Ameisen vernichten

    0
    27

    Ameisen im Haus? Infos zur effektiven Ameisenbekämpfung hier!

    Ameisenplage im Haus? Dieser Artikel hilft Ameisen im Haus zu vertreiben und gibt Tipps zur Ameisenbekämpfung / zum Ameisen vertreiben.

    Der Artikel Ameisen im Haus steht auch als Audio Datei zur VerfГјgung.

    Download Audio Datei Ameisen im Haus

    Hilfe, Ameisen im Haus! Was tun?

    Anders als im Garten werden Ameisen im Haus viel schneller zur Plage und haben innerhalb unserer vier Wände nichts zu suchen. Nicht nur aus hygienischen/optischen Gründen ist eine Ameisenbekämpfung im Haus möglichst frühzeitig sinnvoll, sondern auch weil einige Ameisenarten holzzerstörend wirken und somit die Substanz des Hauses angreifen können. Also ran an die Ameisenplage im Haus und die Schädlinge vertreiben – die haben da wirklich nichts zu suchen.

    Ameisenplage im Haus – warum eigentlich?

    Neben der Frage der Ameisenbekämpfung stellt sich im Vorfeld auch die Frage warum die Ameisen überhaupt so gerne zu uns in die Wohnungen krabbeln. Zum einen liegt das sicher oft an dem großen Angebot an leckeren Lebensmitteln, der kaum eine Ameise widerstehen kann. Da Ameisen sozusagen Allesfresser sind üben Vorratskammern und Bioabfalleimer eine große Anziehungskraft auf die kleinen Krabbler aus. Also Bioabfälle immer gleich entsorgen und nicht im Haus lagern.

    Ameisenbekämpfung – was kann man tun?

    Zu Beginn dieses Abschnittes Ameisenbekämpfung sei darauf hingewiesen, dass ein oberflächliches Absaugen oder wegwischen der Arbeiterrinnen nur für kurzfristige Erfolge bei der Ameisenplage im Haus gut ist. Für eine dauerhafte Ameisenbekämpfung ist es unabdingbar, die Königin(nen) ebenfalls zu vernichten, da ansonsten weiter immer mehr Nachwuchs produziert wird. Die Ameisenplage im Haus einfach auszusitzen und darauf zu warten, dass die Königinnen von selbst absterben, ist auch keine gute Idee, da Ameisenköniginnen bis zu 25 Jahre alt werden können und darüber hinaus werden ab einer gewissen Größe eines Staates auch neue Kolonien gegründet. Von Selbst werden die also nicht weniger. Zeit gegen die Ameisenplage im Haus vorzugehen!

    Maxforce Ameisenködergel + 10 Köderdosen

    Nicht ganz günstig, aber extrem effektiv! Wer schnell und dauerhaft Ruhe vor Ameisen aller Art haben möchte ist mit diesem Ködergel bestens bedient. TOP bewertet auf Amazon!

    Celaflor Ameisen-KГ¶der – 2 Dosen

    Praktische Köderdose zur Bekämpfung von Ameisen im Haus und auf Terrassen. Einfach auf die Laufwege der Ameisen stellen. Insektizidhaltiges Ködergel mit 0,5 g/kg Fipronil

    Compo Ameisen-frei 500g

    Streu- und Gießmittel zur zuverlässigen Beseitigung von Ameisen auf Wegen, Plätzen, im Haus sowie auf der Terrasse. Das gesamte Nest wird schnell und sicher bekämpft.

    DetiaВ® Ameisen-EX 5kg

    Universell einsetzbares Pudergranulat. Sehr gut geeignet als Streu- und Gießmittel zur Ameisenbekämpfung am Haus und auf der Terrasse.

    Compo Ameisen-Stop 500 ml

    COMPO Ameisen-Stop ist ein anwendungsfertiges Insektenspray. Es beseitigt bis zu 3 Monate Ameisen, Silberfische, Asseln u.a. im Haus, auf Terassen, Wegen und Plätzen.

    Ameisen im Garten bekämpfen – Dieser Artikel zeigt ihnen die Möglichkeiten auf, wie sie im Garten der Ameisenplage wieder Herr werden können.

    Ameisenarten und Probleme – Dieser Artikel zeigt die am meisten verbreiteten Ameisenarten in unseren Gefilden und klärt Гјber die Gefährlichkeit der Arten auf.

    Es gibt in jedem Rattenverband einige Tiere, die als erstes Futter probieren ob es bekömmlich ist. Erst wenn das Essen unbedenklich scheint, frisst der Rest der Familie

    Design & Content В© by ungeziefer-und-schaedlinge.de 2014 – 2017 – no copy without explicit permission!

    Bilder und Links die mit den Zeichen * oder markiert wurden, fГјhren zu externen Angeboten.

