtig

    Dachpappe eignet sich zur Abdeckung von Flachdächern oder Dächern mit geringer Dachneigung. Eine Deckschicht mit Bitumenschweißbahnen verschafft dem Dach größere Dichtigkeit. Wie das geht, erklärt umfassend die folgende Anleitung.

    Unterschiedliche Möglichkeiten bei der Eindeckung

    • zweilagige genagelte Deckung
    • Überdeckung mit Bitumenschweißbahn
    • Überdeckung mit Kaltselbstklebebahn

    Am besten ist die zusätzliche Überdeckung mit Schweißbahnen. Das sorgt für bessere Dichtigkeit.

    Arbeitssicherheit

    Eine ausreichende Selbstsicherung bei Dacharbeiten ist unerlässlich. Aufstiegshilfen und Gerüste müssen ebenfalls vorschriftsgemäß aufgestellt und gesichert sein.

    Auf dem Dach arbeiten darf nur, wer völlig trittsicher und schwindelfrei ist.

    Beim Dachdecken mit Dachpappe ist lange Kleidung als Schutz vor schmerzhaften Teerspritzern notwendig. Um die Rutschgefahr zu minimieren, ist stabiles und griffiges Schuhwerk nötig. Handschuhe sind empfehlenswert.

    Bei Arbeiten mit Bitumenschweißbahnen sollte ein Eimer Löschwasser auf dem Dach bereitstehen. Die Umgebung der Dachfläche muss frei von Gegenständen sein, auf die man fallen und sich verletzen könnte.

    Dachvorbereitung

    Die Dachfläche, auf der verlegt wird, muss trocken, besenrein, durchgehend eben und frei von Schmutz und scharfkantigen Splittern sein.

    Besandete und unbesandete Bitumenbahnen

    Als Untergrund eignen sich nur unbesandete Bitumenbahnen. Nur bei doppelt genagelter Deckung besteht die obere Schicht aus besandetem Bitumen. Besser ist jedoch die Abdeckung mit einer Schweißbahn.

    So geht das Eindecken mit Dachpappe

    • Dachpappe
    • Dachpappenstifte
    • Schweißbahn
    • Kaltkleber
    • Hammer
    • Cutter
    • Schweißgerät für Bitumenbahn (kann man auch leihen)
    • möglichst ein Helfer

    1. Erste Bahn nageln

    Die erste Dachpappenbahn mit etwa 10 cm Überstand an den Seiten zuschneiden und mit Dachpappenstiften vorläufig befestigen.

    2. Weitere Bahnen verlegen

    Alle weiteren Dachpappenbahnen zuschneiden und mit 10 cm Überlappung vernageln, bis das Dach bedeckt ist. Die Dachpappenstifte haben einen Abstand von rund 10 cm und befinden sich immer an der Überlappungsstelle.

    Wenn der Untergrund verlegt ist, den Überstand vollständig festnageln. Nägel mit Kaltkleber überkleben.

    3. Schweißbahnen verlegen

    Schweißbahn zuschneiden, aufrollen und auf dem Dach ausrichten. Untergrund vorsichtig mit dem Schweißgerät erwärmen und die Schweißbahn langsam ausrollen und festtreten. Mit 10 cm Überlappung arbeiten und versetzt zur Dachpappe anbringen.

    4. Eindeckung überprüfen und nachbessern

    Nach Abschluss der Arbeiten kontrollieren, ob alle Bahnen sauber verlegt und dicht sind.

    Warum wellt die dachpappe?

    Habe bei mir auf dem holzdach dachpappe verlegt und sogar mit kleber die seiten verklbt und nun ist es trotzdem undicht ,wass hab ich falsch gemacht und wie kannn ich den fehler beheben

    Die Dachpappe will bei Wärme oder Kälte arbeiten. Das bedeutet, sie will sich dehnen oder zusammenziehe.

    Das ist bei dir nicht mehr möglich, da du sie seitlich angeklebt hast. Also wirft sie Beulen.

