Badezimmer dichtanstrich

    0
    49

    Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    bei uns steht der Dichtanstrich für die Dusche und Badewanne an.

    Könnt ihr mir irgendein Produkt empfehlen?

    Muss es Elastogum von PCI sein, oder kann man auch das halb so teure Zeug von z.B. Ottochemie nehmen?

    Kann man die Sachen auch kombinieren? Also z.B. die Dichtbänder von einem Hersteller und die Dichtmasse eines anderen?

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    Es muß nicht Elastogum sein, es gibt z.B. noch Lugato, Knauf,Mem usw.

    man kann bänder und masse kombinieren, aber ich würde im System bleiben(alles von einem Hersteller) schon allein wegen der Gewährleistung.

    Auch Wasser ist ein nobler Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen.

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    Muß man natürlich nicht ich würds trotzdem nehmen.

    Weil PCI zumindest meiner Meinung nach die beste Qualität liefert auch wenns entsprechend teuer ist 🙂

    Aber da man solche Arbeiten nicht dauernd neu macht(machen will) sollte man ruhig mal bissl mehr investieren 🙂

    Meine Meinung steht fest-verwirrt mich nicht mit Tatsachen!! 😉

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    Vor allem Danke für die Namen. Lugato hatte ich schon mal im Baumarkt gesehen, aber wieder vergessen. Knauf hatte ich nicht auf dem Plan. Das Zeug finde ich nirgendwo im Netz. Scheint sehr unüblich zu sein.

    Die Preisunterschiede bei der Dichtmasse sind ja nicht so groß, aber bei den notwendigen Zubehörteilen, schlackern einem die Ohren.

    Ich möchte rund 15-20m Fugen mit Gewebeband absichern.

    Das kostet von PCI 100 Euro und jede Ecke nochmal 5 Euro.

    Von anderen Herstellern kostet sowas nur etwa ein Fünftel.

    Ich wollte im Bad ringsherum alle Übergänge von Estrich zu senkrechten Wänden mit Gewebeband bestreichen. Die Bereich sind ja nicht stark beansprucht. Eigentlich nur dann, wenn eine Silikonfuge kaputt geht und mit Wasser gematscht/geputzt wird. Da hau ich dann nicht das teure Zeug drauf.

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    ist wohl nicht sehr objektiv, weil ich überzeugter PCI-fan bin,

    aber ich möchte hier betonen, daß ich noch nie auf schwierigkeiten, mängel oder schwächen von PCI-produkten gestoßen bin.

    die produkte haben immer ihre versprechen gehalten oder übertroffen – und ich hab‘ inzwischen eine menge davon verbaut.

    sicher sind die teuer – aber was da noch drübergebaut / -verlegt wird und ggf. wieder abgerissen werden muß, wenn’s nicht klappt, ist noch teurer.

    die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg – Tor zum Wahnsinn!

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    noch ’ne kleine sache am rande:

    lastogum mußt du 2x auftragen.

    das zeugs gibt’s in grau und rot (sonst aber gleiches produkt).

    zuerst streichst du rot, und das zweite mal in grau.

    wenn da noch irgendwo was rotes durchscheint, oder zu sehen ist, ist das schonmal nicht richtig.

    gaaaanz einfache sache – aber narrensicher.

    gut durchdacht – habe ich bei anderen herstellern noch nicht gesehen.

    die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg – Tor zum Wahnsinn!

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    ich habe mir verschiedene Produkte angesehen. Die streicht man alle mind. zweimal. Manche schreiben auch, dass man es dreimal streichen könne.

    Mehrfarbige Produkte gibt es auch von anderen Herstellern. Bei einem habe ich gelesen, dass man bis zu 2% einer Abtonfarbe einrühren dürfe. Damit kann man sich die Farben aussuchen 🙂

    Für den Duschbereich werde ich dann wohl auch PCI nehmen, aber für die Ränder am Estrich werde ich nich das teure Band kaufen. Da sollte ja im Normalfall eh nie, und wenn, dann extrem wenig Feuchtigkeit anfallen.

