Balkon absägen kosten

    0
    116

    Balkone entfernen

    Im Zuge einer Haussanierung, mussten mehrere Balkone, mittels einem Fugenschneider abgesдgt werden. Balkone wurden von unten mit einer Baustьtze gegen das Herabfallen gesichert. Der Sдgeschnitt erfolgte bьndig mit der Hauswand. Die abgesдgten Balkone wurden auf einen Container verladen und anschlieЯend abtransportiert und entsorgt. Dornbach Spezialabbruch erledigte diesen Auftrag wieder schnell und zuverlдssig.

    Jetzt Angebot anfordern

    Die Bilder zum VergrцЯern bitte anklicken!

    Balkon aus Beton mit Metallbrьstung an der Hausfront. Dieser wurde auch durch uns abgesдgt.

    Rьckseite des Haus mit den noch intakten Balkonen. Da das Haus saniert werden sollte, wurden wir mit der Entfernung der Balkone beauftragt.

    Hauswand mit Balkon, der zu entfernen war.

    Alle hier abgebildeten Balkone sollten von uns abgesдgt werden.

    Bьndig mit der Hauswand verlaufender Betonsдgeschnitt. Der Balkon wurde wдhrend des Sдgevorgangs mit Baustьtzen gegen einen unkontrollierten Absturz, abgesichert.

    Bauschutt Container mit den abgesдgten Balkonen (Betonstьcken). Der Bauschutt wurde von uns entsorgt.

    • Startseite
    • Dienstleistungen
    • Unternehmen
    • Referenzen
    • Baulexikon
    • Kontakt
    • Aktuelles

    Dornbach Spezialabbruch GmbH

    Zum Eulenbruch 8

    Fax: +49 2723 3164

    Qualität macht den Unterschied. Lernen Sie Dornbach kennen.

    Hier finden Sie Ihren passenden Ansprechpartner. Rufen Sie an.

    Einen Balkon abschneiden

    Der Balkon gehört durchaus zur wertsteigernden Ausstattung einer Immobilie. Doch ein älterer Balkon ist dabei eher nachteilig. Das Ersetzen des alten Balkons ist heute ein gängiges Verfahren. Dazu müssen Sie aber erst den alten Balkon entfernen. Was beim Abschneiden eines Balkons zu beachten ist und wo die Kosten liegen, erfahren Sie nachfolgend.

    Alten Balkon entfernen und erneuern oft die optimale Lösung

    Der Trend hin zur Urbanisierung ist ungebrochen. Doch gerade in der Stadt ist der Wert eines Balkons für die Mieter bzw. Immobilienbesitzer oft unbezahlbar. Aber an einen modernen Balkon werden Ansprüche gestellt, bei denen ein alter Balkon meist nicht mehr mithalten kann. Zwar ist das Erweitern von einem Balkon durchaus eine Option, besser ist aber oft gleich das vollständige Nachrüsten von einem neuen Balkon.

    Vielen alte Balkone bergen zahlreiche Nachteile

    Im Ratgeber „Balkonarten“ erklären wir Ihnen die verschiedenen Balkonarten auch nach ihrer Befestigungstechnik. Darunter sind die gerade die im 20. Jahrhundert bis in die 1980er fast ausschließlich auskragenden Balkon-Betonplatten (Kragplatten) verwendet worden. Diese Balkone bringen aber oft gleich mehrere Nachteile mit sich:

    • zu schmal (in der Tiefe zwischen 1,50 und 1,80 m)
    • Undichtigkeiten zur Fassade (Feuchtigkeitseintritt)
    • Wärmebrücken (eher Kältebrücken)
    • aufgrund des Alters sehr starker Sanierungsbedarf
    • Balkonaufbau der Kragplatte nicht mehr zeitgemäß

    Alte Balkone: oft eine nicht kontrollierbare Kältebrücke

    Insbesondere die Kältebrücke stellt ein großes Problem dar. Die Kragplatte ist in der Regel fest mit der Betoninnendecke des Gebäudes verbunden. Zusätzlich finden sich in älteren Kragplatten noch keine ISO-Körbe, aber auf jeden Fall Stahlträger, die die Kälte noch besser leiten. Damit können die strengen Vorschriften der Energieeinsparverordnung (EnEV) nicht oder nur sehr schwer eingehalten werden.

    Vollständiges Ersetzen des alten Balkons daher oft vorzuziehen

    Daher ist meist auch bei Balkonen, die noch gut in Schuss sind, das vollständige Abtrennen des alten Balkons die vernünftigste Option. Anschließend können Sie dann einen entsprechenden Balkon anbauen, der von der Fassade entkoppelt ist, also beispielsweise einen Anbaubalkon, besser aber noch einen Vorsatzbalkon.

    Das Abschneiden vom alten Balkon

    Das Abtrennen des Balkons ist dabei relativ unspektakulär. Mithilfe einer Betonsäge können Sie Ihren Balkon absägen. Dennoch müssen Sie in den meisten Fällen ein darauf spezialisiertes Unternehmen beauftragen. Der alte Balkon muss vor dem Abschneiden entsprechend gegen einen unkontrollierten Absturz gesichert werden.