    Ameisen vernichten

    Zwölf Tipps gegen Ameisen im Haus

    08.06.2017, 09:17 Uhr | hadiet, t-online.de

    Kreide-Trick hilft gegen Ameisen im Haus

    Bei schönem Wetter lässt man gerne mal Türen und Fenster offen stehen. Oft krabbeln dann Ameisen ins Haus. Gewöhnliche Kreide kann dabei helfen, dass die kleinen Tierchen gar nicht erst den Weg ins Haus finden. Doch wie wird man die emsigen Arbeitstiere am einfachsten los, wenn Sie erst einmal in der Wohnung sind? Wir haben zwölf Tipps gegen Ameisen im Haus zusammengestellt.

    Eigentlich sind Ameisen recht nützliche Tiere, denn sie lockern mit ihren weitläufigen Gangsystemen den Erdboden auf und fördern damit das Wachstum der Pflanzen. Zusätzlich verbessern sie den Boden mit natürlichem Dünger, den sie in Form von Biomasse reichlich in die Erde einbringen.

    Was Ameisen im Haus anrichten können

    Doch wenn die kleinen Tierchen einmal den Weg ins Haus gefunden haben, können sie sehr lästig werden und Schaden anrichten. Denn Ameisen sind Vorratsschädlinge, die sich bevorzugt von zucker- und eiweißhaltigen Lebensmitteln ernähren. Zudem können sie Keime übertragen. Befallene Lebensmittel sollten daher unbedingt entsorgt werden. Doch auch ungenießbare Gebrauchsgegenstände sind vor den Insekten nicht sicher: So klettern sie beispielsweise schon mal in elektrische Geräte, und können dabei sogar einen Kabelbrand auslösen.

    Gefährlich für Menschen sind Ameisen in Deutschland meist nicht

    Mehr als unangenehm sind auch die Bisse und Stiche der Ameise. Allerdings führt das Sekret hierzulande in der Regel nur zu einer vorrübergehenden Reizung der Haut. Die Arten in unseren Breitengraden sind für Menschen meist ungefährlich, sofern es sich nicht um Allergiker handelt.

    Wo kommen die Ameisen im Haus her?

    Die meisten Ameisenarten haben ihre sogenannten Nester außerhalb des Hauses, beispielsweise unter Steinen, Platten, in Wandrissen oder an geschädigtem Holz. Auf ihrer Suche nach Nahrungsmitteln schlüpfen sie durch undichte Türen, Fenster oder Wandlücken und bilden regelrechte Ameisenstraßen. Diese entstehen durch Duftstoff-Markierungen. Je attraktiver das Futter, desto mehr Ameisen kennzeichnen den Weg zum Futter und umso stärker ist der Signalduft, was wiederum mehr Ameisen anlockt.

    Ohne Chemie Ameisen bekämpfen

    Bei der gezielten Bekämpfung der Ameisen sollte man schon zum eigenen Schutz auf den Einsatz von chemischen Mitteln verzichten. Chemische Biozide sind nicht nur für die Tiere schädlich. Der Einsatz von Chemikalien kann besonders für empfindliche Personengruppen wie Babys, Schwangere oder Kranke problematisch werden, wenn Sie mit den Giften in Kontakt kommen. Außerdem schädigen sie durch ihre Langlebigkeit auch die Umwelt, da sie in die Luft gelangen oder über das Ab- und Grundwasser in den Boden eingeleitet werden.

    Ameisen werden von Lebensmitteln angezogen.

    Was Sie grundsätzlich bei Befall tun sollten

    Wenn Sie die kleinen Plagegeister schon in Haus oder Wohnung haben, sind folgende Fragen wichtig: Um welche Ameisenart handelt es sich? Welche Nahrungsmittel werden bevorzugt? Wie kommen die Ameisen ins Gebäude und wo ist ihr Nest? Professionelle Schädlingsbekämpfer oder gegebenenfalls auch ein Bausachverständiger können Sie bei der Bekämpfung unterstützen. Oft können Sie die Tiere aber auch einfacher loswerden. Diese zwölf Tipps gegen Ameisen im Haus haben sich bewährt.

    Kein Backpulver gegen Ameisen verwenden

    Fressen Ameisen das Backpulver , quillt es in ihrem Magen auf, bis die Insekten platzen. Die Methode funktioniert also, wie die Biologin Sabine Prozell auf zeit.de bestätigt. Doch dieses Mittel bedeutet unnötige Qualen für die Insekten. Andere Hausmittel, mit denen die Ameisen vertrieben werden, sind auf alle Fälle vorzuziehen.