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    über welche Dusche sprechen wir hier?

    Normale oder Bodengleiche?

    Achte auch auf die wasseranschlüße, sie sollten soweit herraus schauen das du noch die Manschetten drüber bekommst.

    Du brauchst auch keine fertigen ecken kaufen, das kann man auch mit dem Band machen.

    Auch Wasser ist ein nobler Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen.

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    Wir haben eine "normale" Eckdusche mit einer Acrylduschtasse geplant.

    Die kommt auf den schwimmenden Estrich, der wiederum auf einer Holzbalkendecke steht. Die Wände sind aus Holzständerwänden.

    Da ist viel Bewegung drin.

    Die alte Dusche hatte der Vorbesitzer ohne so einen Dichtanstrich und ohne Manschetten hingestellt. Dort ist reichlich Wasser über ein Profil der Duschwandabtrennung unter die Duschtasse gelaufen. An der Mischerbatterie ist auch Wasser hinter die Fliesen gelaufen.

    Die Spanplatten unter dem Estrich und die angrenzenden Wände waren in allen Schwarztönen eingefärbt.

    Deswegen möchte ich dieses Mal unter der Duschtasse eine zweite Dichtebene haben.

    Die Estrichränder im restlichen Bad mache ich vielleicht ohne spezielle Eckteile, aber unter der Dusche möchte ich das Beste vom Besten haben 🙂

    Unsere Mischerbatterie ist unterputz mit einem Einbaugehäuse von Ideal Standard. Mir ist noch nicht so ganz klar, ob die Manschette mit dem Gehäuse verklebt werden soll, muss oder nicht darf.

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    Unsere Mischerbatterie ist unterputz mit einem Einbaugehäuse von Ideal Standard. Mir ist noch nicht so ganz klar, ob die Manschette mit dem Gehäuse verklebt werden soll, muss oder nicht darf.

    Egal ob Auf- oder Unterputz es muß eine Dichtmanschette gesetzt werden.

    Wenn keine vom Hersteller beiliegt mußt du dir eine bastelt, dafür gibt es 30X30cm Manschetten von PCI die man zuschneiden kann.

    Meist ist ein Styropor Baudeckel bei den Unterputzarmaturen bei, das nehme ich als Schablone und schneide das Loch(meist oval) ca 0,5-1cm kleiner,dann legt sich ein kleiner Rand um die Armatur.

    Auch Wasser ist ein nobler Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen.

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    Eine Manschette liegt hier bei.

    Schmierst du auch Dichtmasse zwischen Unterputzgehäuse und Manschette, sodass die Manschette mit dem Gehäuse verklebt wird?

    Oder verlässt man sich dabei auf die mechanische Spannung der Manschette?

    Wir haben die runde Easybox:

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    ich würde auch zwischen gehäuse und manschette dichtmasse auftragen.

    sollte die manschette aus irgend einem grung trocken und spröde werden, dann ist es mit der dichtung vorbei.

    und solange kein dichtanstrich in das gehäuse gepanscht wird, ist das nur von vorteil.

    die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg – Tor zum Wahnsinn!

    Re: Welchen Dichtanstrich für Dusche und Badewanne

    . und jede Ecke nochmal 5 Euro.

    diese eck-stücke kannst du auch prima selbst basteln (aus dem dichtband).

    ich glaube, die sind so teuer, weil da bei der herstellung menschenhand mit angelegt wird.

    einfach bis zur mitte einschneiden, und unten überlappen.

    aber alles schön mit lastogum einpütschern.

    die Welt ist ein Irrenhaus! Gruß aus Hamburg – Tor zum Wahnsinn!