    Gleichzeitig wird die alte Kragplatte an einen entsprechenden Schwerlastkran gehängt, der die Platte dann behutsam ablässt und über einen Container oder Lkw entsorgt. In einigen Fällen, beispielsweise dann, wenn der Balkon nicht über einen mobilen Kran erreichbar ist, können Sie den Balkon auch in kleine Teilstücke zersägen. Aber auch hier ist die Absturzsicherung von Balkonteilen und vor allem den Arbeitskräften vorrangig.

    Das Arbeitsgerät muss entsprechend hochwertig sein

    Zudem müssen Sie beim Absägen mit einer Betonsäge beachten, dass auch Stahlträger im Beton sind. Wollen Sie den Balkon sofort in einem Stück bündig zur Fassade abtrennen, kann gegebenenfalls der Einsatz einer Nutfräse für Beton, also einer Betonfräse, sinnvoller sein.

    Die Kosten beim vollständigen Entfernen eines Balkons

    Bezüglich der Kosten, einen Balkon abzuschneiden, ist die Beauftragung eines herkömmlichen Abbruchunternehmens oft der falsche Ansatz. Denn streng genommen handelt es sich beim Abreißen eines Balkons um einen relativ kleinen Arbeitsauftrag. Schon alleine der Transport eines entsprechenden Abbruchbaggers könnte die Kosten des ordinären Abschneidens massiv überschreiten.

    Risiken beim Abtrennen

    Andererseits sind mit dem Abtrennen eines Balkons zahlreiche Risiken verbunden:

    • herabstürzende Teile
    • Splitter, Staub und größere Partikel beim Absägen
    • professionelles Ablassen und Verladen der Kragplatte
    • Absturzgefahr der Arbeitskräfte

    Spezialbetrieb statt Abbruchunternehmen meist die günstigere Wahl

    Die Beauftragung eines Spezialunternehmens hört sich zunächst für die meisten Menschen nach entsprechend hohen Kosten an. Doch im Fall des Balkonabrisses werden Sie bei der Wahl eines entsprechenden Fachbetriebs unterm Strich viel Geld sparen und versichert ist der Abriss auch noch. Daher sollten Sie zunächst nach solchen Fach- und Spezialbetrieben suchen, die diese Dienstleistungen anbieten. Insbesondere in Großstädten dürften Ihre Chancen steigen.

    Der perfekte Zeitpunkt zum Entfernen

    Stellt sich letztendlich nur noch die Frage, wann das Abschneiden und Ersetzen des alten Balkons am ehesten lohnt. Da Sie selbst einen Vorsatzbalkon an der Fassade befestigen müssen, sollten Sie das Erneuern Ihres Balkons möglichst immer mit der Durchführung der Fassadendämmung zusammenlegen. Gerade an Bestands- und Altbauten werden meist Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) angebracht, die bis zu 50 cm auftragen.

    Bauanträge zusammenfassen, nicht nur zum Kosten sparen

    Dabei werden oft auch Baulinien laut Bebauungsplan überschritten oder Grenzabstände zu Nachbarn können nicht mehr eingehalten werden. Wie das Erneuern des Balkons selbst ist dann auch für die Fassadendämmung eine Baugenehmigungs- oder Bauanzeigenpflicht gegeben. Beides zusammenzulegen und einen entsprechend weiter auskragenden Balkon (bis zu 3 m Tiefe oder mehr) in diesem Zusammenhang in das Baugenehmigungsverfahren zu bringen, dürfte die Chancen auf Erteilung erhöhen.

    Verbinden Sie den Balkonabbruch mit der WDVS-Montage

    Zudem stellt jede Verbindung des Balkons mit der Fassade einen ebenso großen Schwachpunkt für das WDVS dar, wie auch der Anschluss an Fenster. Um die professionelle Durchführung zu gewährleisten, sollten Sie beide Arbeiten zusammenlegen, sodass auch die Abdämmung und Entkopplung des Balkonanschlusses sichergestellt ist und Ihr WDVS die geforderten Dämmwerte erreicht.

    Balkon entfernen: Geld sparen bei der Fassadensanierung

    Balkone stellen in aller Regel einen Mehrwert für eine Wohnung oder ein Eigenheim dar. Sie bieten unter freiem Himmel einen von der Aussenwelt abgeschirmten Bereich an, in dem Sie ganz für sich sein können.

    Aber besonders ältere können sehr problematisch sein. Meist ist der Boden in einem Stück zusammen mit der Betonplatte des Geschosses gegossen worden. Man spricht dann von einem auskragenden Balkon.

    Nachteile älterer Balkone

    Gebäude mit auskragenden Balkonen sind nicht optimal gegen Wärmeverlust isoliert. Der auskragende Balkon wirkt wie eine Kühlrippe, die Wärme aus dem Haus ableitet; eine Wärmebrücke oder, je nach Sichtweise, Kältebrücke ist so entstanden.