    Entweder man nimmt Dachpappe, die mit Hitze aufgetragen, also angeklebt (durchgängig) wird, oder sie wird aufgelegt und mit Dachpappennägeln befestigt.

    Auch interessant

    Ich besitze in einem Polen ein Mehrfamilienhaus Baujahr 1895 Dachfläche ca 850m2 . Dachschrägen alle uber 12 crad

    Derzeit ist auf der Dachschalung lediglich Bitumen aufgebracht und Verschweist. Was wiederum dazu führt das es ständig undichte Stellen gibt. Die Dachunterkonstruktion Balken/Schalung ist Stabil und ohne sichtbare Feuchtigkeitseinwirkungen. Im nächsten Jahr möchte ich das Dach gerne mit Metalldachpfannen eindecken lassen und eine leichte Dämmung anbringen. Nun die eigentliche Frage: Muss die schon vorhanden Dachpappe/ Bitumen zwingend entfernt werden ? Wenn Nein was muss ich in Punkto Dampfsperre /Dachaufbau beachten?

    Danke für Eure Meinungen

    Ich habe auf meinem Pferdestall ein Flachdach mit Dachpappe. Im ganzen hinteren Bereich hat sich ziemlich viel Moos gebildet, da hinterm Stall viele Bäume stehen, deren Blätter natürlich aufs Dach fallen. Dieses Moos lässt sich sogut wie garnicht weg "kratzen". habs vorsichtig mit der Schaufel versucht, will aber auch die Dachpappe nicht kaputt machen, deswegen hab ichs erstmal gelassen.

    Also das Dach hat eine leichte Schräge, also Wasser läuft ab und bleibt nicht stehen. aber trotzdem würde mich interessieren, ob es schadet, das Moos drauf zu lassen.

    Ein Freund hat vor am Gartenhäuschen seiner Eltern Dachpappe zu verlegen.

    Er hat sich die Pappe, wie auf dem Bild, besorgt. Dabei sind es ca. 1m lange Streifen-Elemente, die dann übereinander genagelt werden sollen.

    Nun wissen wir jedoch nicht, was man mit dem seitlichen Rand macht.

    Lässt man die Pappe dort einfach runter hängen? Oder knickt man sie um? Oder schneidet man sie ganz ab?

    Und zwar muss ich demnächst wohl mein Dach vom Pferdestall neu machen lassen, zumindest zum Teil. Wir haben ein Flachdach mit leichter Schräge, damit das Wasser abläuft. normales Holz mit Dachpappe. Insgesamt sind es bei uns 10×5 Meter. Habe hier mal ein Bild von google, so in etwa sieht das aus. Die Dicke und Abstände der Balken sind so wie in dem Bild:

    Das Problem ist, hinterm Stall Bäume, sodass sich über die letzten 5 Jahre Moos gebildet hat. Dieses lässt sich mit keinem Besen o.Ä. abkratzen. Und mit was härterem würde man ja die Dachpappe beschädigen. Das Moos ist nicht dick, aber dennoch hartnäckig. Das komplette Dach ist vom Moos ganz matschig und schlierig. Es trocknet sogut wie nie. Dazu kommt, dass es an einer kleinen Stelle reingeregnet hat, sodass wir jetzt am Überlegen sind, Wellblech zu nehmen. Oder Trapezblech oder sowas. Irgendwas, wo das Moos keinen Schaden anrichten kann.

    Jetzt frage ich mich: Müsste man die komplette Dachpappe entfernen? Oder gibt es eine Möglichkeit, die Wellbleche einfach drauf zu machen? Vielleicht wenn man 10 cm Abstand zwischen dem alten Dach und dem Wellblech macht?

    Hab auf dem Gebiet leider NULL Ahnung.

    UND – ganz wichtig – Was ist, wenn mal ein Meter Schnee fällt? Hält das Dach das dann aus? Muss man hoch und den Schnee runter schieben?

    Weiß irgendwer ne gute Möglichkeit oder hat Ideen?