    Badezimmer dauerhaft wasserdicht

    Vor dem Fliesen von Badezimmerwänden und -böden muss der Untergrund trocken, fest, sauber, rissfrei und wasserdicht sein. Deshalb entfernen Sie zunächst alle losen Teile und Anstriche und gleichen Unebenheiten mit selbstverlaufender Spachtelmasse aus. Bevor Sie nun die Fliesen verlegen, tragen Sie eine Grundierung und außerdem eine wasserabweisende Sperrschicht auf die gesamte Wand- und Bodenfläche im Spritzwasserbereich auf. Dichtmanschetten und Dichtband sorgen darüber hinaus für 100-prozentig wasserdichte Rohrdurchgänge und Eckfugen unter Fliesenbelägen.

    1. Untergrund richtig vorbreiten

    Fliesen können auf nahezu allen Untergründen im sogenannten Dünnbett-Verfahren verlegt werden. Vorausgesetzt, der Untergrund ist tragfähig, eben, trocken und frei von Stoffen, die die Haftung des Fliesenklebers beeinträchtigen – beispielsweise Fett, Staub oder alte Anstriche. Deshalb alle losen Teile und Anstriche entfernen und Unebenheiten mit selbstverlaufender Spachtelmasse ausgleichen.

    Weitere Informationen finden Sie in den BAUHAUS Ratgebern Untergrund für Boden- bzw. Wandbeläge vorbereiten.

    2. Nassraum abdichten

    Tragen Sie zunächst eine Grundierung auf (gut trocknen lassen). Diese sorgt dafür, dass die folgenden Abdichtprodukte gut haften.

    Nun folgt der Dichtanstrich, den Sie mit einer Rolle, einem Pinsel oder einem Quast auf den Untergrund satt auftragen. Beginnen Sie mit dem Auftrag in den Ecken und im Übergang vom Boden zur Wand.

    Beachten Sie: Dichtanstrich satt, aber nicht zu dick auftragen!

    In diesen noch feuchten Anstrich kleben Sie Abdichtband, und zwar Dichtecken sowie zugeschnittene Dichtbahnen für die Übergänge vom Boden zur Wand.

    Rund um die Rohrdurchgänge legen Sie außerdem Dichtmanschetten in den frischen Erstanstrich. Tragen Sie anschließend auch auf die restliche Fläche Dichtanstrich auf – im Spritzwasserbereich und unter der Wanne.

    Lassen Sie den ersten Anstrich etwa drei Stunden trocken, bevor Sie den Zweitanstrich auftragen und mit diesem auch die Abdichtbänder und -manschetten überdecken. Nach etwa 12 Stunden können Sie mit den Fliesenarbeiten beginnen (Herstellerangaben beachten).

    Bildergalerie Badezimmer dauerhaft wasserdicht

    Vor dem Verlegen von Fliesen müssen Sie in Nassräumen den Untergrund abdichten – besonders im Spritzwasserbereich und unter der Wanne. Beginnen Sie in den Ecken und legen zusätzlich Dichtecken in den Erstanstrich.

  • An den Übergängen vom Boden zu den Wänden legen Sie Flächendichtband in den ersten Anstrich. Schneiden Sie dieses entsprechend der Wandlänge zu (am besten noch vor dem Anstrich).

  • Tragen Sie den Dichtanstrich satt, aber nicht zu dick auf und legen anschließend das Flächendichtband ein.

  • Rund um die Rohrdurchgänge für die Wannen- und Duscharmaturen legen Sie Dichtmanschetten: Nach dem Erstanstrich schrauben Sie hierbei ggf. Reduzierstücke zur Armaturmontage an und legen anschließend die Dichtmanschetten auch hier in den noch feuchten Anstrich.

  • Nun können Sie die gesamte Fläche anstreichen. Nach rund drei Stunden Trocknungszeit führen Sie den Zweitanstrich durch (Herstellerangaben beachten).

    Abdichtprodukte im Set

    Hersteller, die Fliesenkleber produzieren, führen meist auch Abdichtprodukte im Sortiment. Hierzu zählen Flächendichtanstrich, Flächendichtband, Dichtecken und Dichtmanschetten. Teilweise werden die Produkte als komplette Sets angeboten. Das ist praktisch und oft günstiger, als jedes Produkt einzeln zu kaufen.