    Durch die geringere Innentemperatur im Bereich des Balkons, kann dort auch Wasser kondensieren und in der Wand zu Feuchtigkeitsschäden bis hin zu Schimmelbefall führen. Balkone aus dieser Zeit sind oft recht klein und meist auch stärker verwittert; die Isolation des Balkons zur Fassade hin ist oft nicht mehr dicht, so dass Wasser eindringt. Eine aufwändige Sanierung wäre ohnehin nötig.

    Balkon-Abriss oft sinnvoller als Sanierung

    Ein Abriss des alten Balkon und der Anbau eines Vorsatzbalkons ist oft die optimale Lösung für diese Probleme. Der Vorsatzbalkon ist nur an der Hauswand fixiert, er steht auf „eigenen Beinen“, so dass die Hauswand keine tragenden Kräfte aufnehmen muss. Bei der Gestaltung des neuen Balkons sind Sie nun auch völlig frei, was Material und Grösse angeht.

    Abrissmethoden früher und heute

    Früher wurden die Balkone kraft- und zeitaufwendig in Handarbeit mit einem Bohrhammer zerkleinert und der Schutt entfernt. Durch die starken Vibrationen waren Risse in den Wänden und Beschädigungen an der Fassade durch herabfallenden Schutt nicht auszuschliessen. Heute können solche auskragenden Betonteile bündig mit einer Betonsäge abgeschnitten werden.

    Um ein Herunterfallen des Balkons zu verhindern, wird er von einem Tragegerüst abgestützt, das die Last aufnimmt, wenn die Verbindung zwischen Gebäude und Balkon durchtrennt ist. Alternativ kann er, wenn dies räumlich möglich ist, direkt an einen Autokran gehängt werden. Dazu werden mehrere Kernbohrungen im Balkon angebracht, an denen Tragegurten befestigt werden.

    Da das eigentliche Durchtrennen des Betons meist nur wenige Stunden in Anspruch nimmt, ist dies meistens sogar die kostengünstigere Alternative.

    Unsere Methode: das Beton-Schneiden

    In den allermeisten Fällen ist das Schneiden des Balkons mit einer wassergekühlten Wandsäge möglich, deren Blatt mit Industriediamanten besetzt ist. Dieses schneidet auch durch die Stahlarmierung. Die Kreissäge wird über eine auf den Balkon montierte Schiene geführt. Durch die Wasserkühlung wird die Staubbildung weitestgehend unterbunden. Das Wasser wird aufgefangen und abgeleitet, so dass es nicht an der Fassade herunter läuft. Die Säge arbeitet nahezu vibrationsfrei; Beschädigungen an Haus und Fassade können nicht entstehen. Sehr oft kann der Balkon in einem Stück abgetrennt und dann auch direkt verladen werden.

    Bei schwierigen geometrischen Verhältnissen, die den Einsatz einer Wandsäge nicht erlauben, können auch Seilsägen verwendet werden. Bei diesen wird mit diamantbesetzten Stahlseilen der Beton zerschnitten. Da die Seile über Rollen geführt und umgelenkt werden können, kann der Abstand zwischen Antriebseinheit und Schneideort fast beliebig gestaltet werden, so dass engen räumlichen Verhältnissen Rechnung getragen werden kann.

    Balkon entfernen (Bild: A. Soltermann AG Beton-Bearbeitungstechnik)

    Das Balkon-Entfernen: eine Aufgabe für Spezialisten

    Wir von der A. Soltermann AG Beton-Bearbeitungstechnik verfügen über den Maschinenpark und das Know-how für die Durchführung solcher, technisch anspruchsvollen, Arbeiten. Unser Personal ist dafür geschult und verfügt über langjährige Erfahrung in diesem Bereich.

    Viele Dinge sind zu beachten:

    • Das Entfernen des Balkons muss sorgfältig und für Sie kostengünstig geplant werden.
    • Es müssen die richtigen Maschinen ausgewählt werden.
    • Die Vorarbeiten müssen präzise und umfassend durchgeführt werden.
    • Unsere Arbeiten müssen mit dem Gerüstbauer oder Autokranverleiher und dem Schuttentsorger zeitlich eng koordiniert werden.
    • Die eigentlichen Arbeiten müssen innerhalb der geplanten Zeit exakt, sauber und bei minimaler Beeinträchtigung Ihrerseits durchgeführt werden.

    Durch unsere langjährige Erfahrung sind wir uns sehr sicher, dass wir alle Aspekte Ihres Auftrages schon in der Planung berücksichtigen, so dass Sie und wir vor unliebsamen Überraschungen gefeit sind.

    Für eine erste Abklärung Ihres Auftrages stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung. Wenn Sie uns dann zu einer Besichtigung einladen, erstellen wir Ihnen eine für Sie unverbindliche und kostenfreie Offerte.

    Источники: http://www.dornbach.com/de/referenzen/beispiel/balkon-entfernen-absaegen.php, http://www.hausjournal.net/balkon-abschneiden, http://blog.bebete.ch/beton-sagen/balkon-entfernen-geld-sparen-bei-der-fassadensanierung/

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelHolzdielen für balkon

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here