    Ich muss meinen Hundezwinger und ein Gartenhaus noch mit Schweißbahnen abdichten. Wer kann mir sagen welche ich hierfür am Besten nehmen kann? Sie sollte sehr stabil und reißfest sein.

    Als Schutz für die Holzdächer habe ich bereits Dachpappe aufgebracht. Und soll ich den Zwinger vor oder nach den Aufbringen der Schweißbahnen kälteisolieren?

    Vielen Dank für Eure Antworten, die hoffentlich zahlreich bei mir eingehen.

    Hallo, ich wollte auf ein Bauwagenblechdach. Dachpappe machen, weil es schon recht "fertig" ist Geht das ? Was muss ich beachten ? Hat vll jemand noch andere kostengünstige Ideen ? Danke LG

    Hallo, Habe an meinem haus einen anbau ca 10m², welcher als balkon geplant war, aber nie realisiert wurde. das dach wurde vor ca 5 jahren mit neuer dachpappe versehen. das ganze hat auf 2,75m ein gefälle von 6cm nun wollte ich eine unterkonstruktion aus bankirai daraufbauen und endlich den balkon fertigstellen. da ich meinen boden gerade haben möchte, muss ich diese 6cm ja nun ausgleichen. hab da einfach an unterbauen der latten (70×45) gedacht. Diese sollten zusätzlich auf gummischrot liegen. wollte dieses auf 100×100 zuschneiden und dann das ganze unterbauen. was ich mich jetzt nur frage:

    wieviel last hällt dachpappe je mm³ aus?? also wieviel kg darf ich da draufstellen, das ich keine angst haben muss das es sich in die pappe drückt??

    hab im internet schon gesucht aber leider keine werte gefunden. will jetzt nicht einfach auf gut glück was machen und nach 2 jahren ärger ich mich weil mein dach undicht ist 🙁

    schonmal danke, wenn jemand da was weiß

    Wir stehen kurz vor einem Grundstückskauf, ein Termin beim Notar ist bereits gemacht. Nun haben wir uns das Grundstück am Wochenende nochmal angesehen und haben einen großen Haufen von teerhaltiger Dachpappe gefunden. Da das Grundstück ziemlich bewachsen ist, war der echt gut versteckt. Auch durch Äste von Bäumen. Nun gingen natürlich die Alaramglocken an und wir haben zu viert weiter gesucht. Neben weiteren unzähligen Müll (Müll war uns bekannt, aber nun kommt mehr zum Vorscheinen), fanden wir einige Teile Asbest sowie eine kleine Tonne mit weißem Pulver drin. Außerdem eine rostige und zerbrochene Tonne. Solche typischen Tonnen, wo früher irgendwelche Flüssigkeiten waren.

    Was würdet ihr tun? Vom Grundstück zurücktreten? Oder es nehmen, wenn die Eigentümer dei Gefahrenstoffe entsorgen? Die zerbrochene Tonne ist leer, ob das ins Erdrecih gegangen ist oder ob die vorher leer war wissen wir nicht. Das Grundstück liegt zwischen zwei Grundstücken und ist seit Jahren verlassen. Da war nie ein Haus oder so drauf. Einfach nur Wiese/Acker. Das haben Fremde anscheinend zum Abladen vpon Müll genommen. Da hinter dem Grundstück auch ein kleiner geheimer Weg lang führt, hat man das anscheinend auch ausgenutzt und seinen Müll dorthin geworfen.

    Die Maklerin ist ja nun verpflichtet, den Fund von der Dachpappe und Asbest jedem neuen Interessenten unaufgefordet mitzuteilen. Die werden das Grundstück doch in dem Zustand nicht mehr los, wenn die das erzählt. Die Nachbarn sind darüber informieret und haben das auch gesehen. Was würdet ihr tun? Den Grundstückswert in diesem Zustand mal schätzen lassen von einem Profi? Und dann den Wert zum Kauf ansetzen?

    Bei dem Grundstück handelt es sich übrigens um 2 kleinere Grundstück mit je einem Eigentümer. Also muss man sich mit 2 Eigentümer einigen + Maklerin. Schwierig.