    Die nervigsten Schädlinge im Garten bekämpfen

    Die besten Tipps in der Übersicht

    • Ameisen umsiedeln: Außerhalb des Gebäudes kann ein Ameisenvolk komplett umgesiedelt werden, indem man einen Blumentopf mit Erde oder Holzwolle füllt und diesen umgekehrt auf das Nest stellt. Wenn die Ameisen umgezogen sind, den Topf einfach mit einem Spaten aufnehmen und an einen neuen Ort setzen.
    • Ameisennest überschwemmen: Wenn sich das Nest in einem bereits angelegten Kübel oder Blumenkasten befindet, setzen sie diesen wiederholt unter Wasser, bis sich das Volk einen neuen Wohnort gesucht hat.
    • Ameisen umlenken: Um die Plagegeister schon vor dem Haus abzuwehren, kann man mit Kreide einen dicken Strich am Boden ziehen und diesen immer wieder auffrischen. Ameisen mögen keine Kreide, so dass diese für die Tierchen zur unüberwindbaren Barriere wird.
    • Zugänge versperren: Ritzen und Spalten, durch die die Ameisen ins Haus eindringen können, sollten mit Lehm, Silikon oder Leim abgedichtet werden. Im Handel sind auch klebende Barrieren zu bekommen, die den Zugang zu Fenstern, Türen oder auf Regale verhindern.
    • Ameisen mit Jauche bekämpfen: Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen rät, 300 Gramm frisches oder 30 Gramm getrocknetes Wermutkraut in zehn Litern Wasser anzurühren und die Brühe 14 Tage lang gären zu lassen. Anschließend wird das Gebräu in den Ameisenbau gegossen.
    • Ätherische Kräuter schrecken Ameisen ab: Legen Sie Farnkraut, Thymian, Wacholderblätter, Tausendgüldenkraut, Kerbel, Zitronenkraut, Lavendelöl oder Lavendelblüten wiederholt auf der Ameisenstraße aus. Dadurch wird der Orientierungssinn der Ameisen gestört und sie werden auf Dauer vertrieben.
    • Ameisen mit Hausmitteln bekämpfen: Legen Sie Zitronenschalen, Essig oder Zimtpulver vor den Zugängen aus. Durch die intensiven Gerüche werden die Ameisen abgeschreckt.
    • Hirschhornsalz tötet Ameisen: Zusammen mit Zucker dient es als Köder. Der Backzusatz setzt für Ameisen giftiges Ammoniak frei, wenn die Tiere es verspeisen.
    • Köderfallen sind zwar effektiv, aber nicht nur für Ameisen giftig: Sie enthalten einen Lockstoff verbunden mit einem Insektizid wie beispielsweise Spinosad. Die Ameisen nehmen das Gift auf und tragen es in ihren Bau. So wird die gesamte Population bekämpft. Gerade in Haushalten mit Kindern sollte aber zunächst auf ungiftige Methoden zur Ameisenbekämpfung zurückgegriffen werden.
    • Tierfutter lockt Ameisen an: Achten Sie deshalb stets darauf, dass keine Futterreste im Hundenapf oder Katzen-Schälchen verbleiben.
    • Lebensmittel immer dicht verschließen: Alle Lebensmittel sollten trocken, sauber und dicht gelagert sein, damit Ameisen erst gar nicht angezogen werden. In Glas- und Keramikgefäßen mit Gummidichtungen an den Deckeln sind Ihre Nahrungsmittel am besten aufgehoben. Gefäße mit Klippverschluss sind noch effektiver, da die Öffnung durch die Hebelwirkung noch besser abgedichtet wird.
    • Bekämpfung mit Bioziden nur durch den Profi: Wenn alle Maßnahmen wirkungslos bleiben und der Befall zu schlimm wird, sollten Sie sich an einen Schädlingsbekämpfer wenden. Gehen Sie nicht auf eigene Faust mit hochgiftigen Bioziden gegen die Ameisen vor. Das gilt vor allem für Haushalte, in denen Kinder leben.

    KOMMENTARE (7)

    Schönwetter

    Ich habe einen großen Garten, und da kann ich die Ameisen leider nicht vertreiben. Wenn sie ins Haus kommen, dann werden sie einzeln zerdrückt. Der Kreidestrich hilft nicht – sie finden schon einen Umweg. Lebensmittel nicht offen rumliegen lassen ist o.k. Lebensmitelabfälle sofort zum Kompost oder zur Tonne bringen. Ich bin keine Hexe aber das DORANDA-Symbol hilft – einfach mal googeln – ich glaub da gehts um „Pendelrute“ viel Erfolg

    Ich nehme, falls nötig Hefe (gibts von Oetker auch als Pulver) – Mit etwas Wasser und Zucker ! anrühren, in flache Schale füllen und aufstellen ! Nach kurzer Zeit krabbeln die Viecherl hinein und segnen das Zeitliche ! Klappt gut ! –

    Mehr zum Thema
    Shopping
    Bis zu 33% Rabatt auf Kuscheltiere – jetzt sparen!
    bei myToys.de
    Festliche Looks für strahlend schöne Feiertage
    gefunden auf otto.de

    Newsletter bestellen

    Tagesanbruch:

    Jeden morgen wissen, was wichtig ist

    Abonnieren Sie den Newsletter unserer Chefredaktion und wir schicken Ihnen jeden Morgen einen Überblick über die Top-Themen des Tages.

