Dachneigung berechnen in grad

    0
    22

    Die Dachneigung beim Pultdach berechnen

    Da die Dachneigung bei einem Pultdach nicht zu gering ausfallen sollte, um es wirklich regensicher und witterungsbeständig zu machen, muss man die Dachneigung für die Konstruktion berechnen. Wie man das richtig macht, zeigen wir hier.

    Berechnung mit dem Tangens

    Der Tangens ist das Mittel der Wahl, wenn man eine Steigung oder eine Neigung ausrechnen möchte. Dazu muss man zunächst wissen, um wie viel das Dach am steilen Ende höher sein soll als am niedrigen Ende. Die zweite Zahl, die man benötigt, ist die Länge des Daches.

    Die Höhe bezieht sich bei der Berechnung des Tangens also nicht auf die Gesamthöhe, sondern nur auf die Differenz zwischen den beiden Höhen.

    Der Tangens ist gleich Höhe in Zentimetern geteilt durch Länge in Zentimetern.

    Beispielrechnung an einem Carport

    • Länge des Pultdaches ist 600 Zentimeter
    • Höhe der Front ist 300 Zentimeter
    • Höhe an der Rückwand ist 250 Zentimeter
    • Differenz ist 50 Zentimeter
    • 50 geteilt durch 600 ist gleich 0,08
    • Diese 0,08 müssen mit 100 multipliziert werden, um den Prozentsatz zu erhalten
    • Dies entspricht also einer Dachneigung von 8 Prozent

    Mindestneigung einhalten beim Pultdach

    Ein Pultdach kann zwar unter 20 Grad Dachneigung aufweisen, doch eigentlich spricht man dann eher von einem geneigten Flachdach. Zudem muss man darauf achten, welche Dachneigung von dem Hersteller der gewählten Eindeckung vorgeschrieben wird.

    Die meisten Dachziegel aus Ton zum Beispiel können erst ab einer Mindestneigung von 22 Grad oder mehr eine regensichere Verlegung garantieren.

    Bei einem Wohnhaus muss ohnehin ein Architekt die Bauzeichnung erstellen und selbst für einen Carport kann eine vereinfachte Baugenehmigung erforderlich sein, die mit einer Zeichnung eingereicht werden muss.

    Steigung und Gefälle berechnen

    Berechnet Steigung bzw. Gefälle in Grad und Prozent, sowie die Abstände in der Länge und Höhe. Bitte geben Sie bei Abstand und Steigung insgesamt zwei Werte ein, davon mindestens einen Abstand, die anderen beiden Werte und die Gesamtstrecke werden errechnet. Oder geben Sie nur die Steigung in Grad oder Prozent an, um den anderen Wert zu erhalten. Bei Gefälle haben Höhe und Steigung ein Minus als Vorzeichen.

    Die Abstände in Länge und Höhe und die Gesamtstrecke haben die gleiche Einheit (z.B. Meter). Die Steigung in % ist der Tangens des Winkels mal 100.

    Ein Beispiel: eine Straße mit 15% Steigung hat einen Steigungswinkel von 8.53°. Bei 200 Metern in der Länge legt man dabei 30 Meter in der Höhe und 202.24 Meter insgesamt zurück.

    Steigung bzw. Gefälle in der Bewegungsrichtung nennt sich auch Längsneigung.

    Grad in Prozent online Rechner – Dachneigung berechnen

    Hier können Sie Grad (°) in Prozent (%) umrechnen und umgekehrt. Ein weiterer Rechner erlaubt es, die Dachneigung zu berechnen.

    Bitte geben Sie den Wert der umgerechnet werden soll in das Feld ein und wählen Sie aus, ob sie von Grad zu Prozent oder von Prozent in Grad umrechnen wollen.

    Um die Dachneigung zu berechnen, ermitteln Sie zwei Längen wie im Bild gezeigt (z.B.: mit einem Meterstab) und tragen Sie diese in die entsprechenden Felder ein.

    Infos zu Grad und Prozent als Angabe fГјr eine Neigung oder Dachneigung

    Steigungen bzw. Neigungen werden oft in Grad oder Prozent angegeben. Unter anderem bei der Dachneigung oder bei der Angabe von Steigungen und Gefällen auf Straßenschildern. Eine Angabe von 8 % Steigung bedeutet zum Beispiel, dass pro 100 m in waagerechter Richtung die Höhe um 8 m zunimmt.

    Möchte man nun aus einem Prozentwert die Steigung in Grad erhalten, berechnet man den Arcustangens des durch 100 geteilten Prozentwertes. Mit dieser Formel lässt sich auch das Gefälle berechnen. Beispiel: Eine Straße ist mit einer Steigung von 10 % angegeben. Den Steigungswinkel erhalten wir durch folgende Gleichung:

    Steigungswinkel[В°] = arctan( Steigung(%) / 100 )

    Will man die Steigung in Prozent aus dem Neigungswinkel berechnen, verwendet man die Formel:

    Steigung(%) = tan( Steigungswinkel[В°] ) x 100

    Will man sich eine Photovoltaikanlage auf das Dach bauen, ist ebenso die Dachneigung von Bedeutung. Die optimale Dachneigung hat man, wenn das Dach im rechten Winkel zum aktuellen Sonnenstand steht, also 90 Grad. Der Sonnenstand ist umso hГ¶her, je nГ¤her man sich am Г„quator befindet. Daher variert die optimale Dachneigung – im Norden Deutschlands ist zum Beispiel eine steilere Dachneigung besser als im SГјden. Der optimale Aufstellwinkel betrГ¤gt in Deutschland ca. 30В° – 35В°.

    Источники: http://www.hausjournal.net/dachneigung-pultdach-berechnen, http://rechneronline.de/steigung/, http://grad-prozent.de/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here