    Ich möchte in mein Gartenhaus 2 Dachfenster einbauen da ich es teilweise für wohnzwecke und zum "Wettergucken" nutzen möchte. Das Dach ist mit dicker (ca. 4mm) Dachpappe gedeckt.

    Es ist ein Satteldach (Spitzdach) mit normaler Neigung.

    Normale Eindeckrahmen gehen ja glaube bei Ziegeldächern.

    Welcher Eindeckrahmen ist der richtige und was gibt es für Alternativen wenn es keinen passenden Rahmen gibt?

    Was ist besser ? (Vom Preis her ist beides gleich)

    Wir haben gerade die Dachpappe auf unser Gartenhäuschen geklebt. Die ganze Zeit haben wir den Sand in den Händen, Augen und Haaren. Warum sind diese Pappen eigentlich gesandet? Vielleicht eine blöde Frage, aber ich kann mir keinen Reim drauf machen.

    unser Dach ist, glauben wir zumindest, langsam in die Jahre gekommen. Es ist um die 30 Jahre alt und die Wohnungen, die direkt unter dem Dachboden liegen werden schnell kalt, wenn die Heizung mal nicht komplett aufgedreht ist. Das ist für uns nicht Sinn der Sache.

    Deswegen meine Frage: Muss das Dach gedämmt werden oder ist das mehr oder weniger normal? Wie teuer kann das werden und sollte man das einen Profi machen lassen oder kann man da selbst Hand anlegen, um es besser zu machen?

    Wir hoffen auf eure Tipps.

    Ich habe eine Frage . Wir wollen unser Dach decken und zwar mit Dachschindeln/Dachpappe (Maß pro Stück: 1mx0,33cm) oben gerade unten mit Wellen. Das Dach hat ein Maß von: 6m x 4m pro Seite. Kann mir bittte jemand sagen, wieviel von den Teilen ich da benötige? Man muß die ja auch übereinander kleben .

    Neue Dachpappe auf alte?

    Ich hab nen alten Schuppen an dem das Dach mit Dachpappe belegt ist.

    Da regnet es jetzt leider schon wieder durch. Eigentlich wollte ich das Dach da dieses Jahr noch erneuern (da auch der untergrund schon etwas sch. ist), werde aber wie es aussieht dazu nicht kommen.

    Kann ich auf die alte Dachpappe einfach noch mal neue Pappe drauf machen?

    Die alte Dachpappe ist allerdings bestimmt schon 3-4x mit Dachanstrich /Dachlack gestrichen worden und auch sehr porös.

    Also was machen und wie?

    Die Sonne, sie geht auf und nieder.

    Täglich weicht die Nacht dem Licht.

    Alles sieht man einmal wieder,

    nur verborgtes Werkzeug nicht!

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    was dauerhaftes oder nur für ein Jahr?

    Auch Wasser ist ein nobler Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen.

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    nur bis nächstes jahr, sollte ja dieses jahr schon werden, aber.

    Die Sonne, sie geht auf und nieder.

    Täglich weicht die Nacht dem Licht.

    Alles sieht man einmal wieder,

    nur verborgtes Werkzeug nicht!

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    dann Kaltkleber drauf und eine Lage R 333 Pappe besandet, hält bis nächstes Jahr

    Auch Wasser ist ein nobler Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen.

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Was hast du auf meinem Dach zu suchen? J)

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Dann mach Dich auf den weg hier her um DEIN Dach bei mir endlich dicht zu machen!

    Glaub ich’s denn.

    Die Sonne, sie geht auf und nieder.

    Täglich weicht die Nacht dem Licht.

    Alles sieht man einmal wieder,

    nur verborgtes Werkzeug nicht!

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Haste schon mal überlegt da erst mal einfach ne Plane drüber zu tackern?

    Wenns eh nur ein Jahr bis zur Sanierung halten soll find ich den Aufwand und die Kosten ein wenig übertrieben.