    Werkzeug und Material

    Das könnte Sie auch interessieren

    Online-Shop

    Alles dicht!

    Abdichtungs- und Reparaturprodukte für eine Vielzahl von Anwendungen.

    Duschtasse einbauen

    Aus alt mach neu

    Eine neue Duschtasse ist schnell eingebaut.

    Möchten Sie BAUHAUS Deutschland besuchen oder zu BAUHAUS Österreich wechseln?

    Ihre BAUHAUS-Vorteile

    • Kostenloser Paketversand
    • 30 Tage Rückgabe – auch im Fachcentrum
    • Kostenloser Rückversand
    • 5 Jahre Garantie für alle elektro- oder motorbetriebenen Geräte

    Sicher einkaufen

    Zahlungsarten

    Hauptversandpartner

    Kundenservice

    Kostenfrei aus dem deutschen Festnetz. Montags bis freitags 8:00 – 18:00 Uhr und samstags 8:00 – 14:00 Uhr

    Fliesen im Nassbereich – So bleiben Bad und Dusche dauerhaft wasserdicht

    Spezielle Nassbereiche wie eine Duschecke müssen vor dem Fliesen verlegen abgedichtet werden. Andernfalls würde der Bereich schnell durchfeuchten. Diese Anleitung hilft Ihnen bei der fachgerechten Durchführung.

    Damit keine Feuchtigkeit in den Unterbau des Fliesenbelags eindringen kann, muss dieser stark Wasser belastete Wandabschnitt speziell abgedichtet werden. Besonders bei empfindlichen Untergründen wie Gipskarton- oder Gipsfaserplatten sollte auf die Abdichtung nicht verzichtet werden.

    Anleitung Fliesen abdichten

    Zu erst einmal wird ein Isolieranstrich zweimal aufgetragen. Beim ersten Auftrag, wenn der Anstrich noch frisch ist, wird ein spezielles elastisches Dichtband in die Ecken und rund um alle Sanitäranschlüsse gelegt. Der Untergrund wird dann komplett wasserdicht mit einem zweiten Auftrag des Isolieranstrichs abgeschlossen. Der Untergrund muss vor dem Dichtanstrich mit Tiefengrund behandelt werden. Mit der eigentlichen Abdichtung müssen Sie in den Innenecken und an den Sanitäranschlüssen beginnen, dafür können Sie einen gewöhnlichen Farbroller und einen Pinsel benutzen.

    Tragen Sie rechts und links der Innenecken je einen Streifen Dichtanstrich auf und legen dann in diese Klebeschicht das elastische Gummidichtband ein. Für die Anschlüsse der Duscharmatur schneiden Sie sich passende Manschetten aus dem Dichtband aus, die ebenfalls mit dem Anstrichmittel verklebt werden. Der erste Anstrich mit der Rolle wird nach diesen Vorarbeiten ganzflächig vorgenommen. Ein zweiter ganzflächiger Anstrich erfolgt nach einer Trockenzeit von circa zwei Stunden. Zum Schluss haben Sie einen absolut wasserdichten Untergrund und gleichzeitig ideale Voraussetzungen für die Haftung des Fliesenklebers im Problembereich Duschecke.

    Dieser Artikel ist aus der Reihe „Wände und Böden fliesen: Wichtige Planungs-Hinweise“

    Источники: http://www.selbst.de/community/topic/15867/welchen-dichtanstrich-fuer-dusche-und-badewanne, http://www.bauhaus.info/ratgeber/sanitaer-heizung/badezimmer-dauerhaft-wasserdicht, http://www.heimwerkertricks.net/grundkurse/fliesen-verlegen/fliesen-im-nassbereich-so-bleiben-bad-und-dusche-dauerhaft-wasserdicht/

  • HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here