    Ameisen im Garten? Ameisenplage? Ameisen bekГ¤mpfen – so gehts!

    Sie haben eine große Zahl Ameisen im Garten entdeckt und möchten der Ameisenplage Herr werden? Lesen sie hier, wie man Ameisen bekämpfen kann.

    Der Artikel Ameisen bekämpfen steht auch als Audio Datei zur Verfügung.

    Download Audio Datei Ameisen bekämpfen

    Ameisen im Garten – ein Problem?

    Jeder kennt sie und jeder schenkt ihnen keine Beachtung, solange sie nicht in Massen auftreten. Die Rede ist natürlich von Ameisen. Aber sollte man Ameisen im Garten bekämpfen und ab wann spricht man von Ameisenplage?

    Was tun gegen Ameisen im Garten?

    Ist man der Meinung, dass es tatsächlich etwas zu viel des Guten ist, wenn an jeder Ecke und unter jeder dritten Terrassenplatte Ameisen hervorkriechen, so muss etwas getan werden. Folgend ein paar Möglichkeiten um gegen Ameisen im Garten vorzugehen. Dabei gilt zu beachten, dass ein Ameisenstaat immer nur dann wirklich vernichtet wird, wenn auch die Königin(nen) absterben. Nur Arbeiterinnen zu töten ist müßig, da die Königinnen in recht kurzer Zeit wieder für Nachschub sorgen werden. Spätestens im nächsten Jahr ist man wieder am gleichen Punkt wie vorher.

    Was sollte man beim Ameisen bekämpfen noch beachten?

    Halten sie sich beim Einsatz von gekauften Ameisenmitteln immer an die Anweisungen auf der Verpackung. Oft reicht eine einzige Anwendung hier nicht aus, sondern muss mehrmals über 2-4 Wochen wiederholt werden um ein dauerhaftes Ergebnis zu erzielen. Die meisten selbstgemischten Gifte bekämpfen nur die eigentliche Ameisenplage, aber nicht nachhaltig die Produktion der Ameisen.

    Viel Erfolg beim Ameisen bekämpfen!

    Maxforce Ameisenködergel + 10 Köderdosen

    Nicht ganz günstig, aber extrem effektiv! Wer schnell und dauerhaft Ruhe vor Ameisen aller Art haben möchte ist mit diesem Ködergel bestens bedient. TOP bewertet auf Amazon!

    Celaflor Ameisen-KГ¶der – 2 Dosen

    Praktische Köderdose zur Bekämpfung von Ameisen im Haus und auf Terrassen. Einfach auf die Laufwege der Ameisen stellen. Insektizidhaltiges Ködergel mit 0,5 g/kg Fipronil

    Compo Ameisen-frei 500g

    Streu- und Gießmittel zur zuverlässigen Beseitigung von Ameisen auf Wegen, Plätzen, im Haus sowie auf der Terrasse. Das gesamte Nest wird schnell und sicher bekämpft.

    DetiaВ® Ameisen-EX 5kg

    Universell einsetzbares Pudergranulat. Sehr gut geeignet als Streu- und Gießmittel zur Ameisenbekämpfung am Haus und auf der Terrasse.

    Compo Ameisen-Stop 500 ml

    COMPO Ameisen-Stop ist ein anwendungsfertiges Insektenspray. Es beseitigt bis zu 3 Monate Ameisen, Silberfische, Asseln u.a. im Haus, auf Terassen, Wegen und Plätzen.

    Ameisenarten und Probleme – Dieser Artikel zeigt die am meisten verbreiteten Ameisenarten in unseren Gefilden und klärt Гјber die Gefährlichkeit der Arten auf.

    Ameisen im Haus bekämpfen – Dieser Artikel zeigt ihnen die Möglichkeiten auf, wie sie im Haus und in der Wohnung der Ameisenplage wieder Herr werden.

    Auch wenn diese tropischen Schaben bei uns nur im Terrarium überleben können, ist die Größe der Tiere echt beeindruckend.

    Design & Content В© by ungeziefer-und-schaedlinge.de 2014 – 2017 – no copy without explicit permission!

    Bilder und Links die mit den Zeichen * oder markiert wurden, fГјhren zu externen Angeboten.

    Источники: http://www.ungeziefer-und-schaedlinge.de/ameisen-im-haus.php, http://www.t-online.de/heim-garten/garten/id_45691058/ameisen-bekaempfen-tipps-gegen-ameisen-im-haus.html, http://www.ungeziefer-und-schaedlinge.de/ameisen-im-garten.php

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here