    Vielleicht kannst Du ja die Plane über das Dach ziehen und an der Seite befestigen oder über den Dachüberstand rüberziehen und von unten befestigen..

    -Wenn einem die Scheiße bis zum Halse steht soll man den Kopf nicht hängen lassen-

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Howie67: its me, myself and I, und ich sag Dir: ich hatte vor 15 ca. Jahren auch das Problem: undichte Dachpappe. also -ich in den Baumarkt, schwarze Pampe und neue Pappe geholt, und dann stand ich da: in 2.2 m Hoehe, Pappe schneiden, (unten natuerlich) Pampe mit Schrubber aufgetragen, die Bahnen ca 25cm versetzt aufgeklebt und,und, und? es haelt dicht seitdem. evtl muss jetzt mal erneuert werden ist aber auf meiner Prioritaeten liste unter ferner liefen. alsomach Dich ran, das war mein erstes "Riesen"ding, sogar meine Mama, hat’s bewundert.

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Was ist den bei die schwarze Pampe? Meinst Du kaltkleber?

    Die Sonne, sie geht auf und nieder.

    Täglich weicht die Nacht dem Licht.

    Alles sieht man einmal wieder,

    nur verborgtes Werkzeug nicht!

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Hi alter Krieger aus Nordsachen 🙂

    Ja ich glaub den meint er.

    Der ist auch auf so Bitumenbasis.

    Ich habe damals damit sogar nen alten Eisenbahnwagon mit beklebt! Das zeug ist echt pervers.

    -Wenn einem die Scheiße bis zum Halse steht soll man den Kopf nicht hängen lassen-

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    ja, Howie, ich denk, das hiess kaltkleber. hatte keine Ahnung damals und hab denen einfach erklaert, was ich vorhabe und das hat alles zusammen gepasst. klar, denn das andere wird ja mit so’nem "Bunsenbrenner" erwaermt. na, bin ich schlau.

    @ Marwi – ich bin ne sie. ciao bis spaeter

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    @ Marwi – ich bin ne sie. ciao bis spaeter

    Das kann man schlecht erkennen am Namen, aber gut, noch "eine" mehr hier.

    Die anderen "Mädels" wird es freuen 😉

    Die Sonne, sie geht auf und nieder.

    Täglich weicht die Nacht dem Licht.

    Alles sieht man einmal wieder,

    nur verborgtes Werkzeug nicht!

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    aber Howie, Du hoerst Dich an, als haettet Ihr Maenner Angst vor uns. Braucht Ihr nicht, wir sind ganz lieb, solange wir keine Kettensaege in den Haenden haben.

    lass mich mal wissen, wie Du’s erledigt hast.

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    dass tut mir wirklich Leid, ist aber nicht weiter schlimm.

    Natürlich sind hier auch Frauen im Forum ganz herzlich willkommen 🙂

    -Wenn einem die Scheiße bis zum Halse steht soll man den Kopf nicht hängen lassen-

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Oh ja, ich zittere schon. 🙂

    Werd das Dach wohl erst im Sep / Okt machen können, dieses WE ist hier wieder mal Familie angesagt, und dazu auch noch etwas nass von oben.

    Die Sonne, sie geht auf und nieder.

    Täglich weicht die Nacht dem Licht.

    Alles sieht man einmal wieder,

    nur verborgtes Werkzeug nicht!

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Mach hinne. "Mein" Dach muss fertig werden. 🙂

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Und ich dachte Du kommst mal vorbei.

    Die Sonne, sie geht auf und nieder.

    Täglich weicht die Nacht dem Licht.

    Alles sieht man einmal wieder,

    nur verborgtes Werkzeug nicht!

    Re: Neue Dachpappe auf alte?

    Beklopft wie ein Schnitzel? Ich muss ja auch noch was tun.

    Источники: http://www.hausjournal.net/dachdecken-mit-dachpappe, http://www.gutefrage.net/frage/warum-wellt-die-dachpappe–, http://www.selbst.de/community/topic/15975/neue-dachpappe-auf-alte

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here